Es ist Jahrestag! Diesmal nicht nach der Diagnose, sondern nach der Stammzellentransplantation. Das, was viele Patienten als ihren zweiten Geburtstag feiern und das, wie selbst ich zugestehen muss, einen gewissen, bedeutenden Wendepunkt in der ganzen Krankheitsgeschichte/Leben darstellt, ist jetzt ziemlich genau ein Jahr her. Wie man meinen regulären Tagebucheinträgen entnehmen kann, ist die Situation nicht…

Da ich ja mehr oder weniger regelmäßig Tagebuch schreibe, habe ich seit längerem kein Wort mehr darüber verloren, wie es eigentlich um Nucular als solches bestellt ist und wie ich mir die Zukunft hier so vorstelle. Ich habe ja immer gesagt, dass meine Leserschaft zur Hälfte aus den regulären Scienceblogs-Lesern besteht und zur anderen Hälfte…

Erste Untersuchung, um die Klümpchen in meinem Knochenmark näher zu bestimmen: CT-gestützte Knochenbiopsie – laaaaangweilig und schmerzhaft. Zweite Untersuchung: PET-Scan mit CT => juchhu, Spaß und Freude und interessant. Das war jetzt erstmal mein Fahrplan der letzten Tage, nachdem ein MRT eine “komische Klümpchenbildung” in meinem Knochenmark zu Tage gefördert hat. Die CT-gestützte Knochen(mark)biopsie ist…

Und weiter mit der Odyssee durch die diagnostischen Methoden, die so eine Uniklinik zu bieten hat. Bei mir steht weiter der Verdacht im Raum, dass in meinem Körper bzw. meinem Gastrointestinaltrakt eine Graft-vs-Host-Reaktion stattfindet und mein neues Immunsystem fröhlich Teile meines alten Körpers angreift, anstatt sich um die richtig wichtigen Probleme (den Krebs und Bakterien,…

Seit meinem letzten Eintrag durfte ich die ganze Zeit zu Hause bleiben. Jupppie. Kein größerer Rückschlag, kein neuer längerer Aufenthalt im Krankenhaus, außer den 2* wöchentlichen ambulanten Besuchen. Ja, damit kann man doch schon mal leben. Das fällt halt alles in die Kategorie ‘Keine Nachricht ist eine gute Nachricht’. Denn wenn man es jetzt umdrehen…

Zwei Wochen sind nun nach meiner letzten Entlassung ins Land gegangen und ich bin noch nicht so richtig wieder auf dem Dampfer. Die Absetzung des Kortisons hat mich in ein richtiges Leistungstief befördert, in dem meine Nebennieren entschieden haben, erst mal kein eigenes zu produzieren, weil sie das ja so nett von außen gesponsort kriegen.…

Alle drei Jahre öffnet das Foschungszentrum Jülich die Tore für Besucher aus der Umgebung um mal einen Einblick zu bieten, was wir da alle hinter den normalerweise verschlossenen Türen so machen. Diesen Sonntag (den 7.Juli 2019) ist es wieder so weit und wenn ihr irgendwo in der Nähe Köln, Düsseldorf, Aachen seid, würde ich gerne…

Wieder zu Hause und ein gutes Stück schlauer. Meine Granulozyten sind wieder da und zwar auch in einer Zellstärke, die es mir erlauben, nach draußen in den Supermarkt zu gehen. Yay! Aber erst mal rekapitulieren, was im letzten Monat passiert ist. Vor ziemlich genau drei Wochen habe ich mich morgens mit eine Fülle von Symptomen…

Ein paar Tage sind ins Land gegangen und ich sitze immer noch im Krankenhaus. Wie im letzten Beitrag geschrieben, ist der Krebs zurück, aber in der schwächsten möglichen Form, knapp an der Nachweisschwelle. Ich sitze hier nur noch, weil meine Granulozyten, das sind die weißen Blutkörperchen gegen Bakterien etc.,  noch nicht wieder da sind und…

Der Krebs ist zurück. Keine vier Tage ist es her, dass ich noch den total positiven Bericht zu meinem Jahrestag geschrieben habe und mich freute, dass bei mir als Musterpatient alles den nahezu idealen Verlauf nimmt. Nun sitze ich wieder im Krankenhaus mit der nahezu sicheren Diagnose, dass da wieder Krebszellen in meinem Blut herumschwimmen.…