Gute Nachrichten an der Krebsfront. Also fürs erste. Die Ergebnisse von letzter Woche, wo die Zellen gerade noch so nachweisbar gewesen sind, sind noch ein Stück besser geworden und nun sind im Blut gar keine Krebszellen mehr zu finden. Ein wenig verwirrt bin ich trotzdem, denn ich habe einen Ausdruck der letzten MRD-Ergebnisse mit nach…

Verhalten gute Nachrichten. Die Anzahl an Krebszellen geht zurück, das heißt, dass das neue Medikament (TKI, Dasatinib) seinen Dienst tut und funktioniert und wie vorerst nicht auf harte Geschütze aka harcore Chemo umsteigen müssen. Zur Zeit liegt das Verhältnis im Blut bei 10^-4 im Gegensatz zu dem letzten Messergebnis von 10^-3. Die Nachweisgrenze ist bei…

Was passiert eigentlich wenn radioaktiv verstrahlte Personen Kinder kriegen wollen? Kommen die dann mit Mutationen und Erbkrankheiten zur Welt? Haben die eine erhöhte Chance, selber Krebs zu bekommen? Das Ganze sind nicht nur hypothetische Fragestellungen für Überlebende von Hiroshima und Nagasaki, Liquidatoren von Tschernobyl und Arbeitern aus Fukushima, sondern ganz konkrete Problemstellungen für mich und…

Erste Untersuchung, um die Klümpchen in meinem Knochenmark näher zu bestimmen: CT-gestützte Knochenbiopsie – laaaaangweilig und schmerzhaft. Zweite Untersuchung: PET-Scan mit CT => juchhu, Spaß und Freude und interessant. Das war jetzt erstmal mein Fahrplan der letzten Tage, nachdem ein MRT eine “komische Klümpchenbildung” in meinem Knochenmark zu Tage gefördert hat. Die CT-gestützte Knochen(mark)biopsie ist…

Ich bin Strahlenphysiker und habe Leukämie. Dadurch bin ich in der einzigartigen Position das ganze Thema einmal ganzheitlich unter die Lupe zu nehmen und mich wirklich mit allen Aspekten auch auf einem persönlichen Level auseinanderzusetzen. Während ich diese Zeilen schreibe befinde ich mich darüber hinaus in einem “Rechtsstreit” mit meiner Berufsgenossenschaft, ob die Leukämie in…

Sie wurde mir mal wieder in einer Internetdiskussion an den Kopf geworfen. Die Horrorkarte von Fukushima, die im brilliantestem Rot und Gelb die radioaktive Verseuchung des Pazifik belegen soll. Sie ist tatsächlich die erste Karte, die die meisten Suchmaschinen ausspucken, wenn man nach den entsprechenden Schlagwörtern sucht und damit auch leider die erste, an die…

Ich habe nach einer sehr hohen Strahlendosis eine Woche lang Blut gehustet und im Bett am Morphintropf gehangen. Ich weiß, wie es ist, nur jeden zweiten Gedanken klar fassen zu können und gleichzeitig mit der Angst klarzukommen, dass, was da passiert, irgendwie überstehen zu müssen. Damit bin ich aber als Strahlenphysiker und potentieller Gutachter/Experte einer…

Wenn ionisierende Strahlung durch Materie geht, dann interagiert sie mit dieser, bricht chemische Bindungen auf und schädigt biologische Zellen. Verschiedene Arten von Strahlung tun dies auf verschiedene Art und Weise und übertragen dabei eigene Energie auf das Medium durch die sie sich gerade bewegen. Auch wenn man da jetzt bei den Photonen (sprich Gamma- und…

Das Bundesamt für Strahlenschutz hat ein tolles kleines Programm, mit dem man ausrechnen kann, ab welchen Grenzwerten radioaktive bzw. Ionisierende Strahlung Schuld an einer Krebserkrankung ist. Sowohl das Programm selber, als auch mein Ausprobieren von ebenjehnem orientieren sich an dem “Original”-Programm der US-Amerikanischen Bundesbehörde für arbeitsmedizinische Forschung und wer sich wirklich dafür interessiert, aber meinen…

Krebs zu bekommen ist immer ein stochastischer Prozess. Das heißt, es gibt lediglich Wahrscheinlichkeiten und niemals eine hundertprozentige Gewissheit, mit der man sagen könnte “Dieser Lungenkrebs kommt vom Rauchen” oder “Diese Leukämie kommt von dieser Bestrahlung”… Aber manchmal kann man es eben doch mit einer hohen Sicherheit von über 50% zuordnen und sagen: “Dieser Krebs…