Dies ist keine Katze

Seit mehr als einem Jahrzehnt kommt in den (Internet)Medien und der Öffentlichkeit immer wieder das Thema Leukämie und Atomkraftwerke auf. Als Strahlenphysikerin mit frisch ausgebrochener Leukämie, die sich in ihrem Blog immer mal wieder gerne solche Themen zur Brust nimmt, möchte ich mich jetzt auch mal Kopf voran in den Themenkomplex stürzen und meine subjektive,…

KN_Logo

Freie Radikale können in einer Zelle zu Krebs und allerhand anderen ungewollten Nachteilen führen und sind ein essentieller Teil der Zellbiologie, der mitunter auch für den Alterungsprozess verantwortlich ist. Daher wollen viele Forscher und Hobbyexperimentatoren diese Schnittstelle nutzen um durch Einfluss auf die freien Radikale in einer Zelle deren makroskopisches Verhalten zu verändern. Dabei ist…

Die zweite Bestrahlung mit 1Gy auf der rechten Seite ist etwas ineffektiver, als die erste Bestrahlung, Darüber hinaus sind sind die Steigungen der Vermehrungsraten der Tumorzellen im zweiten Szenario ungünstiger für den Patienten, da sich das Tumorkonzentration/gesunde Zellen Verhältnis verschoben hat. Das resultiert in einer allgemein niedrigeren Effizienz der Behandlung.

Haben zwei Strahlentherapien mit je 2Gy die gleiche Wirkung wie eine einzige mit 4Gy? Das ist eine ziemlich fundamentale Frage, auf die es leider keine eindeutige, geschweige denn einfache Antwort gibt. Grundsätzlich hält sich die Meinung, dass man den normalen Zellen auch bzw. gerade bei einer Strahlentherapie Zeit zur Regeneration und Reparation geben will, während…

KN_Logo

Verschiedenen Zellen in einem menschlichen Körper sind verschieden anfällig gegen ionisierenden Strahlung. Dies liegt hauptsächlich an zwei Faktoren: 1.) Rate der Zellteilung und des Zellstoffwechsels. Wenn sich eine Zelle schnell teilt oder im allgemeinen schnell etwas ”mit ihrer DNS macht” (wie z.B. Stoffwechsel), dann werden Schäden durch ionisierenden Strahlung an der Zell-DNS auch schnell weitergegeben…

IMG_20171205_173720

… ist eine der Fragen, die mir am häufigsten gestellt wird, gleich nach: “Ist Radioaktivität ansteckend?” Die Absicht ist dabei auch völlig legitim, denn die Aufnahme von Radioaktivität in den Körper ist die schädlichste Art, in der Strahlung “im Alltag” auf uns einwirken könnte. Leider ist die Antwort nicht sonderlich befriedigend, denn wenn man ehrlich…

NC_Logo

Kurz vor Ende des Jahres habe ich es doch noch geschafft, meine Drohung einzuhalten und den zweiten monatlichen NeutronCast an die Öffentlichkeit zu bringen. Diese Folge hatten wir damals kurz nach der ersten aufgenommen, so dass noch keine ernsthaften Verbesserungen eingebaut werden konnten. Auch die ganze Einbettung in Feeds etc. pp. läuft noch nicht so,…

LNT-theorie

Wie gefährlich sind geringe Mengen an Radioaktivität? An dieser Frage entzünden sich viele Diskussionen rund um das Thema Atomkraft, Atommüll und letztendlich auch jedweder anderer Anwendung von ionisierender Strahlung, vom Röntgen bis zur Strahlentherapie. Mitten drin in der Kontroverse sitzt die LNT-Theorie, die von beiden Seiten des argumentativen Spektrums gleichermaßen nicht gemocht wird. Da ich…

Bleiziegel

Ein verrückter Bekannter von mir dealt mit Versicherungen und als ich gerade dem armen Freund, in dessen Keller ich wohne, eine neue Wohngebäudeversicherung besorgt habe, bin ich in den Formularen auf eine interessante Option gestoßen: “Wollen Sie ihr Gebäude durch Schäden vor radioaktiven Isotopen versichern?”, hieß es in der Optionenliste, aus der man sich Leistungen…

Durch Partikelstrahlung (Protonen, Neutronen etc. pp.) oder sehr hoch energetische EM-Strahlung kann ein nicht radioaktiver Stoff aktiviert und dadurch zu einem radioaktiven Stoff werden. Das geht manchmal mit einer Transmutation einher – also dass ein Element auch tatsächlich in ein anderes umgewandelt wird – aber oft bleibt das Element das gleiche und wandelt sich nur…

Hier schalte ich gerade das AKW Tihange aus

Die Städteregion Aachen liegt nur 60km vom belgischen Atomkraftwerk Tihange entfernt, welches immer mal wieder in den Schlagzeilen steht (vor allem der Lokalpresse), weil es dort Mikrorisse im Reaktordruckbehälter und andere sicherheitsrelevante Vorfälle gibt. Dies bringt vor allem die lokale Bevölkerung (und meine Mutter) dazu, 90km lange Menschenketten zu bilden, “Stoppt Tihange”-Schilder in die Fenster…