i-18dc9d7f6cf1493b6af4b8e7c15faff5-WRRS.jpg 

Gesammelte Arbeiten aus knapp 30 Jahren internationaler Leserschaftsforschung, vorgestellt auf dem alle zwei Jahre stattfindenden Worldwide Readership Research Symposium, liegen nun online vor.


Unter http://www.readershipsymposium.org/ finden sich nun ausführlich die vorgestellten Arbeiten renommierter Forscher aus dem Bereich der Printmedien zum kostenlosen download. Während in zurückliegenden Jahren oftmals Fragen der klassischen Leserschaftsforschung wie z. B. die valide Reichweitenbestimmung mittels Frequenzangaben und z. B. über die Richtigkeit von erstem oder letztem Lesen diskutuiert wurden, haben sich in der jüngeren Vergangenheit mehr und mehr Themen der intermedialen Vergleichbarkeit von Presseerzeugnissen mit den Leistungswerten insbesondere elektronischer Medien sowie moderne Messverfahren der Printmediennutzung (z. B. RFID, Erkenntnisse aus der Neuromarktforschung) ihren Platz erkämpft.

Im Oktober 2009 findet in Valencia das nächste, turnusmäßige Treffen der Print-Medienforscher statt.