Mir scheint, es wird alles noch viel schöner und bunter und dreidimensionaler als in meinem Tagtraum, in dem ich das goldene Zeitalter der Wissenschaftsmagazine auf den elektronischen Kladden gesehen habe.

Wenn das wirklich möglich ist, was dieses Video zeigt, dann beginnen wirklich goldene Zeiten für die Leser von Magazinen und erst recht für Wissenschaftsmagazine (Wir lassen das mit dem Geld einfach mal unter den Tisch fallen. Freie Journalisten machen das ständig so ;-)) Aber das ist ganz großes Kino.

Schauen Sie bitte mal hier (mit etwas Geduld für’s Laden):

VIV Mag Interactive Feature Spread – iPad Demo from Alexx Henry on Vimeo.

Irgendwie klingt der Hinweis: “Aber das iPad kann gar kein Flash.” kleinkariert in dem Zusammenhang, oder?”

Vielleicht ist das nicht mit der ersten Generation iPad möglich, aber vergleicht den ersten iPod mit dem aktuellen …

Und wie haben die das gemacht?

So (und bitte wieder etwas Geduld für’s Laden).

VIV Mag Featurette: A Digital Magazine Motion Cover and Feature for the iPad from Alexx Henry on Vimeo.

Offenbar müssen wir noch viel radikaler denken, als ich ahnte.
Man stelle sich das mit einer Zelle vor oder einem Airbus, einer Pyramide …

Nachtrag:
Ich weiß, das ist schon fast eine Filmproduktion, aber es geht mir um die Möglichkeiten, die gezeigt werden. Der Raum in dem wir uns künftig auch als Geschichtenerzähler bewegen …

Kommentare (7)

  1. #1 toby
    18. März 2010

    Also ich denke schon, dass das auch mit der ersten Generation des iPads möglich sein wird. Ist ja im Endeffekt nur ein Film im Hintergrund der App.

  2. #2 Arnd
    19. März 2010

    Bin der gleichen Meinung wie toby. Sehe keinen Grund weshalb das nicht gehen sollte. Wenn das ganze natürlich echtes, frei begehbares Terrain wäre… na dann würd ich mich schon ein bissl wundern. Aber sieht eher nach nem Film aus.

  3. #3 Andreas Brauner
    19. März 2010

    Ja, und alles unter Kontrolle von Apple. Brave New World sage ich da nur. Tolle Bunte Bilder sind fein aber lenken doch von der Tatsache ab das mit Sicherheit (so wie bei dem restlichen Content den Apple über sein Stores verbreitet) streng kontrollieren und Zensieren wird. Solche unreflektieren Apple Berichte langweilen mich. Wie gut das Zapp vor einigen Wochen ein Bericht darüber gebracht hat und genau das bestätigt was ich mir schon immer Dachte.

    ps. Jedes normale Netbook bietet mir mehr Funktionen und ist viel billiger außerdem schränkt es mich nicht so ein. Also Warum sich von sowas dermaßen Gängeln lassen? Nur weil ein Apfel drauf ist?

  4. #4 Marcus Anhäuser
    19. März 2010

    @Andreas Brauner
    Du hast aber auch nur “iPad” gelesen, oder? Da steht überall iPad & Co. oder elektronische Kladden. Es geht um die Geräteklasse. Und Netbooks bieten nicht den Komfort beim Lesen oder surfen (meine Vermutung), weil eine Kladde und ein Touchpad einfacher zu halten sind als ein Netbook. Ich ehem auch an, dass auf 10 Zoll bald 12 Zoll folgt, und das wäre DInA 4 in etwa.

    Mir geht’s nicht um Apple. Es geht um den Übergang von Papier zur elektronischen Kladde.

    Es wird genug Bewerber geben, niemand muss Apples Produkt wählen, es liegen schon genug in den Startlöchern.

  5. #5 Onassis
    4. April 2010

    Ganz nebenbei, apple bekommt evtl. Schwierigkeiten wegen den Namen ipad.
    pad bedeutet eigentlich Schreibblock, was auch passt.

    Aber es gibt noch eine zweite Bedeutung und zwar Tampon oder Damenbinde.
    Und nein, das ist KEIN Aprilscherz!
    Hier der Link zu meiner Info: http://www.sueddeutsche.de/com

    Und Fujitsu stellt einen Antrag auf Namensschutz.

    Also apple wird da noch ganz schön viel Ärger bekommen…

    Onassis

  6. #6 RalfLippold
    4. April 2010

    Genial, was da so machbar ist!

    Wie wäre es mit Berichterstattung vom kommenden http://MobileCamp.de in Dresden am 24. und 25. April 2010. Und iPad & Co. Vorführung könnte durchaus und gerade für Furore bei den Teilnehmern sorgen.

    … bewegen wir uns doch langsam vom Papier zur Zukunft ;-)

    Besten Gruß und in guter Erinnerung von @UndSonstSo im MPI an der Pfotenhauer

    Ralf

  7. #7 Marcus Anhäuser
    10. April 2010

    Hallo Ralf,

    Berichterstattung eher nicht, ist nicht unbedingt mein Thema. Kann man denn trotzdem auch so daran teilnehmen? Zum schnuppern, sozusagen?