Die bereits anlässlich der heutigen Earth Hour empfohlene Initiative greenkiss.fr ist eine wahre Schatzgrube, was “urbaner, grüner Mttelklasse-Lifestyle” angeht. Zumindest stellt sich die Produktion von Unterwäsche als einiziges klimaruinierendes, pestizidgetränktes, moralisches Desaster dar. 18 kg CO2 für eine Buxe, die bestenfalls Grösze 38 haben kann (sag ich jetzt mal so). Dieser Spot der Ökofirma Eco-Boudoir macht visuell sehr deutlich, wie es dazu kommen konnte.

Video: 18kg CO2 pro Buxe, eine niederschmetternde Bilanz.

Kommentare (63)

  1. #1 Franz Nörgel
    März 27, 2010

    bravo Hoffmann,

    ich hatte schon gedacht, sie haben gar keinen Geschmack…

    Nun denn, was sagt uns das mit den CO2 Höschen?

    Wie wollen wir denn in Zukunft die eigene CO2 Bilanz Richtung Null schrauben, so nach den Al Gore und Konsorten Fantasien? Nichts mehr kaufen? Nichts mehr Essen? Aja, nur CO2 “neutral”. Hat sich schon mal wer ausgerechnet, wie hoch die atmosphärische CO2 Konzetration sein soll, wenn meinetwegen die gesamte Energie (Strom) aus EE kommt und alle Lastkraftwagen elektrisch betrieben werden würden.
    Der “Rest” bleibt, also wir fressen genau so viel Fleisch, trinken und konsumieren wie die Blöden und die Wirtschaft wächst, naja, sagen wir sie stagniert, wir wollen heute ja nicht utopisch sein. Also, welcher Gleichgewichtszustand ist zu erwarten wenn 6.000.000.000 Menschen leben und sich im Kosumwahn bewegen?

  2. #2 axel
    März 27, 2010

    Ich verfluche die Unterhosen dieser Welt!!!

    Rettet das Klima – nieder mit den Unterhosen (und weg mit den BHs)!

    @georg

    Hilft es dem Klima, seine Unterhose eine ganze Woche lang zu tragen?
    Wird Primaklima ein bisschen sexistisch?

    Verflucht, jetzt habe ich auch noch das Strom abschalten verpasst. Verzeiht mir!!

  3. #3 Karl Mistelberger
    März 27, 2010

    Bei solch horrenden Zahlen kann man nur zu Resourcen schonenden und Material sparenden Konkurrenzprodukten raten.

  4. #4 axel
    März 27, 2010

    Aber Herr Mistelberger,
    dann lieber ganz konsequent mit diesem ökologischen Outfit.

  5. #5 Franz Nörgel
    März 28, 2010

    ist ja geil, der mistelberger!

    seinesgleichen wohl einer der oberlaien in sachen klima, redet endlich mit, wenn es um unterhöschen geht.

    wenn agw sklave rahmstorf sogar mistelbergers meist fürchterlich naive meldungen auf klimalounge veröffentlicht, dann könnte man fast meinen, sie tauschen ähnliche höschen untereinander aus

    http://www.nefkom.net/charlemagne/

    ja leck ist das peinlich…

  6. #6 Redfox
    März 28, 2010

    ja leck ist das peinlich…

    Man merkt sofort das sie kein Löwenbräu getrunken haben.

  7. #7 BreitSide
    März 28, 2010

    Na, Nörgler, wieder einen schlechten Tag gehabt?

    Irgendwann lernst Du sicher auch die Rechtschreibung…

  8. #8 Evil Dude
    März 28, 2010

    Man merkt sofort das sie kein Löwenbräu getrunken haben.

    Seltsam! Dabei schäumt unser lieber Nörgler doch so schön! Tja, das einzige, was noch lächerlicher als solche CO2-Einspar-“Maßnahmen” ist, ist das Aufjaulen der Klima-Trolle (sorry, ich meinte natürlich “Skeptiker”) wenn sie davon lesen. 😀

  9. #9 Franz Nörgel
    März 30, 2010

    richtig, weil “Klimatrolle” sind ja die warmen AGW Brüder…

    Setzt euch doch gemeinsam in die Arktis, das blöde Eis will heuer offensichtlich nicht planmäßig ins Schmelzen kommen….

  10. #10 BreitSide
    März 30, 2010

    Das sind genau die Trollergüsse, die wir so lieben.

  11. #11 Franz Nörgel
    März 30, 2010

    ….und nicht verstehen…

  12. #12 BreitSide
    März 30, 2010

    Wo Du Recht hast, hast Du Recht.

  13. #13 Franz Nörgel
    März 30, 2010

    Breitside

    was bist denn du für einer?
    ich meine, bist du so ein hardcore agw ler od. eher gemäßigt?
    wer ist den dein größtes vorbild? ist es das ipcc an sich, oder einzelne wissenschafter wie rahmstorf und co?
    was denkst du eigentlich, wie stark die erwärmung denn dann mal ausfallen wird, wenn es endlich wieder wärmer wird? 2 grad 3 grad od. mehr, was glaubst du wäre so möglich, wenn wir einfach so weiterhusten wie bisher, wovon man so od. so ausgehen kann, od. glaubst du vielleicht ersthaft, dass die globale co2 emissionen in den nächsten jahrzehnten deutlich sinken könnten, hmmm?

    wie auch immer, welche vorlage entspricht deiner ideologie? bist du zufällig so ein grün grüner links außen, od. nur saftig grün? was treibt dich eigentlich dazu, in sachen klima postings zu schreiben? hast du eine einschlägige ausbildung hinter dir od. bist du einfach interessiert?
    was ist denn deiner meinung nach so das beste indiz, dass die ipcc co2 klimasensitivität nicht viel zu hoch angesetzt sein könnte? die meinung anderer, od. hast du eine eigene?

  14. #14 BreitSide
    März 30, 2010

    Nö, Nörgler, das mit dieser persönlichen Kontaktanbahnung lassen wir mal. Ich hab genug Freunde, die genug von mir wissen :-)))

  15. #15 Franz Nörgel
    März 30, 2010

    hihihi breitseite,
    ich denke eher, dass du null freunde hast, deiner eigenen mutter peinlich erscheinst, im www viel zeit verbringst, weil du dir dann einbilden kannst, zu einer gruppe zu gehören. zu sagen hattest du noch nie etwas, weder in foren und höchwahrscheinlich auch nicht draussen, in deiner kleinen naiven welt.

    (eine “persönliche kontaktanbahnung” bildest du dir nur ein…)

  16. #16 BreitSide
    März 30, 2010

    Danke, Nörgelchen, für das exakte Psychogramm Deiner Person! Tu, was Du nicht lassen kannst…

  17. #17 Franz Nörgel
    März 31, 2010

    immerhin habe ich deine psychosen erkannt, breitseite.
    niemand will kontakte mit dir und du flüchtest wie immer irgendwohin, hauptsache weg vom klima und den sachverhalten. gut, piefke “buxen” mögen dein ding sein, aber auch diese nur im film, gell.

  18. #18 BreitSide
    März 31, 2010

    Jojo, irgendwann einmal lernst Du sogar die Rechtschreibung…

    Und dann verstehst Du vielleicht auch, was Projektion heißt.

    Bist schon ein putziges Kerlchen.

  19. #19 Stefan W.
    März 31, 2010

    Was passiert mit den 20.000l Wasser, die in die Baumwolle geflossen sind? Die werden von der Pflanze (z.T.) aufgesaugt, und dann an die Umgebung verdunstet (so sie nicht als Feuchtigkeit i.d. Pflanze gebunden bleiben)?

    Was wäre die Alternative? Wildwuchs, der weniger Wasser benötigt? Wüste, die kein Wasser benötigt?

    So spontan beeindruckt solch eine Zahl, aber letztlich weiß ich nicht, was ich damit anfangen soll. Was macht denn das ganze verdunstende Wasser nach dem Verdunsten?

  20. #20 JV
    März 31, 2010

    Gibt es hier eigentlich noch jemanden, der den Gore-Film total klasse findet?

    😉

  21. #21 Franz Nörgel
    März 31, 2010

    was der heisse winter in der arktis angerichtet hat:

    http://www.ijis.iarc.uaf.edu/en/home/seaice_extent.htm

  22. #22 Stefan P
    März 31, 2010

    …tja, wenn der ‘carbon-footprint’ von so kleinen Schlüpferchen schon so riesig ist, dann wäre nach den Glühlampen als nächstes das tragen von selbigen durch die EU-Kommission zu verbieten. Ein traditionsbewusster Schotte wie z.B. Sean Connery wäre prädestiniert diese Arbeitsgruppe leiten. Ohne Unterhose rum zu laufen wäre ja nicht so schlimm, allerdings nur wenn es deutlich wärmer wird. Hmmmm…ein Zwickmühle…

    Besser wäre es jedoch einen sehr deutlichen ‘leather-footprint’ am CH4 Abblasventil des Produzenten derart dämlicher Filmchen zu hinterlassen.

  23. #23 BreitSide
    März 31, 2010

    Nörgelchen wird vielleicht irgendwann einmal den Unterschied zwischen Wetter und Klima verstehen. Vielleicht…

  24. #24 Franz Nörgel
    April 1, 2010

    Witterung, Breitseite, Witterung nennt man das und außer dümmlichen Sprüchen hast du schon wieder nichts zur Sache an sich zu sagen.

  25. #25 Jan Müller
    April 1, 2010

    @Nörgel

    Die Sache, die du zu sagen hast, wurde allerdings schon hier besprochen:

    http://www.scienceblogs.de/primaklima/2009/09/zen-oder-die-kunst-informationen-zum-verschwinden-zu-bringen-das-arktische-meereis.php

    Insofern bist du mal wieder spät dran.

    Damit du mal richtig entwaffnende Links setzen kannst, die uns Klimagläubige so richtig entlarven, gebe ich dir mal Nachhilfe. Der Link muss erstmal mit dem Threadthema zu tun haben (also: Lustige Filme mit Bezug zum Klima), darüberhinaus darf er oder die Relevanz zum verhandelten Thema nicht zu widerlegen sein (und am besten, wenn das nicht schon vor einem halben Jahr widerlegt wurde), und damit er irgendeinen Hund hinterm Kamin hervorlockt, muss er noch irgendeinen Hänger haben (wie Sex, s.o., drastische Gewaltdarstellungen oder Humor).

    Und das Ergebniss siehst du dann hier, am besten garnierst du es mit einem coolen Spruch wie “guckt mal, hier reimt sich Klima auch auf Prima, höhö”:

    Ja, dann sehen wir Klimaheinis (und überhaupt alle Guties) endlich mal so blöd aus, wie du es gerne hättest.

    Bitte, gern geschehen.

  26. #26 Franz Nörgel
    April 5, 2010

    Jan,

    du glaubst wohl nicht im ernst, dass ich dieses aktivistenforum durchforste, um mögliche wiederholungen zu vermeiden.
    übrigens haben wir nun april 2010, also ist die meereisbedeckung der arktis sehr aktuell und zz ziemlich groß, nach dem heissen winter lt. nasa giss arktis t daten und sprüchen diverser agw brüder.
    das eis ist zusätzlich recht kompakt und dick, also wird deine milchmädierklärung wohl nicht reichen, um irgendwas zu erklären (AO etc.)
    ist es nicht ein pech für euch agw fanaten, dass die globale meereisbedeckung nach dekaden fürchterlicher erwärmung noch immer völlig im mittel der letzten 30a liegt. auch zz mit der tendenz (jahreszyklus) steigend.
    möge die albedo direkt in deinen schädel leuchten, lieber jan, vielleicht ist ja deine sparlampe in der birne zu schwach?

  27. #27 BreitSide
    April 5, 2010

    Ohje, Nörglechen, war eine schwere Nacht anscheinend…

    Ich kenn sowas aus meiner Jugendzeit. Das nennt sich Lederallergie.

  28. #28 Franz Nörgel
    April 5, 2010

    Briteside,
    ich weiss nicht, warum du dich angesprochen fühlst. Vielleicht wegen der schwachen Birne?
    Was willst du eigentlich mit deinen Postings bewirken? Schau doch selbst mal nach, was du so von dir gibst. Dutzende Postings und alle nur störend, nie zur Sache passend, Null Argumente, nichts außer Mundstuhl. Doll! Hoffmann ist das alles egal, so lange man nur jene beschimpft, welche nicht AGW hörig sind. Vielleicht ist Briteside aber auch Hoffmann selbst, seine eigene verblödete Trash Version sozusagen…

  29. #29 rolak
    April 5, 2010

    Meine Güte, Nörgler, er versucht doch nur, sich Deinem Niveau anzupassen, um evtl eine Diskussion zu ermöglichen. Imo ist ein derart tiefes Absinken allerdings unmöglich.

  30. #30 Jan Müller
    April 5, 2010

    @Nörgel

    “du glaubst wohl nicht im ernst, dass ich dieses aktivistenforum durchforste, um mögliche wiederholungen zu vermeiden.”

    Ich habe nicht den Eindruck, das du um die Vermeidung von Wiederholungen bemüht bist. Und das du dieses Forum offenbar schätzt, liegt bei deiner Postingquote ja wohl auf der Hand.

    Des weitereren lassen wir dich Logikbombe dochmal für sich selber sprechen:

    “übrigens haben wir nun april 2010, also ist die meereisbedeckung der arktis sehr aktuell und zz ziemlich groß, nach dem heissen winter lt. nasa giss arktis t daten und sprüchen diverser agw brüder.”

    vs.:

    “ist es nicht ein pech für euch agw fanaten, dass die globale meereisbedeckung nach dekaden fürchterlicher erwärmung noch immer völlig im mittel der letzten 30a liegt. auch zz mit der tendenz (jahreszyklus) steigend.”

    Also, wie ist das denn nun? Man musste also bis Frühling 2010, gaaanz im Gegensatz zu Sept. 2009, warten, um den arktischen Meereisrückgang der letzten 30 Jahre anhand der globalen Meereisbedeckung einschätzen zu können (deshalb war doch der Link nicht adäquat), wofür ich dann aber wiederum die arktische Bedeckung anschauen soll? Wunder über Wunder, aber du bist ja der Chef-Meteofritze vom Dienst. Vielleicht könntest du dich dann bitte mal an die Widerlegung der arktischen Meereistrends wie obig beschrieben machen. Nur zu. Vielleicht mit so ein oder zwei Reitwortplatzierungen weniger? Du weißt schon, die Akuratess und so. Und vor allem: durchlesen solltest du es dir dann schon noch, soviel Zeit sollte sein.

    “möge die albedo direkt in deinen schädel leuchten, lieber jan, vielleicht ist ja deine sparlampe in der birne zu schwach?”

    Ich glaube dir nicht mal, das du den Begriff Albedo zuordnen kannst, deine Metapher würde nämlich hinken, wenn sie noch Beine hätte.

  31. #31 Franz Nörgel
    April 5, 2010

    Jan, was Albedo bedeutet, lernt sogar ihr in der Mittelschule, hoffe ich. Du bist ja nur ein Mitläufer und dein Geblubber findet ja nicht mal in AGW freundlichen Foren Zuspruch. Aber mei, bete einfach weiter alles nach, was dir gefällt. Morgen beginnt wieder die Schule, viel Glück!

  32. #32 Jan Müller
    April 5, 2010

    @N.

    “Jan, was Albedo bedeutet, lernt sogar ihr in der Mittelschule, hoffe ich.”

    Ganz genau. Nur hingehen muss man halt.

    “Du bist ja nur ein Mitläufer und dein Geblubber findet ja nicht mal in AGW freundlichen Foren Zuspruch.”

    Ich habe auch nie behauptet, der Oberschlaue zu sein. Da mich das Thema dennoch tangiert, treibe ich mich hier rum, bisher ungesperrt. Allerdings hast du doch gemeint, du wärst hier akademisch zugange, ich habe nix, niente, nada von dir gesehen. Du machst hier auf vorgebildet, und ich nehme an, du tust das irgendwie aus kompensatorischen Gründen. Deine obige “Argumentationsweise” hätte man dir auch auf der Oberschule um die Ohren geschlagen, zumindest da, wo ich war. Vielleicht besprichst du dich mal mit den Kollegen?

    “Aber mei, bete einfach weiter alles nach, was dir gefällt.”

    Selbst wenn man nachbeten möchte, muss man dafür erstmal was vorgebetetes finden. Das irgendwas, was du hier kredenzt, von dir selbst gekommen wäre: S.o.

  33. #33 Krishna Gans
    April 5, 2010

    @Jan Müller

    Ich habe auch nie behauptet, der Oberschlaue zu sein

    Nee, behauptet nicht, aber aufgeführt als ob.

  34. #34 BreitSide
    April 5, 2010

    Franz Nörgel·
    05.04.10 · 13:59 Uhr

    Briteside,
    ich weiss nicht, warum du dich angesprochen fühlst. Vielleicht wegen der schwachen Birne?
    Was willst du eigentlich mit deinen Postings bewirken? Schau doch selbst mal nach, was du so von dir gibst. Dutzende Postings und alle nur störend, nie zur Sache passend, Null Argumente, nichts außer Mundstuhl. Doll! Hoffmann ist das alles egal, so lange man nur jene beschimpft, welche nicht AGW hörig sind. Vielleicht ist Briteside aber auch Hoffmann selbst, seine eigene verblödete Trash Version sozusagen…

    Hehe, rolak hat es schön erkannt: eigentlich gibt es ja kein Niveau, was ich nicht lässig unterbiete. Aber bei Dir hab ich schon große Mühe.

  35. #35 BreitSide
    April 5, 2010

    Krishna Gans·
    05.04.10 · 18:36 Uhr

    @Jan Müller
    Ich habe auch nie behauptet, der Oberschlaue zu sein
    Nee, behauptet nicht, aber aufgeführt als ob.

    Hätte Dir ja eh keiner geglaubt…

  36. #36 Krishna Gans
    April 5, 2010

    @BreiSide
    Na, schon Scheiß*, wenn man nicht richtig zitieren kann und frech, wenn man nicht will.
    Wie blöd muß man für so ein Posting à la “volle Breiseite” eigentlich sein ?

  37. #37 Jan Müller
    April 5, 2010

    @Krishie

    “Nee, behauptet nicht, aber aufgeführt als ob.”

    Nicht mal das, Krishie. Wie schlau muss man denn deiner Meinung nach sein, um zu begreifen, das Franz ganz schlicht rumgetüdelt hat?

    Es ist ganz leicht: Er verlinkt irgendetwas, um eine Aussage zu treffen, die im Link nicht behandelt wird, wehrt sich gegen Links, wo das der Fall ist, und kriegt arktisch und global nicht auseinander. Darauf angesprochen, kommt nix mehr, obwohl doch sonst kein Ende absehbar ist, und das Ganze wird umkränzt von seinen auch schon anderen aufgefallenen angeblichen Superkenntnissen zum Thema.

    Dabei liegt sein Niveau noch deutlich unter deinem, sogar wenn man beide Nicks addiert.

    Oma Drombusch hätte gesagt: “Da hätte er mal besser ein Instrument gelernt”, da ist kein Einstein nötig.

  38. #38 BreitSide
    April 5, 2010

    Krishna Gans·
    05.04.10 · 19:59 Uhr

    @BreiSide
    Na, schon Scheiß*, wenn man nicht richtig zitieren kann und frech, wenn man nicht will.
    Wie blöd muß man für so ein Posting à la “volle Breiseite” eigentlich sein ?

    Krischi, Du produzierst mich nicht! Mich nicht!! Niemals!!!!

  39. #39 Franz Nörgel
    April 5, 2010

    Jan,

    wie willst du den erkennen, was akademisch ist und was nicht, hmmm?

    Ich bin nun mal Meteorologe und bilde mir darauf nicht mal viel ein, aber solche Träumer und Ideologen wie dich kann ich nicht ausstehen. Dir gefällt scheinbar die AGW Story und du glaubst eben das eine Lieber als das Andere, wirklich beurteilen kannst du gar nichts, weil eben Null Ahnung. Also, was willst du hier? Dein Unwissen unaufhörlich bekannt geben, ist dir einfach langweilig?

  40. #40 Franz Nörgel
    April 5, 2010

    und mich vielleicht auf den und denn aufmerksam machen, ja, dass traue ich dir gerade noch zu…

  41. #41 Krishna Gans
    April 5, 2010

    “Wie blöd muß man für so ein Posting à la “volle Bretiseite” eigentlich sein ?”

    Sorry BreitSide, habe mich da leider verschrieben, hab’s jetzt korigiert, so besser ?

  42. #42 Franz Nörgel
    April 5, 2010

    Breitside:
    Krischi, Du produzierst mich nicht! Mich nicht!! Niemals!!!!

    voll dicht?

  43. #43 Krishna Gans
    April 5, 2010

    @Franz Nörgel
    Bei dem Typen steh ich sogar unter Beobachtung, der kommt mir vor wie so ein Stasi-Prol:
    und folgende

    ;.)
    Klingt nach Osterfreigang bei der geschlossenen…

  44. #44 BreitSide
    April 5, 2010

    Krishna Gans·
    05.04.10 · 22:05 Uhr

    @Franz Nörgel
    Bei dem Typen steh ich sogar unter Beobachtung, der kommt mir vor wie so ein Stasi-Prol:
    und folgende

    ;.)
    Klingt nach Osterfreigang bei der geschlossenen…

    Krischi, Du musst nicht immer Deine Welt auf unsere projizieren wollen.

  45. #45 BreitSide
    April 5, 2010

    Nörgler, Du bist Wetterfrosch? Na das erklärt ja Einiges. Die hören bei 10 km über Grund auf. Und Strahlung ist für die Meisten ein Fremdwort.

    Passt gut.

  46. #46 Franz Nörgel
    April 5, 2010

    Breitproll:

    lies mal unter Studienpläne Meteorologie nach, was da so alles auf einen zukommt, wenn man dieses Studium machen will.
    Dann rede weiter deinen Scheiss und frage dich, aus welchem Studium die meisten Klimatologen kommen.
    Du glaubst vielleicht, alle Meteorologen sind angelernte Forecaster (od. Wetterfrösche, wie es der Volksmund ausdrückt), also Laien wie Kachelmann und Co. Du weisst echt gar nichts, schön für dich, denn die Dümmsten der Dummen merken angeblich nicht mal, wenn sie verarscht werden.

  47. #47 Krishna Gans
    April 6, 2010

    @BreitSide

    Du musst nicht immer Deine Welt auf unsere projizieren wollen.

    Pluralis majestatis ?
    Naja, einer allein kann so blöd nicht sein, da muße es schon mehrere “Breitseiten” geben.

  48. #48 Jan Müller
    April 6, 2010

    @Nörgel

    “wie willst du den erkennen, was akademisch ist und was nicht, hmmm?”

    In dem ich z.B. mich mit den Gepflogenheiten der scientific Community auseinandersetze, gaaaanz heuristische Versdachtsmomente nicht in den Ruf eines “Arguments” bringe und darauf achte, das Beiträge der Proponenten irgendwie mit dem verhandelten Themata zu tun haben. So komme ich auch zu dem Schluss, das es tatsächlich eine Evolution gegeben hat, ohne je auf den Galapagosinseln gewesen zu sein. Alles Dinge, an denen du scheiterst, du klingst wie der “Antirelativist”, der im SB gelegentlich hier rumschwirrt. Der Kompensiert auch irgendwas.

    “Ich bin nun mal Meteorologe und bilde mir darauf nicht mal viel ein, aber solche Träumer und Ideologen wie dich kann ich nicht ausstehen.”

    Du musst mich nicht mögen. Ich finde es auch nicht so lustig, das es offenbar eine anthropologische Grundkonstante gibt, die Crackpots wie dich an Orte wie diesen zieht, so eine Art Hintergrundrauschen. Du kannst ja einfach mal die offensichtlichen Widerspruche in deinem Argumentationsverlauf aufklären, aber auch daran scheitert es schon. Also: Wie erklärt mir eine Grafik der arktischen Meereisjahresgänge seit 2002, die explizit diese Jahresgänge abbilden soll, einen von dir damit untermauerten “globalen Meereistrend” der letzten 30 Jahre.

    Ich gebe dir einen Tipp, du Spezialist: Auf der von dir verlinkten Seite werden Hinweise gegeben die die besondere Sensibilität der Arktis im vgl. zur z.B. Antarktis betonen (nebst Hinweisen, warum insbesondere Japaner sich dafür interessieren).

    Jetzt könntest du mir als Eingeweihter in den geheimen Mysterien der Spezialarktologie ja mal 2 Dinge erklären: Wtf. ist es, wie von dir extra betont, hier besonders wichtig, bei dieser Zeitreihe auf den April 2010, anstatt bis Sept. 2009 zu warten, und zweitens: Sagt mir die Darstellung der Sommerschmelze in der von dir gaaaanz hochakademisch gewählten Skalierung viel über den Longtermtrend der arktischen Meereisbedeckung, hm? Sind das evtl. sogar 2 zu unterscheidende Dinge (selbst für einen Meteorologen)?

    Auch hier ein Tipp: Als Gesprächsgrundlage bietet sich der von dir abgelehnte Link meinerseits durchaus an, aber es steht dir frei, das begründet abzulehnen. Wenn du das tust, werde ich meinerseits genauso begründet versuchen, das zu entkräften, sofern mir das gelingt. Argumente wie “ist aber schon ein halbes Jahr alt” werden nicht akzeptiert, da du ja so großen Wert auf schon 30 Jahre zurückliegende Werte legst.

    Das Geile an euch Skepties ist ja, das in einem anderen thread gerade jetzt ein anderer Simpel aufschlägt, der die schrumpfende Eisbedeckung anerkennt, aber meint, dies entspräche einer natürlichen Variabillität, jaha, das ist die Climate Science ja wieder mal echt am Abgrund. Vielleicht könntest du diesen Fanaten mal von deiner steilen These überzeugen, aber ist ja eigentlich nicht nötig, denn der spielt ja dennoch im richtigen Team, da kommt es dann nicht mehr drauf an. Und du willst im Ernst Urteilsfähig sein?

    Du laberst hier nur rum. Ich wette nach wie vor, du weißt nichtmal, was Albedo heißt, eine Vorlage von Studienplänen wird dir nicht helfen.

    “Also, was willst du hier? Dein Unwissen unaufhörlich bekannt geben, ist dir einfach langweilig?”

    Ooch, ich hänge an deinen Lippen, man tau.

  49. #49 Franz Nörgel
    April 6, 2010

    Jan,

    hier kannst du ein bisschen “üben”

    http://nsidc.org/data/smmr_ssmi_ancillary/regions/total_arctic.html

    vergleiche:
    Bootstrap algorithm: Area anomalies
    mit
    Bootstrap algorithm: Extent anomalies

    kleine Hilfe:

    (total ice extent is computed by summing the number of pixels with at least 15 percent ice concentration multiplied by the area per pixel.
    Total ice-covered area is defined as the area of each pixel with at least 15 percent ice concentration multiplied by the ice fraction in the pixel (0.15-1.00))…

    und hier auch noch mal zum besseren Vertändnis:

    http://noconsensus.wordpress.com/2008/12/13/sea-ice-area-or-anomaly/

    Jan, was willst du eigentlich bewirken, wenn du mir anmaßt, ich würde Albedo nicht verstehen? Einfach Provokation od. was? Ich denke, du gehörst zu den Idioten, die nicht mal wissen, warum es ca. 2 mal pro Tag Flut gibt und treibst dich in Foren rum um Meteorologen anzumaßen, sie wüssten die elementarsten Sachverhalte nicht. Na sag mal, gehts dir so halbwegs. Ich meine, vielleicht freut es dich, wenn du Albedo seit einiger Zeit in dein Repatuare aufgenommen hast, aber bitte denk nicht, dass wir alle very beginners sind, ok?

    So, jetzt lern ein bisschen über das Eis in der Arktis und dann reden wir vielleicht weiter. Ich mag echt nicht mit jeder Pfeife bei Null anfangen.

    Und noch eine kleine Übung:
    wenn zB. die Meereisfläche zwischen 70 und 80°N im November um 1 Mill. km² kleiner ist, wie viel mehr Energie geht dem Ozean verloren. Wie viel mehr Energie wird dem Ozean zugeführt, wenn im Juli die gleiche Fläche weniger Albedo hat (eisfrei). Dann versuche eine Bilanz und beachte auch das Absorbtionsvermögen von Wasser und Eis im IR Bereich inkl. Sonnenstand, vereinfacht.

  50. #50 BreitSide
    April 6, 2010

    Schon interessant, Nörgelchen, was man alles studieren könnte. Warum versuchst Du es nicht mal?

  51. #51 BreitSide
    April 6, 2010

    Krishna Gans·
    06.04.10 · 01:36 Uhr

    @BreitSide
    Du musst nicht immer Deine Welt auf unsere projizieren wollen.
    Pluralis majestatis ?
    Naja, einer allein kann so blöd nicht sein, da muße es schon mehrere “Breitseiten” geben.

    Hehe, da packt einer dies Sprüche aus, die er immer selbst hören muss…:-)

  52. #52 Krishna Gans
    April 6, 2010

    @Breitseite
    Na, solche Mühe gebe ich mir, eigentlich soll man ja so Trolle wie die breitseitigen nicht füttern.
    Also, troll alleine weiter, aber laß Dich nicht zu genau beobachten, der Feind ist Grüüüüüün und sitzt überall. er weiß wo Du wohnst, wo Du arbeitest, er weiß wer Du bist.
    Amüsier Dich schön, nächste Woche machen die Kindergärten wieder auf, da bist Du dann wenigstens 4 Stunden unter Aufsicht.

  53. #53 BreitSide
    April 6, 2010

    Krishna Gans·
    06.04.10 · 20:44 Uhr

    @Breitseite
    Na, solche Mühe gebe ich mir, eigentlich soll man ja so Trolle wie die breitseitigen nicht füttern.
    Also, troll alleine weiter, aber laß Dich nicht zu genau beobachten, der Feind ist Grüüüüüün und sitzt überall. er weiß wo Du wohnst, wo Du arbeitest, er weiß wer Du bist.
    Amüsier Dich schön, nächste Woche machen die Kindergärten wieder auf, da bist Du dann wenigstens 4 Stunden unter Aufsicht.

    Hehe, selbst auf Deinem Niveau da unten gelingt Dir nix mehr…

  54. #54 Krishna Gans
    April 6, 2010

    @Breitseite
    Fällt Dir nichts nichts besseres ein als “Tassentalk” ?

  55. #55 BreitSide
    April 6, 2010

    Krishna Gans·
    06.04.10 · 22:37 Uhr

    @Breitseite
    Fällt Dir nichts nichts besseres ein als “Tassentalk” ?

    Für Dich reicht´s ja offensichtlich…

  56. #56 Jan Müller
    April 7, 2010

    Jupp, Nörgel

    “hier kannst du ein bisschen “üben””

    Das will gerne tuen. Ich gestehe auch, mir war diese Feinheit vorher nicht bekannt. Da du mir nicht sagen willst, wo dein Problem liegt, gehe ich mal davon aus, das dir das selber gar nicht klar ist.

    “vergleiche:
    Bootstrap algorithm: Area anomalies
    mit
    Bootstrap algorithm: Extent anomalies”

    Tue ich, aber: where’s the beef? Das ist alles frei zugänglich, die Algorithmen auch, gut bekannt und auch begründet:

    “Ice Area Versus Ice Extent
    Satellite images of sea ice are made from observations of microwave energy radiated from the Earth’s surface. Because ocean water emits microwaves differently than sea ice, ice “looks” different to the satellite sensor. The observations are processed into digital picture elements, or pixels. Each pixel represents a square surface area on Earth, often 25 kilometers by 25 kilometers. Scientists estimate the amount of sea ice in each pixel.
    There are two ways to express the total polar ice cover: ice area and ice extent. To estimate ice area, scientists calculate the percentage of sea ice in each pixel, multiply by the pixel area, and total the amounts. To estimate ice extent, scientists set a threshold percentage, and count every pixel meeting or exceeding that threshold as “ice-covered.” The National Snow and Ice Data Center, one of NASA’s Distributed Active Archive Centers, monitors sea ice extent using a threshold of 15 percent.[…] The threshold–based approach may seem less accurate, but it has the advantage of being more consistent. When scientists are analyzing satellite data, it is easier to say whether there is or isn’t at least 15 percent ice cover in a pixel than it is to say, for example, whether the ice cover is 70 percent or 75 percent. By reducing the uncertainty in the amount of ice, scientists can be more certain that changes in sea ice cover over time are real.”

    (http://earthobservatory.nasa.gov/Features/SeaIce/page2.php)

    Wenn du das beklagen willst, nur zu. Aber mit dem lässigen Hinwerfen von Crackpotlinks wird dir das wohl kaum gelingen.

    Kommen wir zu deinem Problem:

    “und hier auch noch mal zum besseren Vertändnis:

    http://noconsensus.wordpress.com/2008/12/13/sea-ice-area-or-anomaly/

    Sach ma’, hast du dir das eigentlich mal durchgelesen? Mit den Beiträgen zum Thema drumherum? Der gute Jeff hat einen globalen Anstieg des Meereises proklamiert, weil er den 1987er Umstieg auf neue Sataliten nicht bedacht hat. Dies geht offenbar auch auf Dokumentationsmängel seitens der NSIDC zurück. Dennoch hat der gute Tamino in darauf hingewiesen*, es gibt eine zwanglose Erklärung, und Jeff leckt sich auf deinem Link noch ein bischen die Wunden, jetzt schon mit erheblich weniger öffentlicher Anteilnahme. Aber selbstredend nicht unter Verzicht auf die typischen Hinweise auf die sozialistische Weltverschwörung.

    *Und zwar so:

    “Your entire analysis is invalid. You should have read the documentation more closely.

    There’s a discontinuity in area data in 1987 because there’s a “hole” in the observed area which is smaller for the SSM/I satellite than for SMMR, hence area data after the switch from one satellite to another are larger — not because ice area was greater, but simply because the area which is “not counted” is smaller:

    Sea ice concentrations are assumed to be 100 percent around a circular sector centered over the Northern Hemisphere pole (known as the pole hole) which is never measured due to orbit inclination. The Southern Hemisphere also has a pole hole; however, it does not affect this sea ice data set; since only land is under this hole. For SMMR, the hole is 611 km in radius and is located poleward of 84.5 degrees north. For SSM/I, the hole is 310 km in radius and is located poleward of 87 degrees north.

    This is better explained in the documentation given for monthly averages:

    Important Note: The “extent” column includes the area near the pole not imaged by the sensor. It is assumed to be entirely ice covered with at least 15% concentration. However, the “area” column excludes the area not imaged by the sensor. This area is 1.19 million square kilometers for SMMR (from the beginning of the series through June 1987) and 0.31 million square kilometers for SSM/I (from July 1987 to present). Therefore, there is a discontinuity in the “area” data values in this file at the June/July 1987 boundary.

    Hence there’s an artificial “jump” in sea ice area data of about 0.88 million km^2. Without compensating for that discontinuity, any trend analysis of the data (including this one) has no validity.

    If you correct for the discontinuity in the way area is measured, it’s undeniable that global sea ice has trended down over the time span monitored by satellites.”

    (Guggst du WUWT, ich kann so ein Link dem Blog gegenüber nicht verantworten)

    Ich will vor deinem erhabenen Wissen gerne kapitulieren, aber vielleicht hättest du die Freundlichkeit, mal anzusagen, was dein Problem genau ist? Auf WUWT haben sich alle die Hände geschüttelt, weil man mit Fehlern ja so offen umgeht (einige wollten noch eine Entschuldigung von Tamino, LOL, ansonsten ist man bei Zahlendrehern ja auch erheblich sensibler, je nach Team), wär das nicht was für dich?

    Und btw.: Wenn du darauf bestehst, das da was im Busche ist, dann dürfte diese Sau, die die Denier gerade gerne durchs Dorf treiben, ja wohl obsolet sein:

    ““In this study, we investigate the mechanism of the arctic warming pattern in surface air temperature (SAT) and sea ice concentrations over the last two decades in comparison with global warming since the 1970s.

    According to the analysis result, it is found that the patterns of SAT and sea ice before 1989 are mostly determined by the Arctic Oscillation (AO) in winter. In contrast, arctic warming patterns after 1989 are characterized by the intensification of the Beaufort High and the reduced sea-ice concentrations in summer induced by the positive ice-albedo feedback.

    It is concluded that the arctic warming before 1989 especially in winter was explained by the positive trend of the AOI. Moreover the intensified Beaufort High and the drastic decrease of the sea ice concentrations in September after 1989 were associated with the recent negative trend of the AOI. Since the decadal variation of the AO is recognized as the natural variability of the global atmosphere, it is shown that both of decadal variabilities before and after 1989 in the Arctic can be mostly explained by the natural variability of the AO not by the external response due to the human activity.””

    (http://pielkeclimatesci.wordpress.com/2010/03/30/guest-post-by-hiroshi-l-tanaka-on-the-new-paper-data-analysis-of-recent-warming-pattern-in-the-arctic-by-ohashi-and-tanaka/)

    Denn beides Widerspricht sich. Erklärst du das mal dem Tanaka (oder wahlweise Eddy, dann können sich die Skepties mal gegenseitig kloppen)?

    “Jan, was willst du eigentlich bewirken, wenn du mir anmaßt, ich würde Albedo nicht verstehen? Einfach Provokation od. was?”

    Ich möchte, das du gerne mal zur Sache kommst. Mit hard evidence und so. Du ballerst hier irgendwas hin, und glaubst, die anderen Crackpots hier wären weniger originell, weil du Meteorologe bist? Wenn ich Krischie wär, wär ich jetzt verschnupft. Und nur zur Sicherheit: http://de.wikipedia.org/wiki/Albedo. Man kann ja nie wissen.

    “Ich meine, vielleicht freut es dich, wenn du Albedo seit einiger Zeit in dein Repatuare aufgenommen hast, aber bitte denk nicht, dass wir alle very beginners sind, ok?”

    Schwaches Kung Fu. Vielleicht kannst du es ja besser, allerdings, nachdem ich deinen Namen (den einen, welche Nicks du sonst noch brauchst, weiß ich nicht) gegoogelt habe, musste ich sehen, das du alle möglichen Blogs vollspammst.

    “So, jetzt lern ein bisschen über das Eis in der Arktis und dann reden wir vielleicht weiter. Ich mag echt nicht mit jeder Pfeife bei Null anfangen.”

    Immer gerne, deshalb bin ich hier. Und du?

    “Und noch eine kleine Übung:
    wenn zB. die Meereisfläche zwischen 70 und 80°N im November um 1 Mill. km² kleiner ist, wie viel mehr Energie geht dem Ozean verloren. Wie viel mehr Energie wird dem Ozean zugeführt, wenn im Juli die gleiche Fläche weniger Albedo hat (eisfrei). Dann versuche eine Bilanz und beachte auch das Absorbtionsvermögen von Wasser und Eis im IR Bereich inkl. Sonnenstand, vereinfacht.”

    Wald und Bäume und so? Es war an dir, darzulegen, das der Jahresgang den Langzeittrend obsolet machen würde (und ich habe dir anhand eines Thread’s von GH versucht zu sagen, das ich den Gedanken, das die Skalierung hier eine nicht unwichtige Rolle spielt, nachvollziehbar finde, türlich ohne response von dir). Du stehst nach wie vor den Nachweis aus, das, let’s say, 1980 dieselbe Bilanz wie 2010 vorgelegen hat, und ergo, das es da keinen Trend gibt. Ich kann genausogut eine Populationsbewegung unter zentralafrikanischen Gnus’s vornehmen, aber das ist nicht Themenrelevant. Oder anders gesagt: Wenn es deiner Meinung nach doch relevant ist, warum sagst du mir nicht, wieso? Wetter (Witterung, sry) vs. Klima, mal wieder?

    Aber darum geht’s ja auch gar nicht (mehr), oder? Lieber gegen die Sozen schimpfen, janee, is’ klar.

    Bis jetzt war deine Nachhilfe Zeitverschwendung.

  57. #57 Franz Nörgel
    April 7, 2010

    aber Jan,

    unglaublich, du bemühst dich wirklich. Sehr schön.

    Das gefällt mir und du hast sogar recht, dass ich wohl Antworten schudig geblieben bin. Macht nix, auch ich werde mich mehr bemühen, jetzt weiß ich halt nicht mehr so genau, was wie wo und warum.
    Du musst auch wissen, dass ich ich solchen Foren eigentlich eher schimpfe, als eine halbwegs vernünftige Diskussion zu versuchen. Warum auch immer, jedenfalls sind mir festgefahrene AGW Anhänger meist zu verbissen, sie wollen gar nichts in Frage stellen und das ist falsch.
    Wenn du willst, können wir ja nochmals mit irendwas beginnen, vielleicht im aktuellen threat, dort passt eh alles hin…
    Was hast du eigentlich für eine Ausbildung, ich hoffe, die Frage ist dir nicht zu indisskret?

  58. #58 Jan Müller
    April 7, 2010

    @Nörgel

    “unglaublich, du bemühst dich wirklich. Sehr schön.”

    Und ich musste dafür sogar rumgoogeln. Das ist OK, ich habe was gelernt dabei. Allerdings sind wir uns wohl einig, das die Kompetenzler hier keine 5 Minuten gebraucht hätten.

    “Das gefällt mir und du hast sogar recht, dass ich wohl Antworten schudig geblieben bin. Macht nix, auch ich werde mich mehr bemühen, jetzt weiß ich halt nicht mehr so genau, was wie wo und warum.”

    Schau, ich habe einige Animationen auf dem UIUC-Link angeschaut, was ich vorher noch nicht getan habe. Da wird einem sofort klar, das die Isolierung von longtermtrends einigermaßen komplex ist (was die obig verhandelte arbeitstechnische Erleichterung bei den Extent-anomalies-Werten mMn. eigentlich nahelegt), allerdings auch, das die Arktis offenbar sehr sensibel ist. Dich hat das zu dem Punkt gebracht, das die Evaluierung von allgemeineren Trends tineff ist, mich nicht.

    Wenn du also an den von GH vorgebrachten Punkten (es sind nicht meine, ich bin dafür auch nicht qualifiziert, sowenig wie für Zahnimplantate) Kritik üben willst, man tau. Ich habe keinen Zweifel, das hier der richtige Ort ist. Das sollte, solange es sich sich um science handelt, verhandelbar sein.

    “Du musst auch wissen, dass ich ich solchen Foren eigentlich eher schimpfe, als eine halbwegs vernünftige Diskussion zu versuchen.”

    Das wird hier auch genehmigt, was ich OK finde. Aber da ich selbst schon mal einen Nick hatte: Du kanst solche Riffe umschiffen, indem du einfach den Klarnamen benutzt. Stell dir vor, deine Kollegen, Freunde, whatsoever können nachvollziehen, was du hier tust: Der Effekt ist Enorm, du hängst dich gleich vielmehr rein. Meine Meinung.

    “Warum auch immer, jedenfalls sind mir festgefahrene AGW Anhänger meist zu verbissen, sie wollen gar nichts in Frage stellen und das ist falsch.”

    Nichts in Frage zu stellen ist falsch, aber deshalb ist Nihilismus noch lange nicht richtig. Ich bin nicht festgefahren, aber es geht ganz einfach nur um den Stand der Erkenntnisse. Wenn morgen eine nachvollziehbare Meldung kommt: “AGW ist abgesagt, alles falsch, CO2 ist nix als super Dünger”, you’re welcome. Aber nicht mit den Cranks. Und EIKE und Konsorten (ich lese aus bequemlichkeit viel deutschsprachiges Zeug) sind glasklar Deppen. Wofür sind Abiture eigentlich gut?

    “Was hast du eigentlich für eine Ausbildung, ich hoffe, die Frage ist dir nicht zu indisskret?”

    Ich habe hier schon früher mal erwähnt, das ich in Gartenbau gemacht habe. Wenn weiteres nützlich ist, dann doch lieber Privat, zuuu gläsern ist dann auch nicht so super. Derzeit in U-Wissenschaften in Fortbildung, 2. Bildungsweg, that’s it.

  59. #59 BreitSide
    April 7, 2010

    jedenfalls sind mir festgefahrene AGW Anhänger meist zu verbissen, sie wollen gar nichts in Frage stellen und das ist falsch.

    Jou, die Anhänger der Kugelerdetheorie sind auch viel zu verbissen, wo es doch sooo viele Gegenbeweise gibt (warum biegen sich Schuhsohlen wohl nach oben, wäre die Erde eine Kugel, bögen sie sich nach unten. Schon mal drüber nachgedacht?)! Verbohrte Deppen, das…

  60. #60 Franz Nörgel
    April 8, 2010

    BriteSide live:

  61. #61 Rakete
    April 9, 2010

    Die eigentliche Frage sollte lauten:

    Wieviel Dummheit emittieren deutsche Klimatologen in Paris?

  62. #62 BreitSide
    April 9, 2010

    Oho, ein neuer EddyNörgelKrischiKlausKlon.

    Und ein besonders prächtiges Exemplar. Kann sogar Deutsch.

  63. #63 Franz Nörgel
    November 11, 2018

    Schlussbemerkung: BreitSide ist ist der grösste Klimatrottel der mir je begegnet ist