Täglich erhalte ich hunderte von Zuschriften, die fragen, warum es auf Primaklima denn so still sei. Gute Frage, die Antwort wiegt 3615 Gramm und sieht teilweise so aus:

i-02e5d33ca58b74a5a2154fd78d9d6031-fuss.jpg

Bald geht es aber hier mit knackigen Berichten von der Klimafront weiter. Was soll man auch sonst machen, wenn man um 3 Uhr Nachts nichts mehr schlafen kann?

Georg

Kommentare (37)

  1. #1 GeMa
    November 8, 2010

    Ein guter Grund 😉
    Herzlichen Glückwunsch !

  2. #2 Christian Reinboth
    November 8, 2010

    Meine allerherzlichsten Glückwünsche 🙂

  3. #3 Jörg Friedrich
    November 8, 2010

    Die Ähnlichkeit ist ja verblüffend!

    Herzlichen Glückwunsch, vor allem dem Kind und der Mutter.

  4. #4 Klugscheisser
    November 8, 2010

    Aha Sie wollen uns also für doof verkaufen und so tun als ob Ihr Neugeborenes tatsächlich den ganzen Tag den PC besetzt so das Sie keine Updates schreiben können!
    😉

    *Glückwunsch*

  5. #5 WeiterGen
    November 8, 2010

    ¡Felicidades!

  6. #6 Ludmila
    November 8, 2010

    Herzlichen Glückwunsch. Und irgendwann schlaft Ihr auch wieder durch 😉

  7. #7 Ulrich Berger
    November 8, 2010

    Glückwünsche aus Wien!

  8. #8 maximo
    November 8, 2010

    Herzlichen Glückwunsch!
    Die täglich Hunderten von Zuschriften können nur aber von einem sein. Sie wissen schon. 😉

  9. #9 rolak
    November 8, 2010

    Viel Freude der Familie!
    btw: Das kind hat ja ziemlich große Hände für sein Alter 🙂

  10. #10 axel
    November 8, 2010

    Herzlichen Glückwunsch,

    sie hat hübsche Füße.

    Und wie du schon von deinen älteren her weißt:
    Es wird niemals besser, nur anders 😉

  11. #11 JV
    November 8, 2010

    Diese kleinen Baby-Speckbeinchen sind immer wieder unglaublich niedlich.

    Herzlichen Glückwunsch und alles Gute.

  12. #12 Rudi
    November 8, 2010

    Glückwunsch von Rudi

  13. #13 just me
    November 8, 2010

    herzlichen Glückwunsch auch von mir.

  14. #14 Anna
    November 8, 2010

    Glückwunsch!

    Hoffentlich geht das Schlafen bald wieder. 😉

  15. #15 gesys
    November 8, 2010

    gratuliere!

  16. #16 Günther Vennecke
    November 8, 2010

    Glückwunsch für Mutter und Kind un möge der Vater doch ab und zu Schlaf finden, damit hier weiterhin ganz ausgeschlafene Beiträge erscheinen!

  17. #17 Lichtecho
    November 8, 2010

    Tststs, ein weiterer CO2-Produzent mehr auf dieser Welt ;-)))

  18. #18 Jan
    November 8, 2010

    Herzlichen Glückwunsch auch von hier, sieht sooo knuddelig aus. Ich hoffe, es handelt sich nicht um irgend so ein verrücktes Schalldruckexperiment :-). Manchmal denkt man, die haben genug Puste für ein 120m-Windrad.

  19. #19 Evil Dude
    November 8, 2010

    Herzlichen Glückwunsch!
    Ob da in absehbarer Zeit so viel Zeit bleibt für Berichte von der “Klimafront”?

  20. #20 Krishna Gans
    November 8, 2010

    Gratulation der Mutter, alles Glück dem Kinde, na, und Dir Georg, streßfreie Nächte und auch einen Glückwunsch in Deine Richtung.

  21. #21 matthias schmitz
    November 8, 2010

    Glückwunsch
    ist mir aber nicht klar wie das zwischen den Zeilen passieren konnte .

  22. #22 Jürgen Schönstein
    November 8, 2010

    Herzlichsten Glückwünsch! Und Schlaf wird sowieso überbewertet …

  23. #23 Stefan P
    November 9, 2010

    Gratuliere, sieht ja nach strammen Wadl’n aus…

  24. #24 Chris
    November 9, 2010

    Glückwunsch!

  25. #25 Nils
    November 9, 2010

    Herzlichen Glückwunsch – beim letzten Mal sahst Du noch gar nicht so schwanger aus 🙂

  26. #26 axel
    November 9, 2010

    Tut mir leid, dass ich jetzt ein wenig den Spielverderber machen muss, aber ich weiß nicht, ob sich Georg das so genau überlegt hat, man sehe hier:

    Tiny baby feet, giant carbon footprint
    A new study argues that having children dwarfs parents’ attempts to go green in other ways. Having a child boosts a mother’s carbon footprint enough to offset 20 times over her choices to use CFLs and energy-efficient appliances and windows.

    (weiteres unter http://www.sfgate.com/cgi-bin/blogs/green/detail?entry_id=45122 )

    Interessant, dass das Klimaproblem bei der Mutter angesiedelt wird, nicht aber beim Vater.

  27. #27 klimaketzer
    November 9, 2010

    @axel

    Jedes Kind ein Klimasünder.

    http://www.optimumpopulation.org/

    Für die Klimaapostel gilt, Wasser predigen, Wein saufen.

  28. #28 bluegrue
    November 9, 2010

    Herzlichen Glückwunsch. Alles Gute für Mutter und Kind.

  29. #29 axel
    November 9, 2010

    @ Klimaketzer

    Ich gebe zu, beim Sex auch nicht an Carbon footprints zu denken. Schande über mich!

    Aber ich kann mein Gewissen erleichtern:
    – mein Kleiner verbraucht Ökostrom (interessanterweise billiger als der vormalige hiesige Atom-/Kohlestrommonopolist)
    – die Mutter ist schuld (s. Studie in meinem letzten Beitrag)
    – Autotreibstoffe und Gasheizung werden ebenfalls komplett der Mutter angerechnet (eigene Studie dazu ist in Vorbereitung, Veröffentlichung folgt bald)

    Große Pein habe ich beim Windelthema: Ich vermute mal, dass pampers einen großen Fußabdruck hinterlassen, richtig? Wieder Schande über mich bzw. meine Frau. Mir macht auch Sorgen, dass mein Kleiner zwar schon Wörter wie “Heuballenpresse”, “Atemschutzmaske” und “youtube” fehlerfrei sprechen kann, ihm aber noch nie “anthropogenes global warming” über die Lippen kam. Was stimmt nicht mit ihm?

    Nun aber Spaß beiseite:
    Ist es nicht faszinierend sich vorzustellen, dass gemessenen an der Lebenserwartung eines heutigen Neugeborenen, dieses gute Chancen besitzt, das Jahr 2100 zu erleben?
    Wie real werden da plötzlich die sonst so weit entfernt klingenden Klimaprognosen.

  30. #30 BreitSide
    November 10, 2010

    Herzlichen Glückwunsch!

    Ist die (Ant-)Arktis-Ausrüstung schon bestellt? Das Pocketmensch soll ja Papi auch mal auf Arbeit sehen…:-)

  31. #31 Ender
    November 10, 2010

    Glückwunsch!

  32. #32 Jan Esper
    November 11, 2010

    Herzliche Gratulation und alles Gute! –Jan

  33. #33 Gunnar Innerhofer
    November 12, 2010

    ein Klimaschützer erblickt die Welt, wie schön.

    Die ersten Worte sind meist Baba od. Mama, ich wette, in diesem Falle wird es “Eeehhoooowei” sein und mit 3 Jahren kommt der Pengel in den AGWKindergarten, eine Rahmstofer&Hoffmann Stiftung.

    Dennoch, alles Gute und wir hoffen, der Horizont des Kindes möge sich trotz einschlägiger Erziehung vom Elternteil abheben.

  34. #34 Thorsten
    November 14, 2010

    Herzlichen Glückwunsch Herr Hoffmann für diesen neuen Erdenbürger…!

  35. #35 Karl Mistelberger
    November 16, 2010

    Hallo Georg, ich hab auch einen!

  36. #36 Gunnar Innerhofer
    November 17, 2010

    Mistelberger, einen Vogel?

  37. #37 Eli Rabett
    Dezember 6, 2010

    Herzlichen Gluekwunsch!!!