Es ist schon verblüffend, wie wenige Sekunden auch nach schlimmsten Terroranschlågen wie im Brüsseler Flughafen Menschen bereits in der Lage waren, mit Ihren Handys die Blutlachen der Sterbenden abzulichten.

Ich wollte schon immer mal gerne eine Reihe von Artikeln zum Thema ” Zerfall des Menschlichen” oder vielleicht auch “technologische Dystopien” schreiben. Es soll in dieser Reihe darum gehen, wie der Mensch sich als Spezies zwar nicht biologisch abschafft, aber sich doch technologisch so transformiert, daß er aus heutiger Perspektive in der gar nicht mehr…

TeilII-Bild4

Im ersten Teil  der Besprechung von James Hansens letztem Paper ging es hauptsächlich um eine möglichst quantitative Einordnung der jetzigen anthropogenen Warmphase relativ zu vorherigen “natürlichen” Warmphasen, dem Holozänen Optimum (HO) und dem Eem. Hansen stellt fest, daß das aktuelle Temperaturniveau bereits knapp über dem Langzeitmittel des HO liegt, und wir somit nur noch ca.…

Ich schreibe gerade an einem wissenschaftlichen Beitrag für Primaklima, aber dann kam gerade dieses schon ältere Video zum TED Vortrag des holländischen Verhaltensforschers Frans de Waals vorbei. Da das Video von 2012 stammt, es immerhin 10 Millionen Menschen gesehen haben und de Waals ja ohnehin sehr bekannt ist, kennen es wahrscheinlich schon viele. Trotzdem, hier…

output_BToKCe

Ja, was soll ich sagen. Ich hab die Wette gewonnen. Das Jahr 2014 ist mit dem Dezember, der soeben auf der GISS Webseite veröffentlicht wurde und der mit einer Anomalie von +0.72 hinter dem Dezember 2006 zum zweitwärmsten Dezember der Messreihe wurde, das wärmste Jahr seit Beginn der Temperaturmessungen. In einem Anfall Delphischer Vorherseherkraft murmelte…

someyears2

Die WMO hat mich zwar bereits bei der Klimakonferenz in Lima zum So-gut-wie-Sieger der Klimawette 2014, derzufolge dieses Jahr das wärmste je gemessene Jahr in der Geschichte der Temperaturaufzeichnungen werden würde, erklärt. Selbst meine kleine iPad Weather-App “WeaterProHD” schickte mir heute eine aufdringlich optimistische Pushup Mitteilung als Frage getarnt zu: Wird 2014 das klimatologisch wärmste…

ZOLA_1902B

Axel Bojanowski schreibt auf Spiegel Online zum Thema Klimawandel. Hier auf Primaklima habe ich mehrfach bereits angezweifelt, ob ihm das in jedem Moment so doll gelingt. Die einen sagen so, die anderen so. Hier soll es kurz zu seinem Artikel zum Synthesereport des letzten, fünften IPCC Berichts, erschienen am 2.11.2014, gehen. Er behauptet, dass diese…

5yrcompOkt

Ich hätte nie gedacht, dass meine Wette vom März dieses Jahres so spannend werden sollte: Wird 2014 das wärmste je gemessene Jahr seit Aufzeichnungsbeginn in mindesten einem der globalen Datensätze? Ich benutzte hier immer den GISS Datensatz, der jeden Monat die globalen Anomalie mit am ersten veröffentlicht (immer so am Ende der zweiten Monatswoche). 2014…

logo-rain-cell-africa

Entgegen dem ersten und natürlich massiven Eindruck, dass Cell- und Smart-phones zu rein gar nichts nütze sind und auch noch die Reste zivilisierten Umgangs miteinander den Bach runterspülen, haben zwei Studien nun belegt, dass das ganze Gesimse, Gewattsupe und Gequatsche doch zu etwas gut sein könnte.* Es gibt nämlich eine mittlerweile teils über 100% Bestückung…

SepFig2

Meine Klimawette 2014, derzufolge ich also wette, dass das Jahr 2014 das wärmste je gemessene der offiziellen Temperaturaufzeichnungen wird, lief ja zuerst gut (Apr-Mai), dann schlecht (Jun-Jul) und dann irgendwie dann doch wieder hoffnungsvoll (Aug). Der zu Beginn des Jahres angekündigte kräftige El Niño, die stärkste interannuale Klimaschwankung mit sehr warmen Temperaturen im zentralen und…

Dailyshowclimchange

Primaklimas Lieblingsklimajournalist, Axel Bojanowski, meinte letztens – für meinen Geschmack etwas zu optimistisch: Selbst hartgesottene Kritiker der Klimaforschung zweifeln nicht an dem physikalischen Grundsatz, dass Treibhausgase aus Autos, Fabriken und Kraftwerken die Luft wärmen. Oder mit anderen Worten: Die Basics der Klimawissenschaften sind bekannt und ackzeptiert. Der ganze aufklärerische und nervende Duktus dieser Klimawissenschaftler ist…