(Ergänzend zum bisherigen Posting und den Kommentaren)

Einige Kernaussagen des Medienmagazins ZAPP (NDR) vom 28.10.2009

Neurodermitis-Salbe:
Markus Grill (SPIEGEL) übte harsche Kritik an Frank Plasberg und seiner Sendung “Hart aber Fair” sowie der vermeintlich undifferenzierten Besprechung des umstrittenen ARD-Beitrags auf der SZ-Medienseite. In Anspielung auf die vermeintliche “Käuflichkeit” von Auftragsstudien und der angeblichen Korrumpierbarkeit des Wissenschaftsbetriebs sprach Grill sogar von “Mietmäulern” unter den deutschen Professoren.

Prof. Peter Schönhofers vernichtendes Urteil zu den Studien hat umso mehr Gewicht, da er dem WDR angeblich noch vor der Produktion des umstrittenen Beitrags fachlich von einer Berichterstattung / Ausstrahlung abgeraten hatte!
Schönhofer hatte u.a. auf radio bremen vor einer “Angstpsychose” gewarnt.

Schweinegrippe:
Schlange stehen nicht für die Impfung, sondern für die besten Bilder – auch aus Sicht der Medienjournalisten ist das Ganze ein Riesen-Medienhype: “Ein Riesengeschäft für die Medien.” Angst bringe schließlich Auflage und Einschaltquoten.
Interessant auch die Überlegung, ob die Ablehnung der Öffentlichkeit vielleicht sogar auf eine ,Überdosis’ an Information zurückzuführen ist. Zu Wort kommen in dem Beitrag u.a. Prof. Christian Floto (Leiter der Wissenschaftsredaktion beim Deutschlandfunk), Werner Bartens (Leiter der SZ-Wissenschaftsredaktion) und Prof. Irene Neverla (Uni Hamburg, Journalistik).

Für alle, die die Sendung verpasst haben, hier auch der Link zum Stream und zum Blog der Sendung.

Kommentare (1)

  1. #1 Alexander Gerber
    6. November 2009

    Ausführlicher Beitrag zur Rolle der Medien bei der Neurodermitis-Salbe jetzt auch im “Esoterik-Watchblog”: http://blog.esowatch.com/index.php?itemid=322