Tagung in der Akademie für Politische Bildung
Tutzing bei München, 2. – 3. Februar 2012

i-1a41699f573b23dc0e81c58a095e07de-APB-Tutzing_2-thumb-500x149.jpg

Zwei Tage lang widmen wir uns Anfang Februar der gesellschaftlichen Bedeutung von Innovation und der Rolle der Medien. Woran erkennen etwa Journalisten Innovationen von gesellschaftlicher Bedeutung? Welchen Einfluss hat die Innovationskommunikation von Unternehmen und Forschungseinrichtungen? Welche Ressorts beschäftigen sich mit Innovation in Technik, Politik, Sport und Kultur? Welche Rolle spielen Medien im gesamten Prozess von der Idee bis zur Marktreife? In wie weit beeinflussen sie das Innovationsklima? Hierzu werden Journalisten und Innovationskommunikatoren in Tutzing Stellung beziehen und mit Wissenschaftlern und Praktikern über die aktuelle Situation diskutieren. Diskutieren wollen wir außerdem, in wie weit das US-amerikanische Modell des “Innovation Journalism“, 2003 konzipiert von David Nordfors (Stanford University), auf Deutschland übertragbar ist.

Teilnahmegebühr incl. Übernachtung 55 Euro (ermäßigt: 35 Euro), ohne Übernachtung 35 Euro (ermäßigt: 25 Euro).
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und dem Forum Technikjournalismus.

>> Ankündigung

>> Programm [pdf 135 KB]

>> Anmeldung über die Akademie für Politische Bildung
(im Anmeldefeld Kommentar bitte “via innokomm” vermerken)