Die Welt der wissenschaftlichen Fachzeitschriften ist manchmal äußerst absurd. Und damit meine ich jetzt nicht unbedingt offensichtliche Absurditäten. Das ganze System funktioniert mittlerweile nicht mehr. Wissenschaftler forsche. Sie bekommen Ergebnisse und wollen die natürlich publizieren. Sie müssen sie publizieren, denn nur so kann Wissenschaft funktionieren. Also schreiben sie einen Artikel. Der wird an eine Fachzeitschrift…

Die Wissenschaft ist für viele Menschen ein Traumberuf. Zu Recht, denn es ist toll, in der Forschung zu arbeiten und dabei Dinge herauszufinden, die vorher noch niemand herausgefunden hat. Es ist daher kein Wunder, dass gerade die jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler extrem engagiert und motiviert sind. Diese Hingabe an die Arbeit kann aber auch zum…

Ein fiktives Gespräch innerhalb der deutschen Bundesregierung, das so natürlich nie stattgefunden hat: “Sag mal, zuerst die vielen hundert Milliarden für die Banken, dann das ganze Geld für die Euro-Rettung und jetzt schon wieder über hundert Milliarden für den ESM: Wir geben in letzter Zeit irgendwie schon viel Geld aus. Verdammt viel Geld.” “Ja. Und?”…

Es wird inzwischen allen aufgefallen sein: Scienceblog.de ist umgezogen und kommt in einem neuen Kleid daher (und auch mit neuen Macken). Doch das ist nicht der einzige Ort wo umgezogen wird. Nach drei Jahren bloggen aus der Schweiz werde ich nun für ein Jahr zur grossen Schwester im Norden überlaufen um von dort das Fähnchen…

Diverse Leute fragen mich in letzter Zeit immer wieder nach der “Keshe Foundation”. Ob das, was dort gemacht wird, ernst zu nehmen sei? Ob das echte Wissenchaft sei? Die kurze Antwort lautet “Nein”.

Auch wenn viele Politiker es immer wieder probieren: Forschungsergebnisse lassen sich nicht prognostizieren und planen. Wie es wirklich läuft (naja, fast) zeigt SMBC:

Braune Zwerge sind seltsame Himmelsobjekte. Eine Art Mittelding zwischen Planet und Stern. Der Unterschied zwischen Stern und Planet ist ja eigentlich leicht zu erklären: Ein Stern leuchtet von selbst, ein Planet nicht. In der Realität ist alles natürlich ein wenig komplizierter – dafür aber auch interessanter!

Beim Ausmisten meines “Sollte vielleicht ins Blog”-Ordners bin ich noch auf zwei sehr schöne Fundstücke gestoßen.

Der Unsinn mit dem Weltuntergang 2012 (und es ist Unsinn, der Weltuntergang findet nicht statt) nimmt so langsam wieder Fahrt auf. Zur Zeit macht im Internet gerade ein Bild die Runde, dass zeigt, wie im Dezember 2012 (meistens wird vom 3. Dezember gesprochen) die Planeten Merkur, Venus und Saturn genau über den Pyramiden von Gizeh…