Veranstaltung #1 (Space oder besser: der Schutz unserer Erde) ist in Wien, im schönen Österreich, am 2. Februar (Feber) von 19:00 – 21:30, im Naturhistorischen Museum. Titel: Planetary Defence: Technical, Legal and Economic Aspects Die Themen: How to prevent an asteroid from impacting Earth Avoiding the fate of the dinosaurs with the help of lawyers?…

Ich gebe es zu, ich nehme homöopathische Globuli. Zwar nicht sehr oft, aber wenn dann gleich das ganze Fläschchen auf einmal und das vor laufender Kamera. Dafür habe ich sogar einen mehr oder weniger nachvollziehbaren Grund. Ich bin, so wie einige meiner Science Blog Kollegen, Mitglied der GWUP – der Gesellschaft zur Wissenschaftlichen Untersuchung von…

Die Homöopathie ist eine naturwissenschaftlich unhaltbare Heilslehre des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Sie verdankt ihre große – und seit Jahren steigende – Beliebtheit nicht einer nachprüfbaren wissenschaftlichen Basis, sondern im Gegenteil einer nachfühlbaren Skepsis gegenüber der Wissenschaft seitens eines halbaufgeklärten Bürgertums. Man glaubt nicht mehr an den Satz, „die Wissenschaft hat festgestellt“ – und glaubt dafür…

Nebenan bei der Skeptikerbewegung ist gerade wieder einmal Thema, dass an den zwei Münchner Universitäten trotz deren Eliteanspruchs auch esoterische Inhalte ein Obdach finden. Diese friedliche Koexistenz von Wissenschaft und Humbug findet man immer wieder, ob man sich den „Binnenkonsens“ der besonderen Therapierichtungen vor Augen hält, der dazu dient, dem gesetzlich verankerten Gebot der Wissenschaftskonformität…

Vor kurzem habe ich in einem der öffentlichen Bücherschränke, die man netterweise immer öfter finden kann, folgendes Buch entdeckt: “Nostradamus 1992-2001 Die unglaublichen Weissagungen zur Jahrhundertwende”*. Das, was der französische Arzt Nostradamus im 16. Jahrhundert aufgeschrieben hat, ist heute immer enorm populär und eine Vielzahl an “Nostradamus-Autoren” veröffentlicht Jahr für Jahr neue Bücher, in denen…

In der aktuellen Ausgabe 3/2015 der Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen (ZEFQ), herausgegeben von den großen Institutionen der evidenzbasierten Medizin in Deutschland, gibt es einen kleinen Themenschwerpunkt zur „Komplementär-Alternativen Medizin“ (CAM) und der Frage nach der Integrierbarkeit von CAM in die Medizin. Bettina Schöne-Seifert, Jan-Ole Reichardt, Daniel R. Friedrich und Peter Hucklenbroich…

Unter den Homöopathen gibt es bestimmt viele, die an ihre Sache glauben, es gibt bestimmt auch viele, die ihren Patienten wirklich helfen, wenn auch nicht mit dem süßen Nichts, sondern durch das Behandlungssetting. Die Homöopathen, die nicht allzu abgedreht sind, wären vermutlich auch gute „Schulmediziner“. Aber der Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) ist aus anderem…

Die vor einem guten halben Jahr hier gestellte Frage, was die seinerzeit vom Institut für Transkulturelle Gesundheitswissenschaften an der Viadrina in Frankfurt/Oder als Überlebensstrategie angekündigte „gleichberechtigte Trägerschaft (…) mit einer medizinischen Fakultät“ macht, ist nun beantwortet. Auf der Seite „Aktuelles“ des Instituts kann man lesen: KWKM: Kooperation mit Medizinischer Hochschule eingegangen Das Institut für transkulturelle…

Die Ärztezeitung berichtet heute von einem angeblich neuen Trend, dem Verspeisen der Plazenta. Die Kultanhängerinnen glauben demnach, dass sich damit Wochenbettdepressionen verhindern lassen. Allerdings scheinen auch Männer kulinarisch auf den obskuren Geschmack zu kommen. Die Ärztezeitung schreibt: „Der Trend zur Plazentophagie mag dadurch mitbedingt sein, dass sich in den vergangenen Jahren einige Prominente als Plazentaesser…

Die Skeptikerbewegung hat als Nachlese zu ihrer diesjährigen Konferenz das Vortrags-Video von David Bardens online gestellt. Man erinnert sich: das ist der junge Arzt, der Stefan Lanka auf Auszahlung von 100.000 Euro für den Nachweis des Masernvirus verklagt hat. Lanka leugnet, dass Masern durch Viren verursacht werden und hatte 2011 ein Preisgeld für den Virennachweis…