Die Öffentlichkeit wird regelmäßig gefragt, was sie von der Forschung hält und erwartet. Eine Antwort überrascht mich dabei immer wieder: Es kommt mir vor, als wiesen die Menschen damit die Wissenschaft in ihre Schranken. Aber vielleicht verstehe ich die Leute auch falsch.

Jörg Wipplinger von Die Wahrheit.at hat ein nettes kurzes Video über die Evolution gemacht. Man denkt ja oft, die Mechanismen der natürlichen Auslese würden dafür sorgen, dass Lebewesen immer “perfekter” werden. Aber so funktioniert das nicht. Evolution interessiert sich nicht für Perfektion. Evolution interessiert sich für Sex! Es geht darum, Nachkommen zu produzieren. Und wenn…

Ich lese gerne Bücher über die Geschichte der Astronomie. Und da stößt man natürlich sehr oft auf diverse Astronomen, über die man mehr erfahren will. Meistens findet sich dann auch irgendwo eine Biografie mit weiterführenden Informationen. Es sei denn, der Astronom ist eine Astronomin. Denn auch die findet man in der Wissenschaftsgeschichte immer wieder und…

Der Titel ist vielleicht etwas holprig übersetzt, aber ich wollte es wörtlich machen. Heute habe ich im Podcast eine Ausnahme gemacht: Keine Vorstellung von Artikeln, sondern – wie man in Medienhäusern so gerne sagt – Premium-Content, allerdings gratis. Ich bin Teil eines Teams das in Bangkok BKK Scientifique organisiert. Einmal im Monat laden wir Wissenschaftler…

Tut mir Leid, aber statt cooler Wissenschaft gibt es heute nochmal den Papst. Nachdem wir neulich gelernt haben, dass es schon o.k. ist, jemandem eins aufs Maul zu geben, wenn er beleidigend wird, setzt er jetzt noch einen drauf: Auch Kinder zu schlagen, ist ganz o.k.

Aus Themen wie den Streit zwischen Atheisten und diversen Religionen halte ich mich ja meist raus; mein Blog ist ja mehr der Ort, wo ich Dinge erkläre, die ich interessant und wichtig finde. Heute erkläre ich mal dem Papst etwas, der scheint es nötig zu haben.

Bei der Diskussion um Religion muss man darauf aufpassen, sich nicht in unzulässigen Verallgemeinerungen zu verlieren. “Die Kirche” und “die Religion” gibt es nicht. Genauso wenig wie es “den Islam” gibt, was die Menschen und Medien aber nicht daran hindert, überall davon zu reden, was “der Islam” macht und welche Gefahren “vom Islam” ausgehen. Wie…

Dank der drei religiösen Feiertage der letzten Tage (Allerseelen, Allerheiligen, Reformationstag) gab es im Fernsehen und den restlichen Medien ein Übermaß an Sendungen über Kirche, Religion und Glaube. Und warum auch nicht – diese Themen sind ja schließlich immer noch relevant. Das gilt allerdings auch für andere Aspekte unseres Lebens, die in den Medien selten…

Ich habe gerade in der Zeitung gelesen, dass der Vatikan die “Associazione internazionale esorcisti”, also eine Organisation von Exorzismus betreibenden Priestern, als offizielle katholische Vereinigung anerkannt wird. Der Glaube an Gespenster, Dämonen und andere Mythen ist jetzt bei einer religiösen Organisation nicht weiter überraschend, sondern eigentlich sogar zu erwarten. Aber wenn es um ein Thema…

Dies ist ein ehrlicher, wenngleich kein frommer Wunsch. Die ganze Zeit über, die ich mit Atmen und Denken verbringe, bin ich mir zwar sicher dass es diesen Gott – vor allem das von KatholikInnen und fundamentalistischen ProtestantInnen bevorzugte Modell – nicht gibt und gar nicht geben kann. Aber dann finde ich mich mich solchen Nachrichten…