Was meinen Sie, wie sieht ein Regentropfen aus? Ich wette, als erstes fällt Ihnen das hier ein:

Regentropfen, wie man ihn kennt

So sollen also die Regentropfen vom Himmel fallen? Weit gefehlt! Ich zeige Ihnen heute, dass Tropfen diese Form so gut wie gar nicht besitzen, sondern viel häufiger wie Hamburger!

Bewertungsabteilung:

YiGG
Webnews
Wong it!

Die beste Beschreibung möchte ich frei von der Seite Bad Rain übersetzen:

In den meisten Kulturen ähnelt der Regentropfen einer Träne. Aber mit dieser Form hat ein Regentropfen in der Natur so gut wie überhaupt keine Ähnlichkeit (es sei denn, er hat aufgehört, ein Regentropfen zu sein, nämlich wenn er auf eine Fensterscheibe trifft).

Raindrops, von Joolz Perry, bestimmte Rechte vorbehalten (klicke Bild)Nun ist es so, dass von den klassischen Symbolen in der Wettervorhersage bis hin zur Werbung und in Kinderbüchern die klassische Tränenform ins Bewusstsein der Leute gelangt ist. Glauben Sie mir: ein Regentropfen sieht niemals so aus.

Denn wenn Regentropfen fallen, dann treten zwei physikalische Kräfte gegeneinander an: die Oberflächenspannung des Wassers auf der einen Seite und der Luftdruck, der von unten den fallenden Tropfen deformiert auf der anderen.

Je nach Tröpfchengröße gewinnt entweder die erste oder die zweite Kraft, und wir bekommen folgende, echte Regentropfen-Formen:

Regentropfen-Formen in Wirklichkeit

Entstehung von Regentropfen und deren Formen in Abhängigkeit von ihrer Größe. Von Banerjee, bestimmte Rechte vorbehalten.

Bei kleinen Tropfen bis einem Millimeter Radius behält die Oberflächenspannung die Kontrolle und sorgt für eine runde Form. Werden die Tropfen größer, so ist an der Unterseite der Tropfen immer mehr Deformierung zu erkennen, bis sie ab 3 Millimetern eher an ein Hamburger-Brötchen erinnern. Bei 4,5 Millimeter hat der Regentropfen eher die Form eines Fallschirms, bevor er im nächsten Schritt auseinanderfällt.

Kommentare (3)

  1. #1 Ramose
    Juli 10, 2009

    Danke für diesen recht interessanten Artikel, Herr Abel.
    Das Regentropfen nicht wie allgemein angenommen aussehen war mir neu. Aber wenn man mal darüber nachdenkt, so ergibt ihre Erklärung tatsächlich mehr Sinn.
    Vielen Dank.

  2. #2 Jörg Schlichtholz
    November 24, 2009

    Als realistischer Maler habe ich diese klassische Regentropfen-Form eigentlich immer für ein Symbol gehalten. Schön, das ganze mal wissenschaftlich Tropfen für Tropfen erklärt zu bekommen.

    Gruß Jörg

  3. #3 CHARLOTTE
    Mai 7, 2011

    ICH HABE DAS GELESEN UND FAND ES SEHR SPANNEND. IN DER SCHULE SCHREIBE ICH GRADE ZUSAMMEN MIT EINER FREUNDIN EIN REFERAT ÜBER REGENTROPFEN. ICH WUSSTE AUCH GAR NICHT DAS REGENTROPFEN AUS DER NATUR EINE ANDERE FORM HABEN ALS EINE TRÄNE.

Über Frank Abel auf Google+