i-16870698ea0eaebfd892dd7ed0425e32-Kurswechsel-thumb-550x153-32461.jpg

Berufliche Krisen sind vielleicht nicht die beste, jedoch hinreichende Bedingungen für Kurswechsel. Auch ich durchlebe eine solche, die sich sich mit der Einsicht zusammenfassen lässt, dass ich nach zehn Jahren Vollgas in der Wissenschaft immer noch keinen festen Boden unter den Füßen spüre und meine beruflichen Perspektiven aktuell nicht über das hinaus gehen, was ich in den letzten fünf Jahren schon als Postdoc gemacht habe. Eine äußerst unbefriedigende Situation.


Gründe für einen Kurswechsel, das Warum, habe ich also. Auch über das Wann bin ich mir im klaren: Jetzt. Fehlt noch die Umsetzung, das Was und das Wie. Das sollen in Zukunft die Themen in meinem Blog sein.

Meryl Streep sagt in Ihrer Rolle als Margaret Thatcher im Film Iron Lady: “It used to be about trying to do something. Now it’s about trying to be someone“. Ganz konservativ soll es jetzt also wieder darum gehen, etwas zu machen und nicht etwas zu werden.

Oder zumindest, es zu versuchen.

flattr this!

Kommentare (8)

  1. #1 Chris
    27. August 2012

    Lass uns mal mailen, zwitschern oder was auch immer… 😉

  2. #2 Joe Dramiga
    27. August 2012

    Ich hoffe, dass Du bald das Richtige machst, nämlich etwas was Dir Boden unter den Füßen gibt und Dir Spaß macht.

  3. #3 roel
    27. August 2012

    @weitergen aha, der Link ist repariert.

    “Fehlt noch die Umsetzung, das Was und das Wie. Das sollen in Zukunft die Themen in meinem Blog sein.” Ich hoffe mal, dass einfach der/die richtige Leser/in dabei ist, oft sind es Zufälle, die einfach als Chance genutzt werden müssen.

    Und dann freue ich mich natürlich, dass es hier hoffentlich wieder mehr interessante Themen gibt.

  4. #4 Markus
    27. August 2012

    Diese typische Postdoc Situation ist mir nur zu gut bekannt. Es wird sich nichts daran aendern solange der bedarf an Postdoc hoch – an tenur track jedoch niedrig ist. Ich habe mir eine persoenliche Deadline gesetzt. Meine Liebe zur Wissenschaft hat bisher mein Leben bestimmt. Ich werde es aber nicht von ihr zerstoeren lassen. Das richtige timing fuer den Absprung (in einen vernuenftigen Job) ist so wichtig wie die richtige Wahl als Postdoc. Viel Glueck.

  5. #5 miesepeter3
    27. August 2012

    Wenn irgendwo eine Tür zugeht, geht woanders eine auf. Ich wünsch Dir viel Erfolg beim beruflichen Wechsel.
    Mir hat so ein Wechsel immer gut getan. Auch wenn ich letzten Endes gelandet bin, wo ich mir nie vorstellen konnte, dort hinzuwollen.

  6. #6 Marie
    27. August 2012

    Aber worüber bloggst du dann, wenn du nicht mehr als Biologe arbeitest? Bitte nicht über Fahrradhelme, das nimmt kein gutes Ende.

  7. #7 Hannes Bongard
    27. August 2012

    „Man entdeckt keine neuen Weltteile, ohne den Mut zu haben, alle Küsten aus den Augen zu verlieren.“ – André Paul Guillaume Gide

    Glück auf den Weg!

  8. #8 Dr. Webbaer
    29. August 2012

    Viel Erfolg!
    Prognose: Sie werden Ihren Weg finden.

    MFG
    Dr. Webbaer (der für derartige Einschätzungen eine Nase hat)