Das absolute Nichts gibt es nicht, denn irgendwo sitzt immer ein Physiker der noch was findet. Florian erklärt uns wie Astronomen ihren Kollegen die sich ums Kleine kümmern helfen, das Vakuum besser zu verstehen und die Energien darin.

Ich bin dem Aussschnitt auch auf den Leim gegangen, der zeigen soll, wie Herr Trump sich umdreht und seine Frau daraufhin gar nich begeistern schau. Plazeboalarm hat den Ausschnitt, einen Beitrag der taz dazu und das komplette Video. Und im Big Picture sieht es in der Tat anders aus. Alternative Reality? Interpretation?

Nicht mal den Wifi-Kühlschrank haben wie, geschweige den integrierte Häuser. Heureka war bei der Baumesse, und auch da ist Smart Home immer noch eine Nische, die sich bei den meisten Kunden auf Wifi-Lichtschalter beschränkt. Bleibt zu hoffen, dass es bald auch anders geht.

Historiker, aber auch Verschwörungstehoretiker werden sich freuen, dass ein neuer Schwung von CIA-Dokumenten öffentlich gemacht wurde. Joseph Kuhn hat uns darauf hingewiesen.

downloadpodcast

flattr this!

Kommentare (3)

  1. #1 hubert taber
    Januar 27, 2017

    das absolute nichts ist prall gefüllt mit lückenlos aneinander liegenden null-dimensionalen punkten.

    bei der addition dieser 0D-punkte ist n mal unendlich möglich.

    für die philosophen ist das nichts und das sein ein widerspruch.
    dieses nichts ist aber die vorstufe des seins.

    mfg. hubert taber

  2. #2 hubert taber
    Januar 29, 2017

    also welche vakuumfluktuationen?

    das drama ist dass die theoretiker nicht wirklich zu logischer analytischer reflexion fähig sind.
    und wirre annahmen immer wieder mit fragwürdiger mathematik scheinbewiesen werden.

    mfg. hubert taber

  3. #3 thorsten heitzmann
    Januar 30, 2017

    die theoretiker liegen auch bei grundsätzlichen dingen völlig daneben.
    z.b. ist die vakuumlichtgeschwindigkeit c kein maximum.
    und im zuge dessen bleibt die rechnung zeit geschwindigkeits-unabhängig immer linear.

    für diese aussage ist hier der jederzeit reproduzierbare experimentelle beweis beschrieben.
    http://scienceblogs.de/genau/2017/01/26/walzer-to-make-fakten-great-again/#comments

    mfg. hubert taber