Cornelius startet eine interessante Artikelreihe über sein Steckenpferd, die RNA, und heute gibt es ein paar Grundlagen. Wer mehr wissen will, einfach im Artikel nachschauen, ich habe nicht alle Details im Podcast verwendet.

Noch steht Deutschland in der Bildung recht ordentlich im Weltvergleich dar. Aber wenn die Zahlen versprechen, dass es mehr Schüler und weniger Lehrer gibt, dann können Bedenken schon laut werden, dass ein Qualitätsproblem droht, meint Erklaerfix.

Auch als Atomkraft-Gegner kann man durchaus den Wissenschaftlern Tribut zollen, die die erste Kettenreaktion in einem Versuchsreaktor 1942 durchgeführt haben. Keine schlechte Leistung, und immerhin durfte auch eine Frau um Team dabei sind. (Ist es nur mein Eindruck oder wurde der Begriff Atomkraft immer eher von den Gegner und der Begriff Kernenergie von den Befürwortern verwendet?)

unser neuer Hund Gelb

unser neuer Hund Gelb

 

Das Foto hat übrigens nichts mit den Artikeln zu tun: es ist “Gelb”, ein Hund den die Nachbarn erschlagen wollten, weil er deren Beete umgegraben hat. Wir haben in  aufgenommen und beim Spaziergang hier um die Ecke hat er sich schon mal mit einem jungen Wasserbüffel angefreundet.

 

downloadpodcast

 

flattr this!

Kommentare (7)

  1. #1 rolak
    Dezember 15, 2017

    Schickes Bild, wirkt erstaunlicherweise insbesondere (aber nicht nur) in der hier verkleinerten Darstellung wie die klassischen Ölschinken (Modell ‘Röhrender Hirsch’)…

    • #2 Thomas Wanhoff
      Dezember 15, 2017

      Ich hätte es vielleicht noch durch einen Prisma-Filter laufen lassen sollen, vielleicht den Impressionisten oder Romantik Filter 🙂

  2. #3 Oliver Gabath
    Dezember 15, 2017

    Ist es nur mein Eindruck oder wurde der Begriff Atomkraft immer eher von den Gegner und der Begriff Kernenergie von den Befürwortern verwendet?

    Nicht immer, aber seit vielen Jahren durchaus. In den 1950er Jahren wurden in Deutschland noch beide Begriffe praktisch synonym benutzt: Strauss war Minister für Atomfragen, das Atomgesetz heißt Atomgesetz und nicht Kernenergiegesetz – ich vermute, dass mit der keimenden Friedensbewegung der 1960er Jahre der Begriff Atomenergie in zu große Nähe zur Atombombe geriet und in der Tat trifft das alte Sprichwort vom Krieg als Vater aller Dinge hier ja in besonderer Weise zu.

    Ich mag sogar in gewisser Weise eine Ausnahme sein – ich finde den Klang des Klang des Wortes Kernenergie einfach schöner.

  3. #4 roel
    no gods, no kings, no courts
    Dezember 15, 2017

    @Thomas Wanhoff “Ist es nur mein Eindruck oder wurde der Begriff Atomkraft immer eher von den Gegner und der Begriff Kernenergie von den Befürwortern verwendet?”

    Aus http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/wirtschaft/atomkraft-oder-kernkraft-der-kampf-um-die-woerter-1970642.html:

    “So ist es wohl. Und es hat sich eben eingebürgert, dass die Gegner dieser Form der Energieerzeugung von Atomenergie sprechen, deren Befürworter aber von Kernenergie. Warum bloß?”

    Die Antwort liefert dann http://www.energie-fakten.de/html/akw-oder-kkw.html:

    “Bei dieser „Kernspaltung“ oder „Fission“ wird ein winziger Bruchteil der Kern-Materie nach der berühmten Einsteinschen Formel E = m • c 2 (Energie entspricht der Masse mal der Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat) in Energie umgewandelt. Jedes kg Natururan, in dem das spaltbare Isotop Uran235 , also der Uranatom-Typ mit 235 Nukleonen, nur mit einem Anteil von 0,7 % vorkommt, liefert bis zu 50.000 kWh Strom. Diese Spaltungsenergie heizt das Wasser im Reaktor auf.

    Die korrekte Bezeichnung ist deshalb eindeutig „Kernkraftwerk“ bzw. „Kernreaktor“. So ist es auch in der Deutschen Industrie-Norm DIN/IEC 393-18-44 festgelegt. Die internationale ISO-Norm 921/834 definiert: Ein Kernkraftwerk ist ein „Kraftwerk, in dem elektrische Energie oder Wärmeenergie mit Hilfe eines oder mehrerer Kernreaktoren erzeugt wird“.

    Die Bezeichnung „Atomkraftwerk“ ist dagegen sachlich falsch. Denn es geht eben nicht um die Spaltung ganzer Atome, sondern – wie gesagt – um diejenigen von (Atom)Kernen.

    Das Wort „Atomkraftwerk“ bzw. „AKW“ wird von den Gegnern der Kernenergie als Mittel des politischen Kampfes verwendet. “

  4. #5 tomtoo
    Dezember 16, 2017

    Klasse mit dem Hund !

    Aber ist doch Kern/Atomspalterrei.

    Kernwaffe/Atomwaffe…Kernkraftwerk/Atomkraftwerk. Also welches Wort wann und wo?

  5. #6 Oliver Gabath
    Dezember 17, 2017

    @#5 (tomtoo):

    Ich würde sagen, benutz, was Dir besser gefällt und überalls semantische Spitzfindigkeiten den anderen 😉

  6. #7 Oliver Gabath
    Dezember 17, 2017

    @myself:

    “…überlass…” muss das natürlich heißen…