Wissenschaftsfeuilleton

Archives for Juli, 2009

Immer mehr Wirklichkeiten

Früher gab es eine bzw. die Realität, und wer mit ihr zurecht kam, war Realist. Wer es nicht schaffte, wurde als Romantiker abqualifiziert. Das war schon immer Unsinn, hat aber den Common Sense nicht daran gehindert, die Welt so zu sehen. Das ändert sich in diesen Tagen, in denen es Mode geworden ist, Realität im…

Kein Erdaufgang

Vierzig Jahre Mondfahrt – viel zu feiern in diesen Tagen, vor allem das Eintreffen der Amerikaner auf dem Mond, der doch eigentlich ein deutscher Trabant ist, weil er beim Abnehmen wie ein (deutsches) a und beim Zunehmen wie (deutsches) z aussieht – meint jedenfalls Christian Morgenstern. Nun feiern wir also den westlichen Triumph, und eine…

Unbeweglich

Seit einigen Jahren verkünden die Genetiker, daß es auf die Gene gar nicht so sehr ankommt. Viele Genetiker werden jetzt Epigenetiker (in den USA geht das einfach durch Umbenennen) und versprechen aus dieser Perspektive erneut das Blaue vom Himmel. Krebs ist jetzt keine genetische Krankheit mehr, sondern eine epigenetische. Man braucht nicht mehr die Kenntnis…

Wissen durch Denken?

“Können Tiere denken?” So fragt der Philosoph Reinhard Brandt in seinem neuen Buch (edition unselig), und er meint, diese Frage durch Denken beantworten zu können. Wann lernen Philosophen, daß das nicht geht? Wer wissen will, ob Tiere denken, lernen oder Bewusstsein haben, der muss sich dazu eine Beobachtungssituation bzw. ein Experiment einfallen lassen. Sonst erörtern…

Mehr Schmutz als Schutz

In der FAZ ist am 7.7.09 eine Sonderveröffentlichung zu finden, in der es um “Klimaschutz und CCS” geht (ohne daß man informiert wird, daß CCS irgendetwas mit dem Ausstoß von Kohlendioxid zu tun hat). Als ersten Beitrag kann man die Worte eines Angestellten von Siemens lesen. Er heißt Ulrich Eberl und leitet das, was er…

Langweilige Lügen

Ich bin sicher voller Vorurteile, und manche machen Spaß, weil damit ein gutes Gespräch beginnen kann. Eines meiner Vorurteile lautet, daß die “edition unseld” – ich nenne sie für mich gerne “edition unselig” – nichts, aber auch gar nichts taugt. Jetzt ist ein Band erscheinen, der sich “Sprache, Lügen und Moral” nennt und vom “Geschichtenerzählen…