Wissenschaftsfeuilleton

Archives for Dezember, 2009

Geduld

Das Leben kann schön sein, man kann aber auch von dem getroffen werden, was man Schläge des Schicksals nennt. Meine Familie hat 2009 zwei solcher Schläge hinnehmen müssen, und einer hat uns vor wenigen Tagen in Gestalt eines behinderten Enkelsohns getroffen. Meine Tochter und der Vater des Kindes gehen großartig und hingebungsvoll mit dem Kerlchen…

Kein Geist in Kopenhagen

Es gab einmal einen Geist von Kopenhagen, und zwar in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts, als dort die moderne Physik der Atome geschaffen wurde. Er muss längst verweht sein, wobei das wahrlich Deprimierende an der Klimakonferenz im Scheitern aller – aller – Teilnehmer besteht. Nicht nur die Politiker. Immer die anderen. Auch die Demonstranten,…

Gute Nacht, Bildung

Wenn ich meinen Augen und Ohren trauen kann und mir das nicht eingebildet habe, dann hat die Bundesministerin für Bildung den Ländern versprochen, ihnen mehr Geld für die Bildung zu geben, wenn das Schlafen in Hotelbetten weniger Steuereinnahmen einbringt. Wenn es jetzt irgend jemanden in der Politik gibt, der entweder sich tatsächlich für Bildung interessiert…

Nicht mehr Zahlen und Figuren

Nun tagt man also in Kopenhagen und will das Klima beeinflussen. Ich vermute zwar, daß sich das Klima nicht für die Beschlüsse interessiert, aber ich frage mich hier etwas anderes, nämlich warum die Klimaforscher mit ihrem ganzen Zahlenwerk nicht wirklich überzeugend wirken. Was wissen sie nicht alles: Temperaturen steigen um 0.2° pro Dekade, 17 Milliarden…

Drei Blamagen an einem Tag

Heute ist kein guter Tag – weder für die Wissenschaft – sowohl die der Natur als auch die des Geistes – noch für uns alle. Was die Naturforschung angeht, so haben die Klimaforscher offenbar Daten, die ihnen nicht passten, da sie einen Rückgang der Temperaturen anzeigten, so in ihrer Statistik versteckt, daß man sie nicht…

Seurat und die Quanten

Fast hätte ich es vergessen, aber nicht nur Darwin hat dieses Jahr Geburtstag, sondern auch Georges Seurat, der Pointillist. Er wurde am 2.12.1859 geboren, und in Zürich kann in diesen Tagen im Kunsthaus eine große Ausstellung seiner Werke besichtigt werden. Wer will, kann dabei lernen, Quantenphysik zu verstehen. Wer Seurats Farbtupfer aus der Ferne betrachtet,…

Vom Teufel

Habe ich das richtig verstanden, was die Klimaforscher jetzt in die Welt setzen – daß es das Ozonloch war, daß die Antarktis in den letzten Jahrzehnten vor einer zu großen Erwärmung geschützt hat? Es war ja auch der Alkohol, der die Trinker des mit einem (sonst tödlichen) Frostschutzmittel gepanschten Weins gerettet hat. Also – hier…