Wissenschaftsfeuilleton

Archives for März, 2012

Frontalangriff

Ich habe nie verstanden, was Didaktiker den lieben langeTag so machen. Didaktische Konzepte entwerfen und didaktisch anwenden oder so, vermute ich mal. Ich habe auch nie verstanden, was Didaktiker eigentlich können, Chemiedidaktiker zum Beispiel, oder Geographiedidakter. Wissen sie zum Beispiel, wie eine chemische Bindung quantenmechanisch stabil wird oder wie man beweisen kann, daß sich die…

Higgs

Sie suchen noch, die Physiker und Ingenieure und ihre Helfer, sie suchen am LHC in Genf immer noch nach dem Higgs Teilchen, mit dem das Standardmodell der Physik komplettiert werden soll, aber almählich werden selbst Wissenschaftsenthusiasten müde und reagieren gelangweilt. Der Vorschlag wurde gemacht, in dem großen und sehr teuren Beschleuniger andere “bekannte Unbekannte” aufzuspüren,…

Verständliche Wissenschaft

“Wissenschaft soll auch für Laien verständlich werden”, meldet die Rhein-Neckar-Zeitung in ihrer Ausgabe vom 3./4. März 2012, und der Leser erfährt in diesem Zusammenhang von einem neuen Projekt der Klaus-Tschira-Stifung, die 10 Millionen Euro für ein “Nationales Institut für Wissenschaftskommunikation” zur Verfügung stellt, das in Karlsruhe gegündet wird und offenbar Na-Wik heißen soll, was verbesserungsfähig…

Ohne Kommentar

In der Ausgabe des Magazin SCIENCE vom 10.02.2012 heißt es auf Seite 660 – in meiner Übersetzung: “Wir befinden uns in der Mitte einer revolutionären Periode der Lebenswissenschaften. Die technologischen Fähigkeiten haben sich dramatisch erweitert, und wir verfügen über ein verbessertes Verständnis der komplexen Biologie von ausgewählten Mikroorganismen.” In der Ausgabe von NATURE vom 23.2.2012…