Wissenschaftsfeuilleton

Archives for Juni, 2012

Die unwissenschaftliche Gewissheit

“Gewissheit ist unwissenschaftlich!” So stand am Wochenende (23.06.12) in der FAZ zu lesen, als die Zeitung den 100. Geburtstag der großen Mathematikers Alan Turing feierte. Aus dem schönen Satz folgt natürlich nicht, daß Ungewissheit wissenschaftlich ist, aber es gibt zahlreiche Beobachtungen, die in diese Richtung deuten. So kann man zwar Genome in aller Schnelligkeit und…

Du musst Dein Leben ändern

Jetzt tagen sie wieder – 50.000 Delegierte, die in Rio die Welt retten wollen. 50.000 Wegweiser, die alle wissen, in welche Richtung die Menschen zu gehen haben, und zwar die anderen, die nicht in Rio sind, sondern ihrem Leben weiter nachgehen. 50.000 besorgte Experten, die zehntausende von Empfehlungen abgeben, die unverdrossen von einer Konferenz zur…

Der verdorbene Brei

Es wird viel Hektik verbreitet in den Tagen vor dem zweiten Rio-Gipfel nach dem ersten im Jahre 1992. Zwar wissen alle, was passiert ist – nämlich nichts Gutes, und die Lage der Erde ist für Mensch und Tier und Pflanze schlechter als je zuvor und das in zunehmenden Maße -, aber es wird jetzt wieder…

Projekt Senckenberg

Eine gute Idee mit guten Leuten, das Projekt Senckenberg, bei dem es in dem berühmten und beliebten Museum um die beiden Aufgaben geht,”Exhibit Nature – Explain Science”. Anfang Juni gab es ein Auftaktveranstaltung, mit der man versuchte, das Frankfurter Museum zum “Weltort der Naturforschung” aufzuwerten, und in diesen Tagen kommt von der “Westermann Kommunikation” ein…

Wenn Wissenschaft versagt

Manchmal kommt es knüppeldick. Heute zum Beispiel lese ich zum Frühstück vier Nachrichten aus dem Bereich der Wissenschaft, die nur eines erkennen lassen, daß unser Hort der Sicherheit und unsere Quelle des Wohlstands so versagt wie die europäischen Banken und Finanzmärkte. Erste Nachricht: Die Kenntnisse, die jemand von der Wissenschaft, entscheiden nicht, welche Ansicht man…