Wissenschaftsfeuilleton

Archives for Oktober, 2012

Worüber die Leute so reden

In einem Gespräch mit “Spektrum der Wissenschaft” ist Rolf-Dieter Heuer, der Leiter des CERN, an dem immer noch nach dem Higgs-Teilchen gefahndet wird, das man angeblich schon lange und medienwirksam gefunden hat, auf die mangelnde Glaubwürdgkeit seiner Physik eingegangen und gesagt, es käme nich so sehr darauf an, daß die Leute verstehen, was es mit…

Ein Urknall nach dem anderen

Wer sich unter Bildungsexperten begibt, wird oft und gerne gefragt, was er unter Kultur versteht. Meine Antwort lautet, daß sich die Kultur durch die technische Zivilisation zeigt, in der wir  zu leben die Freude haben, daß man aber noch die Weltbilder dazurechnen sollte, in denen Menschen ihr Verständnis der Dinge finden uns und ausdrücken. Es fällt schon…

Eine nachhaltige Wahl

Zu den großen Einsichten der Evolutionsbiologie gehört die bei Darwin beginnende Erkenntnis, daß die Menschen die Herausbildung ihrer besonderen Kultur der Tatsache verdanken, daß sie den Frauen die Wahl der Partner überlassen haben. Die “Female choice” und ihre sexuelle Selektion bevorzugt Männer, die sich um die Folgen ihres Tuns und also um die Kinder  kümmern, die sie…

Keine Kreativität

Der britische Genetiker Enrico Coen hat 1999 ein wunderbares Buch über “The Art of Genes” vorgelegt, das bislang nicht in Deutsche übersetzt worden ist. In dem Buch geht es darum, das Agieren von Genen im Modus der Kunst zu erfassen und die Bildung von lebendiger Gestalt als kreativen Vorgang zu verstehen – und nicht etwa…

Das Ende des genetischen Programms

Ich habe vor einigen Tagen die Verwendung des “programmierens” im biologischen Kontext kritisiert und ungewöhnlich viele Anmerkungen dazu bekommen. Es gab sogar Stimmen, die mich für unwürdig erachten, hier weiter zu schreiben. Ich antworte trotzdem und weise auf zwei Dinge hin, von denen ich eines angemerkt hatte, ohne daß jemand darauf eingegangen ist. Ich meine die…

Jetzt programmieren sie wieder

Anfang Oktober ist die Zeit der Nobelpreisverkündigung, und bei der Physik ist uns gottseidank erspart geblieben, den Namen Higgs ein weiteres mal mit unbrauchbaren Kommentaren zu dem nach dem schottischen Physiker benannten Feld zu hören und zu lesen. In der Medizin sind Stammzellforscher ausgezeichnet worden, und das journalistische Volk erklärt jetzt den Leuten, wie man…