Zahlenbilder

Der Microbloggingdienst Twitter ist im Grunde genommen ein Social Network. Man folgt unterschiedlichen Personen (d.h. man bekommt ihre Kurzmitteilungen in den eigenen Feed) und verschiedene Personen folgen dem eigenen Feed. Kurz: es geht hier um Knoten und Verbindungen zwischen ihnen.

i-a17db5e52440c6acb2b30325d3298a9e-graphviz-thumb-250x234.jpg

Wie man die daraus entstehenden Netzwerke mit Open Source-Software bzw. offen zugänglichen APIs visualisieren kann, zeigt Nathan Harrington in einer sehr verständlich geschriebenen Anleitung auf IBM Developer Works.

Dabei lernt man zugleich auch noch einiges darüber, wie man Twitter API, Graphviz, Google Chart API und CAIDAs plot-latlong bedient und vor allem sinnvoll miteinander verknüpfen kann.

Nicht eingegangen wird jedoch auf das, was die Netzwerkvisualisierung eigentlich spannend macht: Die Verknüpfung der Knoten untereinander. Außerdem lassen sich Nutzer mit sehr vielen Kontakten auf diese Weise nicht sinnvoll darstellen.

Kommentare

  1. #1 Webbaer
    November 26, 2009

    Der Microbloggingdienst Twitter ist im Grunde genommen ein Social Network.

    Definitiv. Kommt noch was aus der “Sozio-IT-Ecke”? Wäre schön, dbzgl. mangelt es hier noch ein wenig.
    MFG, WB