Es gibt keinen besseren Weg, junge Menschen über die DDR-Vergangenheit zu informieren als das direkte Gespräch mit Zeitzeugen.

Eine interessante Dokumentation ist seit kurzem auch im Internet zugänglich. Die Einzelhandels- und Kaufkraftstromanalyse für die Metropolregion Rhein-Neckar. Diese kann sehr gut für den Gemeinschaftskunde-/Wirtschafts- oder Geografieunterricht eingesetzt werden. (Grafik aus: http://www.convention-mrn.com/media/allgemein/mrn_karte_de.jpg, 2.8.2011)

Vor einigen Tagen habe ich das Heft 2/3-2010 der Zeitschrift für die Praxis der politischen Bildung „Politik & Unterricht” der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg bekommen. Dieses befast sich mit dem Thema „Leben im Netz – Die digitale Gesellschaft” und ist sehr gut für den Einsatz im Sozial- oder Gemeinschaftskundeunterricht geeignet,. Denn die dort vorgestellten…

Nach der Ankündigung zur Konferenz zum “Holocaust im Unterricht” Mitte November 2010 in Amsterdam habe ich gerade mal geschaut, welche besonderen Filme es zu diesem Thema auf Youtube gibt, die man auch im Geschichtsunterricht zeigen kann. Anbei meine Aufstellung mit vorerst fünf Beispielen, die in den kommenden Wochen optimiert und ausgebaut werden kann. Falls ein…

Am 19. und 20. November 2010 findet am Duitsland Instituut in Amsterdam ein interessantes bilaterales Seminar für Geschichtslehrer zum “Umgang mit dem Holocaust im Unterricht” statt. Vor allem mit Eisenbahn-Transporten wurden Menschen jüdischen Glaubens und sonstige aus “rassischen” Gründen unerwünschte Menschen vom Säugling bis zum Greis in die Vernichtungslager gebracht. (Fotolink zu Youtube, 21.10.2010)

Wie die „taz” (17.03.2010) berichtet, haben der Berliner Bildungssenator Jürgen Zöllner (SPD) und die Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes (BStU), Marianne Birthler, einen Kooperationsvertrag unterzeichnet…

Youtube ist für die Vorbereitung des zeitgeschichtlichen Unterrichts für Schule und Hochschule eine ausgezeichnete Fundgrube geworden. Bisher hatte ich zum Beispiel nie die gesamte letzte Militärparade der DDR zum 40. Jahrestag ihrer Gründung am 7. Oktober 1989 in Ost-Berlin gesehen.

„Was soll ich studieren?”, fragen sich regelmäßig Oberstufenschüler – und immer weniger, wissen, was sie direkt nach dem Abitur machen sollen, da sie wegen des achtjährigen Gymnasiums (in Baden-Württemberg) teilweise noch sehr jung sind. Studienbotschafter-Veranstaltung im Dezember 2008. (Foto: CJ)