Der Large Hadron Collider (LHC) wurde wieder in Betrieb genommen und alles scheint zu funktionieren. Wenn ich aus dem Fenster schaue, sehe ich, dass Genf noch existiert und bald werden sich viele die Rationalisierung für ihre Endzeitpanik woanders suchen. Ein Teil des Phänomens hatte vermutlich auch damit zu tun, dass es bei solchen gigantischen Projekten wie dem LHC einfach viele Unwägbarkeiten gibt, da man Neuland betritt (Achtung: ‘Unwägbarkeiten’ soll hier nicht ‘Risiken’ heissen). Wie stehen also die Chancen, dass wir dank dem LHC neues erfahren?

paddypowers.png

Als Nicht-Physiker muss ich mich für eine solche Einschätzung auf die Meinung anderer basieren. Darum habe ich für diesen (nur bedingt ernst gemeinten) Blogeintrag einmal ein paar Zahlen zusammengetragen.

Da wäre zum Beispiel der Physiker Stephen Hawking der nach eigenen Aussagen 100 USD dagegen gewettet hat, dass man dank dem LHC das Higgs boson finden wird. Doch wie stehen seine Chancen diese Wette auch zu gewinnen? Auf Cosmic Variance wird dich Wahrscheinlichkeit dieses zu finden auf 95% geschätzt. Sieht wohl nicht gut aus für Professor Hawking. Auf dem Vorhersagen Markt Intrade ist das Volumen leider viel zu gering um wirklich etwas davon abzuleiten. Eine Entdeckung bis 2013 wurde dort zuletzt bei 29% eingestuft (und 14% bis Ende 2010).1

Wie stehen also die Chancen für andere potentielle Entdeckungen? Die online Buchmacher von Paddy Power setzen die Chancen für das Erschaffen von dunkler Materie bei 11:10, Schwarze Löcher 8:1 und dunkle Energie 12:1 fest. Dies steht teilweise in starkem Kontrast zur Einschätzung von Cosmic Variance (dunkle Materie 15%, schwarze Löcher 0.1%, dunkle Energie 0.1%). Die professionellen Spieler scheinen wesentlich mehr Optimismus an den Tag zu legen.

Dann wäre da natürlich noch die grosse Frage nach dem Weltungergang. Der auf diesen Seiten bekannte Biochemiker und Hobby-Weltuntergangsprophet Professor Otto B. Rössler schätzt die Chancen für einen Weltuntergang dank CERN mit 1:12 ein (wo er diese Zahl herholt, wollen wir wahrscheinlich gar nicht wissen). Bei Cosmic Variance wird diese Wahrscheinlichkeit etwas tiefer eingeschätzt: 10-25%. Auf eine solche Wette möchte sich sowieso niemand einlassen. Was hat man schon davon, wenn man gewinnt, weil man auf den Untergang tippt. Der Gewinn kann natürlich per Definition nicht ausbezahlt werden.

Selbst vor Gott macht das Wettfieber um den LHC nicht halt. Wiederum auf der Paddy Powers Seite wurden 2008 Wetten mit 4:1 angenommen, dass ein Beweis gefunden werde, dass Gott existiere. Zuerst wurde die Wahrscheinlichkeit 20:1 eingeschätzt und als der LHC technische Probleme hatte, auf 33:1 vergrössert. Inzwischen sind wir doch bei 100:1 angelangt. Immer noch wesentlich besser als die 10-20% bei Cosmic Variance. Ein schwacher Trost mag natürlich sein, dass die Chancen dann immer noch besser stehen, als auf einen Weltuntergang durch ein stabiles schwarzes Loch.

Nächstes Wochenende können wir dann die Wahrscheinlichkeit der Kontaktaufnahme durch ausserirdisches Leben etwas genauer ansehen.

1 Es ist mir aufgefallen wie bei Intrade nicht einmal präzisiert wird, was als ‘entdeckt’ gilt (Ankündigung? Publikation?). Wirkt alles nicht sehr überzeugend.

Kommentare (14)

  1. #1 schlappohr
    April 10, 2010

    Ich gebe zu, dass ich heute zu faul bin den BBC-Artikel zu lesen…
    Hat Hawking gewettet, dass es kein Higgs-Boson gibt (also die ganze Theorie falsch ist), oder dass nur der LHC ungeeignet ist, das Higgs zu finden?
    Soweit ich weiß, arbeitet der LHC genau in dem Energiebereich, in dem das Higgs zu finden sein *muss*, wenn es existiert. Die kleineren Energieskalen wurden schon von anderen Beschleunigern abgegrast, und in noch größeren Skalen kann es laut Theorie kein Higgs geben. Siehe hier: http://www.weltderphysik.de/de/6894.php

  2. #2 peter
    April 10, 2010

    dass man dank dem LHC das Higgs boson finden wird.

    Und was, wenn es nicht gefunden wird? Ist das ein Hinweis darauf, dass die Heimsche Theorie endlich mehr Beachtung finden sollte?

  3. #3 rolak
    April 10, 2010

    Abgesehen davon, daß ich soeben mit wieder mal vor Verblüffung offenem Mund bei paddy las, auf was man alles wetten kan – da sind die odds angegeben, also (hoffentlich angemessen übersetzt) die Quoten bei Erfolg. Eine Quote von 10:1 entspricht also -bei einem Buchmacher, der überleben will- maximal einer Erfüllungs-Chance von 1:10, real ist diese natürlich geringer, wie es sich für ein gewinnorientiertes Untenehmen gehört. Sonst wäre die Chance, mittels LHC Gott zu finden (Thema in der SciFi längst abgehakt 😉 ja ungefähr so groß wie die eines 3er im Lotto…

    Bei der letzten Quote der Aliennachweis-Wette ist der übliche Prognosebereich der Astrologen zu erkennen – <2020 or later> ist ein hinreichend weites Feld 😉

  4. #4 ali
    April 10, 2010

    @schlappohr

    Dagegen und wahrscheinlich nur halbernst.

    “I think it will be much more exciting if we don’t find the Higgs. That will show something is wrong, and we need to think again. I have a bet of $100 that we won’t find the Higgs.”

    @rolak

    Ich hätte für 2012 jedoch einen kleinen Ausreisser nach unten erwartet.

  5. #5 derari
    April 10, 2010

    Hawkings Wetten sollte man vorsichtig beurteilen. Er hat mal gesagt, dass er gerne GEGEN das wettet, was er als wahr erachtet. Denn wenn sich dann heraustellt, dass er falsch liegt, hat er wenigstens ne Wette gewonnen.

  6. #6 Engywuck
    April 11, 2010

    vorsicht bei der Schlussfolgerung “Hawking hat dagegen gewettet, FOLGLICH kann da nix dran sein”!

    Es gibt durchaus Wissenschaftler, die gegen ihre Überzeugung wetten. Grund (am Beispiel hier): Wird das Higgs-Teilchen gefunden ist das locker 100 Dollar wert. Wird es nicht gefunden versüßen 100 Dollar wenigstens den Schmerz, dass es wieder nicht geklappt hat 🙂

    Wobei ich in solchen Fällen ja eher Naturalien verweutten würde – gute Essen, meinetwegen ne teure Flasche Wein oder sowas. Oder gar die Korrektur der nächsten 10 Diplomarbeiten, die beim Kollegen eingereicht werden 🙂

  7. #7 ka
    April 11, 2010

  8. #8 HOT 'N' COLD
    April 11, 2010

    ka· 11.04.10 · 08:50 Uhr

    Hier mal ein Kontrapunkt zu deinen langweiligen Punktbeiträgen.

    Das imaginäre Higgs-Boson, wie es wirklich aussieht!

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~)))))))
    —————————)()()(<><>>>
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~(((((((

    Der LHC kommt mir wie eine Spielerei vor, die die Wissenschaft braucht um sich die Zeit zu vertreiben.

  9. #9 ka
    April 11, 2010

    Hier mal ein Kontrapunkt zu deinen langweiligen Spambeiträgen.

  10. #10 ali
    April 11, 2010

    @ka

    🙂

  11. #11 HOT 'N' COLD
    April 11, 2010

    Hier mal ein Kontrapunkt zu deinen langweiligen Spambeiträgen.

    Du kannst ja tatsächlich auch Worte zu Sätzen zusammenfügen, wer hätte das gedacht!

    Aber als Punktfetischist wirst du sicher auf deine Punktorgien nicht verzichten, war mir aber zwei Beiträge wert, um mein Ziel zu erreichen, dir ein paar Worte zu entlocken.

    Bestes punkten weiterhin

  12. #12 eD
    April 12, 2010

    @ Engywuck:
    aha, “Hawkings Universum” geschaut? 😉

    in einer der folgen wird diese wette angesprochen. genauso wie Engywuck es beschrieben hat hat es sich abgespielt.

  13. #13 Alexander Unzicker
    September 17, 2010

    Bei Intrade ist in der Tat das Datum der Publikation maßgebend, aber im Moment wird nicht viel riskiert für das Higgs, jedenfalls an eigenem Geld… Für die ganz Vorsichtigen gibt es nun auch eine Wette Ende 2014 und 2015. Ich wette jeden Monat 100 $, dass das Higgs nicht entdeckt wird: http://www.bet-on-the-higgs.com.

  14. #14 Christian Berger
    August 25, 2011

    Was ich nicht verstehe ist, warum denn nicht mehr Tierschützer gegen den LHC demonstrieren.