Ela Toghat Al Alaam (To the tyrants of the world)

Hey you, the unfair tyrants…
You the lovers of the darkness…
You the enemies of life…
You’ve made fun of innocent people’s wounds; and your palm covered with their blood
You kept walking while you were deforming the charm of existence and growing seeds of sadness in their land

Wait, don’t let the spring, the clearness of the sky and the shine of the morning light fool you…
Because the darkness, the thunder rumble and the blowing of the wind are coming toward you from the horizon
Beware because there is a fire underneath the ash

Who grows thorns will reap wounds
You’ve taken off heads of people and the flowers of hope; and watered the cure of the sand with blood and tears until it was drunk
The blood’s river will sweep you away and you will be burned by the fiery storm.

Abo Al Qassim Al Shabbi (Tunisian poet, 1909-1934)
Ela Toghat Al Alaam (Aux tyrans du monde)

Ô tyran oppresseur…

Ami de la nuit, ennemi de la vie…
Tu t’es moqué d’un peuple impuissant
Alors que ta main est maculée de son sang
Tu abîmes la magie de l’univers
Et tu sèmes les épines du malheur dans ses éminences

Doucement ! Que ne te trompent pas le printemps,
La clarté de l’air et la lumière du jour
Dans l’horizon vaste, il y a l’horreur de la nuit
Le grondement du tonnerre et les rafales du vent
Attention ! Sous la cendre, il y a des flammes
Celui qui plante les épines récolte les blessures

Regarde là-bas où tu as moissonné les têtes humaines
et les fleurs de l’espoir
Et tu as englouti de sang, le cœur du sol et tu l’as abreuvé de larmes à l’ivresse
Le flot, torrent du sang va te brûler
Et l’orageux brûlant va te dévorer.

Abou el Kacem Chebbi (poète tunisien, 1909-1934)

Ich habe leider keine Deutsche Übersetzung gefunden und an ein Gedicht möchte ich mich dann doch nicht wagen. Die Übersetzungen stammen beide aus Wikipedia wo man auf Deutsch zumindest etwas zum tunesischen Dichter Abu al-Qasim asch-Schabbi finden kann.

Kommentare (19)

  1. #1 Redfox
    Januar 16, 2011

    Apropos Tyrannen, die Tage hat die taz dieses “Mainfest der ‘FREE GAZA YOUTH'” veröffentlicht:

    Fick dich, Hamas. Fick dich, Israel. Fick dich, Fatah. Fick dich, UN. Fick dich, UNWRA. Fick dich, USA! Wir, die Jugend aus Gaza, haben Israel, die Hamas, die Besatzungsherrschaft, die Verletzung der Menschenrechte und die Gleichgültigkeit der internationalen Gemeinschaft so satt! Wir schreien, um diese Wand des Schweigens zu durchbrechen, wir wollen diese Ungerechtigkeit und die Gleichgültigkeit durchbrechen wie die israelischen F-16 die Schallmauer; wir schreien mit der ganzen Kraft unserer Seele, um die riesige Frustration rauszulassen, die uns auffrisst.

  2. #2 threepoints...
    Januar 17, 2011

    Ela Toghat Al Alaam (To the tyrants of the world) in Deutsch by threepoints…

    Hallo du, der unfaire Tyran
    Du, der liebende der Dunkelheit
    Du, der bekämpfer der Leben
    du machst einen Spass aus den Wunden argloser Menschen; und deine Hände sind mit ihrem Blut bedeckt.
    Du gehst vorrüber, während du den Zauber ihrer Existenz entstellst und lässt Samen der Traurigkeit in ihrem Land keimen

    warte, lass nicht den Frühling, die Klarheit des Himmels und das Scheinen der Morgensonne dich narren
    Weil die Dunkelheit, das Grollen des Donners und der wehende Wind kommen auf dich zu vom Horizont.
    Nehme dich in Acht, denn dort brennt ein Feuer unter der Asche.

    Wer Dornen säht wird Wunden ernten
    Du hast Köpfe von Menschen und Blumen der Hoffnung genommen/gerissen; und wässerst die Heilung der Erde mit Blut und Tränen.

    Bis es ertrunken war…

    Die Flüsse aus Blut werden dich hinwegfegen und du wirst verbrannt durch die Feuerstürme….

  3. #3 threepoints...
    Januar 17, 2011

    Als ich einmal eine Übersetzung aus dem schwedischen ins deutsche estellte, kam mir die Einsicht, dass es mit der uns so aufmerksamkeit erregenden poetischen Melodie eines Gedichtes nur dazu kommt, wenn man die in der jeweiligen Mutterprache erwarteten Präzision der Gramatik und des Ausdrucks vernachlässigt.

    Die Gewährung des Makels (hier die gramatischen Fehler und naive Assoziationen) steht in der Tradition des Schönheitsflecks… im Symmetriebruch… durch den Schmerz der Abweichung und den Bruch des gewohnten und erwarteten …. entsteht der Reiz an und in der Poesie.

    Alle Dichtungen scheinen aus solchen Vermengungen der zur Texterstellung relevanten Größen entstanden zu sein. Also der Ursprung von Poesie aus der Praxis der Übersetzung entstammt. … Naja … und aus dem Willen und Möglichkeiten der Dichter.

    Schöne Sache so ein Gedicht … aber wer sagt denn, dass es einmal ein Gedicht war (in dem Land und Kultur und den derzeitigen politischen Umständen)?

    Vielleicht war es einmal eine letzte Botschaft … sowas kennen wir ja zu Hauf aus vielen anderen Werken, die uns heute vorgespielt werden….
    Der Autor ist leider wohl nicht sehr alt geworden.

  4. #4 ali
    Januar 17, 2011

    @threepoints

    Danke für die Übersetzung. Ich wollte eigentlich sagen, dass sie mir gefällt, ich aber über die etwas jovial geratene erste Zeile stolperte und habe dann gemerkt, dass sie im Englischen ähnlich salopp daherkommt. Da gefällt mir die etwas altbacknere Französische Eröffnung besser.

  5. #5 threepoints...
    Januar 17, 2011

    Französisch geht bei mir gar nicht…

    Ich liebe diese Sprache – höre gerne zu (weil hier in Berlin im Französischen Sektor aufgewachsen und viele Franzosen gekannt) – aber verstehen fast gar nicht.

    Wie ist denn der Französische Anfang?

    Die englische Version ist dann ja wohl auch aus dem Französischen übersetzt … oder direkt aus der Autorensprache?

    Weiss man wohl nicht so genau…

  6. #6 Bürger
    Januar 17, 2011

    Tyrannen ist wohl eine Verharmlosung dieser kriminellen Mafia, die ganze Vöker schädigt.
    Der Sturz der Tyrannen in der Antike zugunsten von Demokratie und Republik war hauptsächlich mit der höheren Effizienz der neuen Regierungs und Verwaltungsform begründet worden.
    “Tyrannisieren” ist auch eher harmlos gegen Mord, Vertreibung, Raub und was noch so alles von den Despoten betrieben wird.

  7. #7 ali
    Januar 17, 2011

    @threepoints…

    Ô tyran oppresseur…

    Wörtlich: “Oh, unterdrückender Tyrann”

    ich würde daraus etwas machen wie: “Oh, Tyrann und Unterdrücker…”

  8. #8 threepoints...
    Januar 17, 2011

    Ich habe auch zu solcherart politischen Systematiken eine Relativitätstheorie ….

    Alle unter solchen Bedingungen noch lebenden sind die tyranisierten…. aufgrund der Vorführung der Tyrannei mit Todesfolge.
    Diese Methoden kann man denn mit Kirkegard weitererklären….

    Mir scheint es so, als ob heute weniger die Ansicht solcher Verbrechen noch die Methode ist, sondern schon mehr in die Richtung von unabwendbaren Ereignissen (Naturkatastrophen, Verkehrsunglücke Luft, Schiene, Straße, Wasser … ) – derzeit haben wir ja wieder Hochwasser….

  9. #9 threepoints...
    Januar 17, 2011

    Ô tyran oppresseur…

    Wörtlich: “Oh, unterdrückender Tyrann”

    -> Das käme meiner Erwartung einer arabischen Dichtung schon nahe…. also wird das französische wohl die bessere Übersetzung sein. Englisch ist doch eh eine eher reduzierende Sprache. Inzwischen zu universell geworden…. globalisierung eben.

    Tyrann und unterdrücker …

    ist das nicht doppelt bezeichnet?

    Was ein Tyrann ist, erkläre ich mir auch mit unterdrückung… brauch also nicht noch extra genannt zu werden. Dichtung besteht auch aus dem Weglassen von Erklärungen. Jeder Inhalt gewinnt nicht dadurch, dass man unmissverständlich jedes Wort erklärt, sondern dadurch, dass der Leser sich dazu gedanken machen muß….und wird, so er interessiert ist. Und das geht nur dann, wenn nicht alles schon aufgeschrieben ist.

  10. #10 threepoints...
    Januar 17, 2011

    …und wässerst die Heilung der Erde mit Blut und Tränen.

    -> das geht so auch gar nicht im deutschen. vielleicht sollte es heissen:

    …und wässerst das Heil der Erde mit Blut und Tränen.

  11. #11 ali
    Januar 17, 2011

    @threepoints

    Tatsächlich ging mir das auch durch den Kopf, wegen der Verdoppelung. Auf Französisch scheint sie mir aus irgend einem Grund weniger stark und fiel mir nicht auf. Das kann sein, weil es tatsächlich anders klingt oder aber weil es nicht meine Muttersprache ist. Da müsste man wohl einen kompetenten Muttersprachler fragen. Und das arabische Original würde auch interessieren wenn wir schon dabei sind.

  12. #12 threepoints...
    Januar 26, 2011

    “Und das arabische Original würde auch interessieren wenn wir schon dabei sind.”

    -> Da kann ich gar nicht helfen… Absolut keine Sprachkenntnisse und kenne auch keinen mit solchen.

  13. #13 Ahmed
    Bielefeld
    April 4, 2013

    Wer Fragen hat oder Übersetzung von den Sabbis Gedichten braucht, kann mir eine E-mail schicken. So können wir voneinander lernen.

    Gruß

  14. #14 Caren Falick
    Januar 10, 2016

    well, if you really want to be healthy, i believe that veggan foods are the best `

    https://www.facebook.com/konstrukcjestalowe24/

  15. #15 Warren Naputi
    Januar 20, 2016
  16. #16 Thomas Schuyleman
    Januar 22, 2016

    yours. It’s lovely value sufficient for me.

    http://163.30.68.1/xoops/userinfo.php?uid=871009

  17. #17 Landon Castelan
    Mai 6, 2016

    renta de autos en cancun

    http://www.ZWDwl7YtzV.com/ZWDwl7YtzV

  18. #18 Colin Rajaratnam
    Februar 16, 2017

    Venture Capital

  19. #19 Scott Vignovich
    März 22, 2017

    I have been absent for some time, but now I remember why I used to love this website. Thank you, I will try and check back more frequently. How frequently you update your web site?