Ausnahmsweise habe ich mich von der weihnächtlichen Stimmung anstecken lassen und möchte in Form von ein paar frommen Wünschen alle in hoffentlich besinnliche Festtage schicken.

Ich hoffe dass…

  • …der Schlitten des Weihnachtsmannes nicht abgeschossen wird, wenn er in den NATO-Luftraum eintritt oder wenn er Kinder in einer Flugverbotszone zu beschenken versucht.
  • …Maria und Josef nicht versuchen in die Schweiz zu gelangen, da sie als auf dem Landweg eingereiste garantiert kein Asyl erhalten können, sind sie doch per Definition durch ein sicheres Drittland eingereist.
  • …sollten die beiden wiederum nur nach Betlehem reisen, man sie durch die ganzen Checkpoints kommen lässt, bevor bei Maria die Wehen einsetzen. Die beiden haben sicher mit göttlicher Eingebung die richtigen der 101 Bewilligungen beantragt, die es dafür braucht. Hauptsache, sie hängen es nicht an die grosse Glocke, dass sie Juden sind, auch dies könnte einiges Ungemach auf der Reise schaffen, dieses Mal aber von der anderen Seite.
  • …man Kaspar bald wieder frei lässt. Er hätte es besser wissen müssen, war es doch sehr verdächtig, sich mit einem Paket und an öffentlichen Plätzen zu zeigen (Kokain-Dealer sehen angeblich halt so aus).
  • …Balthasar sich daran erinnerte, dass er niemandem sagen sollte, dass er Geschenke an ihm unbekannte Knaben verteilt.
  • …Melchior, das hartnäckige “Bitte wenden!” seines Kamel-GPS konsequent ignoriert.
  • …die Werktstätten der Elfen des Weihnachtsmannes nicht aus versehen von einer unbenannten Drohnen beschossen werden (klandestine Produktionsstätten an geheimer Lage sind halt schon irgendwie verdächtig).
  • …die Hirten es sich nochmals überlegen, ob sie ihre Schafherde vielleicht doch noch auch ohne zusätzliche Subventionen in Bewegung setzen.
  • …Gabriels Botschaft nicht darum untergeht, weil sein Versuch alle anzusprechen sofort als “politisch korrektes Gedöns” und einen weiteren Beitrag zum “Krieg gegen Weihnachten” abgetan wird.
  • …sich doch noch jemand für den Stern interessiert, nachdem in diversen Foren ein Flame War ausgebrochen ist, ob dies nun den Weltuntergang ankündigt, einen kollektiven Bewusstseinssprung oder vielleicht doch nur Besuch von Kepler 16b ist.
  • …man den Weihnachtsmann nicht wegen illegalen Grenzübertritts lange festhalten wird. Gerüchten zu Folge sei er Türke. Der Verdacht eines religiös motivierten Anschlages kann darum nicht von der Hand gewiesen werden, nach all diesen verdächtigen Briefkverkehr (wer schreibt schon noch Briefe?), den Bestellungen von Rohmaterial und die Geheimniskrämerei mit den Paketen.
  • …die Sozialbehörden Maria und Joseph nicht das Sorgerecht entziehen, weil sie ihr Kind in einem Stall zur Schau stellen.

Kommentare (13)

  1. #1 MartinB
    Dezember 25, 2011

    Ganz klasse – so hat jeder seine humorvolle Sicht auf die Dinge…

  2. #2 Spoing
    Dezember 25, 2011

    Woher kommt denn bitteschön das Gerücht, der Weihnachtsmann sei Türke? Ich dachte er kommt vom Nordpol? Ok, die Staatszugehörigkeit der Arktis ist nicht so ganz geregelt, aber die Türkei mischt da doch nicht mit? Außerdem trägt dieser doch einen Vollbart und keinen Oberlippenbart. Passt somit auch eher zu Russland. Wobei der dann ja eher einen Sack voller Wahlzettel mit sich rumschleppt.

    Btw: Ist der Weihnachtsmann eigendlich haftbar, wenn sich jemand Drogen wünscht? Immerhin ist er dann ja der Kurier.

  3. #3 doublemoth
    Dezember 25, 2011

    @Spoing:
    Der Weihnachtsmann ist vom Nikolaus abgeleitet, der wiederum in der heutigen Türkei geboren wurde.

  4. #4 Ludger
    Dezember 25, 2011

    Spoing· 25.12.11 · 13:50 Uhr
    Woher kommt denn bitteschön das Gerücht, der Weihnachtsmann sei Türke? Ich dachte er kommt vom Nordpol? Ok, die Staatszugehörigkeit der Arktis ist nicht so ganz geregelt, aber die Türkei mischt da doch nicht mit?[…]

    siehe: ( http://de.wikipedia.org/wiki/Nikolaus_von_Myra#Legenden_und_Brauchtum_2 ) Wurde wohl als Nikolaus von Myra ( griech. Νικόλαος Μυριώτης; * zwischen 270 und 286 in Patara; † 6. Dezember ) im Römischen Reich geboren, Muttersprache wahrscheinlich griechisch, Geburtsort heute in der Türkei, wanderte über protestantische europäische Länder in die USA aus ( http://de.wikipedia.org/wiki/Weihnachtsmann ), änderte dabei seinen Namen mehrfach, steht seit 1931 bei CocaCola unter Vertrag und schlägt sich zur Zeit als Saisonarbeiter durch. Über Staatsbürgerschaft und/oder Greencard ist nichts bekannt.

  5. #5 Radicchio
    Dezember 25, 2011

    Woher kommt denn bitteschön das Gerücht, der Weihnachtsmann sei Türke? Ich dachte er kommt vom Nordpol?

    ganz einfach: er hat einen migrationshintergund.

  6. #6 BreitSide
    Dezember 25, 2011

    Weltuntergang ankündigt, kollektive4 Bewusstseinssprung, Besuch von Kepler 16b?

    Nix da, Weltraumschrott! http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/12/weihnachtlicher-weltraumschrott-eine-sojusraketenstufe-vergluht-uber-deutschland.php

  7. #7 Hermann Aichele
    Dezember 25, 2011

    Ich find’s gut. Gerade weil es nicht *nur* leichter Humor ist. Sondern auch bitterer Humor, mit einigen bitteren politischen Wahrheiten. Danke, zoonpolitikon!

  8. #8 maxfoxim
    Dezember 26, 2011

    hierzu quasi das Video:

    Wirklich sehr sehenswert

  9. #9 rolak
    Dezember 26, 2011

    Danke, maxfoxim, habe ich heute ultrafrüh morgens schon verlinken wollen, es aber über einen Neustart hinweg verschusselt…

    (leistete schon letztes Jahr als Querverweis erheiternde Dienste 😉

  10. #10 Sigmund
    Dezember 26, 2011

    Oooohh, Dankeschön!

    Und beim Weihnachtsmann kommt noch dazu: Er hat ‘nen Bart, ist also ein Islamist, und er trägt rot, ist also ein Kommunist. (Als jemand, der Geschenke ohne Gegenleistung verteilt, sowieso).
    Und hat der Weihnachtsmann überhaupt ne richtige Geburtsurkunde? 🙂

  11. #11 noch'n Flo
    Dezember 28, 2011

    @ Ludger:

    Was ich ja wirklich schlimm finde: bis vor rund 10 Jahren stand in Demre (TK) vor der Grab-Basilika des Hl. Nikolaus eine altehwürdige Bronzestatue des Heiligen. Dann meinte der neugewählte Bürgermeister von Demre, den Vorplatz für die Touristen aufmöbeln zu müssen. Die Bronzestatue wurde daraufhin in eine kleine Nische neben der Basilika umplatziert, stattdessen steht auf dem Sockel vor der Basilika seitdem ein Hartplastik-Coca-Cola-Weihnachtsmann.

  12. #12 Christina Braunger
    August 14, 2012

    Dieses Jahr lasse ich den Weihnachtsbaum vom Finanzamt aufstellen. Das ist das einzige, wo nicht gekürzt wird.

  13. #13 Anhaltiner
    August 15, 2012

    Nur gut das auch im Sommer jemand hier postet – muss ich wohl in der Weihnachtszeit übersehn haben. Das die drei Weisen aus dem Morgenland die ersten bekannten Drogendealer waren ist mir bekannt, aber so ganz ohne Frau habe ich jetzt schon etwas Angst um das gute alte Weihnachtsfest. (Nur gut das schon im NT die Frauen die Kinder bekommen haben – ist dann aber auch erst maximal eine 20%-Quote)

    @ Christina Braunger – da hast du etwas falsch verstanden – das Finanzamt will VON DIR einen (BIO-Wichtig!!!-)Weihnachstbaum!!!EinsElf Logisch oder? Und falls du aus Deutschland postest – komm nicht auf die Idee den Baum in der Schweiz zu verstecken – der landet dann eh als Baum-CD wieder in Deutschland – da hilft nur ne Selbstanzeige. Aber weil du mir erst diesen Artikel gezeigt hast hier ein kleiner Tipp: Versuchs mal mit dem Antrag auf “Erteilung eines Antrages zur Weihnachtsbaumaufstellbefreiung” mit etwas Glück und einem Gang zum Amtsarzt “Rücken”, Umweltamt “Umsetzung eines Nadelbaumes”, Sozialamtes “Härtefallregelung” und Bürgermeisters “Sonderabgabe aka Bestechung” kommst du vielleicht drum rum. Ich drück dir die Daumen ;-D