Die Sorgen der Bevölkerung müssen ernst genommen werden. Kaum eine Politikerin oder ein Politiker will dem widersprechen. Schliesslich stehen die ernst genommen Sorgen der Bevölkerung zwischen ihnen und der Arbeitslosigkeit. Es ist auch ein beliebter Zusatz um Positionen zu vertreten, bei denen es einem vielleicht doch nicht ganz geheuer ist, sich voll dahinter zu stellen.…

Der Anschlag in Paris gegen das Satiremagazin Charlie Hebdo, bei dem 12 Menschen kaltblütig ermordet wurden, besetzt nun seit bald zwei Tagen die Nachrichtenkanäle. Kurz nachdem die ersten Live-Ticker eingerichtet waren, waren auch schon überall Kommentare zu lesen. Nicht dass man schon irgendwas wirklich gewusst hätte. Dass hält natürlich im Internet niemand davon ab, schon…

Inzwischen ist es eigentlich schon fast ein Gebot: Du sollst der Sarah Palin keine Plattform bieten! Jedes mal finde ich aber wieder einen guten Grund warum ich es doch tue. Insofern funktioniert das Konzept Palin leider halt zu gut. Heute dient sie zu einer Illustration eines Argumentes, dass hier immer wieder in Diskussionen zum Islamismus…

Erwachsene finden zwar die Bibel böte eine wichtige Grundlage für die Moral, kennen aber kaum deren Inhalt. Viele könnten die Geschichte aus Filmen wie Harry Potter nicht von Geschichten aus der Bibel unterscheiden. Verlockende Schlagzeilen, die heute der World Service der BBC so oder ähnlich verbreitet wurden. Atheistinnen und Atheisten haben diesen Ball gerne aufgenommen…

Nach einem Jahr in Berlin bin ich nicht mehr ganz auf dem Laufenden, was sich in der Schweizer Politik abspielt. Schon gar nicht in den Kantonen. Heute ist wieder einmal Abstimmungstag und ich habe zu meiner Überraschung gesehen, dass der Kanton Tessin über ein gegen Burkas gerichtetes Vermummungsverbot abstimmt.

Feindbilder malt man am besten in Schwarz und Weiss. Differenzierungen machen klare Standpunkte schwierig. Wohl auch darum verweigern sich wahre Expertinnen und Experten oft dem hartnäckigen journalistischen Nachfragen nach einem knackigen “so ist es” (leider geben viele auch regelmässig nach).

Gestern tat ich auf Twitter, was man auf Twitter meistens tut: Sich ärgern. Anlass war der Ritter ohne Furcht und Tadel gegen alles Irrationale, Richard Dawkins. Er wirkt in seinen Tweets leider immer mehr wie ein wütender alter weisser Mann und man sucht den ausgezeichneten Kommunikator mit spitzer Feder, der er eigentlich wäre, dort leider…

Die letzte Ausgabe des Magazins “Jeune Afrique” hat auf der Titelseite ein Bild von Rachid Ghannouchi, dem Mitbegründer der tunesischen Islamisten-Partei und nach wie vor einflussreichen Politiker. Darunter prangt der Titel: “Rachid Ghannouchi, der Mann der die Tunesische Revolution verraten hat” (Rached Ghannouchi, l’homme qui a trahi la révolution tunisienne). Der klare Kommentar verdient auch…

Alle die enttäuscht waren, als letzten Dezember die Welt nicht unterging, können nun wieder Hoffnung schöpfen, dass das Ende doch ganz nah ist. Nachdem sie so herzlos von den Maya im Regen stehen gelassen wurden, ist nun der neue Hoffnungsträger der Apokalyptikerinnen und Apokalyptikern ein irischer Erzbischof aus dem 12. Jahrhundert. Beim ganzen Papst-Rücktritts-Hype erstaunt…

Schon oft habe ich hier über die manchmal eher schwierige Beziehung von Religion mit Wissenschaft und/oder Technologie geschrieben. Einige lehnen Technologie fast grundsätzlich ab. Oder machen sich Gedanken um koschere Fahrstühle. Nun erinnern uns ein paar muslimische “Gelehrte” daran, dass die anderen Weltreligionen mitnichten ein Monopol auf skurriles haben.