Archives for Oktober, 2009

Das wäre ja auch was für die Forschungsfrage hier bei SB. Aber bevor ich mich da anstelle, drängele ich mich einfach vor und nutze meine privilegierte Stellung als SB-Autor. Eine Freundin aus Australien schickte mir kürzlich folgendes Bild ihrer zwei süßen Kleinen: Die Frage, die sich ziemlich klar aufdrängt, lautet: Wieso stehen den beiden die…

Schweinegrippe Impfungsbeginn: Gründe dafür

Ab heute beginnt das Impfen gegen die Schweinegrippe. Lasst uns das Ganze mal positiv angehen. Diejenigen, die schon wissen, dass sie sich impfen lassen werden: Könntet Ihr mal erklären, warum Ihr das tut? Ist das aus einem Bauchgefühl heraus oder ein detailliertes Abwägen von Gründen dafür und dagegen? Ist das gar keine Frage oder war…

Die Kanzlerin bekommt den besseren Impfstoff?

Nur mal so schnell zwischendurch, weil das bei der Stationären Aufnahme in den Kommentaren steckt, angesichts mancher Artikel, Leitartikel und Kolumnen (Mann, Wagner) aber besser in den Hauptartikel gerutscht wäre: Dass Mitglieder von Regierungsstellen, Paul-Ehrlich-Institut und Bundeswehr einen anderen Impfstoff bekommen als die breite Bevölkerung ist eine Sache. Daraus zu schließen, dass es sich bei…

Jedes Mal, wenn ich diese Geschichten lese, komme ich aus dem Staunen nicht heraus. Geschichten über Kliniken, die sich auf Stammzelltherapien spezialisiert haben, namentlich die Kliniken von Firmen wie XCell/ cells4health. Den ersten Artikel hatte 2006 Christina Berndt, SZ, über die Firma cells4health verfasst. Teure Hoffnung: 20.000 Euro für ein Versprechen Der zweiten Artikel stammt…

Vier Wochen im Labor …

Die nächsten vier Wochen wird es hier deutlich ruhiger. Ich tobe mich in dieser Zeit auf meinem gerade eingerichteten neuen Scienceblogs-Blog, Das Labortagebuch” aus. Vier Wochen lang “daily life” in einem Biologielabor. Ich bin gespannt und freue mich drauf. Alles weitere zum Blog selbst, das Teil eines Stipendienprojektes ist, findet sich hier.

… und weil wir gerade dabei sind. Zu welch absurden Marketingversprechen das Ansinnen führt, auch Tütensuppen könnten etwas zu deiner Gesundheit beitragen, das verdeutlicht sehr schön das folgende Beispiel, das mir gerade in die Hände fiel. Man zähle schnell zusammen: 5 Beutel in der Packung, jeweils mit 20 % Vitaminen (dass sich das auf den…

Stammzellen und DNA in der Kosmetik

Hier mal zwei Beispiele, die sehr schön zeigen, wie sehr die Kosmetikbranche daran interessiert ist, als medizinisch-wissenschaftliche Branche zu gelten. Der Punkt ist: beide suggerieren, die Forschung und ihre Produkte hätten Zugriff auf DNA bzw. Stammzellen. Wenn dies tatsächlich so wäre, und man das zu Ende denkt, müsste man dann nicht konsequenterweise fragen: “Sagen Sie…