Heute gibt es eine Reihe von Bilderwitzen von einem ambitionierten Amateurzeichner, die teilweise versteckte Botschaften enthalten. Außerdem präsentiere ich zwei Gemälde von einem Profi-Künstler.

Es gibt erstaunlich viele verschlüsselte Dokumente, bei denen es sich um Fälschungen handelt oder zumindest handeln könnte. Heute stelle ich fünf davon vor.

Ein belgischer Gelehrter schlug vor 400 Jahren ein möglicherweise revolutionäres Navigationsverfahren vor. Er verschlüsselte die Beschreibung. Jarl Van Eycke, der zuvor schon an der Lösung der Zodiac-Killer-Nachricht beteiligt war, konnte sie nun dechiffrieren.

Auf meiner Liste ungelöster Verschlüsselungen aus dem Zweiten Weltkrieg befand sich auch eine spanische Enigma-Nachricht. Dank Blog-Leser Michael Hörenberg konnte ich diese nun löschen.

Die Monografie “Maurerische Schriften” aus dem Jahr 1862 beschreibt zahreiche Freimaurer-Verschlüsselungen. Dazu gehören auch zwei rätselhafte Inschriften. Können meine Leser diese lösen?

Heute geht es um sieben weitere ungelöste Verschlüsselungen aus dem Zweiten Weltkrieg. Lassen sich diese dechiffrieren? Kennen meine Leser weitere?

Können meine Leser helfen, vier Seiten eines verschlüsselten Freimaurer-Buchs zu entschlüsseln?

Kriminelle, die auf ihrem Computer Verschlüsselung verwenden, sind für die Polizei zum Problem geworden. Es gibt zahlreiche öffentlich bekannte Fälle, die dies belegen.

Der Tod des Lebensmittel-Technikers Günter Stoll ist zweifellos einer der rätselhaftesten Kriminalfälle in der Geschichte der Bundesrepublik. Kurz vor seinem Ableben soll Stoll die Buchstabenfolge YOG’TZE auf einen Zettel geschrieben haben.

Heute geht es um fünf weitere ungelöste Verschlüsselungen aus dem Zweiten Weltkrieg. Kennen meine Leser weitere?