Auf der britischen Insel Guernsey ist ein verschlüsselter Text aus dem Zweiten Weltkrieg aufgetaucht. Kann ein Leser diesen dechiffrieren?

Eine versteckte Nachricht im Abspann des Hollywood-Films “Fair Game” ist seit elf Jahren ungelöst. Gelingt es meinen Lesern, dieses Cold-Case-Kryptogramm zu knacken?

Christoph Columbus, Kaspar Hauser, Arthur Conan Doyle und einige andere haben rätselhafte Buchstabenfolgen hinterlassen. Lässt sich herausfinden, was sie bedeuten?

Douglas Britten, ein Spion im Kalten Krieg, hat eine verschlüsselte Nachricht hinterlassen. Sie dürfte nur schwer zu knacken sein.

Meinen Blog-Lesern ist wieder einmal ein toller Erfolg gelungen: Norbert Biermann, Thomas Bosbach und Mathew Brown haben die verschlüsselten Briefe von Karl I. gelöst, die ich vor ein paar Wochen vorgestellt habe.

Im Jahr 1894 legten Anarchisten in Belgien mehrere Bomben. Ein Historiker hat in einem Archiv eine verschlüsselte Nachricht dieser Gruppe entdeckt. Sie konnte bisher nicht dechiffriert werden.

Blog-Leser Rossignol hat eine Punktchiffre aus dem Zweiten Weltkrieg gelöst. Zwei weitere Punktchiffren warten dagegen noch auf ihre Dechiffrierung.

Das Buch “A Captain from Portugal” des fanzösischen Künstlers Guy de Cointet enthält mehrere Verschlüsselungen. Armin Krauß hat die wichtigste davon gelöst. Zwei weitere geben nach wie vor Rätsel auf.

Heute gibt es gleich vier ungelöste Verschlüsselungen, deren Lösung teilweise sehnsüchtig erwartet wird. Für die Lösung des einen Kryptogramms ist sogar eine Belohnung ausgesetzt.

Die Identität des 1948 in Australien gestorbenen “Somerton-Manns”, der einen möglicherweise verschlüsselten Text hinterließ, ist ein großes Rätsel. Jetzt könnte Bewegung in die Sache kommen, denn die Leiche soll exhumiert und untersucht werden.