Forrest Fenn ist tot, sein Schatz wurde laut Medienberichten gefunden. Und trotzdem gibt es noch Diskussionen zu diesem Thema – zum Beispiel über die Frage, ob der Schatz jemals existiert hat.

Im Jahr 1860 erhielt ein Herr Lehmann in Saargemünd einen verschlüsselten Brief. Kann ein Leser diesen dechiffrieren?

Bei der Entführung der Grundschülerin Nina von Gallwitz im Jahr 1981 spielte Verschlüsselung eine wichtige Rolle. Fünf Jahre nach meinem ersten Blog-Artikel zu diesem Thema kann ich heute neue Informationen dazu präsentieren.

Dreimal kurz, aber ungelöst, lautet heute die Devise. Können meine Leser diese drei sehr kurzen Texte mit unbekannter Bedeutung entziffern?

Der Serien-Mörder Randy Kraft erstellte eine Liste von 61 Codewörtern, von denen sich 41 einer konkreten Tat zuordnen lassen. Die Bedeutung der restlichen Begriffe ist nicht bekannt.

Im Jahr 1497 schrieb der spätere Kaiser Maximilian I. eine kurze verschlüsselte Nachricht unter einen ansonsten unverschlüsselten Brief. Kann ein Leser dieses Kryptogramm lösen?

Vor einer Woche habe ich über die verschlüsselten Nachrichten eines Spions aus dem Zweiten Weltkrieg gebloggt, die seit Jahrzehnten Rätsel aufgeben. Dank meiner Leser kann ich heute Neues zu diesem kryptologischen Cold Case präsentieren.

Der Vierfach-Mord von Erba (Italien) im Jahr 2006 ist längst aufgeklärt. Eine in einer Bibel versteckte verschlüsselte Nachricht, die der Täter an die Täterin verschicken wollte, wartet dagegen noch auf ihre Dechiffrierung.

Exklusiv für Cipherbrain-Leser gibt es heute ein Krypto-Rätsel mit Gewinn-Möglichkeit. Bei dieser Gelegenheit möchte ich gleich noch auf ein anderes Kryptogramm hinweisen.

Aus dem Jahr 1910 ist die Beschreibung einer Verschlüsselungsmaschine überliefert, die der Schweizer Flugpionier Alexander Liwentaal gebaut hat. Können meine Leser dabei helfen, mehr zu diesem Gerät herauszufinden?