Zu welchem Zeitpunkt der Menschheitsgeschichte betätigten sich unsere Urahnen erstmals künstlerisch? Eine neue Analyse von roten Pigmenten in der spanischen Höhle Cueva de Ardales zeigt, dass diese offenbar gezielt aufgetragen wurden – und zwar vor rund 65.000 Jahren. Diese Markierungen entstanden demnach mehr als 20.000 Jahre bevor die ersten anatomisch modernen Menschen nach Europa kamen.…

Flüssig statt fest: Forscher haben einen Datenleiter entwickelt, der optische Signale wie eine Glasfaser überträgt – aber der Kern der Faser besteht aus einer Flüssigkeit statt aus Glas oder einem festen Polymer. Der Vorteil: Die Flüssigkern-Faser ist biegsamer und dehnbarer als die gängigen festen Leichtleiter. Sie könnte daher in der optischen Datenübertragung vielseitiger eingesetzt werden…

Zusatzstoffe in Lebensmitteln müssen in Deutschland auf den Verpackungen kenntlich gemacht werden. Aber was steht tatsächlich hinter den E-Nummern? Unterschieden wird nicht nur zwischen tierischen Zusatzstoffen, sondern auch nach Inhaltsstoffen mit unklarer Herkunft. Zusätzlich gibt es zahlreiche Labels, welche beispielsweise Bio-Qualität oder ein veganes Produkt kenntlich machen. Zusatzstoffe in Lebensmitteln: diese drei Kategorien gibt es…

Wichtiger Fortschritt: Bisher steht die Fehleranfälligkeit von Quantencomputern ihrer Nutzung in größerem Maßstab entgegen. Jetzt haben Tests mit dem Google-Quantenrechner „Sycamore“ erstmals in der Praxis demonstriert, dass solche Korrekturprotokolle funktionieren. Sie senkten die Fehlerquote des Systems um das 100-Fache, wie das Team im Fachmagazin „Nature“ berichtet. Noch wichtiger jedoch: Die Fehlerkorrektur wirkt bei Skalierung exponentiell,…

Eine von Hecken durchsetzte Agrarlandschaft bietet nicht nur vielen Tieren wertvollen Lebensraum und Zuflucht – sie nutzt auch dem Klima. Denn wie nun eine Studie belegt, bindet eine neu auf Ackerland angepflanzte Hecke langfristig pro Hektar fast so viel CO2 wie der Wald. Würde man allein die in den letzten 60 Jahren in Deutschland gerodeten…

Hanf, auch als Cannabis bezeichnet, zählt zu den ältesten und bekanntesten Kulturpflanzen. Sie versorgt die Menschheit mit Baumaterial, Brennstoff, Papier, Kleidung und Öl. Hanfsamen dient als hochwertiges Tierfutter und Nahrungsmittel. Darüber hinaus finden sich in ihrem Harz wertvolle Inhaltsstoffe, die sie zu einer nützlichen Heilpflanze machen. Auch wenn es bislang nur wenige Studien zu Medizinalhanf…

Für den Salzburger Raum gab eine Studie ein erschreckendes Urteil bekannt: Die Population der Schmetterlinge sank in den letzten vierzig Jahren um dreißig Prozent. Die Schmetterlinge sind dabei oft nur das Augenscheinlichste, das die Verringerung preisgibt. Denn mit Schmetterlingen verringern sich auch die Bestände anderer Insekten, was, wie wohl jeder weiß, zu drastischen Auswirkungen führen…

Ruhe bis auf Quantenebene: Physiker haben erstmals ein normalgroßes Objekt bis fast zum Grundzustand heruntergekühlt – den Zustand, in dem selbst Atome kaum noch vibrieren. Möglich wurde dies durch die ultrapräzisen Laser am LIGO-Gravitationswellendetektor. Mit ihnen konnten die Forscher das „Quantenrauschen“ der schweren Detektorspiegel messen und dann solange gegensteuern, bis die Schwingungen fast völlig stoppten,…

Phosphodiesterasen, kurz PDE, sind Enzyme, die in vielen Geweben im Körper kursieren und auf viele Abläufe im Körper Einfluss haben. Um einzelne Funktionsweisen zu unterbinden, werden sogenannten Phosphodiesterase-Hemmer eingesetzt. Da PDE jedoch mitnichten eine homogene Gruppe ist, wird in der Wissenschaft in mehrere Untergruppen unterschieden: in PDE 1 bis PDE 11. Wie wirken Phosphodiesterase-Hemmer der…

Mysteriöses Phänomen: Astronomen haben einen Stern entdeckt, dessen Verhalten allen gängigen Modellen widerspricht. Der Riesenstern VVV-WIT-08 leuchtete jahrelang stabil, dann verlor er abrupt 97 Prozent seiner Leuchtkraft und blieb gut ein halbes Jahr dunkel, bevor er wieder aufstrahlte. Dieses Verhalten lässt sich nicht mit der Verdeckung durch einen Begleitstern erklären – und auch alle anderen…