Wichtiger Fortschritt: Bisher steht die Fehleranfälligkeit von Quantencomputern ihrer Nutzung in größerem Maßstab entgegen. Jetzt haben Tests mit dem Google-Quantenrechner „Sycamore“ erstmals in der Praxis demonstriert, dass solche Korrekturprotokolle funktionieren. Sie senkten die Fehlerquote des Systems um das 100-Fache, wie das Team im Fachmagazin „Nature“ berichtet. Noch wichtiger jedoch: Die Fehlerkorrektur wirkt bei Skalierung exponentiell,…

Eine von Hecken durchsetzte Agrarlandschaft bietet nicht nur vielen Tieren wertvollen Lebensraum und Zuflucht – sie nutzt auch dem Klima. Denn wie nun eine Studie belegt, bindet eine neu auf Ackerland angepflanzte Hecke langfristig pro Hektar fast so viel CO2 wie der Wald. Würde man allein die in den letzten 60 Jahren in Deutschland gerodeten…

Hanf, auch als Cannabis bezeichnet, zählt zu den ältesten und bekanntesten Kulturpflanzen. Sie versorgt die Menschheit mit Baumaterial, Brennstoff, Papier, Kleidung und Öl. Hanfsamen dient als hochwertiges Tierfutter und Nahrungsmittel. Darüber hinaus finden sich in ihrem Harz wertvolle Inhaltsstoffe, die sie zu einer nützlichen Heilpflanze machen. Auch wenn es bislang nur wenige Studien zu Medizinalhanf…

Für den Salzburger Raum gab eine Studie ein erschreckendes Urteil bekannt: Die Population der Schmetterlinge sank in den letzten vierzig Jahren um dreißig Prozent. Die Schmetterlinge sind dabei oft nur das Augenscheinlichste, das die Verringerung preisgibt. Denn mit Schmetterlingen verringern sich auch die Bestände anderer Insekten, was, wie wohl jeder weiß, zu drastischen Auswirkungen führen…

Ruhe bis auf Quantenebene: Physiker haben erstmals ein normalgroßes Objekt bis fast zum Grundzustand heruntergekühlt – den Zustand, in dem selbst Atome kaum noch vibrieren. Möglich wurde dies durch die ultrapräzisen Laser am LIGO-Gravitationswellendetektor. Mit ihnen konnten die Forscher das „Quantenrauschen“ der schweren Detektorspiegel messen und dann solange gegensteuern, bis die Schwingungen fast völlig stoppten,…

Phosphodiesterasen, kurz PDE, sind Enzyme, die in vielen Geweben im Körper kursieren und auf viele Abläufe im Körper Einfluss haben. Um einzelne Funktionsweisen zu unterbinden, werden sogenannten Phosphodiesterase-Hemmer eingesetzt. Da PDE jedoch mitnichten eine homogene Gruppe ist, wird in der Wissenschaft in mehrere Untergruppen unterschieden: in PDE 1 bis PDE 11. Wie wirken Phosphodiesterase-Hemmer der…

Mysteriöses Phänomen: Astronomen haben einen Stern entdeckt, dessen Verhalten allen gängigen Modellen widerspricht. Der Riesenstern VVV-WIT-08 leuchtete jahrelang stabil, dann verlor er abrupt 97 Prozent seiner Leuchtkraft und blieb gut ein halbes Jahr dunkel, bevor er wieder aufstrahlte. Dieses Verhalten lässt sich nicht mit der Verdeckung durch einen Begleitstern erklären – und auch alle anderen…

Ob Schimpanse, Bonobo oder Gorilla: Die afrikanischen Menschenaffen sind schon jetzt stark bedroht. Doch es kommt noch schlimmer: Die Kombination aus Klimawandel, Landnutzungsänderungen und Bevölkerungsdruck könnte die Lebensräume der Primaten in den nächsten 30 Jahren um 85 bis 92 Prozent schrumpfen lassen, wie Forscher ermittelt haben. Für die langfristige Sicherung der Populationen reichen die bisherigen…

Der Tod gehört zum Leben – ob wir wollen oder nicht. Die meisten denken nicht gern daran, sodass das Thema Sterben in den vergangenen Jahrzehnten tabuisiert wurde. Naturgemäß ist die Auseinandersetzung mit dem Thema problematisch, weil dabei die eigene Sterblichkeit ins Zentrum rückt. Dennoch begegnet uns der Tod überall. In Deutschland liegt die durchschnittliche Lebenserwartung…

Verstecktes Reservoir: Der metallische Kern unseres Planeten könnte weit mehr Wasserstoff enthalten als bislang gedacht – bis zu 70-mal so viel wie in allen Weltmeeren zusammen. Indizien dafür liefern Hochdruck-Experimente, in denen Forscher die Schichtenbildung der jungen Erde nachvollzogen haben. Dabei zeigte sich: Anders als an der Erdoberfläche bindet Wasserstoff bei Hitze und mehr als…