Depressionen waren hier im Blog schon mehrfach Thema. Kein Wunder. Sie sind Teil unseres Alltagslebens. Im Laufe eines Jahres haben den Daten des Robert Koch-Instituts zufolge etwa 7 % der Erwachsenen eine diagnostizierte Depression. Manche sicher zu Unrecht, dafür bleiben andere undiagnostiziert. Das sind in etwa so viele, wie es Diabetesdiagnosen gibt. Zwei Volkskrankheiten also.…

Auf dem ElsterCon in Leipzig habe ich zu Ehren Kim Stanley Robinsons einen Vortrag zu seinen Romanen zur Klimakrise (Climate Fiction) gehalten. Der in Kalifornien lebende Autor ist in diesem Jahr nämlich 70 geworden und hat für „Das Ministerium der Zukunft“ einen Kurd-Laßwitz-Preis erhalten. Da er selbst nicht mehr reisen mag, kam er nicht persönlich…

Bibliophile Phantastik-Fans aus ganz Deutschland und Österreich trafen sich am vergangenen Wochenende in Leipzig auf dem ElsterCon, ausgerichtet vom Freundeskreis SF Leipzig. Sehr passend im Haus des Buches hatten wir ein straffes Programm mit Lesungen und Sachvorträgen, außerdem Bücherstände vom Hirnkost Verlag, dem fliegenden Secondhand-Buchhändler Reinhard Rauscher, der die heiß begehrte Ware direkt aus Bananenkisten…

1. Queen Elizabeth II. ist heute gestorben. Möge sie in Frieden ruhen. 2. Es ist verständlich, dass viele Menschen in Großbritannien und in der ganzen Welt um sie trauern, obwohl sie sie nicht persönlich kannten. Queen Elizabeth II. war eine große Persönlichkeit und Repräsentantin wie auch Projektionsfläche vieler Ideen, guter und weniger guter. 3. Auch…

Im SPIEGEL, Heft 12/1970 wurden in der Rubrik “Schulen” die damals an nordrhein-westfälischen Grundschulen neu erprobten Lehrpläne vorgestellt. Die “starke bäuerlich-handwerklich-kaufmännische Ausrichtung” des bisherigen Rechenunterrichts genügt nach jüngsten pädagogischen Forschungen nicht mehr den modernen Anforderungen. Denn das Rechnen mit Zahlen, das vor allem schematisches Denken erfordert, wird im Berufsleben mehr und mehr von Maschinen erledigt.…

„Hunger ist Mord, denn wir haben das Wissen und die Technologie, alle Menschen satt zu machen“, so der frühere Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU). Mit 40 Mrd. Euro mehr pro Jahr sei das bis 2030 möglich. „Es ist unmoralisch, dass Öl- und Gasunternehmen aus dieser Energiekrise Rekordgewinne auf dem Rücken der ärmsten Menschen und Gesellschaften erzielen…

Vor einem Monat hat der Sachverständigenausschuss nach § 5 (9) IfSG seinen Bericht zur Wirksamkeit und Reformbedürftigkeit der Corona-Infektionsschutzmaßnahmen vorgelegt. Man erinnere sich: Der Ausschuss hat das Fehlen eines Evaluationskonzepts beklagt, die unzureichenden Evaluationsressourcen und die mangelhafte Datenlage zu vielen relevanten Fragestellungen. Er hat dem Lockdown Wirksamkeit in der Frühphase der Pandemie attestiert, dabei auf…

Im Infektionsschutzgesetz (IfSG) ist festgelegt, dass die im Rahmen der „epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ getroffenen Maßnahmen extern bis zum 30.6.2022 evaluiert werden sollen. Der dazu einberufene Sachverständigenausschuss hatte ursprünglich 18 Mitglieder, die eine Hälfte vom Bundestag berufen, die andere Hälfte von der Bundesregierung. Anders als das Expertengremium, das die Bundesregierung bei den Corona-Maßnahmen beraten…

„Wie ist Psychologie möglich?“ – mit dieser Frage beginnt Karl Bühler das zweite Kapitel seines Buchs „Die Krise der Psychologie“. Dieses Buch ist von 1927. Ausgangspunkt war die Feststellung Bühlers, dass es in der Psychologie sowohl an einem Verständnis fehlt, worum es eigentlich geht als auch, wie man mit dem Neben- und Durcheinander der vielen…

Matthias Schrappe, streitbarer Medizinprofessor im Unruhestand, hat bei Cicero einen Meinungsbeitrag „Das neue lineare Denken“ veröffentlicht. Er beklagt darin eine Wiederkehr von hierarchischen Strukturen in der Politik und das Ausblenden kritischer Fragen in der öffentlichen Diskussion. Dabei spannt er den Bogen von Corona bis zum Ukrainekrieg. Beim Ukrainekrieg verweist er beispielsweise darauf, in den Talkshows…