Mit Wolfgang Wodargs Behauptungen zur Corona-Pandemie habe ich mich hier mehrfach beschäftigt. Manche sind einfach falsch. Ich halte auch seine Art, mit Daten umzugehen, für falsch, weil er einseitig nur das heranzieht, was seine Behauptungen stützt, seine Quellen nicht kritisch prüft und sogar Quellen heranzieht, bei denen man gar nicht weiß, wer sich dahinter verbirgt,…

Es gibt in Deutschland inzwischen zahlreiche Klagen gegen einzelne Maßnahmen des Infektionsschutzes, auch sehr berechtigte, und es haben renommierte Jurist/innen gewichtige Grundsatzfragen zur Coronapolitik aufgeworfen. Auf dem immer lehrreichen Verfassungsblog kann man einiges dazu nachlesen. Allerdings haben sich auch seltsame Geister der Rechtskunde warmgelaufen. Der Rechtsanwalt Reiner Füllmich aus dem sog. „Corona Ausschuss“, der bereits…

2015 ist das Präventionsgesetz in Kraft getreten. Es soll den Ausbau der Prävention unterstützen. Mit einem Anteil von ca. 4 % an den Gesundheitsausgaben wird im Gesundheitswesen in Deutschland bisher recht sparsam in die Prävention investiert. Hinzu kommt eine bunte Vielfalt von Akteuren mit je eigenen Präventionsprogrammen, oft auf das individuelle Gesundheitsverhalten fokussiert, und eine…

Wenn Intensivbetten nicht für alle reichen Das DIVI-Intensivregister dokumentiert in seinem Tagesreport heute 2.839 Covid-19-Patient/innen auf der Intensivstation, davon 1.534 mit Beatmung. Die Zahl der intensivpflichtigen Patient/innen ist damit in etwa so groß wie in der Spitze im Frühjahr, am 19. April waren es 2.922. Allerdings sind wir damit in Deutschland – von regionalen Engpässen…

Zwischen der berechtigten und notwendigen Kritik an gesellschaftlichen Missständen und obskuren Verschwörungstheorien scheint es nur einen schmalen Grat des Niemandslands zu geben, mit einem hohen Risiko für Grenzgänger, in den Abgrund des Abgründigen zu stürzen. Schon Nietzsche warnte: „Wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“ Man kennt es…

Wie lebten die Menschen in der Kaukasus-Region in der Bronzezeit? Man vermutete bisher, dass sie nomadische Viehhalter waren, die überregionale Distanzen zurücklegten. Einer Studie zufolge ernährten sie sich tatsächlich hauptsächlich von Produkten der Tierhaltung, doch ganz so wanderfreudig waren sie offenbar doch nicht: Hinweise auf die Ernährung dieser Menschen legen nahe, dass ihre Mobilitätsradien kleiner…

Jeder von uns kennt das Gefühl, dass man unter Zeitdruck besser arbeitet und vielleicht sogar mehr Leistung erbringt. Dieses Gefühl ist nicht nur ein Gefühl, sondern tatsächlich ein bekanntes Zeitgesetz. Erfunden oder erstmals beschrieben wurde es 1955 vom Soziologen C. Northcote Parkinson. Ihm verdanken wir auch den Namen des Gesetzes: Das Parkinson’sche Gesetz. Es gibt…

Geschichten um Geschichte: Zweimal im Monat reden die Historiker David Neuhäuser und Felix Melching über ein Thema aus der Geschichte; der Bogen spannt sich von Alexander dem Großen bis zu Ereignissen im 21. Jahrhundert. Der Podcast ist eine Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte. Alle Episoden finden Sie hier

Die Tabakindustrie hat es vorgemacht: Um Wissenschaft, die das freie – oder besser gesagt rücksichtslose – Unternehmertum zu stören droht, zu diskreditieren, muss man erstens Zweifel an den wissenschaftlichen Befunden säen, und zweitens bessere Wissenschaft fordern. In einem vielzitierten Strategiepapier der Tabakindustrie heißt es: „Doubt is our product since it is the best means of…

On Reddit, I found a pigpen message written on the skin of a prisoner. The plaintext provided in the post doesn’t look correct to me.