Heute ist der internationale Tag des Blasphemie-Rechts. Dabei handelt es sich um einen leider notwendigen Feier- oder eher Bedenktag, an dem man sich ermutigt fühlen sollte, offen seine Kritik, Spott oder sogar Abscheu gegen Religionen und religiöse Glaubensinhalte zum Ausdruck zu bringen. Der 30. September wurde in Erinnerung an die Veröffentlichung der Mohammed-Karikaturen in einer…

Nachdem wir mein DFG-gefördertes Projekt “Ballistische und forensisch-genetische Charakterisierung biologischer Spuren an und in Schußwaffen und deren Zustandekommen” nun fast vollständig abgearbeitet haben, über zwei Teilprojekte habe ich ja auch schon berichtet, ein weiteres folgt noch, habe ich nun sehr erfreulicherweise die Bewilligung einer Anschlußförderung von der DFG erhalten: die Forschung kann also weitergehen 🙂…

Hallo liebe Labernde ;), nach dem der letzte offene Laber-Thread (OLT 22) inzwischen über 1000 Kommentare angesammelt hat und langsam etwas schwerfällig lädt, gibt es heute und hier einen neuen OLT. Auf diesem könnt Ihr sehr gerne und wie gewohnt Eure Gespräche fortsetzen. Also, setzt Euch, nehmt Euch ‘nen Keks und laßt uns ‘ne Runde…

Vor einer Weile schrieb ich anläßlich der COVID-19-Pandemie über mir besonders widerliche „Krisengewinnler, die sich das Unwissen und die darauf gründende oft ja durchaus echte Panik der Menschen zunutze machen, um sich die Taschen zu füllen, […]da werden von reüssierenden Esoterikern verängstigten Leichtgläubigen Glaubuli, Kuh-Lulu, Zahnpasten und “Silver-Solutions” angedreht, die angeblich vor Corona schützen, SARS-CoV-2…

Hallo liebe Labernde ;), nach dem der letzte offene Laber-Thread (OLT 21) inzwischen über 1000 Kommentare angesammelt hat und langsam etwas schwerfällig lädt, gibt es heute und hier einen neuen OLT. Auf diesem könnt Ihr sehr gerne und wie gewohnt Eure Gespräche fortsetzen. Also, setzt Euch, nehmt Euch ‘nen Keks und laßt uns ‘ne Runde…

Heute vor 270 Jahren starb Johann Sebastian Bach und darum ist er unsterblich: Der Kommentarbereich darf sehr gerne als interaktiver Konzertsaal aufgefasst werden, in dem Ihr, liebe LeserInnen, präsentieren könnt, warum Bach für Euch unsterblich ist 🙂

Hallo liebe Labernde ;), nach dem der letzte offene Laber-Thread (OLT 20) inzwischen über 1000 Kommentare angesammelt hat und langsam etwas schwerfällig lädt, gibt es heute und hier einen neuen OLT und zwar Potztausend, Alle Wetter und Darwin sei’s getrommelt, tatsächlich schon Teil 21! Auf diesem könnt Ihr sehr gerne und wie gewohnt Eure Gespräche…

Liebe LeserInnen und virtuelle Corona-Mithäftlinge, wieder sind die 1000 Kommentare voll, Coronalaberbedarf ist also gegeben und da sich bisher keine/r als geimpft gemeldet hat, kommt hier nun also Teil 3 für Euch. Ich sende einstweilen schöne Grüße von hier (wo genau, na?): Hoffe, es geht Euch allen (noch/wieder) gut und daß noch keiner von Bill…

In einer der letzten Ausgaben der großen, wichtigen Wissenschaftszeitschrift „Science“ erschien ein Editorial, das Sumaya al-Hassan, eine jordanische Bildungspolitikerin*, verfaßt hat, in dem sie behauptet, der Hauptgrund für ungleiche Bildungs- und Karrierechancen arabischer Frauen sei nicht die Religion sondern die Wirtschaftslage und ein Mangel an Gelegenheiten. Problematisch ist hier natürlich zunächst al-Hassans Begriff „arabische Frauen“.…

Das heißt, das würde sie, wenn sie nicht schon an der allerersten Hürde davor, so etwas wie Haß empfinden zu können, nämlich zu existieren, gescheitert wäre und sich nicht hinter ihrer einzigen möglichen Entschuldigung, eben dies nicht bewältigt zu haben, verstecken würde. Manche fragen sich vielleicht, warum ich so lange schon nichts Religionskritisches mehr geschrieben…