An anderer Stelle habe ich mal geschrieben, dass wenn wir eine neue Chemieanlage bauen wollen, es von der ersten Idee bis zum ersten Container Produktes fünf Jahre dauert. So viel Zeit vergeht, bis die Vorstudien gemacht, die Anlage geplant, gebaut und in Betrieb genommen ist. Und das stimmt natürlich – in der Regel. Unter normalen…

Als ich gestern Abend nach Hause kam, war ich gemolken. Gestern hatten wir einen der längsten und erfolgreichsten Blutspendetermine unserer Geschichte. Statt unserer normalen 80 bis 100 Spender haben uns gestern runde 130 besucht – und das mitten in der Pandemie. Gerade in diesen Zeiten, in denen leider viele Termine ausfallen, weil die Spendelokale nicht…

Nebenan bespricht Joseph Kuhn gerade die ethische Dimension einer potentiellen Impfung gegen das Coronavirus unter der Nebenbedingung, dass in de ersten Zeit mit Sicherheit nicht genügend Impfstoff für alle da sein wird und welche Konsequenzen sich daraus ergeben. Das hat mich auf den Gedanken gebracht, etwas über das generelle ethische Dilemma zu schreiben, mit dem…

Seit Ende letzter Woche hat der Springer-Verlag ein Paket mit Kostenloser Fachliteratur zu intensiv- und notfallmedizinischen Grundlagen kostenlos ins Netz gestellt. Das Angebot richtet sich an medizinisches Fachpersonal und soll dabei helfen, sich noch besser auf weiter steigende Fallzahlen vorzubereiten: Der Wissenschaftsverlag Springer schaltet über seine Plattform SpringerLink ein Buchpaket mit deutschsprachigen Lehr- und Fachbüchern…

Ich selbst bin kein religiöser Mensch. Ich bin nicht gläubig, ich bin kein eingeschworener Anhänger irgendeiner besonderen weltlichen Philosophie und ein besonderes Bedürfnis nach Spiritualität habe ich auch nicht. Tempel, gleichviel welcher Gottheit man sie weiht, werden nicht für mich gebaut. Aufgewachsen bin ich aber in einem sehr religiösen Umfeld. Meine Kindheit war vom Christentum…

Ich bin heute zwar nicht klüger als vor drei Wochen, aber ich weiss heute mehr und sehe die Dinge etwas anders. Damals habe ich einen ausgesprochen defätistischen Artikel geschrieben, in dem ich Maßnahmen wie die Quarantäne ganzer Städte als utopisch bezeichnet hatte. Nicht so sehr, weil sie nichts bringen, sondern weil ich sie für praktisch…

Das Coronavirus hat die Welt spürbar verändert. Regierungen praktisch aller Länder haben auf die Gefahr reagiert und wenn ich persönlich bei mancher Maßnahme und mancher Zahl auf der sie beruht Bauchschmerzen habe, bleibt die Beobachtung dass überall reagiert wird. Und, dass für der Spielraum fürs Reagieren denkbar knapp ist. Die Welt ist auf Kante genäht.…

Wie ich letzte Woche geschrieben hatte, habe ich so meine Probleme damit, wie die Welt mit dem Coronavirus umgeht. Ich denke, dass sowohl sinnvolle als auch sinnlose Maßnahmen in einen großen Topf geworfen und zu einer halbgaren Mélange verkocht werden. In Europa, großen Teilen Asiens und den amerikanischen Kontinenten hat das Virus Fuß gefasst und…

Update 26.03.2020: Der Gedankengang weiter unten ist, da mittlerweile gute europäische Daten vorliegen, die die chinesischen Bestätigen im Wesentlichen leider hinfällig. Trotz dessen bleibt der Artikel so stehen, da er meine Gedanken zum damaligen Zeitpunkt wiederspiegelt. In den letzten Jahren habe ich an dieser Stelle Beiträge zur Abschätzung des Risikos durch Fipronil in Hühnereiern und…

In den letzten drei Jahren habe ich immer wieder mal einen Beitrag zu einem meiner Steckenpferde geschrieben: der Kerntechnik aus Sicht eines kerntechnischen Laien – der ich nun mal bin – und auch heute soll es wieder darum gehen. Aber nur vordergründig. Zunächst eine kleine Geschichte aus dem Kalten Krieg. Am 24. Januar 1961 brach…