Archives for Januar, 2010

Bild.de: Ein Blondinen-Witz der besonderen Art

Ob man voraussagen kann, wer eine Falschmeldung bringt? Über Blondinen? Angeblich basierend auf einem wissenschaftlichen Fachartikel? Die übliche Verdächtige ist natürlich dabei …

Brauchen Journalisten Verlage überhaupt noch?

Wo ich gerade beim Thema “Zukunft des Journalismus‘ bin: Im aktuellen Newsletter der Freischreiber gibt es dazu folgende Passage: “Blicken wir in die Zukunft – ohne Verlage. Ja, es klingt erst mal gewagt, aber es gibt tatsächlich gute Gründe daran zu glauben, dass Autoren dank der gesunkenen Herstellungs- und Vertriebskosten ihre Arbeit in naher Zukunft…

… eines freien Journalisten). Wenn es schon nur die Ankündigung einer Produktvorstellung – die letztlich nur auf Gerüchten basiert – bis in die Deutschlandfunk Morgennachrichten schafft, dann scheint im besten Fall wirklich etwas Wichtiges zu passieren. Im schlechtesten zeigt es lediglich, das Apple das beste Marketing der Welt hat. (Ich meine, kribbelt es bei jemandem,…

Das schöne an einem Blog ist ja, dass man so völlig ungestraft pingelig sein kann. Da kann man seine pingelige Seite so wunderbar ausleben. Wie etwa bei diesem Beispiel. Ich meine, da schreiben sie von Bakterien, und wie gut die Handseife antibakteriell wirkt, und dass sie einen antibakteriellen Wirkstoff enthält, die Seife … Ja –…

UNGLAUBLICH! … aber wahr (1)

Ich eröffne eine neue Reihe zum Thema Gesundheitsesomarketing-Geschwurbel. Es gibt so viel Zeugs da draußen auf diesem gewaltigen Markt der Gesundheit und Medizin, das kann man ja gar nicht alles angemessen abarbeiten. Also lasse ich die Anzeigen und Marketingtexte (fast) für sich selbst sprechen, in einer Fundsachen-Rubrik unter dem Motto: “UNGLAUBLICH! … aber wahr.

Immer wieder diese Werbung für Formoline L112. Diesem “Nr. 1″-Abnehmdings, das Apotheker so gerne empfehlen. Man sollte gewarnt sein, wenn schon auf der Webseite steht: “Setzen Sie sich kleine Ziele”

Wetter ist kein Klima, und dieser Winter ist keine Beleg dafür, dass der Kilmawandel ausfällt und alles nur eine große Verschwörung war. Trotzdem fällt auf, dass gerade unter Meteorologen die Skepsis in punkto (menschengemachtem) Klimawandel besonders ausgeprägt zu sein scheint. Wie kommt das eigentlich?

Es gibt Streit um den Chef des Institues für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) in Köln, Peter Sawicki. Eine größere Zahl von Ärzten befürchtet, dass Sawickis Vertrag, der dieses Jahr endet, nicht verlängert wird. Aus niederen Beweggründen, sozusagen.

Wissenschaftler müssen pingelig sein

Schnell, raten: Wie viele Ecken hat eine Schneeflocke? 4, 5 oder 6? Und? Richtig getippt? Ich werde die Frage nie mehr falsch beantworten, dank eines Briefes eines Wissenschaftlers an Nature.

Sag’ beim Abschied leise Servus

Dies ist ein Abschied. Mein langjähriger Blogkollege und Mitgründer dieses Blogs Martin Schäfer verlässt den Blog. Oder sagen wir: Ich streiche ihn aus dem Profil.