Kultur

Category archives for Kultur

Ein erster Blick auf das Wissensmagazin Epos

Der Springer Verlag hat dieser Tage eine neues, rein digitales Wissensmagazin herausgebracht. Epos widmet sich in jeder Ausgabe einem Thema. Den Anfang macht die Redaktion mit dem Thema ’1. Weltkrieg’. Ich habe mir eine Gratisprobe (mit 2 Kapiteln) auf mein iPad geladen, und möchte Euch kurz vorstellen, was das Besondere des Magazins ist. Zur Pressemitteilung…

Vor gut vier Jahren hatte mich ganz schön die Begeisterung gepackt: Ich hatte so eine Eingebung und  ganz unbescheiden die Zukunft der Wissenschaftsmagazine vor dem inneren Auge vorbei rauschen gesehen. Die Zukunft sah digital, animiert und interaktiv aus, ein bisschen auch angelehnt an das Format der Pop-up Bücher aus der Print-Welt. Gerade Wissenschaftsthemen sollten sich…

Seit dem Aufkommen des Internets suchen und versuchen Journalisten und Verleger neue und dem neuen Medium angepasste Erzählformen. Hatten Schrift, Töne und bewegte Bilder zuvor noch weitgehend eigene Kanäle, eröffnet der digitale Kanal über das Internet eine Vermischung all dieser Formate plus der Möglichkeit der Interaktivität. Aber auch wenn es das Internet jetzt schon eine…

Longform Journalism 1: The Atavist

Ich starte eine Reihe, in der ich Apps, Projekte oder Dienste vorstellen möchte, bei denen langformatige, journalistische Texte (Beiträge) im Mittelpunkt stehen. Neben einigen erklärenden Worten, wird es immer einen Screencast dazu geben, weil ich finde, dass man so die Anwendungen am besten erklären kann. Ich starte mit The Atavist.

Journal-Clubs sind regelmäßige Treffen an Universitäten und Forschungseinrichtungen, an denen  Studenten, Doktoranden und erfahrene Wissenschaftler über Fachartikel reden. Jedesmal stellt jemand ein Paper seiner Wahl vor, fasst es zusammen, geht auf die Stärken und Schwächen ein und stellt es dann zur Diskussion. Auf diese Weise lernen alle Beteiligten Fachartikel zu lesen und zu verstehen. Fachartikel…

Wer hat sich nicht schon über schlechten Wissenschaftsjournalismus aufgeregt. Mit steter Regelmäßigkeit präsentieren Medien Beiträge über Wissenschaft und Medizin, die Kennern die Haare zu Berge stehen lassen. Die Gründe sind vielfältig, eine der Lösungen könnte ein Science Media Centre sein. Was’n das?

Und weiter geht’s mit meinen Versuchen neue Technologien für meinen Journalismus zu entdecken und auszuprobieren. Diesmal Skype für Videointerviews. Volker Stollorz hat sich freundlicherweise bereit erklärt, bei meinem experimentellen Interview per Skype-Video dabei zu sein (ohne Netz und doppelten Boden). Gefreut hat mich das auch, weil er ein kompetenter Interviewpartner zu einer der Aufsehen erregendsten…

Selfmade Sprachforschung: Von der DNS zur DNA

Ich habe ein wenig “Sprachforschung” auf Amateurniveau betrieben. Finde es aber so interessant, dass ich das hier gerne mal präsentiere, um es zur Diskussion zu stellen. Irgendwie habe ich das Gefühl, ich habe da was gefunden (und alle Sprachforscher setzen wahrscheinlich zum facepalm an ;-) Wer als Journalist regelmäßig über Bio-Themen schreibt, steht immer wieder vor…

Da ja auch hier bei den Scienceblogs gerne und schnell mal über Wissenschaftsjournalismus und aktuelle Berichterstattung gejammert wird, (wohingegen sich kaum jemand meldet, um mal positive Beispiele vorzustellen), möchte ich das Video eines Vortrags meines Kollegen Volker Stollorz hier einbinden, in dem er das Verhältnis und die Schwierigkeiten von Wissenschaftsjournalismus und Wissenschaft zueinander beleuchtet. Ausgehend…

Dies ist ein Crosspost meines Artikels auf meinem Heimatblog. Könnte hier aber auch ein paar interessieren, daher hier nochmal. Und wieder eine neue Technologie ausprobiert. Diesmal geht es um Google Hangout, die Video Konferenz-Lösung bei Google+. Die Medienjournalistengang um Daniel Fiene sind uns schon wieder meilenweit voraus (Stichwort Digitales Quartett). Die probieren aus, was ihnen unter…