Die Anlage – oder über was ihr sowas hört – sollte gepflegt aufgedreht werden, vor allem hinten raus. Die Anlage – oder über was ihr sowas hört – sollte gepflegt aufgedreht werden, vor allem hinten raus.

Ich hab’ das jetzt nicht nachgerechnet  … Die Unstatistik des Monats November ist die Aussage der Singlebörse „Parship“, alle 11 Minuten fände sich auf Ihrer Vermittlungsplattform ein neues Paar. Ist also dort besonders gut aufgehoben, wer einen Partner fürs Leben sucht? Nein, denn mit etwas Wahrscheinlichkeitsrechnung entpuppt sich diese Aussage als Anti-Werbung. Wenn sich bei…

Bildschirmfoto 2015-12-30 um 12.49.56

Vielleicht erinnert sich noch jemand: Bis zuletzt 2011 veranstaltete Marc Scheloske eine Wissenschaftsblog-Auslese. Es gab dann ein paar Jahre Pause, jetzt ist es wieder soweit. Ihr könnt eure liebsten Blogposts und Blogs aus der Wissenschaftsblogszene wählen. Es wird eine Auswahl einer Jury (zu der ich auch gehöre) und eine LeserInnen-Auswahl geben. Doch zunächst müsst ihr Kandidaten…

Eckart von Hirschhausen (der selbst eine Zeit lang als Wissenschaftsjournalist gearbeitet hat) bricht eine Lanze für Wissenschaftsjournalismus, bei dem die Berichterstatter auch davon leben können, wenn sie anderen aus der Welt der Wissenschaft berichten. Leider wird das immer schwieriger: “Wir brauchen Menschen, die das Handwerk von Verstehen und Verständlich-Machen verstehen, jetzt und erst recht in Zukunft.…

Kurzer Hinweis auf eine Aktion, die sicher auch hier einige interessieren dürfte: Um auf die Situation des Wissenschaftsjournalismus beim WDR und der ARD generell aufmerksam zu machen und die Solidarität von Kollegen, Freunden und Fans der Wissenschaftsberichterstattung einzufordern, hat die “WPK – Die Wissenschaftsjournalisten”, der größte deutsche Verband von Wissenschafts- und Medizinjournalisten, unter www.keine-nische.de eine “Unterschriften”-Liste gestartet, auf der…

[langer Vorspann, das Wesentliche – die Liste mit den Podcasts der Sendungen – kommt weiter unten] Im Journalismus wurde und wird in den letzten Jahren viel über longform journalism im Netz diskutiert, analysiert, entwickelt, kuratiert. Dabei ging es vor allem um das, was früher vor allem in Printprodukten als Reportagen u.a. veröffentlicht wurde. Es gab…

Am Freitagabend ging es dann endlich online: Das neue digitale Wissenschaftsmagazin Substanz (www.substanzmagazin.de). Die Macher und Herausgeber Georg Dahm und Denis Dilba (und der ganze Rest des Teams) entließen es mit einem Freudenschrei auf Facebook in die Welt: Ich habe mir am Freitagabend das Magazin angeschaut, auch mal einen Artikel gekauft und ein wenig durch den…

Mal was ganz anderes. Ich geb’s zu: Ich bin froh, dass es in Deutschland so viele synchronisierte Filme gibt. Und ich mag Synchronisationen und gute Synchronstimmen. Ich weiß, jetzt kommen gleich wieder die üblichen Sprüche … Geschenkt. Manches stimmt, manches ist mir aber nicht so wichtig wie anderen. Ich will in Filmen alles verstehen, habe…

Wie *** ist eine Zunft, die sich ständig selbst verleugnet? (*** passenden Begriff bitte einsetzen) Ich weiß es nicht, ehrlich. Ich weiß nicht, was mit einer Zunft los ist, die ein Problem damit hat, sich beim richtigen Namen zu nennen. Ist es Verunsicherung oder Ignoranz? Chuzpe oder Ängstlichkeit, Schönfärberei oder schlichte Wurschtigkeit? Es gibt so…

Lasst mich mal einen Post hier beginnen, von dem ich noch nicht weiß, ob und wie ich ihn weiter führe. Aber das scheint mir ein interessanter Gedanke zu sein. Steven Pinker von der Harvard University knallt uns Wissenschaftsjournalisten heute folgenden Tweet um die Ohren: Lesson for sci journalists: Stop reporting single studies, no matter how sexy…