Vor gut vier Jahren hatte mich ganz schön die Begeisterung gepackt: Ich hatte so eine Eingebung und  ganz unbescheiden die Zukunft der Wissenschaftsmagazine vor dem inneren Auge vorbei rauschen gesehen. Die Zukunft sah digital, animiert und interaktiv aus, ein bisschen auch angelehnt an das Format der Pop-up Bücher aus der Print-Welt. Gerade Wissenschaftsthemen sollten sich…

Seit dem Aufkommen des Internets suchen und versuchen Journalisten und Verleger neue und dem neuen Medium angepasste Erzählformen. Hatten Schrift, Töne und bewegte Bilder zuvor noch weitgehend eigene Kanäle, eröffnet der digitale Kanal über das Internet eine Vermischung all dieser Formate plus der Möglichkeit der Interaktivität. Aber auch wenn es das Internet jetzt schon eine…

23andMe und der Weg zum Designerbaby

Was macht eigentlich 23andMe? Das kalifornische Unternehmen machte vor einigen Jahren Furore damit , anhand genetischer Analysen aus einer Speichelprobe  (“23andMe DNA Spit Kit”) persönliche Gesundheitsprofile zu erstellen, die einem verraten sollen, welchen Gesundheitsrisiken man so ins Auge zu schauen hat. Ein einfacher Spucktest zu 300 Dollar und Du weißt, welche Krankheiten dir mit welcher…

Ich habe schon drüben auf medien-doktor.de darauf verwiesen: Hier ein ganz anschauliches Erklärvideo zum Thema “klinische Studien”. Was ist das? Wie macht macht man sie so, dass sie gut sind? Wer sollte sie machen und was sollte getestet und untersucht werden? Ein kurze Einführung ins Thema. Wirkt etwas schnell gesprochen, scheint mir, aber das ist…

Hier ein kurzer Hinweis auf ein Interview, das ich mit dem Wissenschafts- und Datenjournalisten Björn Schwentker geführt habe. Er setzt sich kritisch mit den Daten des Zensus 2011 (Volkszählung) auseinander. Dazu hat er eine Webseite gestartet (zensus-unzensiert.de) und Anfang der Woche auf Spiegel Online zusammen mit den Spiegel Online Datenjournalistinnen Christina Elmer und Nicola Kuhrt…

Animation: Was ist ein Überwachungsstaat?

Im deutschsprachigen Bereich gibt es das bisher ja leider viel zu wenig: Animationen, die komplizierte Dinge einfach und verständlich erklären (zuletzt hatte ich hier im Blog in der Vermögensdebatte auf ein solches Video verwiesen, hier bei Scienceblogs.de wird immer wieder auf Wissenschaftsvideos verwiesen, die dann aber auch fast immer auf Englisch sind). Gerade passend zu…

Allmählich formiert sich Widerstand in der Bevölkerung gegen das, was Whistleblower/Informant Eward Snowden zusammen mit Medien wie dem Guardian und dem Spiegel Stück für Stück über die globale, anlasslose Überwachung des Internets und anderer Kommunikationswege durch Geheimdienste an die Öffentlichkeit bringt. Ich habe am Wochenende ein paar Stimmen eingefangen, um zu vermitteln, was die Menschen…

Die Informationen des Whistleblowers Edward Snowden haben die Republik einerseits aufgewühlt, andererseits scheinen sie einen breiten Teil der (Netz-)Bevölkerung nicht weiter zu tangieren, ganz nach dem Motto: „Was juckt mich das, ich habe nichts zu verbergen.“ (siehe dazu aber auch den Bericht von Michael Blume drüben bei den Scilogs: Sollten sich “anständige Bürger” wegen der…

Longform Journalism 1: The Atavist

Ich starte eine Reihe, in der ich Apps, Projekte oder Dienste vorstellen möchte, bei denen langformatige, journalistische Texte (Beiträge) im Mittelpunkt stehen. Neben einigen erklärenden Worten, wird es immer einen Screencast dazu geben, weil ich finde, dass man so die Anwendungen am besten erklären kann. Ich starte mit The Atavist.

Im länglichen Streit um die Homöopathie hatte es zuletzt zwei Dokumentationen im TV gegeben: die eine bei 3sat (“Homöopathie – Heilung oder Humbug?”, eher ausgewogen, Kritik von Seiten der Homöopathen hier), die andere beim Bayerischen Rundfunk (“Homöopathie – Medizin oder Mogelpackung”, eher pro Homöopathie, Kritik dazu von Seiten der Homöopathiekritiker hier, hier und hier). Vor allem die zweite…