Auf meinen Hörtipp zur DLF-Sendung zum Thema “Methadon gegen Krebs” hier im Blog vor ein paar Tagen haben sich inzwischen auch einige Betroffene in den Kommentaren gemeldet, die kaum verstehen können, dass man das alles irgendwie kritisieren kann: Frau Friesen, die Methadon seit Jahren untersucht, Herrn Hilscher, der ihr argumentativ zur Seite steht, die ganz…

Bildschirmfoto 2018-04-05 um 16.39.47

Nachtrag 12.4.: Als Ergänzung zu den vielen Kommentaren von Betroffenen habe ich einen eigenen Blogpost veröffentlicht: “Methadon-Kritik: Vom Dilemma des einzelnen Krebspatienten und den Interessen der Allgemeinheit.” ——————————————- Es ist jetzt ziemlich genau ein Jahr her, dass in der Verbrauchersendung ARD Plusminus (vom MDR) ein Beitrag erschien, in dem Methadon als potenzielles Mittel gegen Krebs…

Journalisten lieben Einzelschicksale, an denen entlang sie eine Geschichte aufbauen können. Abstraktes wird dadurch erst für das Publikum nachvollziehbar. Doch gerade im Medizinjournalismus kann das fatale Folgen haben. Für das Medien-Doktor-Projekt habe ich versucht zu erklären, welche Probleme dabei entstehen. Mediennutzer sollten immer misstrauisch werden, wenn Sie Artikel lesen/Beiträge sehen oder hören, in denen nur die Geschichte einer oder zwei…

Spätestens jetzt sollte ich vielleicht endlich mal ein wenig erklären, was der Medien-Doktor genau ist (u.a. der Grund, warum es hier so still ist auf dem Blog). Gerade jetzt bietet es sich an, weil Alexander Gerber auf seinem [sic]-Blog (hier bei Sb) u.a. die Frage aufgeworfen hat, ob es für den Wissenschaftsjournalismus auch so etwas…

Dass mich hier keiner falsch versteht: Das ist jetzt kein Ball, den ich den Homöopathen zuspiele (er wird wahrscheinlich trotzdem aufgenommen werden), sondern eine Frage an meine Zunft, den Medizinjournalismus: Wie kommt es eigentlich, dass in Beiträgen zur Homöopathie eine Person mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die Position des Kritikers der Homöopathie einnimmt? Das müssen…

Apropos Medizinjournalismus: In einem ZEIT-Artikel über Deutschlands erfolgreichste Gesundheitszeitschrift fand ich einen bemerkenswerten Satz. Man muss vermutlich ein bisschen die Vorgeschichte kennen, um ihn ähnlich erstaunlich zu finden wie ich. Apropos Medizinjournalismus: In einem ZEIT-Artikel über Deutschlands erfolgreichste Gesundheitszeitschrift fand ich einen bemerkenswerten Satz. Man muss vermutlich ein bisschen die Vorgeschichte kennen, um ihn ähnlich…

Es wurde im letzten Jahr eine Menge “geschimpft” über den Medizinjournalismus. Das neue Jahr möchte ich deshalb mal proaktiv angehen und uns Journalisten ein paar Tipps für bessere Artikel an die Hand geben (wie immer mit der Gefahr, dass sie mir eines Tages selbst um die Ohren gehauen werden). Es wurde im letzten Jahr eine…

Derzeit gibt es einen Artikel von mir bei Spiegel Online über einen Mann, der im Internet ein Rezept für eine alternative “Leberreinigung” fand, um seine Gallensteine los zu werden. Wie erfolgreich er war, und was tatsächlich dahinter steckt, könnt Ihr dort nachlesen. Hier gibt es noch ein paar Zusatzinfos zum Beitrag. Derzeit gibt es einen…

Der GMX-Newsletter, der regelmäßig in meinen E-Mail-Ordner schneit, gehört nicht zu meinen primären Informationsquellen. Ich lösche ihn in den allermeisten Fällen sofort. Auch wenn die Themen wie Gesundheit u.ä. irgendwie auf mich zugeschnitten scheinen, traue ich dem Sammelsurium an Texten aus verschiedensten Quellen nicht, weil sich alldieweil Werbung dahinter verstecken könnte. Heute jedoch hielt mich…