Ich hatte die Gelegenheit einen Diamanten mit Brilliantschliff unter meinem Mikroskop zu betrachten. Ich war bei Nicolas Wöhrl, an der Uni Duisburg-Essen, am CENIDE Institut zu Besuch. Neben dem großartigen Wissenschafts PodCast Methodisch inkorrekt!, den Nicolas mit seinem Doktoranden und Padawan Reinhard Remfort produziert, stellt der gute Mann auch noch Diamanten in seinem Labor her,…

Manch einer wird vielleicht das Vorhaben um die Harmonisierung des Urheberrechts in der EU mitbekommen haben. Es geht darum, dass viele länderspezifische Regelungen die Rechtslage sehr kompliziert machen und deswegen die Standards zum Urheberrecht und Copyright in der EU angeglichen werden sollen. Diese Harmonisierung würde auch viele Dinge lösen die den WissenschaftlerInnen aktuell das Leben…

Wenn man so in der Gegen herum forscht, dann kommt man manchmal auch zu einem Ergebnis. Das ist mir jetzt auch passiert, endlich ist ein wissenschaftlicher Artikel veröffentlicht worden, in dessen Autorenliste ich an erster Stelle stehen darf. Im Rahmen meiner Doktorarbeit arbeite ich an einem Hochauflösungsmikroskop, einem dSTORM, was kurz für direct STochastic Optical…

Im Juli 2015 war ich beim dritten Treffen des Siggener Kreises, einer Denkwerkstatt für die Zukunft der Wissenschaftskommunikation. Schon 2013 und 2014 haben wir zusammen gesessen, immer mit einer etwas anderen Auswahl an Teilnehmern. In den vergangen Jahren sind dabei der Siggener Denksanstoß und der Siggener Aufruf mit Disskussionspapier dabei heraus gekommen. Ich hatte beim…

Ernst Abbe war begeistert von Teleskopen, Mikroskopen und dem Wohlergehen seiner Angestellten. Am 23. Januar 1840 erblicke Ernst Karl Abbe in Eisenach das Licht der Welt. Er war Physikprofessor, Mitglied diverser Akademien, unter anderem der Leopoldina, zeitweise Alleininhaber der Carl Zeiss AG, beteiligt an der Gründung der Schott AG, Direktor der Sternwarte Jena aber vor…

tl;dr     Haare werden im Alter weiß und nicht grau, veranschaulicht an Mikroskopbildern. Das man älter wird merkt man nicht nur an zunehmendem Zynismus und an länger andauernden Regenerationsphasen nach Alkoholabusus. Die Frage “Sollen wir auch ein bisschen färben?” beim Friseur ist dann doch wohl ein deutliches Zeichen für Weisheit – nicht Weisheit der…

tl;dr       Nadeln sind weniger spitz als Kanülen, veranschaulicht an Mikroskopbildern. Am Ende des Artikels Farbe und das Fluoreszenzmikroskop durfte sich der liebe Kommentator Ludger was für die Dinge unter’m Mikroskop wünschen. Seine Wahl ist auf Injektions-Kanülen gefallen und ich habe mir einfach mal die Freiheit genommen, noch Bilder der Spitze einer kleinen…

tl;dr     Wir wissen noch nicht viel über Mikroben in unseren Weltmeeren, dabei sind die ziemlich wichtig. Um das zu ändern gibt es ein citizen science Projekt mit dem Namen Ocean Sampling Day. Tolle Mikroskopiebilder zum Thema gibt’s auch. Ich war neulich beim Science Slam in Bremen und hatte einen tollen Abend mit vielen,…

Der Streifzug durch meine Küche ist noch nicht vorbei. Jetzt geht es zu den rieselfähigen Scharfmachern, angefangen mit Pfeffer. Schwarze Pfefferkörner genauer gesagt, die frisch in einer Mühle zerkleinert werden. Ich wusste bisher nicht das verschieden Pfeffersorten, ähnlich wie verschiedene Spielarten von Tee, nicht von unterschiedlichen Pflanzen stammen. Grüner Tee und schwarzer Tee kann von…

In der Forschung bringt ein vergrößertes Bild einer Zelle die Wissenschaftler nicht wirklich weiter, jedenfalls in den meisten Fällen. Das grundsätzliche Aussehen von Zellen ist bekannt, man möchte vielmehr genauer verstehen wie die Prozesse in einer Zelle ablaufen. Dafür muss man sich anschauen was die verschiedenen Eiweiße in einer Zelle genau tun und wo sie…