Franziska Hufsky

bioinfowelten.uni-jena.de/

Franziska Hufsky ist promovierte Bioinformatikerin und arbeitet als PostDoc an der Universität Jena. Mit diesem Blog will sie die vielfältigen und spannenden Errungenschaften der Bioinformatik über die Grenzen des Fachgebiets hinaus bekannt machen. Bis keiner mehr fragt “Bioinformatik? Baust du Terminator?”

Woraus besteht Erbgut und wie sieht unser Erbgut aus? Zwei große Fragen in der Geschichte der Genetik, die bereits ihre Antworten gefunden haben. Erbgut besteht aus DNA, einer Doppelhelix aus vier verschiedenen Bausteinen (Adenin, Thymin, Guanin und Cytosin). In welcher Reihenfolge diese Bausteine in unserem Erbgut zusammengesetzt sind haben wir gelernt zu lesen. Dieses Lesen…

DNA als Langzeitspeicher für unsere Daten scheint nicht unrealistisch. Kann man mit DNA auch rechnen? Biologische Prozesse sind nix anderes als Informationsverarbeitung — DNA ist die Information und verarbeitet wird sie zu all den chemischen Prozessen in unserem Körper, von der Verdauung bis zum Marathon-Lauf. Können wir die Informationsverarbeitung der DNA auf Probleme aus der Informatik…

Vor ein paar Wochen habe ich euch das Konzept der Berechenbarkeit in der Informatik vorgestellt. Damit lässt sich die Frage beantworten, ob ein Problem berechenbar ist oder nicht. Wenn irgendwo (zum Beispiel in der Biologie) eine neue Fragestellung auftaucht, muss diese zuerst als informatisches Problem formuliert werden. Dann wird das Problem auf Berechenbarkeit überprüft. Ein…

Name: Maik Friedel Aktueller Job: Projektmanager für Forschung und Entwicklung Hinweis: Dieser Beitrag wurde NICHT gesponsert. Dieser Beitrag ist ein persönliches Interview.  Warum hast du dich für ein Bioinformatik Studium entschieden? Ich habe mich in der Schule sehr für die Fächer Mathematik und Biologie interessiert und diese auch als Leistungskurse belegt. Nach meinem Abitur wollte ich zunächst Informatik studieren,…

In meiner Umfrage, welche Blog Beiträge euch zukünftig interessieren würden, kam immer wieder ein Thema auf: Die Analogie zwischen DNA und Computern. DNA ist der Bauplan unseres Lebens. Auf ihr ist alle Information gespeichert, um aus uns den Menschen zu machen, der wir sind. Die ganz persönliche Festplatte. Festplatte? Könnte ich meine Fotosammlung, Kontaktdaten und Erinnerungen…

Die Welt des winzig Kleinen Könnt ihr euch ungefähr vorstellen wie groß ein Molekül ist? Zugegeben, es gibt natürlich Moleküle unterschiedlicher Größe. Ein menschliches Chromosom (also ein DNA-Molekül) ist im Durchschnitt ungefähr 4 Zentimeter lang. Ein Zucker-Molekül hingegen ist ungefähr 8 Ångström groß. Ein Ångström entspricht einer Länge von einem Zehnmilliardstel Meter. Das DNA-Molekül ist…

Was muss man eigentlich tun, um Doktor zu werden? Nun, zunächst einmal ist das nicht nur von Universität zu Universität unterschiedlich, sondern sogar von Fakultät zu Fakultät. In der Regel ist es aber so, dass man eine Doktorarbeit (auch Dissertation genannt) schreiben muss, die von mehreren Gutachtern gelesen und beurteilt wird. Dann muss man diese…

“Tausend tolle Sachen, die gibt es überall zu seh’n, manchmal muss man fragen, um sie zu versteh’n!” Und das gilt nicht nur für Kinder. Also los, welche Fragen zur Biologie, Informatik oder Bioinformatik habt ihr? Worüber soll ich schreiben? Was wolltet ihr schon immer verstehen? Ich freue mich über neue Ideen!

Wie geht das Leben nach dem Bioinformatik Studium weiter? Arbeit an der Uni? Ab in die Wirtschaft? Forschung, IT oder doch noch einmal etwas völlig neues ausprobieren? Ich habe für euch ehemalige Bioinformatik-Studenten ausgefragt, wie sich ihr Leben nach dem Studium entwickelt hat, was sie in ihrem heutigen Job machen und was das überhaupt noch…

Name: Martin Mann Aktueller Job: PostDoc (wissenschaftlicher Mitarbeiter) an der Professur für Bioinformatik, Technische Fakultät, Universität Freiburg Hinweis: Dieser Beitrag wurde NICHT gesponsert. Dieser Beitrag ist ein persönliches Interview.  Warum hast du dich für das Bioinformatik-Studium entschieden? Während der Schulzeit hatte ich schon klare Vorstellungen, dass ich später im Bereich Informatik arbeiten möchte. Zudem fand ich Biologie immer schon…