Unkommentiert und in Kürze: Wie die Österreichische Katholische Presseagentur berichtet, plant man im Vatikan einen internationalen Kongress zu Evolutionstheorien.


Das Treffen soll in der römischen Gregoriana-Universität stattfinden. Teilnehmen sollen neben Naturwissenschaftlern auch Theologen und Philosophen. Im Rahmen des Kongresses sollten sich die Naturwissenschaftler den Anfragen der Theologie stellen, Theologen und Philosophen die Forschungserträge der Evolutionsbiologen zur Kenntnis nehmen. Konkrete Namen oder Termine werden allerdings noch nicht genannt.

Kommentare (4)

  1. #1 Volker Lange
    März 10, 2008

    Stellvertretend stelle ich hier einen Kommentar von Thilo Kuessner rein, der leider vom System nicht angenommen wurde:
    —————————–
    Gut in den Zusammenhang passt auch, dass gestern in einer Presseerklärung
    die Aufstellung eines Galilei-Denkmals im Vatikan angekündigt wurde, siehe
    http://www.shortnews.de/start.cfm?id=701232

    Eine Kommission hatte 13 Jahre lang beraten, ob Galilei vielleicht Recht
    gehabt hätte und kam dann zu einem positiven Ergebnis. Aus den
    Presseberichten geht leider nicht hervor, was genau die Kommission so
    lange untersucht hat. Weiß da jemand Näheres?

  2. #2 Chris
    März 10, 2008

    LOL, wahrscheinlich war es ein Beamter, der das untersucht hat.

  3. #3 ali
    März 10, 2008

    Aus den Presseberichten geht leider nicht hervor, was genau die Kommission so lange untersucht hat.

    Vermutlich ob sie sich doch nicht bewegt.

  4. #4 herbie
    März 14, 2009

    also der beamte, oder? wahrscheinlich ist er irgendwann einfach vom stuhl gefallen.