Achtung: Wissenschaftler sind Rockstars

Wer arbeitet heute noch unter 40 Stunden in der Woche? Ganz sicher nicht die Lehrer, die den ganzen Nachmittag zu Hause ihren Unterricht planen. Nicht die Elektriker, die regelmäßig zu Zwangsüberstunden verdonnert werden. Nicht die Politiker, deren Jobbeschreibung den Begriff Freizeit ganz bewusst unterschlagen hat. Und nicht die Anwälte in John Grishams Romanen, die jeden…

3 Jahre auf 110 Seiten

Die letzten drei Monate habe ich ausschließlich geschrieben. Mit nur wenigen Pausen und am Effektivsten am Wochenende. Quasi parallel schrieb ich an der Einleitung, der Diskussion und den letzten zwei Kapiteln meiner Doktorarbeit. Aber die Mühe hat sich, denke ich, gelohnt. Die Dissertation (die Abschlussarbeit) ist fertig und eingereicht. Nach der Disputation (dem Abschlussvortrag) im…

Lincoln und Darwins Finken

Kurz vor der Oscarverleihung am letzten Sonntagabend schien es mir gut zu passen, im Kino einen Film über den 16. Präsidenten der USA im Kino anzuschauen. “Lincoln” von Steven Spielberg hat viele große Momente und eine beeindruckende Leistung von Daniel Day Lewis, aber er wirkt auch häufig ziellos und klischeehaft. Der beste Moment des Films…

Der Kampf um Fortpflanzung geht in die zweite Runde

Es gibt viele gute Gründe, den Menschen im Evolutionsunterricht in eine Sonderschublade zu stecken. Zum einen spielt die kulturelle Evolution bei uns eine so große Rolle, dass es schwierig wird, natürliche und sexuelle Selektionsdrücke zuverlässig abzuschätzen. Zum anderen fehlen uns die Experimente, die wir mit Vögeln, Fischen und Insekten problemlos durchführen können. Während man eine…

Gruselige Insekten

Manchmal passiert es einfach. Man sitzt zum x-ten Mal in seinem Labor und beobachtet, wie der zu untersuchende Grashüpfer langsam, fast mühsam, auf das Salatblatt zuläuft. Er wird es genauso langsam auffressen. Das war der 27. Durchgang aus der Reihe von 100. Es muss doch möglich sein, das Experiment irgendwie spannender zu gestalten. Der Wissenschaftler…

Sperrfrist: Diese Daten bleiben geheim (bis: heute)

Wir haben in unserer Abteilung gerade eine neue Publikation, die vom Journal mit einer Sperrfrist, im englischsprachigen Raum auch als Embargo bezeichnet, belegt wurde. Das ist nichts Außergewöhnliches und auch nichts Bedrohliches – das bedeutet lediglich, dass bis zu einem bestimmten Zeitpunkt Tageszeitungen darüber nicht berichten dürfen. Bis es soweit ist, haben Journalisten die Möglichkeit…

“Der Bart ist beim Menschen ein auffallendes sexuell dimorphes Androgen-abhängiges sekundäres sexuelles Merkmal.” Ich mag meinen Bart. Es mag Gewöhnung sein, aber ich finde es außerdem praktisch, nicht jeden Tag das gesamte Kinn rasieren zu müssen. Darüber hinaus mache ich mir wahrscheinlich sehr selten Gedanken darüber, warum ich ihn trage … oder warum Männer überhaupt…

Sollten wir auf Fleisch verzichten?

In der New York Times wurde vor einigen Wochen gefragt: Ist es ethisch vertretbar, Fleisch zu essen? Dies ist eine Frage, die ich mir seit etwa 2002 immer wieder stelle. Der Auslöser damals war ein Vortrag in der Uni, gehalten von einem amerikanischen Professor. Er war wahrscheinlich auf einer Art Tour durch Europa, um diesen…

Genetische Drift in der Uni

Im Biologiestudium lernt man in der Regel an einem der drei, vier Tage, die in den meisten deutschen Universitäten für Evolutionslehre erübrigt werden, dass vier wesentliche Prozesse zur Evolution beitragen: Selektion Mutation Migration Genetische Drift Drei davon finden sich in jeder wissenschaftlich interessierten Illustrierten sowie auf mittlerweile hunderten Blogs regelmäßig wieder. Aber einer davon ist…

Wir waren alle mal Würmer

So, das nächste Paper wurde soeben eingereicht, die neuen Versuche ausgearbeitet, es ist endlich etwas an der Zeit zu schauen, was außerhalb meines Labors so passiert ist. Wissenschaftler aus Cambridge und Toronto haben sich zum Beispiel mit einem Lebewesen beschäftigt, von dem es weltweit nur (noch?) 114 Exemplare gibt, einer Art Wurm, die dadurch berühmt…