Wie der STANDARD aktuell berichtet, wird die landesweite “Lange Nacht der Forschung” in Österreich erneut ausfallen, so Wissenschaftsministerin Beatrix Karl gestern. Zu diesem Schritt hätten sich die drei beteiligten Ministerien nach einer Evaluierung entschlossen. Zukünftig sollen verstärkt die Universitäten mit eingebunden werden. Die Kosten für die “Lange Nacht” lagen 2009 in bei 1,2 Millionen Euro.

Siehe auch den Beitrag von Co-Blogger Florian Freistetter.