Archives for Mai, 2009

Gepanzerte Fische und zerstückelte DNA

Restriktionsfragmentlängenpolymorphismus (Restriktion Fragment Length Polymorphism; RFLP) ist an sich schon ein schwieriges Wort, mit dem man vielleicht nicht unbedingt einen Artikel anfangen sollte. Wer trotzdem nicht zu sehr abgeschreckt ist, dem möchte ich versuchen zu erklären, wie man diese intelligente und etablierte Technik in Verbindung mit Hochdurchsatzsequenzierung nutzen kann. Zunächst mal ein Bild wie das…

Richard Dawkins: Growing Up in the Universe

Ich will ja nicht Jörgs Video am Freitag™-Segment klauen, und dafür ist das hier auch deutlich zu lang. Für ein verlängertes Wochenende lohnt es sich aber allemal: Fünf Stunden Richard Dawkins in der Royal Institution Christmas Lecture! Diese 1825 von Michael Faraday gegründeten Vorlesungen sollen komplexe wissenschaftliche Dinge in einer unterhaltsamen, aber trotzdem lehrreichen Weise…

TORe schießen für ein längeres Leben?

Letzte Woche war ich auf dem Meeting “Chromosome Dynamics and Genome Stability” in Villars-sur-Ollon in der Schweiz. Eigentlich war das sogar ein Schweiz-Japan Meeting, auf dem ich gar nichts zu suchen gehabt hätte, aber eine Einladung schlägt man nicht aus. Dank Wucherpreisen des Hotels und swisscom hatte ich die drei Tage über keinen Internetzugang, ein…

Ist Pfropfung grüne Gentechnik?

In der Mitte des 19. Jahrhunderts führte das Einschleppen der amerikanischen Reblaus zusammen mit Lieferungen von Weinreben über England nach Frankreich zu der heute als Reblauskatastrophe [1] bekannten Epidemie. In der ehemaligen französischen Provinz Languedoc beschrieben die Winzer um 1863 eine Fäuleerkrankung ihrer Weinreben, die sich schnell über ganz Frankreich und dann das übrige Europa…

Ein Video von meinem Arbeitsplatz

OK, nicht direkt von meinem Arbeitsplatz, aber aus dem Institut, an dem ich arbeite. Vor etwa einem Monat startete ein neues Förderprogramm der EU namens RECBREED, über das auch die Arbeit von ein paar meiner Kollegen bei uns am Institut gefördert wird. Zu diesem Thema wurden wir vom “Wissenschafts- und Dokumentations-Sender für Baden-Württemberg” Prometheus besucht.…

Gestern abend startete das Colloquium Fundamentale der Uni Karlsruhe, das sich in diesem Semester mit Darwins Auswirkungen auf Wissenschaft und Gesellschaft auseinandersetzt. Unter dem Titel “Erschöpfte Schöpfung? Charles Darwin und seine Wirkung” werden in den nächsten Wochen Vorträge und Diskussionen zu diesen Aspekten stattfinden [1]. Zum ersten Termin war Ulrich Kutschera geladen, Professor für Pflanzenphysiologie…

Der weite Weg zur Wissenschaft

Nein nichts philosophisches! Zeit für einen Eintrag zu meinem persönlichen Eindruck von meiner momentanen Arbeit. Teil 1 – Die Aale Vor einer Woche hatten wir eine Schüler-Praktikantin. Einen Nachmittag lang durfte ich mich um sie kümmern. Sie sollte laut eigener Auskunft einfach einen Eindruck von unserer Arbeit erhalten, was auch immer diese gerade im Tagesgeschäft…

Nicht Wahrheit, sondern Plausibilität

Es ist nun bereits mehr als einen meinerseits post-losen Monat her, dass ich vom “Ersten Status Symposium der Initiative Evolutionsbiologie der Volkswagen Stiftung” in Münster zurückgekehrt bin. Sehr großen Eindruck hat auf mich Volker Sommer, Professor für Evolutionäre Anthropologie am UCL gemacht. Dies ist erstaunlich, da, ganz entgegen meinem derzeitigen Interessen, nicht Methoden oder Resultate…