Archives for Februar, 2010

Stammzellen mit selbstzerstörerischen Tendenzen?

Jeder von uns, genauso wie alle anderen Organismen auf der Erde, nimmt täglich Schaden an der DNA in den Körperzellen. Dagegen kann man erstmal nichts machen, die Schäden sind auf natürliche innere und äußere Gründe zurückzuführen: Ionisierende Strahlung aus dem All und dem Boden; UV-Strahlung; DNA-schädigende Moleküle, die wir mit der Nahrung zu uns nehmen;…

Kontraste in Anova und Ancova

Heute sind Kontraste im R-Kurs das Thema. Diese braucht man um in einer Anova oder Ancova festzustellen welche factor-levels denn die Unterschiede zeigen. Ich habe etwas zusätzlicht Arbeit gleistet und eine Funktion geschrieben, die Kontraste auf ihre Unabhängigkeit überprüft. Das war der spassigste Teil dieses Praktikums und ich habe dabei eine neue Lieblings-Funktion namens combn…

Hier der nächste Teil meines Mitschriebs in Mick Crawleys R-Kurs als pdf und Quelltext . Als Erklärung zum reißerischen Titel: Es geht um “Verschachtelte”(Nested) Analysedesigns, die für schlecht in Statistik ausgebildete Wissenschaftler eine große Gefahr darstellen. In den Datensätzen ist Pseudoreplikation enthalten, Abhängigkeit der Errors vermeidlicher Wiederholungen. Da kann man sich vor Reviewern, Konferrenz-Publikum und…

R-Kurs: Ancova 2

Der zweite Teil zur Ancova, als pdf und .Rnw Quellcode . Einer der letzten Teile zur “Statistik mit Identity-link” in Mick Crawleys R-Kurs. Nach einem Praktikumsteil über “Verschachtelte”(Nested) Analysedesigns, den ich morgen fertig haben werde, bleibt nur noch multiple Regression und möglicherweise ein kurzer Rückblick auf Kontraste in der faktoriellen Anova/Ancova für übermorgen. Danach geht…

Anova die Zweite

Hier also der Zweite Teil meines Mitschriebs(R-Kurs) zur Anova. Im pdf und in der Sweave Qualldatei kann man sich anschauen, was ich als Gedächtnisstütze und zum Testen meines Verständnisses code und texte. Dass damit das Thema Anova noch nicht abgeschlossen ist dürfte einleuchten: Es fehlen noch wichtige Themen wie Kontraste und Varianzkomponenten. Ich werde diese…

Anova und Ancova im URlaub

Heute gleich zwei der -neben der Regression- grundlegenden Themen aus Mick Crawleys R-Kurs: Varianzanalyse (Anova) und Kovarianzanalyse (Ancova) hier als pdf und Sweave Source . Ich rechne alle notwendigen Quadratsummen und die daraus folgenden Varianzen “von Hand”. Während diese Übungen eigentlich eher konzipiert waren um R im Taschenrechner-Stil zu benutzen, habe ich versucht bis zu…

Regression 2: Transformieren

Heute nur ein kleiner Nachtrag zum gestrigen Hauptteil der Regression in Mick Crawley’s R-Kurs. In einem Kommentar zum ersten Post ist sie auch schon erwähnt worden: Die Transformation. Im pdf oder dem Sweave Quellcode kann man sich ansehen wie das in R gemacht werden kann. Das ganze ist eher der langweilige Teil der Übungen zur…

Regression am vierten URlaubstag

Hier mein Mitschrieb für den Kurstag vier von Mick Crawley’s R-Kurs. Diesmal hab ich die Funktionen etwas in kleinere Teile zerlegt. Kleinere Fehler sind trotzdem nicht ausgeschlossen, da der Kurs langsam an Tempo zulegt und die Art meines Mitschriebs etwas zeitraubend ist. Hier also das pdf und die Sweave Source . Viel Spass damit! Ich…

Bevor es nächste Woche im R-Kurs richtig mit statistischen Modellen losgeht ein kleiner Exkurs über Fehler-Balken (error bars): Die kleinen schwarzen Striche, die aus den fetten Blöcken von Balken-Diagrammen ragen. Wer schon immer wissen wollte, was sie uns sagen sollten, warum sie das nicht unbedingt tun und wie sie mehr aussagen könnten sollte einen Blick…

Das Ergebnis der Wissenschaftsblogs-Auslese 2009 ist da, und ich bin überrascht, denn ein Post von mir hat es tatsächlich unter die 14 besten Artikel geschafft! Überrascht bin ich, weil der Artikel über Krebs, beziehungsweise dessen Fehlen bei Nacktmullen, der am heftigsten diskutierte Post auf Alles was lebt ist – obwohl es darin weder um Esos…