Neil Armstrong überzeugt: Die Mondlandung war gefälscht

Ne, natürlich nicht wirklich. Aber die Geschichte aus der Satirezeitschrift “The Onion” ist zu schön, um sie nicht zu verlinken.

Neil Armstrong habe seine Meinung geändert, nachdem er bei YouTube einige Videos gesehen habe und ein paar Blogs gelesen habe. Jetzt schäme er sich, nicht bemerkt zu haben, dass alles nur in der Kulisse in New Mexico passierte.

Although Armstrong initially questioned why the U.S. would attempt such an elaborate cover-up, he cited one overarching explanation provided by Coleman: that it was a ploy to defeat the Soviet Union and fulfill the Illuminati’s plan to unify the world’s banks and control the dissemination of information.

Das kann man ja hier auf so viele Verschwörungstheoretiker übertragen – egal welche Farbe der Stein hat mit dem sie sich morgens ins Gesicht schlagen, meistens müssen ein paar armselige Videos und Blogs die genau zu diesem Thema schreiben als “Beweis” her. Alles andere wird niedergeredet.

Wie man diesen Leuten argumentativ entgegenkommt, zeigt Buzz Aldrin. Ok, wir hatten es schon oft aber es ist immer wieder gut. “You’re a liar, and a coward, and a *hrmpf*”

Buzz, du bist unser Held! (Neil natürlich auch) (Und Michael Collins) (Und Helden sollte man nicht haben, es ist nur eine Redensart)

Kommentare

  1. #1 Simmi
    09/01/2009

    Ach DER war das, dem der Buzz ins Gesicht geboxt hat. Hab ich schonmal auf whats the harm gelesen. Naja, hat er Glück gehabt, dass nicht die Klitschkos zum Mond geflogen sind.

  2. #2 Matthias
    09/01/2009

    Das beruhigende ist, dass die ganzen Kommentare bei you tube, welche sein Verhalten verteidigen positiv bewertet werden und die der Hoax Fraktion nicht.
    Wirklich gut zu wissen!

  3. #3 POWNED
    09/08/2009

    “Seit 1996 verspottet die Satireseite The Onion alles, was normalerweise wichtig genommen wird. Und das so überzeugend, dass zunehmend Verwechslungsgefahr mit echten Nachrichtenseiten besteht: Zwei Zeitungen meldeten nun Neil Armstrongs Geständnis, nie auf dem Mond gewesen zu sein. Quelle: The Onion.”

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,647336,00.html

    ROFL!!!

  4. #4 Gluecypher
    09/09/2009

    Das ist doch mal einen doppelten Head-Desk Wert. Aber hat wohl nur aus Zufall eine Schmierenpostille in Bangladesh getroffen. Hätte ganausogut das Bundesdeutsche “Angst-Hass-Titten-und-der-Wetterbericht”-Blatt treffen können, die waren nur zu langsam.

  5. #5 male shoe lifts
    http://www.deelsonheels.com/Shoe_Lifts/cat133748_120743.aspx
    04/01/2013

    Well done on your latest blog entry. I have been checking for more data on this subject for along time now.