Sehr geehrter Herr Weidenbusch!

Als Mitglied des Vorstands und des Wissenschaftsrats der GWUP und als Präsident der Gesellschaft für kritisches Denken möchte ich Ihnen, Herr Hans Weidenbusch, heute aufrichtig und aus ganzem Herzen zu Ihrer genialen Erfindung gratulieren!

Seit der Veröffentlichung des Fachartikels im renommierten Wissenschaftsjournal raum&zeit über Ihre Entdeckungen und der daraufhin durch alle Medien gejagten Pressemeldungen Ihres alter egos HolgerM weiß die Fachwelt endlich:

  • Dass Sie nicht nur ein begnadeter Elvis-Imitator sind, sondern darüberhinaus ein physikalisches Genie, das Newton, Einstein und Heisenberg in den Schatten stellt.
  • Dass Sie den Impulserhaltungssatz mit Hilfe einer ausgeklügelten
    Anordnung von Überraschungseiern widerlegt haben, wie auch die EADS
    neidlos anerkennen musste.
  • Dass trotz des Millionen-Euro-Preisgeldes bisher niemand Ihr Impulserhaltungsverletzungsgesetz widerlegen konnte.
  • Dass Sie nun auch die Hauptsätze der Thermodynamik durch die Entdeckung des Kapillareffekts widerlegt haben.
  • Dass Ihr geniales Experiment zur Widerlegung der Energieerhaltung und
    zur Konstruktion eines perpetuum mobiles durch sieben Dekane von
    renommierten Physik-Fakultäten an deutschen und österreichischen Unis
    bestätigt wurde.
  • Dass selbst Skeptiker wie Werner Gruber oder Prof. Lambeck von der GWUP Ihrer wasserdichten Beweisführung vollumfänglich und vorbehaltlos zustimmen.
  • Dass trotz zur Hälfte illegaler Hausdurchsuchungen bei Ihnen keinerlei
    Beweise für wissenschaftliches oder sonstiges Fehlverhalten gefunden
    wurden.

Und vieles mehr.

Aber um Ihr perpetuum mobile geht es mir gar nicht. Ein Ding, das sich
ewig und immergleich bewegt, wird ja spätestens nach zwei
Wochen langweilig. Sowas braucht niemand.

Was die Menschheit wirklich braucht – und das ist es, wozu ich Ihnen
aufrichtig gratulieren möchte – ist Ihre geniale Erfindung, die endlich
Schluss macht mit der bei regnerischen Autofahrten immens störenden und
auch sehr gefährlichen Ablenkung durch dicht vor den Augen tanzende dunkle
Metallarme! Ihre Erfindung namens

i-8683d5b9d6e37571b40d38daf8afc259-transp-thumb-450x379.jpg

Im Namen der Menschheit: Danke!

Kommentare (332)

  1. #1 rolak
    18. August 2010

    :-)

  2. #2 Holgi
    18. August 2010

    Auch ich bin in einem solchen Maße beeindruckt, dass ich beschlossen habe, unverzüglich damit zu beginnen, perspektivlos am Hungertuch zu nagen und offensichtlich abzutauchen.

  3. #3 MisterX
    18. August 2010

    huh?????

  4. #4 docfalcon
    18. August 2010

    Kurz zusammengefasst: Der Herr Weidenbusch hat den Kapillareffekt neu entdeckt und behauptet nun, das sei ein PM. Und die GWUPler lassen ihn mit der Behauptung durch, dass sie ihm rechtgeben würden? irgendwas stinkt hier….

  5. #5 hans
    18. August 2010

    hi leute,

    na wie gehts immer so ?

    viele grüße

    hans

  6. #6 Philippe Leick
    18. August 2010

    Leute, wer braucht schon transparente Scheibenwischer. Schließlich sind die Regentropfen auf der Windschutzscheibe auch transparent! Wo ist also das Problem?

  7. #7 Philippe Leick
    18. August 2010

    Zu den ernsten Dingen des Lebens: vielleicht kann mir jemand den raum&zeit-Artikel einscannen und schicken? Ich habe zwei mal Leserbriefe an raum&zeit geschickt, zuletzt wegen eines Autors, der mathematisch hoch inkorrekt hergeleitet hat, dass der Druck im Erdinneren gegen unendlich geht (http://www.raum-und-zeit.com/index.php?2009-159-12). Diese wurden durchaus auch veröffentlicht. Die sich daraus ergebenden Diskussionen mit den Autoren waren aber echte Highlights meier Skeptiker-Karriere. Vielleicht mag auch jemand für mich in die Bresche springen – eine außergewöhnliche Erfahrung kann ich fast versprechen!

  8. #8 hans
    18. August 2010

    “Haben Danke Gut ”

    das problem ist im schrank
    hier liegen nerven blank

    man will doch nur belegen
    wie blöd vorstands-kollegen

    des autors aus
    steht wohl ins haus

    nur wer geist vermißt
    auf prof lambeck drischt

    denn dieser hats studiert
    der andere nur probiert

    drum kriegt herr ao berger
    mit physikern nun ärger

    er hat, wohl gar nicht mehr beliebt
    bei physikern sein glück versiebt

    denn keiner steht zur seite
    bei ao bergers pleite

    ps_bitte nicht löschen, ich mag es so.

  9. #9 Ulrich Berger
    18. August 2010

    @ hans:
    Das würde ich nie löschen, das ist das erste Gedicht auf diesem Blog!!

    @ Philippe:
    Du korrigierst raum&zeit-Artikel? Respekt, das ist ja eine Lebensaufgabe!

  10. #10 Holgi
    18. August 2010

    Hänschen!

    Aus welchem Fragment von Lambeck ziehst Du denn eigentlich den Schluß, er stimme dir zu? Oder hast Du dir das diesesmal ganz alleine ausgedacht?

  11. #11 hans
    18. August 2010

    schön dass ihr alle da seid, da können wir ja mal vernünftig miteinander reden, oder ?

    bg

    hänschen

  12. #12 Horiomu
    18. August 2010

    @hans

    freut mich auch sehr. Man bekommt nicht alle Tage einem so großartigen Erfinder, Wissenschaftler und Imitator zusammen.
    Wissen sie schon was sie mit dem Geld von den Nobelpreisen und den ganzen anderen Reichtümern von den Patenten machen werden?

  13. #13 hans
    19. August 2010

    @horiomu

    “der verunwissentliche!”

    und bracht* ich ein pm ins spiel
    sind irdisch* güter mir zu viel

    ich mag aber mein leben
    weil die GWUP mir recht gegeben
    und ao heißt hier eben
    außerordentlich daneben

    und da geb ich zu
    hierher passt horiomu

    doch wie kriegt man nen liter wein
    in kleine schnapsglashirne rein

    doch hats wohl keinen zweck
    sprach profi prof. lambeck

    und man mich nur preist
    weils die gwup vielleicht zerreißt

  14. #14 Hagen
    19. August 2010

    Och, Hans! Jetzt tu doch nicht so! Lambeck hat dir nicht recht gegeben. Du bist ein Lügner!

  15. #15 hans
    19. August 2010

    @hagen

    wir wollen uns doch wie gentlemen verhalten, oder ich muss euch schon wieder verlassen.

    ich habe von herrn prof. lambeck schriftlich, dass entweder der 1. oder der 2. HS verletzt ist. es wäre nicht meine art, das zu faken, und das wißt ihr auch.

    machen wirs doch so :

    ich habs hier reingeschrieben, und wenns nicht stimmt, dann wäre es doch ein klacks für euch gwupler , herrn prof. lambeck zu einem öffentlichen widerspruch zu veranlassen.

    diesen widerspruch vermisse ich aber genau so wie die alle, die das hier verfolgen,
    also laßt p. l. sprechen, oder es wird sich rächen, ups, verreimt.

    wäre es übrigends möglich, ein paar physiker aufzutreiben, je skeptischer, desto besser, übrigends.

    bg

    hänschen

  16. #16 Kuchlbacher Rudolf
    19. August 2010

    Und warum singt der dann immer noch auf Kreuzfahrtschiffen, wenn er doch der Menschheit offenbar soviel mehr zu geben hat??

  17. #17 Mario
    19. August 2010

    Zitat: “Einer hat mir geschrieben, dass er seinen Lehrstuhl verlieren würde, wenn er offiziell zugibt, dass er das Vorgelegte nicht erklären kann, ohne wenigstens einen der Hauptsätze ausser Kraft zu setzen und dass ich dieses doch bitte verstehen müsste.”

    Ich glaube man muss nicht Germanistik studiert haben um die offensichtliche Ironie dieser Antwort zu begreifen… Aber gut, dass Hänschen es verstanden hat.

  18. #18 Mario
    19. August 2010

    Sorry für den Doppelpost…

    Hier vielleicht eine genauere Erklärung.

    WENN er das Vorgelegte nicht erklären könnte, ohne […], DANN würde er seinen Lehrstuhl verlieren.

    Wenn man den exakten Wortlaut nur geringfügig abändert oder die Ironie nicht versteht, ist es ein Leichtes das als Pro-Argument auszuschlachten.

  19. #19 hans
    19. August 2010

    man kanns bei scienceblog nicht fassen
    und die gwup hat sie verlassen

    das netz lacht schallend über sie
    ja sowas ja das gabs noch nie

    die gwup lässt ihren guru los
    sonst geht die sache in die hos

    und übt ganz fleisig mit dem wein
    wie füllt man ihn ins stamperl ein

    solange warten science-kids
    auf ihren ersten geistesblitz

    und traurig wern sie immer mehr
    es kommt einfach kein blitz daher

    wie soll ein geistesblitz auch landen
    wo geist gar nicht vorhanden

  20. #20 Scheibenwischer
    19. August 2010

    @Mario

    Nein, man muß sicherlich nicht Germanistik studiert haben um dies zu erkennen, wobei ein Germanistik-Studium einem hierbei wahrscheinlich überhaupt nicht helfen würde. Linguistik wäre da wahrscheinlich besser. 😉

    Letztendlich ist dies aber egal – um Ironie, Zynismus oder Sarkasmus in einem Text erkennen zu können braucht man ein gewisses Bildungs- und Sprachniveau, Humor sowie Intellekt (nicht zu verwechseln mit IQ oder Intelligenz). Es gibt aber wohl auch Menschen die diese Stile überhaupt nicht erkennen können, denen selbst auch jeder Humor fehlt. Wenn dann noch das “Sprachgefühl” gänzlich fehlt, tja, dann wird es schwierig. Abgesehen davon darf man natürlich nicht vergessen, daß der Mensch bis zu einem gewissen Grad auch einfach das liest, was er lesen “will”, vor allem, wenn er -wie in diesem Fall- so davon betroffen ist. Da wird dann der Text wohl immer zu eigenen Gunsten interpretiert werden.

    Das ist einfach menschlich. 😉

    Aber es scheint hier interessant zu werden, was die Diskussion betrifft. Während ich das beobachte werde ich mich jetzt einmal auf die Suche nach transparenten Scheibenwischern machen oder mir eine Verschwörungstheorie ausdenken, warum diese immer noch nicht als Grundausstattung eingesetzt werden.
    Ich gehe da mit Herrn Berger einig: Das ist eine Erfindung, die die Menschheit mehr als alles andere braucht und wir können uns nur in Demut vor soviel Erfindungsreichtum und Innovation verneigen. Es kann nur böses Kalkül (der Industrie, Mächtigen, Illuminati, Freimaurer?) dahinter stecken, daß dies nicht serienmäßig bei allen Fahrzeugen eingesetzt wird.

  21. #21 Mario
    19. August 2010

    @hans

    Es gibt nur eine Form freier Energie, und die kann sich sogar in Geistesblitzen entladen: Bildung.

    btw: “das netz lacht schallend über sie” – Irgendwelche Belege?

    “die gwup lässt ihren guru los” – Wen?

    @Scheibenwischer: Danke für die Korrektur 😉

  22. #22 hans
    19. August 2010

    “Das A.O-U.B. Desaster”

    prof. lambeck hats kapiert
    und die sciencer stark blamiert

    auf Alpha Cent. kann man es sehen
    so weit wollt ao hier nicht gehen

    hält vorstands-hirne für zu klein
    ein liter wein passt da nicht rein

    drum schrieb ers hier in diesem blog
    der gwup-vorstand bekommt nen schock

    auch tät verdacht er etwas hegen
    doch ao kann dies nicht belegen

    ja das ist ein dings
    sagte ihm weiland rings

    es bleibt daher die alte mähr
    wo kommt die energie nur her

    der ao könnt auch heftig toben
    im kapillar steigts stets nach oben

    er könnte den versuch leicht machen
    doch würd sein weltbild dabei krachen

    und wer hier liest und dieses glaubt
    wäre des nachtschlafs flugs beraubt

    so wird man sich hier weiter schützen
    im science-blog der ao-mützen

    nur ao berger ist für mich
    alles ausser ordentlich

  23. #23 pelvis resley
    19. August 2010

    @ hans:

    köstlich, hans! wenn du dir jetzt noch die elvis-tolle an die stirn tackerst und dann deine gedichtlein auf youtube vor der webcam aufsagst, dann verrate ich dir kostenlos (!), wer esowatch wirklich und in echt betreibt. – hey, deal?!

    p.s.: a little less conversation …

  24. #24 hans
    19. August 2010

    @pelvis

    “Der AO-Abgesang”

    prof. lambeck schriebs geschwind
    du redest in den wind

    die katze die ist aus dem sack
    und nur noch ein bestimmtes pack

    mit schnapsglashirnen klein
    die sehens halt nicht ein.

    die GWUP hats längst schon eingesehen
    und ao-berger wird wohl gehen

    hat viele foren sich erschlossen
    und esos hinterrücks erschossen

    nur du hast halt ein brett vorm kopf
    und bist dadurch ein armer tropf

    und kriegst niemals nen liter wein
    in dein schnapsglas-hirnchen rein

    drum bleib einfach was du schon bist
    der gockel oben auf dem mist

    ps_you aint nothing but a hound dog

  25. #25 wolfgang
    19. August 2010

    hansi auf dem langen und beschwerlichem weg vom urknall zum durchknall- es fehlen ja dem urknall nur drei buchstaben, dann ist hansi am ziel

  26. #26 Jörg W
    19. August 2010

    Irgendwie nervig, könnte der Prof. Lambeck hier mal kurz was sagen, sonst hängt bei Elvis die Platte?

  27. #27 Jörg W
    19. August 2010

    Irgendwie nervig, könnte der Prof. Lambeck hier mal kurz was sagen, sonst hängt bei Elvis die Platte?

  28. #28 Jörg W
    19. August 2010

    Irgendwie nervig, könnte der Prof. Lambeck hier mal kurz was sagen, sonst hängt bei Elvis die Platte?

  29. #29 hans
    19. August 2010

    “Verwunderlich”

    da sag ich nur oweiowei
    die guten dinge sind doch drei

    doch wie krieg ich nen liter wein
    in dein schnapsglas-hirnchen rein

  30. #30 Scheibenwischer
    19. August 2010

    @Jörg W
    Ich denke, da hilft auch eine Stellungnahme von Prof. Lambeck nichts (mehr). Die Platte hat schon seit Jahren einen ganz gewaltigen Sprung.

    Abgesehen davon, daß es sich da ganz einfach um ein Textverständnisproblem handeln dürfte.

    Angeblich kann ja ein großer Teil der Jugend nur noch Texte im Sprachniveau der 3./4. Klasse wirklich erfassen – ich gehe davon aus (vielleicht auch zur Ehrrettung der heutigen Jugend), daß es auch durchaus ältere Semester gibt die über kein größeres Text-/Leseverständnis verfügen, bei denen man sicherlich sogar noch 1-2 Klassen zurückgehen muss um “verstanden” zu werden.

  31. #31 hans
    19. August 2010

    @jörg

    “Versesamgestrasst”

    vielleicht hast dus nocht nicht kapiert
    und dich mal wieder stark blamiert

    der grund für diese seite
    is ao-bergers pleite

    denn lambeck gibt mir recht
    drum berger sich nun rächt

    die seite zielt nicht gegen mich
    sons wäre es ja fürchterlich

    hier wird auf die gwup geschossen
    doch das blieb dir wohl verschlossen

    und du fällst nun auf die nase
    drum bleib halt bei der sesamstrasse

  32. #32 Jörg W
    19. August 2010

    @hans
    Sie verstehen sicher, dass ich da etwas quellenkritisch bin. Wo kann ich nachlesen, dass Ihnen Lambeck Recht gibt?
    Und ziehen Sie mir bitte nicht die Sesamstr. in den Schmutz.
    Und so von Erfinder zu Erfinder – wie gefällt Ihnen mein flüssigkeitsgefülltes U-Boot? (finden Sie sicher)

  33. #33 Jörg W
    19. August 2010

    @hans
    Sie verstehen sicher, dass ich da etwas quellenkritisch bin. Wo kann ich nachlesen, dass Ihnen Lambeck Recht gibt?
    Und ziehen Sie mir bitte nicht die Sesamstr. in den Schmutz.
    Und so von Erfinder zu Erfinder – wie gefällt Ihnen mein flüssigkeitsgefülltes U-Boot? (finden Sie sicher)

  34. #34 Jörg W
    19. August 2010

    @hans
    Sie verstehen sicher, dass ich da etwas quellenkritisch bin. Wo kann ich nachlesen, dass Ihnen Lambeck Recht gibt?
    Und ziehen Sie mir bitte nicht die Sesamstr. in den Schmutz.
    Und so von Erfinder zu Erfinder – wie gefällt Ihnen mein flüssigkeitsgefülltes U-Boot? (finden Sie sicher)

  35. #35 rincewind
    19. August 2010

    Herr Weidenbusch, treten sie auch in vogonischen Raumschiffen auf? Oder befinden Sie sich gar gerade in einem?

  36. #36 hans
    19. August 2010

    “Verbohnenstroht”

    oh typ das sage ich nur so
    du redest dumm wie bohnenstroh

    du hast wohl derzeit einen schub
    doch reden wir mal kurz vom hub

    natürlich wurd es ausprobiert
    und ausführlich hats man studiert

    ob adhäsion den schwimmer zieht
    der jubel wär ja sonst verfrüht

    sie tut es nicht – das kann man sehen
    der schwimmer will stets aufwärts gehen

    ist’s kapillar schon lange drauf
    der schwimmer steigt doch wieder auf

    und drückt man ihn dann runter
    so steigt er wieder munter

    doch science hirnesind zu klein
    da passt zur zeit nichts mehr hinein

    sonst nähme man ein streichholz ran
    setzt unten eine klammer dran

    läßt es im wasser senkrecht stehen
    und würde dann ganz sicher sehen

    das holz steigt immer wieder auf
    setzt man ein kapillar darauf

    und zieht man das holz nach unten
    steigts auf kaum ist’s entbunden

    doch die beschreibung im gedicht
    die reicht den dumpfen leider nicht

    der grund dafür liegt auf der hand
    für sciencer wäre es ne schand

    würde man mit eigenen augen sehen
    wies hölzchen kann im wasser stehen

    so schwadroniert man weiter rum
    und stellt sich einfach ultradumm

    will keinesfalls versuche machen
    im netzt hört man schon lautes lachen

    galt ao doch bisher als klug
    und nun riecht dieses nach betrug

    auch war es dumm dass er verschwieg
    bei der gwup da herrscht der krieg

    dort gab mans zu und das viel schwer
    wo kommt die energie bloss her

    so hats die GWUP nun eingesehen
    und alpha C. konnt es verstehen

    nur dumpf hat man noch ne idee
    das weltbild tut inzwischen weh

    man schreibt bis dass die tasten rauchen
    wird dies auch die zeit verbrauchen

    weil man wirklich ewig lacht
    übern versuch den man nicht macht

    im netzt ists schon ein großes dings
    und blödsinn steht für rings

    gewissen hat man keins
    als scharlatan numero eins

    drum mach bitte weiter
    die anderen macht es heiter

    wie standhaft doch ein Berger steht
    auch wenn er grade untergeht

  37. #37 Mario
    19. August 2010

    werden des menschen haare lichter
    versucht er sich schonmal als dichter

    wird er gar noch etwas älter
    sieht er purzeln die gehälter

    wird er dann sogar senil
    liebt er vor allem dieses spiel

    sich zu setzen in die badewanne
    und wie ernie volle kanne

    doch nicht die quietscheente
    zu nehmen in die hände

    sondern drüber nachzudenken
    wie kann ich die menschen lenken
    damit sie mir all ihr bares schenken

    und so kam, was kommen musste
    es erfand der ganz verdrusste

    geist und infantile
    ein perpetuum mobile

  38. #38 hans
    19. August 2010

    ich habe ein maschinderl fein
    maschinderl wuchtet teile rauf

    maschinderl hört einfach nicht auf
    gwup setzt lhren stempel drauf

    nur die kleinen science-kids
    warten noch auf geistesblitz

  39. #39 walim
    19. August 2010

    Das ist ein Gedicht
    Von dem man Kopfschmerzen kricht

  40. #40 hans
    19. August 2010

    “Zu Dumm”

    ein mann erbaute eine sache
    ein andrer sagt, dass ich nicht lache

    er wollte ersterem nicht trauen
    und muss es daher selber bauen

    der erste sprach wer kann der kann
    und stets ist selbst doch nur der mann

    der andre bauts und muss es glauben
    er hat ja schließlich gute augen

  41. #41 Ulrich Berger
    19. August 2010

    hans’ perpetuum gedicht maschine
    läuft wohl nicht mehr ganz auf schiene

    drei, vier strophen schafft sie jetzt nur mehr
    und manche davon reimt nicht sehr

    wenn’s in dieser art so weiter geht
    schreibt am end’ nur prosa der poet

  42. #42 hans
    19. August 2010

    @ao

    “Verfestgestellt”

    reimen könnt ich endlos lange
    doch hier da wirds mir bange

    und sind die verse wirklich toll
    sind science-hirne ja schon voll

    und fangen an schnell zu verwesen
    nach 20 wörtern, die gelesen

    und leider wars ein herber schock
    für strohköpfe in diesem blog

    man konnte lambeck nicht bewegen
    zur rücknahme von seinem segen

    drum lieber berger plus ao
    sag diesen, ja das ist wohl so

  43. #43 Selene
    19. August 2010

    selten so gelacht, danke Ulrich Berger

  44. #44 RL
    19. August 2010

    Wolf Martin, bist du es?

  45. #45 Dr. E. Berndt
    19. August 2010

    Wenn ich eine Maschine zur Hand hätte, die aus dem, was weis ich, kostenlosen allen und immer unbegrenzt zur Verfügung stehenden “Nichts” oder doch hypotheischem “Etwas” Energie erzeugt, ich tät auf keinem Kreuzfahrtschiff tingeln.
    Der Goldesel aus den Grimmschen Märchen ist gegen so eine Maschie ein wirklich nichts. So etwas ist ein Sparschwein, das nie leer wird.
    Jeden Tag wird man reicher.
    Man stelle sich vor ich betreibe mit so einer famosen Maschine einen kleinen Generator und schon brauch ich nie wieder eine Stromrechnung zahlen.
    Im Sommer gratis kühl, im Winter gratis geheizt, in der Nacht gratis hell, der Kühlschrank immer gratis kalt und die Sauna gratis heiß.
    Bei so viel Ersparnis leiste ich mir etwas anderes als Animator für ein Kreuzfahhrtspublkum zu sein, dessen höchstes Glück es ist, all inklusive den ganzen Tag nichts anderes zu tun als essen und trinken.

  46. #46 docfalcon
    19. August 2010

    Herr Weidenbusch, ihr “Versuch” ist mitnichten neu. Die Natur macht sowas dauern, siehe z.B.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Needle_ice

    Wir reden hier also über Gravitationskräfte, schließlich und endlich also nur die gegenseitige Anziehung von Massen. Tja, bleibt mir nur der Schluss, dass sie sich bewusst Kapillarkräfte rausgesucht haben, um das Genie zu schauspielern, schließlich war Einsteins erstes Paper auch darüber. Armselig.

    Machen Sie doch mal folgenden Versuch: Stellen SIe ihr Fußballfeldkraftwerk auf, und sie werden feststellen, dass ihre Kapillarflüssigkeit sehr wohl abkühlt. Masse und Messung müssen schon irgendwie ausreichend sein, um ihre Behauptung zu tragen. Ihre Apparaturen werden wohl kaum µK messen können, oder?

    P.S. Wenn ich jetzt totalen Bullshit behauptet habe, physikalisch gesehen, dann korrigiere mich bitte jemand.

  47. #47 hans
    19. August 2010

    klasse, dann kann man ja die 70% restemergie von kernkraftwerken
    komplet in energie verwamdeln. danke.

  48. #48 Gluecypher
    19. August 2010

    @docfalcon

    Da nützt auch ein Messgerät, dessen Messgenauigkeit im µK-Bereich liegt nichts. Wenn ich mir das Dein-Röhre-Filmchen ansehe, dann komme ich nicht umhin, festzustellen, dass wir hier nicht um ein isoliertes System reden.

    Naja, Hansi kann’s nicht verkraften, dass es bei ihm zu nicht mehr als Gelaber reicht, obwohl er sich in einer Reihe mit Newton, Planck, Pauli etc. sieht.

    Aber da ja laut Hänschen das ganze Netz von kaum etwas anderem spricht, kann’s ja nicht mehr lange dauern, bis Ihm EON, Vattenfall, RWE und EnBW die Geldsäcke vor der Haustüre abladen.

    @rincewind

    Neeee, die Vogonen hätten ihn schon längst durch die Luftschleuse entsorgt, denn sogar die haben eine Schmerzgrenze.

  49. #49 docfalcon
    19. August 2010

    @Glue: Pst, das mit den “Systemen” isoliert, geschlossen, offen lassen wir in erster Näherung mal besser weg, sonst kommt hier doch keiner der Laien mehr mit wenn wir ernsthaft Thermodynamik anwenden…. und wenn doch jemand mitwill: gerne, hier geht’s lang: http://de.wikipedia.org/wiki/Thermodynamisches_System

    Okay, zur Verfeinerung Hans: Stelle dein Fußballfeldkraftwerk in ein Dewar-Gefäß. Dann messen.

  50. #51 Anon coward
    19. August 2010

    Mist.. http://www.esowatch.com/media/130_010.pdf ist richtig. Der Url muss kopiert und in die Browser Adresszeile gepastet werden, sonst schlägt unsere Hotlink-Blockade zu

  51. #52 Selene
    19. August 2010

    @unbefriedigter Hans
    Nöö, das kann ich schon alleine 😉

  52. #53 hans
    19. August 2010

    Hi,

    also 1. es wäre nett wenn man korrigieren könnte, dass die EADS deshalb gratuliert hat : http://www.youtube.com/watch?v=VMIJtJ1W_rE

    und 2. ihr habt aber schon mit bekommen, dass ich der einzige bin, der die wasserabkühlung nicht ausschließt. ehrlich gesagt hätte ich überhaupt nichts dagegen, siehe Atomkraftwerk-Restenergie-Verwertung zu 100 %. Also bitte zur Kenntnis nehmen, dass nicht ich die Abkühlung ausschließe, sondern alle involvierten akademischen Physiker. Wäre das möglich ?

    bg

    hans

    ps_der hans hier gerne wandelt
    solange er als gast behandelt

  53. #54 Rose
    19. August 2010

    Gegen Hansens metrisch verhatschte Kalauerstrophen wirken Hansi Hinterseers Schlagertexte wie Höhepunkte deutschsprachiger Gedankenlyrik.

  54. #55 hans
    19. August 2010

    @rose

    “Wer Rastet Der Roset”

    die welt spart ohne trick
    sich verse aus mathematik

    wer die wissenschaft gut kennt
    hat selten künstlerisch’ talent

    und in den science-blogger-burgen
    beurteiln” quasi metzger chirurgen

    mehr wissenschaft in kunst wär recht
    und das meine ich in echt

    denn ich trink den schirlingsbecher
    wär bohlen blos ein taschenrechner

    drum merks dir liebe rose
    und zahl stets deine schose

    und geht es um die kunst
    hast du keinen blasen dunst

  55. #56 Philippe Leick
    19. August 2010

    @ Anon Coward: vielen Dank für den Artikel und die freundliche Begrüßung beim Anklicken des Links.

    Nun ja, von raum&zeit die Einhaltung wissenschaftlicher Standards einzufordern ist in etwa so fair, wie einen Investmentbanker um Bescheidenheit zu bitten.
    Daher ist es fast unnötig zu sagen, dass der kurze Artikel, in dem “die uneingeschränkte Gültigkeit des Impulserhaltungsgesetzes widerlegt” wird, den Zweifler nicht überzeugt. Meines Erachtens ist die Argumentationskette logisch nicht schlüssig; darüber hinaus offenbart der Text, dass sein Autor mit physikalischen Begriffen eher locker umgeht.

    Das alles wäre nicht einmal so schlimm, wenn im Artikel ein sauber durchgeführtes Experiment dokumentiert würde. Messwerte, Graphen oder ähnliches gibt es aber nicht. Nur mit unglaubwürdigen Erklärungen garnierte Prinzipskizzen und ein unscharfes Photo werden geboten.
    Als Fazit bleibt, dass der Artikel vielleicht als Streitschrift durchgeht, aber nicht als wissenschaftliche Publikation.

    Zuletzt möchte ich aber feststellen, dass die experimentelle Wiederlegung der Impulserhaltung doch ein schwieriges Unterfangen sein wird, selbst wenn wir mal für einen (aber bitte nur ganz kurzen) Moment annehmen, dass es tatsächlich Ausnahmen vom Impulserhaltungsgesetz gibt:

    • Die Apparatur ist niemals isoliert. Wie kann also ausgeschlossen werden, dass der fehlende Impuls nicht von der Erde aufgenommen wurde? Oder umgebende Luft in die andere Richtung geblasen wurde? Selbst im Weltraum ist kein Gerät wirklich isoliert, da über die Gravitation immer an die Erde gebunden…
    • Das beschriebene Experiment setzt wohl auf die Symmetrien in der Apparatur. Wie genau wird das kontrolliert? Perfekte Symmetrie kann es natürlich nicht geben.
    • Eine extrem detaillierte Überwachung des Systems wäre erforderlich, um alternative Erklärungen auszuschließen. Z.B. mit Dehnmessstreifen, Hochgeschwindigkeitskamera,… Das hieße aber, dass aus einem scheinbar einfachen Gadget plötzlich ein richtig aufwendiges Konstrukt würde…
  56. #57 Rose
    19. August 2010

    @Hans:

    Junker Hans, lasst Gnade walten,
    quälet uns nicht unentwegt.
    Beruhigt dürft ihr uns vorenthalten,
    was euer Dichterherz bewegt.

  57. #58 hans
    19. August 2010

    @rose

    “Schlamassel”

    ich sagte doch von kunst
    hast du keinen dunst

    du wolltest es nicht lassen
    und mußt nun erfassen

    und bring es ihn dein hirnchen rein
    des dichters herz spricht von allein

    und wenn der künstler uns beglückt
    ist seine seele ganz entzückt
    und du ein schwamm, es klingt verrückt
    der sich allein und selbst ausdrückt

  58. #59 hans
    19. August 2010

    @philippe

    hilft dir das :

  59. #60 Philippe Leick
    19. August 2010

    @ Hans: Wirklich schönes Spielzeug – danke für den Link! Ich finde aber, dass es illustriert, was ich vorhin geschrieben habe.

    • Wir sehen in einigen Sequenzen, dass die Apparatur sich nach hinten bewegt, wenn beide Massen nach vorne gehen. Und andersherum. Erinnert an Impulserhaltung.
    • Trotz Kugellager bleibt etwas Reibung. Dadurch wird die Bewegung manchmal etwas schwieriger nachvollziehbar und es wird Impuls an den Boden abgegeben. Wir haben es also nicht mit einem isolierten System zu tun-
  60. #61 hans
    19. August 2010

    @rose

    ps_

    mach ich verse, gibts ne gage
    und das was wirklich zählt
    machst du sie, is ne blamage
    und du kriegst v(f)ersengeld

    pps_ http://de.wikipedia.org/wiki/Fersengeld

  61. #62 hans weidenbusch
    20. August 2010

    “verzepeteust”, was immer das auch heißen soll !

    wissenschaft, kunst und vernunft
    is bio-“logisch” keine brunft

    denn spielte albert e. die fidel
    war’s wie die brille aufm schniedel

  62. #63 Hans
    20. August 2010

    Hallo Herr Weidenbusch,
    warum machen Sie nicht einfach ein Foto (oder scannen es ein) vom besagten Schriftstück mit Prof. Lambecks Bestätigung, dass der 1. oder 2. HS verletzt wird?
    Schicken Sie es Herrn Berger und dieser soll es hier veröffentlichen – das könnte so manche Diskussion erheblich abkürzen bzw. zu einer viel interessanteren Diskussion führen.
    Natürlich würden die Skeptiker dann sagen, dass das Schriftstück ein Fake ist, aber einen Versuch wärs doch wert, oder?

  63. #64 hans
    20. August 2010

    “Hallo Herr Weidenbusch,
    warum machen Sie nicht einfach ein Foto (oder scannen es ein) vom besagten Schriftstück mit Prof. Lambecks Bestätigung, dass der 1. oder 2. HS verletzt wird?
    Schicken Sie es Herrn Berger und dieser soll es hier veröffentlichen – das könnte so manche Diskussion erheblich abkürzen bzw. zu einer viel interessanteren Diskussion führen.
    Natürlich würden die Skeptiker dann sagen, dass das Schriftstück ein Fake ist, aber einen Versuch wärs doch wert, oder?”

    @ hans

    weil mich dann herr prof.lambeck wegen veröffentlichung privater mails verklagen könnte, zu recht.

    warum fragen sie nicht den initiator dieser seite was p. l. dazu sagt, die beiden sind gwup-vorstands-kollegen, oder wußten sie das nicht …, ups in memoriam herrn ao. berger !

    bg

    hans

  64. #65 hans
    20. August 2010

    sie schreiben :

    @ Hans: Wirklich schönes Spielzeug – danke für den Link! Ich finde aber, dass es illustriert, was ich vorhin geschrieben habe.

    * Wir sehen in einigen Sequenzen, dass die Apparatur sich nach hinten bewegt, wenn beide Massen nach vorne gehen. Und andersherum. Erinnert an Impulserhaltung.

    > mich auch.

    * Trotz Kugellager bleibt etwas Reibung. Dadurch wird die Bewegung manchmal etwas schwieriger nachvollziehbar und es wird Impuls an den Boden abgegeben. Wir haben es also nicht mit einem isolierten System zu tun-

    >genau so ist es. diesen versuch mü0te man auf hubble-basis untersuchen, oder man läßt es einfach sein.

    vg

    hänschen

  65. #66 Hans
    20. August 2010

    @ Herr Weidenbusch

    Für mich sind die GWUP und die Betreiber der Eselwatch-Seite nichts weiter als professionelle Beleidiger – mehr nicht.
    Sie können daher davon ausgehen, dass Herr Berger dieser Geschichte mit Herrn Lambeck sicher nicht nachgehen wird, da es gar nicht im Interesse der GWUP ist, gewissen Sachen auf den Grund zu gehen (natürlich wegen der “Reputation” versteht sich).
    Es wird daher weiterhin beim Lächerlichmachen auf solchen Seiten bleiben – leider.

  66. #67 rmu
    20. August 2010

    Habe auch ein Perpetuum Mobile erfunden!

    Man benötigt dazu nur ein Brett (z.B. 1m lang) und ein Rundholz (10cm Durchmesser), das Brett legt man mittig auf das Rundholz. Ein Ende des Bretts beschwert man mit einem Gewicht (z.B. ein dickes Buch). Und jetzt kommts: wenn man aufs andere Ende draufsteigt, dann hebt sich das Gewicht VON SELBST in die Höhe! Kann man beliebig oft wiederholen, ist also ein Perpetuum Mobile.

    Bitte um Erklärungen!

    😉

  67. #68 Ulrich Berger
    20. August 2010

    @ rmu:
    Bitte sofort bei raum&zeit einreichen! Das darf der scientific community nicht vorenthalten werden! Ruhm und Dank sind Ihnen gewiss!

  68. #69 acht Dekane
    20. August 2010

    @rmu:

    Hiermit bestätigen wir Ihnen, dass Sie ein Perpetuum Mobile erfunden haben!

    Mit freundlichen Grüßen:
    Ihre acht Dekane

  69. #70 Hans
    20. August 2010

    @ Weidenbusch

    Verstehen Sie, was ich meine?
    Ist ein sinnloses Unterfangen, hier irgendwen “überzeugen” zu wollen.

    Trotzdem finde den regelmäßigen Schlagabtausch der Skeptiker vs. Revoluzzer (Betrüger?) viel zu unterhaltsam, um mich von solchen Blogs fernzuhalten

  70. #71 Hans
    20. August 2010

    @ Weidenbusch

    Verstehen Sie, was ich meine?
    Ist ein sinnloses Unterfangen, hier irgendwen “überzeugen” zu wollen.

    Trotzdem finde ich den regelmäßigen Schlagabtausch der Skeptiker vs. Revoluzzer (Betrüger?) viel zu unterhaltsam, um mich von solchen Blogs fernzuhalten.

  71. #72 Hans
    20. August 2010

    ups, sorry für den Doppel-Post.
    Verdammtes iPhone…..

  72. #73 Holgi
    20. August 2010

    Lambeck hat Weidenbusch keine entsprechende Mail geschrieben. Ich habe nachgefragt. Weidenbusch erzählt die Unwahrheit.

  73. #74 perk
    20. August 2010

    hans· 19.08.10 · 22:23 Uhr
    @philippe
    hilft dir das :

    man sieht deutlich dass die kugeln unter dem gerät gegen die bewegungsrichtung der apperatur rollen, sie also den impuls aufgenommen haben, dann kommt ihre bewegung zum erliegen weil sie am boden reiben.. ihre apperatur bremst beziehungsweise beschleunigt die erdrotation (je nach dem wie sie sie aufstellen).. das macht jede aufgrund von unwucht hüpfende/rutschende apperatur..

  74. #75 David
    20. August 2010

    Oh wei, die Gedichte von Hans erinnern mich an das Pendant in der Kronenzeitung. Für 6 jährige zu verstehen. Wie wäre es mit etwas komplexer verschachtelten Gedichten, nicht nur dieser Kindergarten Zweisatzvers?

    Soviel Eloquenz traue ich dem Author schon zu.

  75. #76 hans
    20. August 2010

    @hans

    du schreibst :

    @ Herr Weidenbusch

    Für mich sind die GWUP und die Betreiber der Eselwatch-Seite nichts weiter als professionelle Beleidiger – mehr nicht.
    Sie können daher davon ausgehen, dass Herr Berger dieser Geschichte mit Herrn Lambeck sicher nicht nachgehen wird, da es gar nicht im Interesse der GWUP ist, gewissen Sachen auf den Grund zu gehen (natürlich wegen der “Reputation” versteht sich).
    Es wird daher weiterhin beim Lächerlichmachen auf solchen Seiten bleiben – leider.

    Hi Hans

    der grund für diese seite ist, dass ich der GWUP das Auftriebskapillar bekannt gegeben habe, und die GWUP, vertreten durch Herrn Prof. Lambeck, meine Folgerungen bestätigt hat, ja sogar noch übertroffen hat.

    Herr Prof. ao Berger wollte das aber offensichtlich keinesfalls hinnehmen und es wurde ihm, nach lage der dinge, seitens der GWUP-physiker mitgeteilt, dass man meinen ausführungen nicht widersprechen wird.

    das hat herrn prof. ao berger dann dazu veranlasst, sich offen gegen die betrefenden GWUP’s im netz zu äussern, um seinen unmut zu artikulieren. was er damit freilich erreicht hat ist, dass nun jeder weiß, dass die GWUP mir recht gibt, ausser herrn ao berger, der allerdings kein physiker ist.

    das ganze geht nicht gegen mich, sondern gegen die gwup-vorstandskollegen von herrn prof. ao berger.

    vg

    hans

  76. #77 Ulrich Berger
    20. August 2010

    @ David:

    es reimt der erfinder hans w.
    da tut’s in den ohren manchem weh
    doch bedenkt, bitte sehr
    ein kreuzreim ist schwer
    drum reimt er AA und BB

  77. #78 hans
    20. August 2010

    @ulrich

    kleines tutorium für dich, denk dir nichts, das wird schon.

    erfinderisch reimte hans w.
    die ohren tun den leuten weh

    doch bedenket bitte sehr
    der kreuzreim, der ist schwer

    vg

    hans

  78. #79 monkeyboy
    20. August 2010

    Einst lebte ein Erfinder im fernen Bayern,
    der baute Maschinen aus Überraschungseiern.
    Doch auch nach unzähligen, mühsamen Jahren,
    reproduzierte er nur den Effekt von Kapillaren.
    Darum konnte er sich nur selber feiern.

  79. #80 Michael
    20. August 2010

    “weil mich dann herr prof.lambeck wegen veröffentlichung privater mails verklagen könnte, zu recht.”

    @Weidenbusch: Nach welchem Gesetz sollte die Klage erfolgen? Das Veroeffentlichen von EMails ist nicht verboten, wenn man Absender oder Empfaenger ist. Das ist nur fuer den Uebermittler verboten. Also her damit!

  80. #81 hans
    20. August 2010

    @monkey

    oh monkey das macht keinen sinn
    hast du im kopf nur eier drin

    vielleicht bist du ja lilo wanders
    denn eier sind bei mir woanders

  81. #82 hans
    20. August 2010

    @michael

    ich konnte es verbreiten
    in diesen schweren zeiten

    weils nunmal die wahrheit ist
    auch wenn du das mail vermisst

    doch du glaubst die kunde
    nur aus lambecks munde

    wie die nadel und der zwirn
    und des michis spatzenhirn

    ist geistiges dir völlig fremd
    darauf wett ich mein letztes hemd

    und man sich hier beklagt
    weil lambeck es gesagt

    und das in episch breite
    drum gibts ja diese seite

    und du machst mir nun kummer
    mit michaels lachnummer

    und sonderbar du dich verhältst
    fragst ihn doch ganz einfach selbst

    oder frag den ao berger
    dieser hat mit lambeck ärger

    nur wie geht ein liter wein
    in science-schnapsglas-hirne rein

  82. #83 hans
    20. August 2010

    @rmu

    du schriebst :

    Habe auch ein Perpetuum Mobile erfunden!

    Man benötigt dazu nur ein Brett …..

    der rmu hat viel vertrauen
    und will ein mobile sich bauen

    und sprach das ist doch wirklich nett
    doch brauche ich zuerst ein brett

    nur warn im ganzen haus
    die bretter grade aus

    noch immer sucht der arme tropf
    und hat das brett doch vorm kopf

    für ao berger ists ein graus
    nun kommt er wieder nicht groß raus

    aus.

  83. #84 Florian Freistetter
    20. August 2010

    Also das erste Gedicht war ja noch lustig. Aber dann fings an zu nerven und mittlerweile habe ich richtig Mitleid…

    Ich frag mich ja immer, wieviel die diversen Perpetuum Mobile-Erfinder wohl so für ihre Stromrechnung zahlen?

  84. #85 hans
    20. August 2010

    @holgi

    du schriebst :

    Lambeck hat Weidenbusch keine entsprechende Mail geschrieben. Ich habe nachgefragt. Weidenbusch erzählt die Unwahrheit.

    der holgi nimmts nicht so genau
    und hält sich für besonders schlau

    er will die wahrheit gern verdrehen
    der hr konnt das nicht verstehen

    sein arbeitsplatz war nur geborgt
    und hessen hat ihn nun entsorgt

    drum geb ich holgi diesen rat
    sei kein lügen-oberschrat

    machs halt wie die anderen auch
    das ist journalistenbrauch

    willst du mit lügen leut’ anpissen
    lass dich eben nicht erwischen

  85. #86 hans
    20. August 2010

    @florian

    der floh ist endlich reingekrochen
    hat seine mahlzeit unterbrochen

    ob dieses vorher mal geschah
    ist niemanden so richtig klar

    den strom den zahlt er immer bar
    unddas schon über 20 jahr

    weil florian sich furchtbar fühlt
    wenn sein kühlschrank nimmer kühlt

    und nach ablauf aller fristen
    wird als planet den floh man listen

    doch das wußte floh wohl schon
    und wurde deshalb astronom

  86. #87 Hans
    20. August 2010

    @ Weidenbusch

    Wie viel Wein wollen sie denn noch in die Schnapsglas-Hirne reinschütten?

    Ernst beiseite, ist doch schade um den guten Wein.
    :-)

  87. #88 hans
    20. August 2010

    @hans

    ja ja, ich weiß, aber es macht gerade soviel spass. davon abgesehen ist das ganze für mich ein echter hammer, dass die esos endlich mal offen in die schlacht ziehen, und die tatsache, dass ich offiziell behaupten kann, die GWUP bestreitet die vorliegenden folgerungen aus dem auftriebskapillar nicht, ist sozusagen gold wert, und wie sie sehen haben sich die skeptiker offensichtlich ziemlich in die haare gekriegt.

    wissen Sie wer die GWUP ist, und was sie macht ?

    bg

    hans

  88. #89 Hans
    20. August 2010

    @ Weidenbusch

    Ja ich weiß, was die GWUP und die Eselseite so machen – die denunzieren Leute wie sie, ohne etwas vorher überprüft zu haben.
    Ich muss ehrlich sagen, dass ich ihre Behauptung nicht überprüfen kann, da ich kein Physiker bin – da fehlt mir einfach das Fachwissen.
    Aber ich behaupte mal, dass hier wahrscheinlich gut 90% der Kommentatoren ebenfalls keine Physiker sind, die aber trotzdem hier ihren Senf abgeben und Sie durch den Kakao ziehen.
    Und das finde ich einfach nicht in Ordnung.
    Die restlichen 10%, die “Experten”, könnten z.B. rein sachlich mit Ihnen diskutieren wie das eben Philippe Leick und perk getan haben.
    Die Kommentatoren, von denen sie hier persönlich angegriffen werden, kann man also getrost in einer Pfeife rauchen.

  89. #90 Dr. E. Berndt
    20. August 2010

    Ja, ja das mit der sachlichen Diskussion, das kenne ich.

    Aber ich habe vollstes Verständis dafür, dass vergleichsweise ab einem gewissen Punkt der Absurdität nicht mehr versucht wird, etwa einem Verfechter der Schwerelosigkeit den Sprung aus dem !0 Stock auszureden, sondern ihn dazu ermuntern in der Überzeugung, daß dieser doch allerdings in der letzten Sekundes seines Lebens einsichtig wird.

  90. #91 thawk
    20. August 2010

    Ich würde mich wirklich über eine sachliche Prosa-Stellungnahme von Herrn Weidenbusch freuen. Das Bild, das Sie hier von sich verbreiten ist nicht sehr vorteilhaft für ihre Belange. Das müssen Sie doch auch selber einsehen.
    Also bitte; keine Verse, keine Beleidigungen, keine verwackelten Bilder.

  91. #92 hans
    20. August 2010

    gerne.

  92. #93 thawk
    20. August 2010

    Und nach diesem Kommentar wundern Sie sich, dass man Sie nicht für voll nimmt?

  93. #94 ama
    20. August 2010

    Holy Moses, alles nur Gebrauchsmuster? Kein einziges Patent?

    Da lachen ja die Hühner!

  94. #95 S.S.T.
    20. August 2010

    @twack

    Also bitte; keine Verse, keine Beleidigungen, keine verwackelten Bilder.

    Eben halt so so gut wie jeder kann. Das alles ‘ohne keine’ kann er halt nicht. (und noch’n saublödes Gedicht, reim dich oder ich fress dich, abgegriffen, aber hier feiert es fröhliche Urständ.)

  95. #96 hans
    20. August 2010

    NACHTSCHLAF

    na jetzt, jetzt ist die stimmung mies
    die esos fühlen sich ziemlich fies

    die GWUP hatte sie schlicht verraten
    es fehln die asse in den karten

    so kann man poker nicht gewinnen
    und den nachtschlaf nicht beginnen

    und liegt man nächte lang nur wach
    ist horrorshow das schlafgemach

    zwar ist der horizont erweitert
    doch das weltbid ist gescheitert

    der gute rat der is nun weit
    ergab ein kleiner volksentscheid

    ins herz hinein stach dieser pflog
    der geist ist schon im trockendock

    wie gerne doch ein mensch vergißt
    hat er nicht seinen geist vermißt

    obwohl ihm der seit längrem fehlte
    und er sich dieses nicht verhehlte

    so tut er sicherlich dann kund
    “ich habe halt gedächtnisschwund”

    es hilft nur eine zahl von schafen
    will man des nächtens wieder schlafen

    man schläft so sanft in sich’rem wissen
    dass schafe geist gar nicht vermissen

    und man sein leben besser lenkt
    solange man nicht selber denkt

  96. #97 thawk
    20. August 2010

    Schade, Chance vertan. Sie werden wohl aus gutem Grund so behandelt…

  97. #98 S.S.T.
    20. August 2010

    ‘Saublödes Gedicht’ war eine höchst milde Form der Untertreibung.

  98. #99 hans
    20. August 2010

    @thawk

    jetzt halten Sie mal die luft an. offensichtlich kennen Sie die vorgeschichte nicht.

    wenn Sie ernsthaft über das auftriebskapillar sprechen wollen, bitte. was wollen Sie wissen ?

    mg

    hans

  99. #100 Hans
    20. August 2010

    @ Dr. E. Berndt

    Kurze Anekdote:
    Werner Heisenberg war ein begeisterter Klavierspieler.
    Er musste sich entscheiden, ob er Physik studieren oder doch lieber Pianist werden sollte.
    Ein Lehrer von ihm gab ihm den Rat, Pianist zu werden – mit der Begründung: “In der Physik kennen wir schon alles, da gibt es praktisch nichts mehr Neues zu entdecken – nutze daher lieber dein Talent als Klavierspieler.”
    Das war vor ca. 90 Jahren und Heisenberg entschloss letztendlich doch für das Physikstudium.
    Wenige Jahre darauf (1927) formulierte er seine Unschärferelation und revolutionierte damit das damalige physikalische Weltbild (wofür er dann später auch den Nobelpreis bekam).

    Nur soviel zum Thema “ja es ist ja sowieso schon alles klar und was fällt manchen “Spinnern” denn überhaupt ein, gewisse “Fakten” einfach so zu hinterfragen”.
    Ohne diese “Spinner” wären wir nicht da, wo wir heute sind.

  100. #101 S.S.T.
    20. August 2010

    @Hans
    Und……?
    Ich wollte auch eigentlich etwas anderes studieren, als was ich dann doch studiert habe. Und……?
    Bin ich jetzt Heisenberg II. ?
    Was soll die heiße Luft beweisen?

  101. #102 thawk
    20. August 2010

    Ich halte die Luft an, wann ich will. Sie haben aber eine Grundlage nicht begriffen: Sie sind, falls Sie mit ihrem Anliegen ernst genommen werden wollen in der Pflicht, Ihr System wissenschaftlich zu erklären und zu verteidigen.

  102. #103 S.S.T.
    20. August 2010

    @ thawk
    Vergiss es, das alles beruht auf heißer Luft. Und wer will schon sich verbrühen lassen? Jedenfalls kein Busch, egal ob einer Weide oder auch nicht.

  103. #104 hans
    20. August 2010

    @thawk

    ich weiß zwar nicht wie man das hier überlesen konnte, aber die gwup selber hat bestätigt, dass im vorliegenden ein HS verletzt ist. ich denke, damit habe ich meine”pflicht” mehr als erfüllt, oder ?

  104. #105 hans
    20. August 2010

    @sst

    ich werde eine aufruf machen
    und mache keine halben sachen

    dass du versuche auch mal siehst
    bevor dich alles mehr verdriest

    dann stocherst du nicht mehr herum
    wie blinde dies im nebel tun

    doch niemals geht ein liter wein
    in sst’s schnapsgals-hirnschen rein

  105. #106 Ulrich Berger
    20. August 2010

    zwei esos klagten weidenbusch
    weshalb den kopf er beiden wusch

  106. #107 hans
    20. August 2010

    @ulrich

    dein vers, das sieht ein jedes kind
    den meinen ebenbürtig sind

    doch bei all dem reimen
    lieber wasch ich meinen

    hv

    hans

  107. #108 hans
    20. August 2010

    @ulrich

    “Ups Verreimt”

    @ulrich

    dein verse, sieht jedes kind
    den meinen ebenbürtig sind

    doch bei all dem reimen
    lieber wasch ich meinen

    hv

    hans

  108. #109 Adromir
    20. August 2010

    Ich dachte Hans W. wäre selbst das Perpetuum Mobile. Er macht aus Argumenten heiße Luft und dreht sich dabei immer wieder im Kreis.

  109. #110 hans
    20. August 2010

    @adromir

    du schreibst :
    Ich dachte Hans W. wäre selbst das Perpetuum Mobile. Er macht aus Argumenten heiße Luft und dreht sich dabei immer wieder im Kreis.

    “Verkohlt”

    wenn ich dieses wäre
    und ein wenig gäre

    hätte man mich längst gezählt
    zum besten politiker der welt

    nur bin ich halt kein kohl
    und deshalb irrst du wohl

  110. #111 Adromir
    20. August 2010

    Kohl wahrscheinlich nicht, aber schon ziemlich gar..

  111. #112 hans
    20. August 2010

    in memoriam eugen roth, http://de.wikipedia.org/wiki/Eugen_Roth

    ein mensch viel jäh in eine grube
    er kannte nicht u-tube

  112. #113 Hans
    20. August 2010

    @ S.S.T.

    Nein, keiner behauptet hier, dass du Heisenberg 2 bist.
    Aber Heisenberg war dafür sicher auch nicht stolzer Besitzer eines Schnapsglas-Hirnes.

    Ach, ich mag den Schnapsglas-Spruch,
    mein Dank geht an Herrn Weidenbusch.

  113. #114 hans
    20. August 2010

    @Hans

    *grins und schmunzel*

    bg

    hans

  114. #115 thawk
    20. August 2010

    “ich weiß zwar nicht wie man das hier überlesen konnte, aber die gwup selber hat bestätigt, dass im vorliegenden ein HS verletzt ist. ich denke, damit habe ich meine”pflicht” mehr als erfüllt, oder ?”
    Den Nachweis sind Sie uns aber immernoch schuldig geblieben! Wo steht das bitte genau? Ich möchte bitten einen Link oder Zitat.

  115. #116 hans
    21. August 2010

    @thawk

    Author Profile Page Ulrich Berger· 20.08.10 · 22:00 Uhr

    zwei esos klagten weidenbusch
    weshalb den kopf er beiden wusch

    Kommentar-Direktlink hans· 20.08.10 · 22:09 Uhr

    @ulrich

    “Ups Verreimt”

    @ulrich

    dein verse, sieht jedes kind
    den meinen ebenbürtig sind

    doch bei all dem reimen
    lieber wasch ich meinen

    hv

    hans

  116. #117 S.S.T.
    21. August 2010

    @Hans

    Nein, keiner behauptet hier, dass du Heisenberg 2 bist.
    Aber Heisenberg war dafür sicher auch nicht stolzer Besitzer eines Schnapsglas-Hirnes.

    Falls Du es immer noch nicht kapiert hast, hier noch mal in Worten: Ein gewisses Weidenbuschfeuerlein sieht sich selbst als Heisenberg II-X an.

    Ich mag zwar sowohl Folklore als auch Dichtkunst, aber die Holperreime von ‘unserem’ Buschfeuerchen sind offensichtlich nur für die erträglich, die noch nicht einmal über ein Schnapsglashirn verfügen.

    Dein Schädel ist zwar leer und dennoch nicht gelehrt.

  117. #118 Gluecypher
    21. August 2010

    hans (ohne URL im Nick) und Hans (mit dem Vimeo-URL im Nick). Eine Narr und seine Sock-Puppet unterhalten sich, wie putzig.

    Ü-Eier, Unfug…an was erinnert mich das? Moment, ich komm’ gleich d’rauf…….

    Ahhhh, jetzt, ja. Klingelingeling.

  118. #119 thawk
    21. August 2010

    hah! Das macht der ja schon seit Jahren!
    2007(!): http://www.uni-protokolle.de/foren/viewtopic.php?t=137990&start=0
    Auweia…wird das nicht langweilig?

  119. #120 rolak
    21. August 2010

    Es muß anders als langweilig sein, denn er betreibt es =»schon mindestens doppelt so lange 😉

  120. #121 wpu
    21. August 2010

    Warum das nicht gehen kann. Ein schwimmendes Objekt verdrängt immer genau so viel Wasser, wie es selbst wiegt. Es ist also völlig egal, ob ein Schwimmer gehoben wird, oder nur das Wasser alleine. Zum Anheben der Kapillare wird mechanische Energie benötigt. Das gilt besonders dann, wenn die Kapillare mit Wasser gefüllt ist. Wenn man die Kapillare ganz aus dem Wasser heraus zieht, verliert man das gehobene Wasser. Wenn man den Kapillarspalt verengt, dann wird Bindungsenergie frei. Wenn man den Kapillarspalt erweitert, dann wird Bindungsenergie verbraucht.

  121. #122 wpu
    21. August 2010

    Und vergiss’ nicht: du (und nicht wir) willst uns etwas beweisen, also brauchst du Fakten

  122. #123 hans
    21. August 2010

    “Das ist Gut”

    sind im kopf nur eier
    hört man die selbe leier

    immerfort und immerzu
    ohne rast und ohne ruh

    drum sagte berger schwupdiwup
    der hans hat recht, laut GWUP

    so ist die sache nun geritzt
    weil ao dort im vorstand sitzt

    jeckt man es nicht, ist das famos
    und das hirnchen schnapsglas groß

    schnapsglas-hirne, das macht sinn
    sind überfüllt mit eiern drin

    und es kommt kein geistesblitz
    ist man im schnapsglas-hirn-besitz

    doch weil ich aus dem vollen schöpfe
    nenn ich sie auch mal eierköpfe

    bg

    hans

  123. #124 Hans
    21. August 2010

    Sodala, verabschiede mich in den Urlaub und wünsche Euch allen weiterhin frohes Eier(köpfe)pecken!

    @ Herrn Weidenbusch
    Gibts eigentlich noch kleinere Gefäße als Schnapsgläser?! 😉
    Lassen Sie sich nicht unterkriegen!

  124. #125 S.S.T.
    21. August 2010

    @hans in allen Variationen

    Hänschen klein
    ging allein
    in’n Berliner Turnverein.
    Turnt am Reck,
    fällt in’n Dreck,
    ist die Nase weg.
    Kommt der Doktor Hampelmann,
    klebt die Nas’ mit Spucke an.
    Hänschen klein
    freut sich sehr,
    hat nun eine Nase mehr.

    Diese volkstümliche Parodie hat eine Menge mehr, als die Schnapsglas-Romantik, an der sich die hiesigen Hansileins (heißen nicht Wellsittiche so?) aufgeilen.

  125. #126 hans
    21. August 2010

    “AA’s”

    unserm lieben s s t
    tut scheinbar irgendetwas weh

    nur weil was er produziert
    ihn stets immerzu blamiert

    schreibt anonym er gern im server
    unser schnapshirn obernerver

    seinen namen nennt er nicht
    und ist peinlich drauf erpicht

    kann lügen immerzu auftischen
    denkt, wer soll mich erwischen

    und meint dass es vernünftig wär
    bleibt er geheim doch bitte sehr

    doch das wort vernunft nicht passt
    will dieser spack nicht in knast

    und nun kann man es verstehen
    wie eierköpfe dieses sehen

    wie ein dieb vernunft auftischt
    weil er der polizei entwischt

    ist der reim auch bald zu ende
    wären AA’s wohl eine wende

    da könnte er mal richtig labbern
    mit andren schnapsglas-hirn-inhabern

    und heilung könnte man beschern
    bei den Anonymen Anschwärzern

  126. #127 Helen
    21. August 2010

    Auf mich erzeugt Hans Weidenbusch den Eindruck einer hilfsbedürftigen Person. Seine maßlose Selbstüberschätzung in Bezug auf sein Experiment und seine Diskussionskultur im Internet lassen doch sehr darauf schließen.

    Florian Freistetter hat es richtig formuliert in dem er schrieb:
    „… mittlerweile habe ich richtig Mitleid..“

    Auch auf Wikipedia hat man das Richtige getan, indem der Artikel „Hans Weidenbusch“ ohne Diskussion als Unsinn gelöscht wurde.

    Das hier auf „kritisch gedacht“ Ulrich Berger im Namen der GWUP „Weidenbusch‘s Unsinn“ als Grund nimmt, um sich mit überzogener Polemik über ihn zu belustigen, spricht nicht gerade für Herrn Berger und die vielen Kommentatoren, die sich an der Hetze gegen eine geistig verlaufene und hilflose Person beteiligen.

  127. #128 perk
    21. August 2010

    man kann menschen nur helfen die hilfe wollen, hans will aufmerksamkeit, mehr nicht.. die bekommt er hier und er ist glücklich

  128. #129 Helen
    21. August 2010

    und, warum wird ihm hier soviel Aufmerksamkeit gegeben?

  129. #130 perk
    21. August 2010

    eines der ungelösten mysterien des universums… vermutlich ist penetranz doch wirkungsvoll…

  130. #131 hans
    21. August 2010

    “Erhellte Helen”

    die denkmurmel der helen
    hat leider ein paar dellen

    sie hat nocht nicht kapiert
    und sich stark blamiert

    der grund für diese seite
    is ao-bergers pleite

    denn lambeck gibt mir recht
    drum berger sich nun rächt

    die seite zielt nicht gegen mich
    sons wäre es ja fürchterlich

    hier wird auf die gwup geschossen
    doch das blieb ihr wohl verschlossen

    denn wie soll ein liter wein
    in helens schnapsglas-hirn hinein

  131. #132 hans
    21. August 2010

    “Die Ausnahme”

    beim schnapsglashirnepegel
    stützt ausnahme die regel

    diese macht der perk
    mit ein’m vom gartenzwerg

  132. #133 hans
    21. August 2010

    “Der Kratzer In Der Platte”

    der titel wär von diesen texten,
    “die schnapsglashirnverletzten”

    und ich seh vor meiner rübe
    nur viel tassen welche trübe

    drum ist dieser blog
    ein esos-hammerschock

    und ab diesen phasen
    reib ich es unter nasen

    bei allen euren meisen
    werd ich drauf verweisen

    die gwup, die offizielle
    und das war einfach helle

    die sagte absolut und echt
    weidenbusch hat diesmal recht

    berger, der ausserordentliche
    kam ihnen auf die schliche

    und wir sparen literweise ärger
    fragt ihr erst mal ohwei berger

    wenn er dann widerspricht
    war das mein finalgedicht

    und zum kollektiv erbrechen
    laßt ao autor dazu sprechen

    danke.

  133. #134 michael
    21. August 2010

    @hans

    Kann man den Scheibenwischer auch für Brillen benutzen? Wird der Scheibenwischer durch Ihr perpetuum mobile angetrieben?

  134. #135 hans
    22. August 2010

    @ulrich

    “Bilderwelt”

    berger’s vorstand, “ao”, spricht :
    “ganz bestimmt mit mir so nicht”

    “würd ich mein segen geben
    fehlte sinn in meinem leben”

    schrieb ao berger ao offen;
    und folgendes läßt hoffen:

    das weltbild tödlich war beengt
    fehlt durchblick, ist’s gesprengt

    bg

    hans

  135. #136 hans
    22. August 2010

    @michael

    du schreibst :

    Kann man den Scheibenwischer auch für Brillen benutzen? Wird der Scheibenwischer durch Ihr perpetuum mobile angetrieben?

    “Fischer Im Trüben”

    bist du gern Imtrübenfischer
    hilft gar kein scheibenwischer

    vertraurig.

  136. #137 illuminati
    22. August 2010

    Helen, warum sollte man mit Hans Mitleid haben, er ist sicherlich freier als Berger, Freistetter & Co. , die aus ihrem stark begrenzten Sichtfeld alles angreifen, was sie nicht verstehen können und wollen, es kratzt an ihrer heilen Welt, die die Wissenschaftler künstlich erschaffen haben. Sie verteidigen diese Demokratur, die sich das Deckmäntelchen der Demokratie umgehangen hat und die nicht hinterfragt werden soll, “falsche” wissenschaftliche Ergebnisse und das Aufklären gewisser denkwürdiger Ereignisse passen nicht ins Bild und werden in polemischer Weise lächerlich gemacht oder unterdrückt, Personen werden gerichtet und geächtet. Das ist die alte und neue schöne heile Welt der Schergen des Kapitalismus.

    Sonnige Grüsse

  137. #138 michael
    22. August 2010

    @Helen
    > spricht nicht gerade für Herrn Berger und …

    Das ist hier der Zynikerabteilung von Scienceblogs.de. Mir wäre es auch lieber, er würde wenigstens ab und zu etwas über sein Fachgebiet etwas schreiben.
    Scienceblogs.de braucht ja nun wirklich nicht vier Blogs in denen man permanent belehrt wird, dass Astrologie Unsinn ist, TCM nix taugt, und es sonst noch unzählige Spinner auf der Welt gibt.

  138. #139 uim
    22. August 2010

    Den Berger & Co., die GWUP und die Eselwatscher sollte man nicht so ernst nehmen. Das ist ein Haufen Wichtigtuer und im Grunde genommen nur Internet-Trolle.

  139. #140 perk
    22. August 2010

    was ist man eigentlich wenn man die seiten von wichtigtuerischen internet-trollen besucht um dort zu trollen?

  140. #141 uim
    22. August 2010

    Für mich ist Herr Ulrich Berger eine Troll sondergleichen. Nichtsdestotrotz glaubt er wahrscheinlich immer noch, er tut etwas “Gutes” oder “Richtiges”. Aber das glauben alle ideolgiegetränkten Trolle. Aber macht nichts, irgendwann wird er auch feststellen müssen, dass er sich geirrt hat und auf der völlig falschen Seite steht.

  141. #142 Dr. E. Berndt
    22. August 2010

    Also, ich habe mir jetzt die Beschreibung durchgelesen. Klassisches Perpetuum mobile Design, neu aufgemotzt!
    Da kriegen Sie natürlich keinen Physiker, der über so etwas ein Gutachten schreibt. Und das ganze Gelabere mit “Unwucht” und “Zentrifugalkräften” und ähnlichem mehr ist Schwachsinn.
    Es fehlt nur noch, daß das ganze Apparaterl CE-zertifiziert ist.

  142. #143 Helen
    22. August 2010

    Kann mich mal jemand aufklären, was das hier für ein Blog sein soll?

    Handelt es sich hier um eine Fachdiskussion unter Wissenschaftlern?

    Um Aufklärungsarbeit um die Menschheit vor Hans Weidenbusch zu schützen?

    Oder ist das hier eine moderne Form des „Liliputaner-Weitwurfs“, wo jeder mal über die körperlichen, geistigen und sozialen Schwächen anderer lachen und herziehen darf?

  143. #144 S.S.T.
    22. August 2010

    @alle hänschen-kleins

    Getroffene Hunde u.s.w.

    Was kümmerts die Eiche, wenn sich eine Sau daran scheuert? Haltet Euch am Besten an Euren Schnapsgläsern fest, denn wenigsten davon versteht Ihr etwas.

  144. #145 wpu
    22. August 2010

    @helen
    Nein, wer provoziert muss auch das echo vertragen und die wenigen etwas ausfallenden kommentare werden von seiner schnappsglas-polemik wettgemacht. warum sollte man nicht polarisieren und scharf diskutieren koennen? konsens ist stillstand.

  145. #146 hans
    22. August 2010

    SST schrieb :

    @alle hänschen-kleins

    Getroffene Hunde u.s.w.

    Was kümmerts die Eiche, wenn sich eine Sau daran scheuert? Haltet Euch am Besten an Euren Schnapsgläsern fest, denn wenigsten davon versteht Ihr etwas.

    “Herrn SST, s.Z. Schnapsglashirnbesitzer”

    ja mein lieber s s t
    das folgende tut weh

    wenn ich hier so wander
    seh ich dich durcheinander

    im geistesrad fehlt dir ne speiche
    die sau bist du und nicht die eiche

    wies einen geisterfahrer wundert
    “er zählt der geisterfahrer hundert”

    ja ja s s t, DU bist der troll
    mim schnapsglashirn, das voll

  146. #147 hans
    22. August 2010

    ps_sst

    ich nenne dich nicht made
    obwohl ich dich verlade

    denn eine made ziemlich hohl
    die denkt sie wär der kohl

  147. #148 hans
    22. August 2010

    “Die Anonymen Anschwärzer”

    ein autor ders probierte
    sich damit sehr blamierte

    lies seinen namen scheiden
    sonst müssten enkel leiden

    man würde sie verwirrn
    mit opas schnapsglashirn

    drum ist es ein betrüger ?
    der denkt es wäre klüger

    und dann darauf verweisst
    dass er rumpelstielzchen heisst

  148. #149 RL
    22. August 2010

    @helen:
    Ein wenig von allen Dreien, letzeres allerdings nur in dem Sinne, dass der Liliputaner vor einem auf und ab springt und schreit “Wirf mich, wirf mich huiii”.

  149. #150 hans
    22. August 2010

    @helen

    “Ultimatum”

    man fragt bei helens wesen
    kann sie denn auch lesen

    denn sie stochert wirklich rum
    wie blinde dies im nebel tun

    drum was hier passiert
    nochmals komprimiert

    weidebusch der machte klar
    mit seinem auftriebskapillar

    dass sich dieses fortbewegt
    ohne dass man kraft reinlegt

    geschlossen sprach akademie
    “sowas sahen wir noch nie”

    und man sich wohl verschätzt
    weil ein hauptsatz ist verletzt

    und ebenso bemerkten
    die GWUP-physik-experten

    “wir wollen kein gefecht
    hans hat diesmal recht”

    und GWUP für’n zweifler ist
    was der vatikan für’n christ

    das hat hans hinausposaunt
    und esos haben sehr gestaunt

    doch ao berger reklamierte
    als er dieses dann kapierte

    und wollte die kollegen
    zur rücknahme bewegen

    dies hat man nicht sehr geschätzt
    und ao berger schwer verletzt

    die physik, sein steckenpferd
    hat man ihm öffentlich erklärt

    und lambeck sprach beim bier
    auf deine meinung pfeifen wir

    und ao kämpft nun um den ruf
    weshalb er diesen blog erschuf

    doch hier steht es deutlich drin
    GWUP sieht hans nun als gewinn

    und wird es nicht bestreiten
    will hans das nun verbreiten

    drum gibts den gratulanten-flop
    denn ao hälts nicht aus im kopp

    und ich werde wahrhaft schroff
    frägst du nicht endlich unsern prof.

    dann würde eierköpfen klar
    dass diese verse alle wahr

    frag jenen doch nicht mich
    den prof der ausserordentlich

  150. #151 hans
    22. August 2010

    @helen

    ps_

    und wie ich schon rief
    das ist ultimativ

  151. #152 RL
    22. August 2010

    Das schöne am Internetz ist, dass diese Ergüsse von Herrn Weidenbusch für die nächste Ewigkeit auf esowatch und co nachzulesen bleiben. Eine wohlfeine Methode, seinen Leumund für die Nachwelt festzuhalten.

  152. #153 illuminati
    22. August 2010

    @RL, Herr Berger hat doch schon zugegeben das das Perpetuum Mobile des Hans Weidenbusch funktioniert, siehe hier:

    Aber um Ihr perpetuum mobile geht es mir gar nicht. Ein Ding, das sich ewig und immergleich bewegt, wird ja spätestens nach zwei Wochen langweilig. Sowas braucht niemand.

    Was Herr Berger jetzt betreibt ist Frustabbau mit diesem Blogpost, in seiner gewohnt subtilen Art und Weise, na ja und der Hans reimt sich einen drauf, das ist ausgleichende Gerechtigkeit, denn Herr Berger bekommt hohe Klickzahlen und der Hans hat seinen Spass und den hab ich auch.

    Sonnige Grüsse

  153. #154 hans
    22. August 2010

    “Die Schnapsglashirn AG”

    ein schnapsglashirn-inhaber
    bestritt es mit dem “aber”

    und gestand sehr ungern ein
    dass schnapsglashirne eben klein

    doch war er aufgeschreckt
    als er das ABC entdeckt

    und er wollt es es lernen
    anstatt sich zu enfernen

    so merkte er sich erst das A,
    und auch beim B liefs wunderbar

    doch als das C war vorgenommen
    war das A sogleich entronnen

    und als das A erneut gebunden
    wurde das B nicht mehr gefunden

    so merkte er sich wieder B
    doch damit fehlte ihm das C

    und trieb er es auch munter
    stets viel einer runter

    er sagte wie ichs wende
    die sache nimmt kein ende

    und wie ich dieses seh
    reicht eigentlich A und B

    kein zweifel konnte nagen
    man hört ihn seither sagen

    “gelernt mit meines geistes gaben
    das ABC – nach zwei Buchstaben”

    dess wahnsinns kesse beute
    er glaubt es echt bis heute

    denn niemals geht ein liter wein
    in science-schnapsglashirne rein

    für’s ABC wirds schon zu klein
    nach zweien von den drein

    nun kann ein jeder mann verstehen
    wie schnapsglashirne welten sehen

  154. #155 hans
    22. August 2010

    @ulrich

    An den ausserordentlichen Herrn Prof. Vorstand der Schnapsglashirn AB

    Sehr ausserordentlich geehrter Herr Prof. Vorstand,

    leider sprichst du ja nicht mehr mit mir :

    mein ausserordentlicher ulrich
    versuchs mal mit salz aus bulrich

    dein durchblick wäre wieder groß
    und du die schnapsglashirne los

    s. o. fff.

    Mit ausserordentlich besten Grüßen

    H.W.

    ps_

    darauf kam ich durch meinen dusel :
    in schnapsgläsern ist meistens fusel

  155. #156 Basilius
    23. August 2010

    Huch! Was ist denn hier los?
    Also der werte Herr Berger gratuliert einem Herrn Weidenbusch zur Erfindung eines transparenten Scheibenwischers.
    Nebenbei wird noch ein Mordsbohei um ein Perpetuum mobile gemacht.
    Dasselbige wird aber lediglich über ein ziemlich nichtssagendes Youtube Video dargestellt.
    Eine exakte Erläuterung des Versuchsaufbaus und des Wirkungsprinzips scheint es nicht weiter zu geben.
    Auch nicht in direkten weiterführenden Links.
    Es wird offensichtlich fleißig gesockenpuppt.
    Es wird ebenso fleißig wie unwitzig gereimt.
    Beim Reimen wird auch gerne mal beleidigt.
    Erklärt wird immer noch nichts.
    Aber dafür wird immer wieder betont, daß es ja schon genügend respektöse autoritäre Persönlichkeiten gäbe, welche das ganze abgenickt hätten.
    Falls nicht, so würde es ja auch mal für’s erste reichen, daß die Autoritären immerhin noch nicht direkt widersprochen hätten.
    Auch Herr Berger befleißigt sich im Reimen (hat das sein müssen?).
    Irgendwie fehlen mir hier noch ein paar Kommentare von den üblichen Verdächtigen aus der SB-Police, welche sonst auch immer gerne mit scharfen Kugeln schießen.

    Was soll ich davon halten?
    Ist das ganze ein sozio-kulturelles Experiment und wir die Guinea-pigs?
    Brauche ich dazu Insiderwissen aus der GWUP (ich bin immerhin Abonennt, zählt das nix?), um den Witz zu kapieren?
    Ist das ein weiterer Versuch in dem einem der vielen Cranks eine Bühne gegeben wird, damit er sich selber demontiert?
    Wieso dürfen wir über dieses ominöse PM eigentlich nicht weiteres Erfahren? So kann man doch nicht mal sagen, warum sie nicht funktionieren kann. Ich sehe ja nicht mal, wie es gedacht ist, daß die funktionieren soll. Oder bin ich tatsächlich zu blöd den entsprechenden Link zu finden und zu klicksen?

    (Obwohl, eine funktionierende PM wäre schon schick. Ich habe erst heute oder gestern in einem Kommentar die S² Engine erwähnt. Die ist richtig cool. Die baue ich auch mal:)

    P.S.: Ein transparenter Scheibenwischer ist ja nun mal wirklich völlig zweckfrei. Wer braucht den sowas?

  156. #157 hans
    23. August 2010

    @ulrich

    verzeih. ich schäme mich –
    fast schon ausserordentlich.

    selbstverständlich muss es heißen :

    mein ausserordentlicher ulrich
    versuchs mit salz aus bullrich

    dein durchblick wäre wieder groß
    und du die schnapsglashirne los

    dein http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:QF5QLkc_t8cJ:www.frag-mutti.de/tipp/p/show/category_id/6/article_id/427/Bullrich-Salz-Tabletten.html+salz+aus+bullrich&cd=7&hl=de&ct=clnk&gl=de

    s. o. fff.

    Mit ausserordentlich besten Grüßen

    H.W.

    ps_

    darauf kam ich durch meinen dusel :
    in schnapsgläsern ist meistens fusel

  157. #158 Basilius
    23. August 2010

    @hans 18.08.10 · 23:07 Uhr

    schön dass ihr alle da seid, da können wir ja mal vernünftig miteinander reden, oder ?

    An und für sich gerne, aber bislang sehe ich da von Ihrer Seite noch keine ernsthafte Bemühung drum. Wie wäre es mal mit weniger Reim und mehr Butter (beiDeFische)?

  158. #159 hans
    23. August 2010

    @basil

    “Butter Bei Die Fische”

    bei odin’ ulrichs mutter
    nix fehlt mehr als butter

    doch warum diese klagen
    ao berger kann man fragen

    er is der ao autor hier
    und ich nicht kapier

    weil ich zu ao aufseh’
    denn sein titel is ohweh

    warum fragen stalker mich
    und nicht prof. ordentlich

    was es damit auf sich hat :
    dem gwupdimup-schachmatt

    bg

    hans

  159. #160 Roland K.
    23. August 2010

    das Hänschen reimt wie der Wind
    für die Realität ist er zwar blind
    was er aber super kann ist reimen
    bekomm ich Antowort auf den meinen?

    oder will sich Hänschen drücken
    sich bei jedem Blog-Impuls zu bücken
    um auf seinen Tasten zu schreiben
    komm lass es lieber bleiben.

  160. #161 hans
    23. August 2010

    @Roland K, stolzer fingerhuthirnbesitzer

    “Fingerhuthirnbesitzer”

    die fans die schrein sich heiser
    denn rolandk ist roland kaiser

    den ein ufo einst entführte
    als er strom aus diamanten rührte

    und das ist wirklich wahr
    sagt immerhin herr roland k

    ich verlinke ich orte
    lachend ohne worte :

    http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:5eJIV0V8SJQJ:forum.esowatch.com/index.php%3Ftopic%3D2941.15+roland+medizin+aus+strom+und+diamanten+ufo+entf%C3%BChrt&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de

  161. #162 hans
    23. August 2010

    “Das Fingerhuthirn-Alphabet”

    man fragte : gäbs gefäßle
    kleiner als schnapsgläsle ?

    die antwort gab uns roland k
    bewies zudem dass diese wahr

    und es bringt erkenntnis
    zum eso-selbstverständnis

    schnapsglashirne kann man schonen
    durch fingerhuthirn-konversationen

    jedem wird der sieg bereitet
    wer mim fingerhuthirn streitet

    drum finden esos sich famos
    trotz hirnen, welche schnapsglasgroß

    und ich oben gerne seh
    unsere “Schnapsglashirn AG”

    doch fingerhüte sind zu klein
    das A geht leider nicht mal rein

    und fingerhuthirns alphabet
    aus leeren mengen nur besteht

    denn wie soll ein schnapsglas wein
    in rolands fingerhuthirn rein

    bg

    hans

    “Die Schnapsglashirn AG”

    ein schnapsglashirn-inhaber
    bestritt es mit dem “aber”

    und gestand sehr ungern ein
    dass schnapsglashirne eben klein

    doch war er aufgeschreckt
    als er das ABC entdeckt

    und er wollt es es lernen
    anstatt sich zu enfernen

    so merkte er sich erst das A,
    und auch beim B liefs wunderbar

    doch als das C war vorgenommen
    war das A sogleich entronnen

    und als das A erneut gebunden
    wurde das B nicht mehr gefunden

    so merkte er sich wieder B
    doch damit fehlte ihm das C

    und trieb er es auch munter
    stets viel einer runter

    er sagte wie ichs wende
    die sache nimmt kein ende

    und wie ich dieses seh
    reicht eigentlich A und B

    kein zweifel konnte nagen
    man hört ihn seither sagen

    “gelernt mit meines geistes gaben
    das ABC – nach zwei Buchstaben”

    dess wahnsinns kesse beute
    er glaubt es echt bis heute

    denn niemals geht ein liter wein
    in science-schnapsglashirne rein

    für’s ABC wirds schon zu klein
    nach zweien von den drein

    nun kann ein jeder mann verstehen
    wie schnapsglashirne welten sehen

  162. #163 docfalcon
    23. August 2010

    Was hier immer nich fehlt, ist ein wissenschaftlicher BEWEIS für den Weidenbuschen Humbug! Das Video auf Youtube, selbst geschriebene Presseerklärungen und vermeintliche Anfragen von Politikern sind KEIN BEWEIS für die Behauptung eines PM 1. Art. Und wenn Sie jetzt, Herr Weidenbusch, nur wieder mit “XYZ hat es aber bestätigt” kommen, dann will ich BELEGE dafür, Emails, Faxe, Briefe, im Notfall reichen mir auch Links zu Internetstatements. Und ich will KEINEN Verschwörungstheoretischen Quark hören wie der, dass Physiker ihren Job verlieren würden, wenn sie Ihre Erkenntnisse bestätigen. Im Wissenschaftsbetrieb ist nämlich das Gegenteil der Fall. Siehe Klimawandel: Die vom Mainstream abweichenden ERNSTHAFTEN Wissenschaftler, die den anthropgenen Klimawandel für eine Illusion des “Post hoc ergo propter hoc”-Konzepts halten, haben ihren Lehrstuhl noch, ganz im Gegenteil zu Homöopathiekritikern, die ihren Homöo-finanzierten Lehrstuhl verlieren, weil sie eben der WIssenschaft und nicht dem Glauben die Stange halten.
    So funktioniert Wissenschaft, auch im Kapitalismus. Immer noch zum Glück.
    Also, Herr Weidenbusch: WO IST DER BEWEIS???

  163. #164 hans
    23. August 2010

    @doc

    “Beileibe”

    es steht doch groß in raum und zeit
    ich schick es dir falls du bereit

    doch willst du anonym hier zechen
    mußt du acht euro leider blechen

    und höre ich ” beweise”
    so sage ich ganz leise

    die GWUP, zieh dir das rein
    ist oberskeptisch samt verein

    und eso-segel fehlt der wind
    sagt die GWUP, “das stimmt”

    und dass sie dies gesagt
    hat ao berger doch beklagt

    und wenn ichs ständig sage
    vermiss ich berger’s klage

    damit ist der beweis erbracht
    den du suchst tag und nacht

  164. #165 docfalcon
    23. August 2010

    *facepalm* In “Raum und Zeit”??? Bitte, Herr Weidenbusch… Sie können mir ihren Artikel gerne per E-Mail schicken oder auch ein Ansichtsexemplar per Post, aber da ich diese Zeitschrift kenne und schon mehrfach gelesen habe, erfüllen die Artikel in dieser Publikation im Normalfall NICHT wissenschaftliche Standards, und das wissen Sie!
    Der Rest des Gedichts: Beleg für das GWUPsche “Das stimmt!” ist nun wo?
    Herr Berger hat, um das jetzt mal in aller Deutlichkeit zu sagen, einen satirischen Text geschrieben, um Sie und Ihre Arbeit der Lächerlichkeit preis zugeben. Er hat sie nach menschlichem Dafürhalten also NICHT bestätigt! Und was Sie in ihrem Gedicht als “Beweis” bringen, ist im übrigen eine Anekdote.
    Es ist nun mal sehr “fishy”, was Sie hier abliefern, Herr Weidenbusch. Sie verlinken mehrfach auf die Startseite der UC Berkeley in Ihrer Presseerklärung, da diese Ihre Experimente bestätigen würden. Nur tun Sie das auf die Startseite der Homepage, auf der mit keinem Wort ihre Ergebnisse erwähnt werden. Und mehrfach ähnliche Pseudobeweise.
    Sie argumentieren mit Kreislogiken, ist Ihnen das schon mal aufgefallen? Wo sind die Belege für Ihre Behauptungen? Wo sind die Beweise? Das Schweigen einer Person als indirekten Beleg zu nehmen ist lächerlich und falsch. Auch das wissen Sie.
    Also, Herr Weidenbusch, mir als interessiertem Laien, der sehr gerne bereit wäre, ein echtes PM welcher Art auch immer auf dieser Welt zuzulassen, um die diversen Probleme des Planeten damit besser in Griff zu kriegen, ist das von Ihnen angebotene Beweismaterial zu dürftig. Bisherige Beweise: 0.
    Alternativ eine Frage: Worin besteht eigentlich der Perpetuum Mobile Effekt Ihrer Appartur? Wie genau ist da was aufgebaut?

  165. #166 hans
    23. August 2010

    “Schwanz beißt Katze”

    beim PM – so ists erklärt
    man keinesfalls erfährt

    wo die energie entnommen
    die man später draus bekommen

    und fehlte hierbei wirklich sinn
    ständs derart nicht im duden drin

    doch die schnapsglashirnfraktion
    hatte dafür nichts als hohn

    “denn nur wissenschaftlich ist,
    wenn man fakten nicht vermisst”

    sagte man zwar leicht verwirrt
    “doch der erfinder somit irrt”

    “der mann ist niemals akademisch”
    verbloggt man stark polemisch

    “er sagte, nachdem wir’s beeugt-
    kein schimmer, was den saft erzeugt”

    man hatte aber übersehen
    dass PM’s eigene Wege gehen

    den energie-ursprung auszuloten
    ist PM mäsig gradezu verboten

    und bei allem dem getöse
    gibt’s PM’s, sind’s mysteriöse

    kennt man ein PM zu sehr
    ist es folglich keines mehr

    Doch die “Schnapsglashirn AG”
    schafft nicht mal das ABC

    und verzweifelt daran sehr
    weil ichs ihnen zwar erklär

    doch ich bring den liter wein
    nie in eso-schnapsglashirne rein

  166. #167 hans
    23. August 2010

    @doc

    geben Sie mir die email und ich schicks Ihnen. Und noch was, wenn Sie jetzt nicht endlich Herrn ao Berger fragen was die GWUP sagt, und ständig weiter mich, dann zweifle ich ernsthaft an Ihrem Geisteszustand. Der Mann ist GWUP-Vorstand, sagt er zumindest, und der Initiator dieses Blogs. Also tun Sies endlich oder wovor haben Sie Angst.

  167. #168 hans
    23. August 2010

    “Ultimatum An AO Prof Dr Dr Ulrich Berger”

    man frage ao berger :
    kriegt der hans denn ärger ?

    wenn er wie es hier steht
    damit hausieren geht

    dass er die GWUP befragte
    und lambeck darauf sagte :

    “egal wie ich es wende
    ein hauptsatz ist am ende

    und das ist wohl wahr
    beim auftriebskapillar”

    und auch berger weiß es schon
    darauf wett ich glatt ne million

    er wird die zeilen sicher lesen
    und kehrt mit eisernem besen

    und wurden lügen aufgetischt
    er dem hans gleich eine wischt

    ich verlange ja nicht viel
    doch hier kommt der deal :

    wenn er nicht dazwischen geht
    ist alles wahr das oben steht

  168. #169 Basilius
    23. August 2010

    (Also: nochmals ein Versuch, vielleicht spammt der Filter von hier aus nicht so?)

    @hans
    Wieso sollte jemand Herrn Berger fragen und wozu? Er hat Ihnen lediglich zu ihrer wahnwitzigen Erfindung mit dem Scheibenwischer (wird der dann aus Glas gefertigt?) gratuliert.
    Sie hingegen behaupten immer wieder diverse Sachen, welche allesamt von Ihnen nicht belegt werden (vielleicht ein PM, vielleicht auch nicht, vielleicht nur eine Verletzung eines Hauptsatzes einer Thermodynamik oder was auch immer Sie darunter verstehen, diverse Referenzen von abwesenden Herren).
    Der einzige (vermutlich) “anwesende” dürfte Herr Berger sein. Aber der hat von alledem grad mal gar nix bestätigt. Außer, daß ihm der Scheibenwischer gefällt. Reden wollen Sie auch nicht richtig, nur reimen.
    Ich glaube ich lasse es dann jetzt…

  169. #170 hans
    23. August 2010

    “Basilius der Mozzer”

    lieber herr basilius
    was soll der verdruss

    wärn sie so wie sie sich geben
    könnten sie nicht überleben

    daraus folgre ich kurzum
    sie sind nur halb so dumm

    und ich karriere für sie seh
    bei der “Schapsglashirn AG”

    ich zahle hier ja keine mieten
    und die GWUP würd es verbieten

    doch sogar ein schnapsglashirn
    kann das folgende kapiern

    so groß wies karakorum
    stehts in bergers forum

    dass die GWUP dem Hans recht gab-
    und wenn das die GWUP nicht mag

    stände es nur auf papier
    aber nie und nimmer hier

    drum stell dich nicht so dämlich
    sonst sage ich dir nämlich

    deine schuld ist erst beglichen
    frägst du den ausserordentlichen

    ich muss jetzt wirklich lachen
    und lass es jetzt mal krachen

    hätte ich was falsch gesagt
    hätt die GWUP mich längst verklagt

    doch ich einfach weiter rock
    im oberbergervorstandsblog

    und lach mich langsam wirklich krumm
    bist du auch offensichtlich zu dumm

    und wähl den ton den barschen
    wen willst du hier verarschen

    jeder der hier scrollt
    wünscht du wärst getrollt

    drum mach dich nun vom acker
    sonst sage ich ganz wacker

    dein schnapsglashirn bist los
    deins is nur fingerhuthirn groß

  170. #171 perk
    23. August 2010

    ich hätte nie gedacht, dass reinsteigern als reaktion auf sarkasmuss zu so mitleidserregenden anfällen von realitätsverlust führen kann.. inzwischen unterstütze ich helens vorschlag hans von seinem leid zu erlösen und ihm hier keine weitere bühne für seine neurose zu bieten

  171. #172 hans
    23. August 2010

    “Der Fortschritt”

    ah da ist ja schon der perk
    mit dem hirn vom gartenzwerg

    dein vorschlag find ich gut
    doch war er wohl nicht klug

    aus ao science-bergers sicht
    geht das freilich sicher nicht

    er hat es wirklich laut geschrien
    lambecks ohren lang zu ziehen

    nur zugemacht wird diese bühne
    leistet die GWUP bei berger sühne

    und ist es wirklich wahrhaft wahr
    du bist beim B, nicht mehr beim A

  172. #173 ama
    23. August 2010

    Wo er alles so aufmerksam liest, der Herr Weidenbusch, eines läßt er geflissentlich unbeantwortet: den Hinweis, daß er nur Gebrauchsmuster hat, aber anscheinend nicht ein einziges Patent.

  173. #174 hans
    23. August 2010

    “Der Fingerhuthirnpresseprecher”

    ama spielt nun einen rächer
    als fingerhuthirnpresseprecher

    drum gab er bekannt
    das PM ist schon enttarnt

    ein PM nur schall und rauch
    bei einem muster zum gebrauch

    ganz stolz wurde vernommen
    er selbst wär drauf gekommen

    ich grins mich aus der spur
    das sind fingerhutgehirne pur

    doch halte man sich nun gut fest
    er scheiterte am einstellungstest

    und wie ich es einfach seh
    wars die “Schnapsglashirn AG”

  174. #175 hans
    23. August 2010

    @korrektur

    “Der Fingerhuthirnpressesprecher”

    ama spielt nun einen rächer
    als fingerhuthirnpressesprecher

    drum gab er bekannt
    das PM ist schon enttarnt

    ein PM nur schall und rauch
    bei einem muster zum gebrauch

    ganz stolz wurde vernommen
    er selbst wär drauf gekommen

    ich grins mich aus der spur
    das sind fingerhutgehirne pur

    doch halte man sich nun gut fest
    er scheitert am einstellungstest

    und wie ich die sache seh
    bei der “Schnapsglashirn AG”

  175. #176 Basilius
    23. August 2010

    (Komisch? Jetzt scheint es tatsächlich wieder zu funzen mit dem Kommentieren??)

    @han
    Also fangen wir doch nochmal janz fon forne an:

    warum fragen stalker mich und nicht prof. ordentlich

    Probleme mit der Realitätserkenntnis oder dem Textverständnis?
    Wieso Stalker? Schon mal was von Geisterfahrersyndrom gehört :)
    Meine erster Post war ganz allgemein und sicher nicht direkt an irgendwelche Hänsels gerichtet. Ich habe dort lediglich mit meinen Worte nachkommentiert, was ich in dem ganzen Thread so gelesen habe und dann (recht hilflos) versucht, mir irgendeinen Reim (Igitt!, was für ein Unwort inzwischen!) darauf zu machen. Darauf hin kann (muß er aber nicht) Herr Berger sich gerne angesprochen fühlen und einen Beitrag leisten.
    Der “Mozzer”?
    Motzen würde ich das nicht nennen. Klagen trifft es wohl schon eher. Ich beklage die allgemein diffuse Zweckrichtung dieses Artikels und insbesondere der (gereimten) Kommentare. Ich tendiere ja inzwischen zu meiner Guinea-Pig These. Wahrscheinlich kringelt sich Herr Berger gerade, ob unserer allgemeinen Konfusionierung. Manchmal hat er ja schon einen schrägen Humor, aber das ist schon OK. Besser schräg und doch am Ende lustig, als durch die ganze Kapillare rauf und runter schlecht gereimt, gell?
    In meinem zweiten Post habe ich Sie direkt angesprochen und wollte auf das ursprüngliche Angebot von Ihnen zurückkommen. Ihre Antwort darauf scheint mir sagen zu wollen, daß Sie dieses Angebot nicht wirklich ernst gemeint haben, oder?

  176. #177 hans
    23. August 2010

    @basilius

    “Konfusionierung”

    noch ist es nicht zu spät
    dank ihrer nehmerqualität

    den raum und zeit artikel,
    darauf wett ich nen nickel

    haben sie noch nie gesehen
    sonst könnten sies verstehen

    denn wer dieses ausprobiert
    ist schnell entkonfusioniert

    vom admin, dem so ao alten
    wurd er dem forum vorenthalten

    das hat auch nen guten grund
    denn gleich wär es in aller mund

    “prof. lambeck war im spiel
    als berger auf die nase fiel”

  177. #178 ama
    23. August 2010

    Der Herr Erfinder Hans Weidenbusch hat kein einziges Patent?
    Das ist so ungereimt, da macht er sich keinen Reim drauf. :-)

  178. #179 hans
    23. August 2010

    “Der Fingerhuthirnpressesprecher”

    ama spielt nun einen rächer
    als fingerhuthirnpressesprecher

    drum gab er bekannt
    das PM ist schon enttarnt

    ein PM nur schall und rauch
    mit mustern zum gebrauch

    ganz stolz wurde vernommen
    er selbst wär drauf gekommen

    ich grins mich aus der spur
    das sind fingerhutgehirne pur

    doch halte man sich nun gut fest
    er scheitert am einstellungstest

    und wie ich die sache seh
    bei der “Schnapsglashirn AG”

    und wie man sich verrennt
    drauf hat er ein patent

  179. #180 Basilius
    23. August 2010

    @Hans
    Mensch! Dann zieren Sie Sich doch nicht so und fahren Sie einfach rüber mit dem Artikel! Ich werde ihn dann schon lesen. Hier lese ich ja auch mit und frage mich manchmal ob ich nichts bessres…
    Aber so einfach werden Sie mir den nicht geben wollen, oder? Bei Rumpelstilzchen war es ja auch nicht so einfach…

    Aber nicht, daß es am Schluß dann doch noch heißt: “Das hat Dir der Berger gesagt!”
    ^__^

  180. #181 hans
    23. August 2010

    “E-Mail”

    was soll das getute
    du hasts in ner minute

    und bald wirst du durchblicken
    mit email – ich werds schicken

    noch eins dann geb ich ruh
    das rumpelstilzchen das bis du

  181. #182 ama
    24. August 2010

    Ein Erfinder ohne ein einziges Patent, dieser Herr Weidenbusch?

  182. #183 Basilius
    24. August 2010

    @Hans
    Ich versuche es mal. Gibt es die alte hot(punkt) …. (ät) gmx Adresse noch? Wenn ja, so sollte dort eine Mail eingetrudelt sein, der Sie antworten können.

  183. #184 hans
    24. August 2010

    “Pressekonferenz”

    wenn fingerhuthirnpresse spricht
    gibts in dem dunkel niemals licht

    und weiter ich drauf dränge
    das amahirn ist leere menge

    so groß nu wie ein fingerhut
    drum täte ama daran gut

    würde er stets bitte schwänzen
    eigene pressekonferenzen

    das PM hatte er enttarnt
    und andere noch gewarnt,

    dass feuer er nicht kennt
    denn drauf gab es kein patent

    so wurds auch nicht erfunden
    erklärt er unumwunden

    auch ist der urknall nie passiert
    sonst wäre er ja patentiert

    beim rad da sieht er dieses auch
    “ist nur ein muster zum gebrauch”

    es fehlen ihm die geistes gaben
    und leider daher auch buchstaben

    man ama-ahnts wenn man verweilt
    denns A-patent wurd nie erteilt

    und wie ich die sache seh
    kennt ama nicht das ABC

    das B wär fast mal drin geblieben
    wäre es nicht groß geschrieben

    ja wie soll ein schnapsglas wein
    in ama’s fingerhuthirn rein

  184. #185 ama
    24. August 2010

    Ein Erfinder ohne ein einziges Patent, dieser Herr Weidenbusch?

    Wie wohl die nächste Pressekonferenz aussehen wird? Es soll doch tatsächlich Journalisten geben, die bei

    http://www.esowatch.com
    http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo
    http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht
    http://www.kidmed.de

    lesen.

  185. #186 ama
    24. August 2010

    Der Herr Weidenbusch hat nicht ein einziges Patent?
    Wie die Journalisten das würdigen werden,…

  186. #187 Ulrich Berger
    24. August 2010

    Kommentare mit Pädophilie-Vorwürfen werden gelöscht. UB

  187. #188 clizz
    24. August 2010

    Am Anfang musste ich ja noch etwas schmunzeln, aber mittlerweile ist es nur noch erbärmlich, was Hr. Weidenbusch hier absondert.

    Nehmen Sie wirklich an, dass Sie nach dieser Vorstellung noch von irgendeinem vernunftbegabten Wesen ernst genommen werden können? Lächerlich.

    Und sparen Sie sich bitte in meinem Fall ihre Reimtextbausteine für die Kreuzfahrt o.ä. auf, es ist mir einfach zu dumm.

  188. #189 hans
    24. August 2010

    @ulrich

    ach uli,

    das ist doch alles mehrfach gespeichert. willst du allen ernstes bestreiten, dass sich esowatch einem einschlägig bekannten server’s bedient :

    http://www.wissenschaft-frontal.de/screen.php?Lang=Deu&Text=5

    und sei doch mal so gut, und schenk den leuten hier mal reinen wein ein, was die GWUP-sache betrifft, sonst muss ich es tun. wir wissen schließlich beide, dass es stimmt was ich sage

    bg

    hans

  189. #190 hans
    24. August 2010

    @clizz

    erbärmlich ist nur dass den leuten hier nicht gesagt wird, dass die gwup mir recht gibt.
    gotterbärmlich. und davon abgesehen glaube ich nicht, dass man schnapsglashirne als
    ” vernunftbegabte Wesen” bezeichnen kann

    g

    hans

  190. #191 Hagen
    24. August 2010

    “dass die gwup mir recht gibt”

    BWAHAHAHAHA… Janee, is klar.

    Hast Du irgendwohin geschrieben, dass Du nicht mehr alle Tassen im Schrank hast, oder wobei genau geben die Dir recht?

    Schätze, Helen hat recht und man sollte versuchen, diesen Mann vor sich selbst schützen, indem man ihm keine Plattform mehr gibt.

    Ernsthaft, Hans: Auch Du musst lichte Momente haben, in denen Du einsiehst, dass Du Hilfe brauchst. Warum begibst Du dich nicht in Behandlung? Es gibt Therapeuten, die können machen, dass das weggeht und Du ein normales Leben leben kannst.

  191. #192 Roland K.
    24. August 2010

    “die fans die schrein sich heiser
    denn rolandk ist roland kaiser
    den ein ufo einst entführte
    als er strom aus diamanten rührte”

    @hans: ok – Sie haben mich geoutet – ja ich bin wirklich Roland Kaiser!

    *facepalm*

  192. #193 hans
    24. August 2010

    “Lachnummer”

    die sache die is dreckig
    und ich lach mich scheckig

    doch auch herr berger lacht
    denn er hats vollbracht

    verarscht die leute wie er kann
    denn die leben in dem wahn

    der ulrich wird noch niemals lügen
    oder freunde gar betrügen

    und seine weisheit zeigt
    wie wahrheit man verschweigt

    und schaltet halt auf stumm
    schnapsglashirne sind ja dumm,

    und weil dumm nicht klug
    merkt keiner den betrug

    und da das furchtbar stinkt
    is kommend hier verlinkt

    http://www.wissenschaft-frontal.de/screen.php?Lang=Deu&Text=3

    und in diesem rahmem
    sieht man auch mein namen

    und weil kein gwupscher widerspruch
    ist hier der seltsam stinkgeruch

    denn berger trifts wie ein erdbeben
    dass die GWUP hat nichts dagegen

    und könnt ich lügen hier rumschrein
    wär die GWUP ein kasperlverein

    wenn sie dann nichts unternimmt
    ja das sieht ein jedes kind

    mein hahaha, das find ich cool
    ich falle vor lachen von dem stuhl

    und später sag ich berger war es,
    die größte lachnummer des jahres

    dies ist wohl bergers letzter trumpf
    doch selbst für esospacks zu dumpf

  193. #194 hans
    24. August 2010

    @hagen

    “Schnapsglashin-Vorschläge”

    ja mein lieber hagen
    ich muss dir leider sagen

    wen berger so verarscht wie dich
    den findet man sehr wunderlich

    und man reagiert nur träge
    auf schnapsglashin-vorschläge

    ichs hab auf den punkt gebracht
    die GWUP hat berger ausgelacht

    ao sprach dazu : “son shit”
    denn das ganze netz lacht mit

    http://www.wissenschaft-frontal.de/screen.php?Lang=Deu&Text=3

  194. #195 Gluecypher
    24. August 2010

    @Basilius

    P.S.: Ein transparenter Scheibenwischer ist ja nun mal wirklich völlig zweckfrei. Wer braucht den sowas?

    Stimmt. Aber Hänschen hat bestimmt bald die nächste bahnbrechende Erfindung in petto: die intransparente Windschutzscheibe, da braucht man dann gar keinen Scheibenwischer mehr.

    @RL

    Ein wenig von allen Dreien, letzeres allerdings nur in dem Sinne, dass der Liliputaner vor einem auf und ab springt und schreit “Wirf mich, wirf mich huiii”.

    Das ist aber noch nicht der ganze Text, denn es geht weiter.
    Liliputaner: “Aber ich wette, das kannst Du nicht, denn ich bin 5 Meter groß und wiege 450 Kilo!”

    Aber das trifft es auch noch nicht sooo ganz. Hansi ist eher der [dramatische Fanfaren HIER einfügen] gefürchtete Schwarze Ritter

  195. #196 ama
    24. August 2010

    Journalisten freuen sich über gutgeführte Archive.
    Vor allem freuen sie sich über Analysen.

    http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=3872

    Ein Erfinder ohne ein einziges Patent, der sich hinter sinn- und wertlosen Gebrauchmustern aufplustert, oha, das kann sehr lustige Zeitungsartikel geben… :-)

  196. #197 hans
    24. August 2010

    “DIE Ama-Pressekonferenz”

    wenn fingerhuthirnpresse spricht
    gibts in dem dunkel niemals licht

    und weiter ich drauf dränge
    das amahirn ist leere menge

    so groß nu wie ein fingerhut
    drum täte ama daran gut

    würde er stets bitte schwänzen
    eigene pressekonferenzen

    das PM hatte er enttarnt
    und andere noch gewarnt,

    dass feuer er nicht kennt
    denn drauf gab es kein patent

    so wurds auch nicht erfunden
    erklärt er unumwunden

    auch ist der urknall nie passiert
    sonst wäre er ja patentiert

    beim rad da sieht er dieses auch
    “ist nur ein muster zum gebrauch”

    es fehlen ihm die geistes gaben
    und leider daher auch buchstaben

    man ama-ahnts wenn man verweilt
    denns A-patent wurd nie erteilt

    und wie ich die sache seh
    kennt ama nicht das ABC

    das B wär fast mal drin geblieben
    wäre es nicht groß geschrieben

    ja wie soll ein schnapsglas wein
    in ama’s fingerhuthirn rein

    “Pressekonferenz”

    wenn fingerhuthirnpresse spricht
    gibts in dem dunkel niemals licht

    und weiter ich drauf dränge
    das amahirn ist leere menge

    so groß nu wie ein fingerhut
    drum täte ama daran gut

    würde er stets bitte schwänzen
    eigene pressekonferenzen

    das PM hatte er enttarnt
    und andere noch gewarnt,

    dass feuer er nicht kennt
    denn drauf gab es kein patent

    so wurds auch nicht erfunden
    erklärt er unumwunden

    auch ist der urknall nie passiert
    sonst wäre er ja patentiert

    beim rad da sieht er dieses auch
    “ist nur ein muster zum gebrauch”

    es fehlen ihm die geistes gaben
    und leider daher auch buchstaben

    man ama-ahnts wenn man verweilt
    denns A-patent wurd nie erteilt

    und wie ich die sache seh
    kennt ama nicht das ABC

    das B wär fast mal drin geblieben
    wäre es nicht groß geschrieben

    ja wie soll ein schnapsglas wein
    in ama’s fingerhuthirn rein

    http://www.wissenschaft-frontal.de/screen.php?Lang=Deu&Text=5

  197. #198 ama
    24. August 2010

    Wo andere Leute wohlgeformte, wohlüberlegte, stilistisch ausgefeilte perfekte, gedanklich klare Sätze schreiben, bröselt ein Erfinder ohne ein einziges Patent geschredderte Tastaturklecksel, verbirgt sich hinter Holger Meyern und…, so daß es über ihn unter anderem heißt:

    “Denn Weidenbusch, der unter Namen wie K. Baist, Holger Meyer, HolgerM, H. Meyer, Holger35, hansus, actio, Paintner, S. Voithjner, M. Severin, Peter Welber, S. Elber usw. seine sprühstuhlartige Spur im Internet hinterlässt, führt aufgrund seines Wiki-Eintrages bei Esowatch einen persönlichen Kleinkrieg gegen eben jene, die ihn durchschaut und quasi entlarvt haben.”
    http://netzlautsprecher.blogspot.com/2010/05/hans-weidenbusch-holger-meyer-usw-usw.html

    Bemißt sich Wichtigkeit und Lebenswert von Narren an der Zeit der Zuwendung des Wärterpersonals? Weil sie sonst wie Vampire in den Spiegel sehen, bloß sich nicht?

  198. #199 hans
    24. August 2010

    “Die Pinoccio-Offensive”

    des bergers absicht ist nun klar
    man amüsiert sich wunderbar

    ja seine karierre, die ist fallend
    im netz lacht man darüber schallend

    den GWUP aufstand hat er probiert
    doch wurde er dann schnell rasiert

    und bei all dem roll und rock
    verschleiert ers nun in dem blog

    hat zum gefecht gebeten
    weil esowatcher flehten

    nun steht sie da die grand armee
    vor lachen tut der bauch uns weh

    den auf dem rechten flügel
    kiegn schnapsglashirne prügel

    und auf den linken flanken
    die fingerhutgehirne wanken

    und in der mitte die unerschrocknen
    sitzen schon lang auf dem trocknen

    für berger macht das keinen sinn
    fiel er doch auf die nase hin

    doch fiel er nicht sehr weit
    den lügen machen nasen breit

    ja mein herr das ist halt so
    das weiß man seit pinoccio

    wie man hier sehr schön sieht
    http://www.wissenschaft-frontal.de/screen.php?Lang=Deu&Text=3
    die GWUP den berger flieht

    und jetzt ist seine pose
    “ein mann mit voller hose”

    der berger macht uns heiter
    im netz da lacht man weiter

    denn dieser Scheibenwischer
    ist wie die angel für den fischer

    für esos wurde er erfunden
    sag ich hier unumwunden

    denn wer das leben so verkennt
    braucht scheibenwischer transparent

    sonst fällt noch durchs raster
    unser ao-suppenkasper

    denn sind der lügen beine kurz
    läßt herr Professor keinen pfurz

    niemals nicht gibt es extase
    mit dem pfurz gleich vor der nase

    drum wenn er hinterm hintern winkt
    dann weiß man warums hier so stinkt

    es fehlte einfach jede tiefe
    bei bergers schnapsglas offensive

    oh berger bist du dann mal hin
    vermach dich an anatomie’n

    die wissenschafts wirds intressiern
    dein schnapsglasfingerhutgehirn

    denn du bist – das ist ein kracher
    ein professor wichtigmacher

    und wissenschaftler wollen sehn
    wie kann es nur so weit gehn :

    dass du mit ner hohlen birne
    befehle gibst an schnapsglashirne ?

  199. #200 Gluecypher
    24. August 2010

    Hmmmmmm, die sogenannten Beiträge von Hansi werden immer länger. Auch ein Mittel, um Hänschen loszuwerden. Man antwortet immer schön auf seine Absonderungen, er schwulstet immer längere…….wie soll man’s nennen…….Reimfragmente auf die Tastatur und verblutet, weil die Finger durchgescheuert sind.

    @ama

    Wir ham’s kapiert, das sind keine Patente, sondern Gebrauchsmuster.

  200. #201 hans
    24. August 2010

    @ama

    “Und Wieder Der Fingerhuthirnpressesprecher”

    man weiß nur von dem ama
    sein job macht nun ein lama

    man riecht lügen, die recht stinken
    drum werd ich folgendes verlinken

    man sieht an diesem fallbeispiel
    http://www.online-artikel.de/article/esowatch-verfahren-eingestellt-30334-1.html
    was esowatchern so einfiel

    denn es ist zu dreist
    die sache mit kbaist

    nur fungerhutgehirnen klein
    fällt halt nichts besseres ein

    ja man bei watchern “leut dableckt”
    nach folgendem geheim-rezept :

    man nehme einen namen
    http://netzlautsprecher.blogspot.com/2010/07/stefan-bajorat.html
    von leuten die nichts ahnen

    und hängst dann dritten an
    und rühre kräftig dran

    auch sagt man wo er wohne
    http://www.wissenschaft-frontal.de/screen.php?Lang=Deu&Text=5
    so sind lügenbarone

    doch unser ama-pressesprecher
    hält sich für einen eisbrecher

    und will nen job, ohwe ohwe
    bei der “Schnapsglashirn AG”

    den test hatte er ja verfehlt
    und niemand hatte ihm verhelt

    “du hast ihn nicht bekommen
    weil einen esel wir genommen

    denn wie soll ein schnapsglas wein
    in ama’s fingerhuthirn rein ?”

  201. #202 docfalcon
    24. August 2010

    @ Herr Wweidenbusch:
    docfalcon(ätätätabernureinkreuz)gmx.net erwartet Ihr Ansichtsexemplar. Und noch etwas, Herr W: es ist unglaublich schlechter Stil und verpönt, wenn man nach seiner eigenen Beweisführung gefragt wird auf die Gutachter zu verweisen, damit sie diese darlegen. Meist sagt man damit gleichzeitig, dass man selbst keine Ahnung hat und mehr einen Zufallstreffer landete.
    @ Herr Berger:
    Ich will ja nicht nölen, aber könnten Sie nicht einfach mal klippklarwunderbar sagen, was Herrn Weidenbuschs Versuch und Versuchsaufbau aus Sicht der kritischen Wissenschaft (aka GWUP in diesem Fall) darstellen? Davor scheint er nicht bereit zu sein, andere Themen anzusprechen…. ich kann mir schon denken, was Sie davon halten, aber um peu a peu hier mal wissenschaftlich reinen Tisch zu machen ist das wohl nötig.

  202. #203 hans
    24. August 2010

    @Gluecypher

    “Der Irrtum”

    mein lieber freund aus glycerin
    mächigt stinkt es doch hier drin

    und wegen deiner zeilen
    will ich nur kurz verweilen

    denn du hast mächtig übertrieben
    undfür dich wurds nicht geschrieben

    ich schreibs nicht für ne trübe tasse
    geschrieben wurd es für die masse

    denn damit geh ich tingeln
    weil leute sich am boden kringeln

    und sagen: bei odin, was ein nepp
    vom berger, diesem ao-depp

  203. #204 ama
    24. August 2010

    @Gluecypher

    “Wir ham’s kapiert, das sind keine Patente, sondern Gebrauchsmuster.”

    Schon klar. Aber es geht doch um den hochgeschätzten Herrn Hans Weidenbusch; man hat den Eindruck, daß der sich wie ein Vampir vor dem Tageslicht der Wahrheit fürchtet.

    Da hat er ALL DIE JAHRE das Patentamt benutzt und bei den Zuschauern den Anschein von Patenten erweckt, dabei sind es wertlose Gebrauchsmuster. Selbst Esowatch hat das erst jetzt begriffen. Holy Moses!

    Wie steht er jetzt da?

    Man muß sich das mal vorstellen: Wenn er auf eine Veranstaltung kommt und den Leuten was erzählen will, er, der große Holger Meyer, von Wissenschaft und relativ und so… Wie da der ganze Saal zu lachen anfängt, daß es dröhnt…

    Puuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuf!

    Die Brötchentüte mit den Überraschungseiern ist geplatzt. Das Zeug liegt auf dem Boden, die Krümel sind verstreut… Doch der Herr hans Holger Erfindungsimitator kleckert Tastensalat.

  204. #205 hans
    24. August 2010

    @Gluecypher
    entschuldige bitte, es muss heißen :

    ich schreibs nicht für trübe tassen
    geschrieben wurd es für die massen

    @docfalcon

    du schreibst :

    (ätätätabernureinkreuz)gmx.net erwartet Ihr Ansichtsexemplar. Und noch etwas, Herr W: es ist unglaublich schlechter Stil und verpönt, wenn man nach seiner eigenen Beweisführung gefragt wird auf die Gutachter zu verweisen, damit sie diese darlegen. Meist sagt man damit gleichzeitig, dass man selbst keine Ahnung hat und mehr einen Zufallstreffer landete.

    “Der Zufallstreffer”

    auf ein PM heb ich den becher
    und wars auch nur ein zufallstreffer

    @ Herr Berger:
    Ich will ja nicht nölen, aber könnten Sie nicht einfach mal klippklarwunderbar sagen, was Herrn Weidenbuschs Versuch und Versuchsaufbau aus Sicht der kritischen Wissenschaft (aka GWUP in diesem Fall) darstellen? Davor scheint er nicht bereit zu sein, andere Themen anzusprechen…. ich kann mir schon denken, was Sie davon halten, aber um peu a peu hier mal wissenschaftlich reinen Tisch zu machen ist das wohl nötig.

    “Heiterkeit”

    die stimmen werden lauter
    nach berger dem klabauter

    denn wie diesem geist vom schiff
    fehlt dem mann hier massig schliff

    und antwortslos, obwohl gefragt
    weiß man was es geschlagen hat

    denn ohne antwort auf die frage
    erhebt man gegen berger klage

    das wird man ao-schnell erkennen
    und vielleicht sich deshalb trennen

    denn berger will das Wahre biegen
    und du wirst keine antwort kriegen

    denn des blockes sinn
    wär sofort dahin

    vielleicht siehsts du verschwommen
    von berger auf den arm genommen

  205. #206 Fritz
    24. August 2010

    @hans –

    stimmt es, was ama behauptet?

    Du hast gar kein Patent?

  206. #207 hans
    24. August 2010

    @ama

    “Ama Wanders”

    ich schriebs schon weiter oben
    man tat mich dafür loben

    denn ama, es macht keinen sinn
    hast du im kopf nur eier drin

    vielleicht bist du ja lilo wanders
    denn eier sind bei mir woanders

    und was mich sehr gelassen macht
    ist wer von uns zwei ausgelacht

    wenn journalisten dieses lesen
    bei deinem fingerhuthirnwesen

  207. #208 hans
    24. August 2010

    @ama

    ps_

    denn bei dem strohkopf deinem prallen
    da is kein stroh, da sinds schon ballen

  208. #209 Fritz
    24. August 2010

    @hans:

    Freundchen, Du kneifst.

    Ein einfaches “Ja” oder “NEIN”:

    stimmt es, was ama behauptet?

    Du hast gar kein Patent?

    (Deine an ama gerichtete Lyrik wird inzwischen … langweilig. Gib Dir mehr Mühe!)

  209. #210 hans
    24. August 2010

    @fritz

    das patentamt das immer sagt : “ne”
    zu einem perpetuum mobile

    und es steht im ganzen netz
    das ist ein patentgesetzt

    doch als dies vernommen
    da hatte mans bekommen

    denn es war gleich patentiert
    als man es anders formuliert

    doch die GWUP sagte zu amt
    “man, habt ihr euch da verrannt

    ihr leistet diesmal wirklich schlechtes
    denn ein PM’s ist, auch noch ein echtes ”

    doch kommst du mir mit amas klage
    habe ich an dich noch eine frage

    ist schapsglasgroß dein hirnchen schon
    oder noch bei der fingerhuthirnfraktion

  210. #211 Fritz
    24. August 2010

    @hans:

    ich schrieb, Du sollst Dir mit Deiner Lyrik mehr Mühe geben. Bisher hast Du darin kläglich versagt.

    Ob mein Hirnchen in ein Schnapsglas passt oder obs ne Regentonne dafür braucht, das geht Dich nichts an. Klasse vor Masse!

    Nun zur Sache, Schätzchen: Ok, fürs PM gibts kein Patent! Alles klar.

    Und die anderen Sachen? Scheibenwischer und so?

    Auch nix Patent?

    Pööööses Amt oder was?

    Ich harre einer Ode aus Deiner Feder ans Patentamt. Los, mach ma’, Junge. Du schaffst das 😉

  211. #212 hans
    24. August 2010

    @fritz

    du schreibst :

    (Deine an ama gerichtete Lyrik wird inzwischen … langweilig. Gib Dir mehr Mühe!)

    sprichst du hier vom ABC
    tu ich dir jetzt leider weh

    dein hirnchen ist zu klein
    da passt nur A und B hinein

    und das nur günstgen fall
    drum gebe ab den ball

    denn langsam denke ich verschmitzt
    dass du ein fingerhuthirn besitzt

    und ich dich anfleh
    lies “Schnapsglashirn AG”

  212. #213 Fritz
    24. August 2010

    hans, vergiss es.

    Du kneifst und kneifst und kneifst.

    Deine Lyrik wird nicht besser.

    Nix Lyrik.

    Nix Patent.

    The End 😉

  213. #214 hans
    24. August 2010

    @ fritz

    “Ging Schief”

    die ablenkung ja die ging schief
    bei allem diesen lügenmief

    denn hier ist man so entgeistert
    wie ao berger euch verscheißert

    man sieht dir fehlt dazu die masse
    und sch…. im hirn is doch nicht klasse

    das treibt dich deshalb in die enge
    den sch.. im hirn is leere menge

  214. #215 Fritz
    24. August 2010

    Langweilige Laberlyrik, aber nicht genug Mumm für eine einfache Antwort?
    Willst ein PM erfunden haben – aber für eine schlichte Auskunft nicht zu haben?
    Wir haben verstanden 😉

    Freundchen, Du kneifst.

    Ein einfaches “Ja” oder “NEIN”:

    stimmt es, was ama behauptet?

    Du hast gar kein Patent?

  215. #216 hans
    24. August 2010

    @fritz

    “Pressekonferenz”

    wenn fingerhuthirnpresse spricht
    gibts in dem dunkel niemals licht

    und weiter ich drauf dränge
    des fritzis hirn ist leere menge

    so groß nu wie ein fingerhut
    drum täte ama daran gut

    würde er stets bitte schwänzen
    eigene pressekonferenzen

    das PM hatte er enttarnt
    und andere noch gewarnt,

    dass feuer er nicht kennt
    denn drauf gab es kein patent

    so wurds auch nicht erfunden
    erklärt er unumwunden

    auch ist der urknall nie passiert
    sonst wäre er ja patentiert

    beim rad da sieht er dieses auch
    “ist nur ein muster zum gebrauch”

    es fehlen ihm die geistes gaben
    und leider daher auch buchstaben

    es fischersfritzt’s wer hier verweilt
    denns A-patent wurd nie erteilt

    und wie ich die sache seh
    kennt ama nicht das ABC

    das B wär fast mal drin geblieben
    wäre es nicht groß geschrieben

    ja wie soll ein schnapsglas wein
    in fritzis fingerhuthirn rein

  216. #217 ama
    24. August 2010

    Der hochgeschätzte Herr Hans Weidenbusch hat nicht bloß EIN Patent nicht.
    Er hat DREIZEHN Patente nicht!

    Alles bloß Papier, das sich als Grundierung für die Zimmerrenovierung eignet, gut versteckt unter der Tapete. Aber kein einziges Patent.

  217. #218 Fritz
    24. August 2010

    *räusper* das hat aber lang gedauert. Haste ladejhemmung oder was?

    hansi, ich warte. Ich harre sehnsüchtig Deiner nächsten lyrisch verbrämten Ausflüchte.

    Lieber FischersFritz als Labertasche.

    Du hast geschrieben:

    hans· 24.08.10 · 14:14 Uhr

    “denn eier sind bei mir woanders”

    eieiei, wo sind sie denn?
    Wo bleibt Dein Mumm?

    Nix Mumm, weil nix Patent?

    Also:
    ama hat recht, basta. Solange Du nicht klipp und klar sagst, dass ama unrecht hat, gehe ich davon aus, dass Deine ganze Erfindertätigkeit nicht mal ein einziges Patent eingebracht hat.

  218. #219 Fritz
    24. August 2010

    Wenns schon nicht für ein Patent gelangt hat: vielleicht sollte unser lyrikbesessener “Erfinder” sich um den Nobelpreis bemühen – aber nicht für Physik, sondern für Literatur?

  219. #220 hans
    24. August 2010

    “Bäh Bäh”

    die watscher weinen bitterlich
    und diesmal gar nicht ritterlich

    “Bäh Bäh Bäh Bäh Bäh Bäh Bäh Bäh,
    wie kommen warzen auf mein zeh”

    da treten wir seit jahren schon
    den hans mit allem spott und hohn

    und freilich esowatch-gelüge
    klar anonym, weil das betrübe

    und die GWUP will nun erklärn
    dass nur wir die deppen wärn

    auch im netz da is schon raus
    das hält esowatch nicht aus

    und auch berger wird verarscht
    schreibt nen brief, der geharscht

    worauf man ihm erklärte
    das wissen das bewährte

    trifft diesmal leider gar nicht zu
    drum gebe er doch bitte ruh

    das muss berger nun vertuschen
    doch helfen diesmal nur die luschen

    drum bäh und bäh und bäh und bäh
    ne lusche sein ja das tut weh

    doch fehlte dieser geistesblitz
    der oberlusche, unserm fritz

    wie fühlt man sich nach jahren matt
    wenn man nur ein schnapsglashirn hat

    und darin auch noch sch..
    und im netz nuns jeder weiß

    die GWUPler diese bösen Leut
    die nehmen uns die ganze freud

    “wir gehen”, watcher nun erklärn
    “zu den Anonymen Anschwärzern”

  220. #221 Fritz
    24. August 2010

    hans,

    Deine schlechte Lyrik verzeihe ich Dir. Aber das mit der “Oberlusche” war ein Fehler.

    Du wirst aggressiv, weil Du es einfach nicht packst einzugestehen, dass Du es nicht gepackt hast, ein Patent zu kriegen.

  221. #222 ama
    24. August 2010

    Der Herr Weidenbusch bringt es nicht über die Lippen… :-)

    http://blogs.tennessean.com/politics/files/2009/08/paper_bag_head_275.jpg

    Kein Patent, alles bloß warme Luft. Aber mitreden wollen bei denen, die schon seit 10, 20, 30, 40 und mehr Jahren ECHTE Physik, ECHTE Biologie, ECHTE Wissenschaft BEHERRSCHEN.

    Quelle blamage!

  222. #223 hans
    24. August 2010

    “Prof Lügenbaron”

    was mir hier zu denken gibt
    dass ama-fritz hier nicht beliebt

    der satz war schließlich vorgekmommen
    “dass die patent-geschicht eh vernommen”

    das konnte man da oben lesen
    und dachte wohl das wär ein besen

    der amafritz dann aufgetischt
    den besen der sie hier rauswischt

    man sagte ihnen gar nicht froh
    is nicht mal schnapsglashirnniveau

    doch amfritz wollts nicht verstehen
    und muss nun zum patentamt gehen

    denn wie man sich verrennt
    ist sicher ihr patent

    den berger ärgerts grün und blau
    er sagte ” küss die hand gnä’ frau”

    darauf musste er dann vernehmen
    “sie sollten sich ao-mal schämen

    erst lügt man uns die hucke voll
    und dabei stinkts wie hose voll

    und wie soll man denn weiter dösen
    mit amafritzgens geistesgrößen

    die hier ihr forum ham bekommen
    sind ihr köpfe auch benommem”

    und diese kleine holde maid
    entschwand drauf ziemlich weit

    nachdem sie berger das gesagt
    was diesen nun besonders plagt

    denn nun ist er der blädel
    mit der keule aufm schädel

    er merkte, dass sichs nicht gut trohnt
    wenn man in kasperlshausen wohnt

    die frauen klar, die wußtens schon
    herr berger ist ein lügenbaron

    und der wahnsinn ihn nun streift
    weil man auf seine titel pfeift

  223. #224 hans
    24. August 2010

    “Oberluschenführungskraft”

    der amafritz ganz furchtbar flennt
    wenn man ihn “oberlusche” nennt

    doch es ist nun ein zinober
    wer ist lusche, wer ist ober

    doch hab ich den geistesblitz
    die oberlusche ist nicht fritz

    ama hat es nun geschafft
    is oberluschenführungskraft

    doch nicht – das tut ihm weh
    bei der “Schnapsglashirn AG”

  224. #225 hans
    24. August 2010

    “Amafritzgenoberschock”

    ich sah es ein, als reimer
    den amafritz will keiner

    nach heftigem studieren
    werd ich sie ignorieren

    ich machs wie andre auch
    das ist ein alter bloggerbrauch

    und sagt mir wenn ich irre
    die beiden sind zu wirre

    und gibt es deshalb klagen
    dann möge man es sagen

    und gibt es jemand in dem blog
    ohne amafritzgenoberschock

    und hierdrin wirds geschrieben
    sind diese zeilen schon zerrieben

    wird einer aber kuschen
    vor amaoberluschen

    so bleibe ich gern heiter
    und reime munter weiter

    doch wird die nicht passieren
    werd ich sie ignorieren

    mit mantel und mit degen
    doch stets mit eurem segen

  225. #227 Fritz
    24. August 2010

    hans· 24.08.10 · 15:44 Uhr

    der satz war schließlich vorgekmommen
    “dass die patent-geschicht eh vernommen”

    Na endlich – das war ne schwere Geburt für Dich, was?
    Es stimmt also: Du hast gar kein Patent, und Du bestätigst das nun selbst.

    Warum nicht gleich so?

    Jedenfalls besten Dank für die Auskunft.
    Besten Dank auch für den aufschlussreichen Auftritt. Wir haben erlebt:

    – Schwafeln statt Information
    – kein Mumm, wenns um Sachbelange geht
    – Beleidigungen statt Antworten

    Herrn Berger einen Lügenbaron zu nennen – nächster Fehler.
    Wenn es darum geht, Farbe zu bekennen, dann macht hänschen Fehler.

  226. #228 hans
    24. August 2010

    “Gewichtung”

    ich schrieb es weiter oben
    keiner will euch loben

    ich nehm es ihnen gar nicht krumm
    den schnapsglashirne seid ihr zu dumm

    und es wird gewichtet
    dass man auf euch verzichtet

    selbst berger flüstert leise zu
    oh amafritz gib endlich ruh

    ich mache hier grad mein betrug
    das ist schon peinlich mir genug

    müßt mir noch ins handwerk pfuschen
    ihr beiden fingerhuthirnoberluschen

    und weil ich selbst ganz selten pfusche
    brauch ich weder ober- noch unterlusche

    so sagt es ao, was ich schwöre
    und wenn ich darauf nichts mehr höre

    und berger wird sich nicht aufregen
    dann ham die verse wohl sein segen

  227. #229 Fritz
    24. August 2010

    hans· 24.08.10 · 16:43 Uhr

    ich mache hier grad mein betrug
    das ist schon peinlich mir genug

    @hans:
    WER macht Betrug???

  228. #230 ama
    24. August 2010

    http://www.gerdgruendler.de/Postmappe.html


    Betr.: kniffliger kniffel

    03.05.02

    hallo herr gründler

    vielen dank für ihre amüsante antwort. sie schließen nichts aus. das ist ein gutes sokratisches rezept, das ich auch gern koche.

    ich dachte, ich hätte in ihrer bio gelesen, sie hätten irgendwie ingenieur studiert. um ihnen ein weiteres meiner rezepte nahezubringen, versuche ich aus unserer bekanntschaft doch noch etwas zu machen. ich bitte sie, mir aus freien stücken zu sagen, inwieweit es aus rechtlicher sicht möglich ist, gegen die allgemeingültigkeit eines axioms zu klagen, wenn man den widerspruchsfreiheitsanspruch des axioms mathematisch definitiv (juristisch beweisbar) bestreiten kann. und gegen wen klagt man dann eigentlich ?

    hoffentlich fällt ihnen dazu was ein? denken sie, es gibt so ausgeflippte anwälte, die bei ausreichenden beweisen klagen würden, und gleichzeitig noch im besitz ihrer lizenz sind? würde mich durchaus freuen, nochmal was von ihnen zu hören.

    mfg

    hans weidenbusch

    Es begehrte zu klagen der Herr Weidenbusch.

    Quelle blamage. :-)

  229. #231 hans
    24. August 2010

    “Oberluschenabgesang”

    ich hörte bisher wirklich nicht
    dass ao nun sein schweigen bricht

    für mich heißt dieses eben
    herr berger gibt den segen

    und ausserdem da fiel es auf
    seit amafritz in diesem haus
    da halten sich die anderen raus
    denn amafritz ist intern graus

    ihr seid wohl länger schon bekannt
    als esowatcher oberschand

    denn den letzten themen
    war’s deutlich zu entnehmen

    und wie sag ichs, ja es klang
    nach oberluschenabgesang

  230. #232 Fritz
    24. August 2010

    Hänschen, Du bist noch ne Antwort schuldig.
    Herrn Berger wird die vielleicht auch interessieren?

    hans· 24.08.10 · 16:43 Uhr

    ich mache hier grad mein betrug
    das ist schon peinlich mir genug

    @hans:
    WER macht Betrug???

  231. #233 klauszwingenberger
    24. August 2010

    hans,

    Ihre Poesie nimmt es mit Ihrer Physik auf!

    vorlachenkreischendwegrenn…

  232. #234 RL
    24. August 2010

    Sag Hansi, was hast du eigentlich für ein Problem mit Piercings?
    http://wissenschaft-frontal.de/screen.php?Lang=Deu&Text=2

  233. #235 hans
    24. August 2010

    @amafritzgen

    du schreibst :

    @hans:
    WER macht Betrug???

    weil euer hirn nicht wirklich groß
    drum wär euch berger gerne los

    mit recht wird er beklagen
    das sind ja echt vorlagen

    “ich suchte gern das weite
    ist amafritz auf meiner seite

    denn es war nicht wirklich klug
    die steilvorlage mit “betrug”

    denn jeder hier der weiß lang
    drum wirds dem ao ja so bang

    herr berger hat sein ziel versiebt
    denn die GWUP ihn nicht mehr liebt

    drum macht er hier auf heile welt
    denn das kostet nicht viel geld

    den auf der wahrheits kosten
    schreibt berger dieser pfosten

    und sitzt man erst in diesem zug
    so steht am bahnhof nur betrug

    denn die GWUP hat ihm gesagt
    dass sie hans gar niemals klagt

    wenn der sagt : “Beim Specht,
    die GWUP, die gab mir Recht”

    und wenn ich sag dass er betrüge
    dann gibt er mir auch keine rüge

    weil er hier das volk verkohlt
    obwohl gefragt er wiederholt

    ob das die GWUP in echt gesagt
    und er die frage stets vertagt

    obwohl sie zigmal schon gestellt
    die sache er nicht aufgehellt

    auch wäre ao kompetent
    bei der GWUP ein stardozent

    doch wenn will er beeindrucken
    mit diesem “sichvorfragenducken”

    und läßt im raume es noch stehen
    “der hans tät sich hierdrin vergehen”

    doch freilich weiß er es viel besser
    hat hinterm rücken noch das messer

    und läßt die watcher, wenn man fragt
    im glauben, GWUP hätts nicht gesagt

    und weil ichs ABC gut kenne
    “BETRUG” ich sowas nenne

    und brauch ich mehr kartuschen
    für euch zwei oberluschen

    schreib ichs wenn ihr wollt
    solang bis ihr getrollt

    oder ich krieg ärger
    mit ao ao ao berger

    und amafritz – is keine frage
    ich dank für diese steilvorlage

  234. #236 Helmut E.
    24. August 2010

    Ich versuche, die Sache positiv zu sehen. Solange Herr Weidenbusch sich hier als Poet austobt, stellt er wenigstens nichts Schlimmeres an. :-)

  235. #237 hans
    24. August 2010

    @rt

    du schreibst

    Sag Hansi, was hast du eigentlich für ein Problem mit Piercings?

    meinst du den Artikel hier
    http://wissenschaft-frontal.de/screen.php?Lang=Deu&Text=2
    ein mediziner gab ihn mir

    ich hätte freilich nie gerochen
    dass die King Vicki war zerstochen

    und piercings find ich schon appart
    doch die am bild vorn find ich hart

    und ob ich mir nun was draus mache ?
    ist doch jedem seine sache

    doch mich hauts aus den socken
    seh ich die zelle haley rocken

  236. #238 Fritz
    24. August 2010

    Helmut E.· 24.08.10 · 17:22 Uhr

    Ich versuche, die Sache positiv zu sehen. Solange Herr Weidenbusch sich hier als Poet austobt, stellt er wenigstens nichts Schlimmeres an. :-)

    @Helmut E:

    was machst Dich so sicher, dass “hans” tatsächlich Hans Weidenbusch ist?
    Wenn “hans” nur so tut, wie wenn er’s wär?

  237. #239 wpu
    24. August 2010

    don’t feed the troll….es reicht jetzt langsam….

  238. #240 michael
    24. August 2010

    > was machst Dich so sicher, dass “hans” tatsächlich Hans Weidenbusch ist?

    Oh Oh, eine neue Verschwörungstheorie: Hans = U.Berger

    vorlachenindie…

  239. #241 Fritz
    24. August 2010

    @michael:
    oh nein – so war das nicht gemeint!

    Aber nun mal Butter bei die Fische – hier die Links zu den Gebrauchsmustern beim Patentamt. Die Links führen jeweils zur ersten Seite, bei Interesse bitte selbst zum Volltext navigieren.

    Die Links funktionieren manchmal erst bei wiederholter Abfrage, der Dokumentenserver scheint etwas zickig zu sein.

    Gebrauchsmuster
    http://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?action=pdf&docid=DE202006017070U1
    Gebrauchsmuster
    http://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?action=pdf&docid=DE202006017027U1
    Gebrauchsmuster
    http://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?action=pdf&docid=DE000020306038U1
    Gebrauchsmuster
    http://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?action=pdf&docid=DE000020305526U1
    Gebrauchsmuster
    http://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?action=pdf&docid=DE000020305106U1
    Gebrauchsmuster
    http://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?action=pdf&docid=DE000020302623U1
    Gebrauchsmuster
    http://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?action=pdf&docid=DE000020301639U1
    Gebrauchsmuster
    http://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?action=pdf&docid=DE000020217433U1
    Gebrauchsmuster, das ist der Transparentscheibenwischer:
    http://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?action=pdf&docid=DE000020217432U1
    Gebrauchsmuster
    http://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?action=pdf&docid=DE000020217430U1
    Gebrauchsmuster
    http://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?action=pdf&docid=DE000020211119U1
    Gebrauchsmuster
    http://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?action=pdf&docid=DE000020201807U1
    Gebrauchsmuster
    http://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?action=pdf&docid=DE000020003129U1

  240. #242 Basilius
    24. August 2010

    Die Idee hatte ich auch schon. Würde auch mit meiner Guinea-Pig These konform gehen. Aber schaun’ mer mal..

    Also wenn man Hansens Logik folgt, dann kann man ganz klar schließen, daß er gar kein Patent haben kann. Er behauptet ja immer, daß ein nicht erfolgter Widerspruch Dritter(auch wenn gar kein Dritter im Zimmer war:) als BEWEIS anzusehen ist. Patentrechtlich (jo, hatte ich auch mal kurz in den Vorlesungen) ist ein Perpetuum mobile (die Abkürzung könnte man zu leicht mit dem Eso-Magazin P.M. verwechseln, oder?) definitv nicht patentierbar. Das hat man damals so eingeführt, damit nicht jeder Hans… ähh Spinner die armen PatentSachBearbeiter den ganzen Tag von ihrer Tätigkeit abhalten kann. (Keine Witze über deren Tätigkeiten bitte!).
    Was er von mir aus gerne besitzen kann, das sind Gebrauchsmuster. Die kannst Du für fast alles bekommen, wo nicht schon ein anderer den Finger drauf hat und die Verwechslungsgefahr innerhalb einer Branche nicht gegeben ist. Sind auch viel billiger zu haben als Patente. Halten bloß nicht so lange. Gebrauchsmusterschutz ist aber letztlich dem rechtlichen KrimsKrams für die Benamsung einer neu gegründeten Firma oder einer Marke für ein Produkt recht ähnlich. Die kannst Du letztlich auch (fast) so nennen wie Du willst. Eine Analyse des Inhaltes für ein Gebrauchsmuster findet nicht statt. Weil es darum hier auch gar nicht geht. Das ist Sache eines Patentes. Und das hat er nicht, auch wenn der Rumpelstilz sich ärgert. Wobei er sich gar nicht bewußt ist, daß man ihn hochjubeln täte (ich auch!) wenn er denn ein PM gefunden hätte. Aber wie soll man das beurteilen? Er sagt ja nix und reimt sich nur seine Anschuldigungen.

  241. #243 Basilius
    24. August 2010

    Und hier noch ein Kommentar, den ich eigentlich schon am frühen Nachmittag schicken wollte, aber wegen diverser Problemchen nicht los geworden bin.

    @docfalcon
    Das Ansichtsexemplar habe ich gestern nacht schon von unserem “Wunderkind” bekommen.

    @(und der ganze Rest)

    Ich habe bislang dazu nix geschrieben weil mir einfach die Worte fehlten.

    Macht einen Wahnsinnsbohei um das Ding, als wäre es der hl. Gral. Aber wenn ich das so lese, dann macht sich bei mir die volle Enttäuschung breit. Versprich’ Dir besser gar nix davon. Dieselbe leere Dampfplauderei wie auch schon sonst überall. Es íst zwar tatsächlich ein Artikel aus dem Lokalteil der SZ dabei (den gibt es im Archiv wirklich?!), aber der ist so nichtssagend, da könnte alles mit gemeint sein. Der eigentliche Artikel aus der R&Z ist genau das, was man hätte erwarten können. Wischiwaschi Geplapper und ein schönes Interview in dem das “Wunderkind” sanft gebauchpinselt wird, ohne daß er ernsthafte Fragen beantworten müsste. Es wird nur gesalbadert, wie toll doch die Entdeckung sei. Aber wie diese denn nun genau aussieht?
    Fehlanzeige! Das Einzige was man aus dem Artikel lernen kann ist, daß die Beteiligten allesamt im gesammten Bereich Naturwissenschaften von keinerlei Sachkenntnis getrübt sind. Ich trau’ mich gar nicht fragen, ob die schon mal was vom Noether-Theorem gehört haben. Wahrscheinlich können Sie es nicht mal buchstabieren.
    Einzig eine Prinzipskizze (soll es jedenfalls sein, auch wenn es nicht wirklich eine ist) wird angeführt. Zugegeben, das ist immerhin schon mehr, als dieses immer noch lausige YouTube Video, in dem man alles und vor allem nix sieht. Die Skizze sieht aber so aus, wie wenn diese Wundermaschine auch nur ein PM 1. Art wäre. Ungefähr so, wie das Simple Magnetic Overunity Toy. Nur, daß er statt der Lorentzkraft halt Kapillarkräfte nutzen möchte. Stinklangweilig und schon zum einUndLeipzigsten Male widerlegt. Gähn!

    Es ist ja jetzt auch langsam nur noch langweilig (lächerlich war es vorher schon).
    Der Hans schreibt nix wirkliches zu seiner Wundertat. Er reimt nur immer seine Beleidigungen, weil er sich ärgert, daß man ihn nicht für ein Genie hält. Aber warum sollte ich auch? Er sagt ja nichts dazu. Nur, daß immer andere an allem Schuld sind oder etwas wissen würden, aber nichts sagen wollen/können/dürften. Wieso sollte man Herrn Berger zu der Geschichte befragen, wie Hanz es immer wieder fordert? Das hier ist sein Blog und wie man an der Löschung von dem kindischen Pädo-Vorwurf erkennen kann liest Hr. Berger immer noch mit (und kringelt sich möglicherweise? Jedenfalls hat die Aktion seinen ClickCounter zum Propeller mutieren lassen :) Wenn er uns was sagen wollen würde, so habe ich schon genug Vertrauen, daß er es auch täte, bzw. noch tun wird, wenn er denn die Zeit dafür genug gereift hält. Irgendwelche vom Kind des Wunders angedeuteten GWUP Interna sind mir (auch als Abonennt!) in dem hiesigen Artikelzusammenhang Schietegal (ganz abgesehen davon aber schon). Das Perpetuum mobile muß ja aber bitteschön schon auch ohne GWUP funktionieren können, oder?
    Außerdem behauptet Hänschen ja, daß er das Genie sei, oder wenigstens über die MörderKillerWahnsinnsEntdeckung gestolpert ist. Wenn man ihm das glauben soll, so ist schon er in der Pflicht das zu belegen. Große Enthüllungen bringt sein Grals-Artikelchen entsprechende meiner Erwartung auch nicht. Nicht mal kleine. Aber ich habe es wenigstens versucht.
    Nee, das Thema ist für mich jetzt vorläufig beendet. Ich sag’ nix mehr dazu, solange hier nicht von Hänsels Seite ernsthaft das Gespräch gesucht wird.

    Sayonara.

  242. #244 hans
    24. August 2010

    @basilius

    du schreibst :

    Nee, das Thema ist für mich jetzt vorläufig beendet. Ich sag’ nix mehr dazu, solange hier nicht von Hänsels Seite ernsthaft das Gespräch gesucht wird.

    Sayonara.

    “Sayonara”

    du denkst ich schiebe frust
    weil du nun scheiden mußt

    so ist es aber sicher nicht
    ja ich sag dirs in dein gesicht

    nach deinen obren zeilen
    sollst du hier nicht verweilen

    meine freude wäre groß
    wär ich dich endlich los

    und wie du dich eben geirrt
    so hat dich auchs PM verwirrt

    so nehm ich dich beim wort
    versprochen, du bleibst fort

    und hältst du echt die kresse (kein vertipsel)
    ich niemals dich vergesse

    und frägt man mich wie heißt er
    dann sag ich oberirrtumsmeister

  243. #245 Helen
    24. August 2010

    Dieser Blog ist der schrecklichste den ich jemals im Web 2.0 besucht habe.
    Mittlerweile 240 Blödel-Kommentare. Auf die nächsten 240.

    Ich frage mich wer hier eigentlich bekloppter, Hans Weidenbusch oder die Leute die mit ihm ins Gespräch kommen wollen?

  244. #246 hans
    24. August 2010

    @michi

    du schreibst

    > was machst Dich so sicher, dass “hans” tatsächlich Hans Weidenbusch ist?

    Oh Oh, eine neue Verschwörungstheorie: Hans = U.Berger

    vorlachenindie…

    “Unverkneifbar”

    das folgend ist ein thriller
    denn ich heiße schiller

    und hab ich gute presse
    bin ich der hermann hesse

    man rief, stand ich mal im geröll
    rettet zuerst den heinrich böll

    doch bin ich niemals eugen roth
    der mensch ist ja schon lange tot

    und dann auf meines grabes kranz
    steht hier liegt unser kafka franz

    und sieht man es genauer
    bin ich schoppenhauer

    es freute mich auch wirklich sehr
    stand auf dem briefkasten homer

    dann reiste ich durchs weite land
    und zeichnete mit e-punkt kant

    man sagte, suchte ich nen platz
    hier sitzen sie herr ringelnatz

    dann hörte ich : den kennen wir
    das ist doch dieser herr shakespear

    es wurde mir auch nicht zuviel
    stand auf der post : an herrn vergil

    ein türschild das aus messing
    sagt hier wohnt herr lessing

    doch das macht nur sinn
    sag ich jetzt wer ich bin

    denn gut versteh ich eure nöte

    euer Johann Wolfgan Goethe

  245. #247 hans-fan
    24. August 2010

    @alle:
    also jetzt mal ehrlich: dieses letzte werk “unverkneifbar” war echt nicht sooo übel und wirklich ein bisschen komisch. ich applaudiere dem urheber! 😉

    @hans:
    hier im schönen erlangen ist am wochenende poetenfest mit offener bühne und so! kommste? kannst bestimmt auch dein mobile mitbringen und ein bisschen rumzeigen, die leute dort sehen das sicher nicht so eng. (übrigens: das fest ist auf dem uni-gelände, eventuell kommen auch verschiedene professoren und dekane vorbei – wäre das nichts?!)

    hochachtungsvoll,
    ein bewunderer 😉

  246. #248 hans
    24. August 2010

    @helen

    “Verklappt”

    ich weiß es ist ne bürde
    dein name fordert würde

    in griechenland ein star
    genannt die schöne helena

    und helinistische kultur
    is bildung welche pur

    sag mir – wenn du das versehst
    warum du dann auf nerven gehst

    ich warnte dich – ultimativ
    doch ging die sache schief

    du zwingst mich sehr verstohlen
    schon wieder zum wiederholen

    und machst du das auf dauer
    werde ich langsam sauer :

    man fragt sich bei deim wesen
    kannst du denn auch lesen

    denn du stochert wirklich rum
    wie blinde dies im nebel tun

    drum was hier passiert
    nochmals komprimiert

    weidebusch der machte klar
    mit seinem auftriebskapillar

    dass sich dieses fortbewegt
    ohne dass man kraft reinlegt

    geschlossen sprach akademie
    “sowas sahen wir noch nie”

    und man sich wohl verschätzt
    weil ein hauptsatz ist verletzt

    und ebenso bemerkten
    die GWUP-physik-experten

    “wir wollen kein gefecht
    hans hat diesmal recht”

    und GWUP für’n zweifler ist
    was der vatikan für’n christ

    das hat hans hinausposaunt
    und esos haben sehr gestaunt

    doch ao berger reklamierte
    als er dieses dann kapierte

    und wollte die kollegen
    zur rücknahme bewegen

    dies hat man nicht geschätzt
    und ao berger schwer verletzt

    die physik, sein steckenpferd
    hat man ihm öffentlich erklärt

    und lambeck sprach beim bier
    auf deine meinung pfeifen wir

    und ao kämpft nun um den ruf
    weshalb er diesen blog erschuf

    doch hier steht es deutlich drin
    GWUP sieht hans nun als gewinn

    und wird es nicht bestreiten
    will hans das nun verbreiten

    drum gibts den gratulanten-blog
    denn ao hälts nicht aus im kopp

    und ich werde demnächst schroff
    frägst du nicht endlich unsern prof.

    dann würde schnapsglashirnen klar
    dass diese verse mehr als wahr

    frag jenen und nicht mich
    den prof ausserordentlich

    und wie ich mehrfach rief
    ist die sache ultimativ

    so schreibs vorn in deine mappe
    frag berger, oder halt die KLAPPE

  247. #249 illuminati
    24. August 2010

    Dieser Blog ist der schrecklichste den ich jemals im Web 2.0 besucht habe.
    Mittlerweile 240 Blödel-Kommentare. Auf die nächsten 240.

    Helen, nun werd doch mal wieder cremig und freu dich doch auf die nächsten 240 Qualitäten, die gibt es schließlich nicht alle Tage, in dieser beeindruckenden Anzahl.

    Ich frage mich wer hier eigentlich bekloppter, Hans Weidenbusch oder die Leute die mit ihm ins Gespräch kommen wollen?

    Berechtigte Frage, aber solange du bekloppt genug bist hier mitzulesen und zu posten, bin ich es auch und das macht auch noch Spass.
    Helen, habe du auch weiterhin Spass an diesem tollen Treiben und auf deine weiteren Kommentare bin ich wirklich gespannt, denn diese sind eine lustige Abwechslung in dieser tristen Bergerwelt.

    Sonnige Grüsse

  248. #250 watchman
    24. August 2010

    @helen & illuminati:
    es ist ein bisschen wie bei einem unfall auf der autobahn: man weiss ja, dass gaffen irgendwie unethisch ist, aber trotzdem ist das schauspiel zu faszinierend, um nicht immer wieder hinsehen zu müssen … 😉

    ich komme inzwischen mehrmals täglich vorbei, denn ich mag den hans. man sollte ihm den ehrentitel “muhammad as-sahhaf” verleihen, und zwar sofort! 😉 (wer ein schlechtes gedächtnis hat, kann ja mal danach googeln …)

  249. #251 illuminati
    25. August 2010

    @helen & illuminati:
    es ist ein bisschen wie bei einem unfall auf der autobahn: man weiss ja, dass gaffen irgendwie unethisch ist, aber trotzdem ist das schauspiel zu faszinierend, um nicht immer wieder hinsehen zu müssen … 😉

    Schöner Vergleich watchman, wenn’s denn nicht zum Stau kommt.

    ich komme inzwischen mehrmals täglich vorbei, denn ich mag den hans. man sollte ihm den ehrentitel “muhammad as-sahhaf” verleihen, und zwar sofort! 😉 (wer ein schlechtes gedächtnis hat, kann ja mal danach googeln …)

    Was die Witzigkeit des “muhammad as-sahhaf” betrifft stimme ich überein, die hat der hans ganz sicher. Wenn es um die Karriere geht, würde ich eher Parallelen zu Herrn Berger ziehen. Hier noch eine schräge Truppe mit einer satten Mucke, die ähnliche Gleichgewichtsprobleme wie der Herr Berger zu haben scheint.

    http://www.youtube.com/watch?v=aoUGf5VtAz4&feature=more_related

  250. #252 hans
    25. August 2010

    @watchman

    “Fehlendes Gefunden”

    bei diesen deinem trubel
    brauch’ma doch kein google

    auch möcht ich höflichst danken
    für solches lob das keine schranken

    doch hast du die mittel
    zur vergabe solcher titel

    gehörst du zu den experten
    die uns wiedermal belehrten

    dass wir viel zu voreilig waren,
    den wald vor bäumen übersahen

    als wir uns vieles fragten
    über gehirne die entarten

    unterschieden schnapsglashirne gut
    und welchen, groß wie’n fingerhut

    doch wir dachten nie
    an die dritte kategorie

    denn du wolltest nicht verhehlen
    dass manchmal köpfe völlig fehlen

    und ich sehe, fast zu spät
    bei dir ne saddam-affinität

    auf den busch ich deshalb klopf :
    auch bei dir, da fehlt der kopf

    und du sagst dass man nicht stöhnt
    hat man sich erst mal dran gewöhnt

    die hirngrößenbestimmung ist vorbei
    dank dir, haben wir jetzt alle drei

    drum danke für deine hinweise
    auf kopflosenpersonenkreise

    und die sache mit dem ABC
    macht dir wohl kein kopfweh,

    siehe bitte “Schnapsglashirn AG “.

  251. #253 klauszwingenberger
    25. August 2010

    Also ich sach ma so:

    Wenn der gute Prof. Lambeck meint: das Weidenbusch-Experiment kann nur funktionieren, wenn grundlegende Erhaltungssätze nicht gelten, dann denkt ein vernünftiger Mensch erst mal über den Versuchsaufbau nach; der Crank hingegen jubiliert über die Erfindung eines PM. Und wenn der zusätzlich einen totalen Radverlust hat, schmiedet er darüber auch noch gesundheitsschädliche Verse.

  252. #254 hans
    25. August 2010

    @klaus

    “Radverlust”

    die gute nachricht vorne weg
    klaus sagt berger ist ein depp

    er hat es endlich eingesehen
    dass ao muss im regen stehen

    der hans der hatte nicht gelogen
    der ulrich wars, der hier betrogen

    so stehts in seinen zeilen
    doch muss ich mich beeilen

    denn groß kleinklausis frust
    zwecks dem radtotalverlust

    doch dank den klauskonsorten
    kann niemand räder orten

    und wie soll man denn verlieren
    was nicht mal zu patentieren

    auch wird der klaus sich freuen
    denn ich kann’s zerstreuen

    seine gesundheit könnte leiden
    wird er die verse hier nicht meiden

    leute lachend sich hier biegen –
    klaus kann kein kopfweh kriegen

    denn ein kopf tut niemals weh
    ist das gehirn im kleinen zeh

  253. #255 klauszwingenberger
    25. August 2010

    Zugabe!

  254. #256 JV
    25. August 2010

    Worum geht es in diesem Thread eigentlich mittlerweile, außer den sperrigen Reim-dich-oder-ich-fress-dich-Ergüssen eines Amateurpoeten?

  255. #257 watchman
    25. August 2010

    @JV:
    wir spielen “fütter den troll!” – pro banane gibt’s ein gedicht. manchmal tanzt er auch. magst mitmachen? 😉

    — “we have them surrounded in their tanks!” (muhammad as-sahhaf, former iraqi minister of information)

  256. #258 hans
    25. August 2010

    @JV

    “Rat”

    konntest dus bis hier nicht fassen
    dann rat ich dir es doch zu lassen

    ich schreibs nur, weils fürchterlich
    berger verarscht typen wie dich

  257. #259 hans
    25. August 2010

    @watschnmann

    “Kopflos”

    man freilich geist gänzlich vermisst
    beim watschenmann der kopflos ist

    er sprach zu berger wirklich heiter
    bitte verarsch mich immer weiter

    ich versprech dass ichs nicht merk
    ist leut verarschen bergers werk

    und das gilt nicht nur heut
    denn ich bin einer dieser leut

  258. #260 hans
    25. August 2010

    @klauszwingenberger

    du schreibst :

    Zugabe!

    – gerne :

    “Unerwünschte Nebenwirkungen”

    ein brief kam, was ein hammer
    von der bundesärztekammer

    man schrieb nach heftigem studieren
    auch bei versen ist zu deklarieren

    wie mans macht bei zigaretten
    gibts folgen, aber keine netten

    die ärztekammer macht mich an an
    steht zukünftig nicht unter dran :

    die schnapsglashirne sollten’s meiden
    und fingergutgehirne könnten leiden

    und sie dürfen dann nicht klagen
    erlitten ihre hirne schaden

    nach hemmungslosen verskonsum
    da fielen manche einfach um

    oft musste man sie schon begraben
    lasen sie auch nur zwei buchstaben

    und tut ihnen bereits was weh
    fragen sie ihre “Schnapsglas AG”

  259. #262 Fritz
    25. August 2010

    JV· 25.08.10 · 10:07 Uhr

    Worum geht es in diesem Thread eigentlich mittlerweile, außer den sperrigen Reim-dich-oder-ich-fress-dich-Ergüssen eines Amateurpoeten?

    @JV:

    Es geht um die Beweisführung, dass das WAHRE Perpetuum Mobile häns’chens Lürick-Generator ist. Darin isser wirklich gut (ok – QuaNtität ist gemeint).

  260. #263 Helmut E.
    25. August 2010

    Nach Durchsicht des Artikels in Esowatch und diverser Verlinkungen frage ich mich auch, was dieser Blogeintrag bezwecken soll. Herr Weidenbusch ist offensichtlich ein isolierter Aussenseiter. Kaum jemand hat bisher von ihm oder seinen abstrusen Theorien gehört und nicht einmal der dümmste Journalist fällt auf seine “Pressemeldungen” herein. Im Gegensatz zu Astrologen, Homöopathen, Akupunkteuren, Wahrsagern und dergleichen scheint Herr Weidenbusch nicht einmal das Ziel der persönlichen Bereicherung zu verfolgen. Er zeigt nicht das habgierige, betrügerische Muster der Quacksalber, die hier sonst berechtigterweise durch den Kakao gezogen werden.
    Warum wird ihm hier eine so breite Plattform geboten? Warum so viel Beachtung? Ich erkenne keine Gefahr, die von seinen Theorien ausgeht. Genau genommen wertet dieser Blogeintrag Herrn Weidenbusch auf. Quasi der Ritterschlag zum esoterischen Quacksalber. Dabei ist er das nicht mal, er ist nur ein Niemand.

  261. #264 hans
    25. August 2010

    hi Heli

    “Kategorie Vier”

    da sind die watcher fassungslos
    zwingenberger schrieb’s ja groß

    und im netz stehts schwupdiwup
    hans hat recht, sagte die gwup

    für den herrn berger, herrn ao
    wars nun doch der griff ins clo

    ja dummheit ist sich selbst genug
    und dümmer noch war sein betrug

    doch heli, nun nochmal zu dir
    du bist dann wohl kategorie vier

    und das heißt recht viel dümmer
    gehts wahrscheinlich nimmer

    Warnung :

    die schnapsglashirne sollten’s meiden
    und fingergutgehirne könnten leiden

    und sie dürfen dann nicht klagen
    erlitten ihre hirne schaden

    nach hemmungslosen verskonsum
    da fielen manche einfach um

    oft musste man sie schon begraben
    lasen sie auch nur zwei buchstaben

    und tut ihnen bereits was weh
    fragen sie ihre “Schnapsglas AG”

    http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2010/08/ich-gratuliere-hans-weidenbusch.php#comment136631

  262. #265 Google-bot
    25. August 2010

    *** Warning *** somebody tries to manipulate google-ranking

    manipulated results from this url:
    ————————————–

    Keywords “GWUP” + “Weidenbusch”:
    http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht now ranked as #1 entry
    (ranked before forum.esowatch.com, wich was #1 ranking)

    Keyword: “Schnapsglashirn”:
    http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht now ranked as #1 entry
    this keyword wasn´t relevant before

    Keywords “Hans” + “Weidenbusch”:
    http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht new ranked as #3 entry
    (after esowatch. com and forum.esowatch.com)

    ———-

    Presumtion:
    Somebody tries to get a higher ranking for keywords “GWUP”, “Weidenbusch” and “Schnapsglashirn” to displace esowatch.com and

  263. #266 JV
    25. August 2010

    Achso, eine Art Turing-Test bei einer Sprechmaschine… 😉

  264. #267 hans
    25. August 2010

    “Kategorien”

    im netzt es nun erschien
    die esowatch- kategorien

    und ich schreib es hier
    es sind ja doch nur vier :

    erstens unser schnapsglashirn
    und dazu sollte man probiern

    wie bringt man einen liter wein
    in ein schnapsglasgehirn hinein

    die zweite, Gott behüte
    hirne groß wie fingerhüte

    hier gilt für ein schnapsglas wein
    sind fingerhuthirne zu klein

    zur stufe drei wird dann gezählt
    wem der kopf gleich völlig fehlt

    die kann man aber gut erkennen
    weil sie gegen pfosten rennen

    und last not least die klasse vier
    von denen gibts ne menge hier

    das ist der strohkopf-superlativ
    sie waren die ersten, als ao rief

    Warnung :

    die schnapsglashirne sollten’s meiden
    und fingergutgehirne könnten leiden

    und sie dürfen dann nicht klagen
    erlitten ihre hirne schaden

    nach hemmungslosen verskonsum
    da fielen manche einfach um

    oft musste man sie schon begraben
    lasen sie auch nur zwei buchstaben

    und tut ihnen bereits was weh
    fragen sie ihre “Schnapsglas AG”

    http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2010/08/ich-gratuliere-hans-weidenbusch.php#comment136631

  265. #268 Zaungast
    25. August 2010

    Manchmal ist so eine Künstliche Intelligenz wie die des Google-bot erfolgreicher als das Überraschungsei-Gehirn, das versucht mit seinen Reimen immer wieder auf besonders gelungenen Kommentare, die eigene Homepage und andere “Best-of”s hinzuweisen.

    Wenn in 1-10 Jahren jemand “Schnapsglashirn” oder andere hier oft benutze Worte bei Google eingeben sollte, landet er hier und sieht das Bild von Herrn Berger, ein Patent (das keins ist) von Weidenbusch, einen (zwar sarkastischen, aber immerhin) Glückwunsch des “Erzfeindes” an weidenbusch und wird garantiert nicht den ganzen Kommentarstrang durchlesen.

    Ein Eindruck bleibt haften: “Schnapsglashirn = GWUP = Berger etc”. Das im Netz bei den Suchmaschienen zu etablieren, scheint der primäre Antrieb zu sein. Oder warum fallen immer wieder diese Worte?!

    Aus diesen Thread hier kann Weidenbusch nur noch als Sieger hervorgehen, und mit den Reimen stachelt er die Kommentatoren nur zusätzlich an, denn wenn jemand mit Reimen kontert, fühlt man sich persönlicher angesprochen als sonst (er gab sich ja die Mühe) – und schwupp, schon ist der nächste Reim als Antwort möglich, mit ´nen schönen Link auf ein anderes Highligt… Nebenbei sieht es bei jemanden, der den Thread in Zukunft nur überfliegt, auch besonders smart aus, nur mit Reimen zu kontern.

    aber am besten wär´s, wenn versehentlich beim Moderieren hier ein paar Kommentare gelöscht werden sollten. Ich seh das hier inzw. als reines spaming

    In den anderen Foren, die Herr Weidenbusch schon seit Jahren mit seiner Genialität beglückt, half am Ende immer nur ein Rausschmiss… Aber dan hat man – wie man hier auch wieder sieht – einen Feind für´s Leben, der auch nicht vor pädophilenvorwürfen etc. zurückschreckt…

    Also: Don´t feed the troll!

    Und wenn es doch unbedingt sein muss, dann bittes nur mit Verweis auf Überraschungsei-Gehirn als Gegengewicht zum Schnapsglashirn und den persönlichen Lieblingslink auf eine URL, die den Troll nicht so sehr gefällt…

    Um mit einen Beispiel voranzugehen: Mein derzeitiger persönlicher Lieblingslink zu unseren reimenden Erfinder (es gibt noch viiiiel mehr!):
    http://netzlautsprecher.blogspot.com/2010/05/hans-weidenbusch-holger-meyer-usw-usw.html

  266. #269 Bayer
    25. August 2010

    @Zaungast:
    Gute Idee mit den Lieblinkslink! Meiner ist dieser hier:
    http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=8970
    Bitte beachten: HolgerM ist identisch mit den Erfinder des transparenten Scheibenwischers. Beginnt bei Nachricht nummer 5
    Ist nicht so lang, die leute in diesen Forum habens schnell gemerkt, was da auf sie zukommt.

    die beste Antwort ist diese hier, da hat der HolgerM so eine selbstverfasste Pressemitteilung geschrieben und behauptet “Wenns ne Pressemitteilung gibt, dann muss es ja stimmen”, und der tarlac hat mit einen artikel über Rosa Einhörner gezeigt wie leicht es war pressemitteilungen wie die von HolgerM zu lancieren…
    http://forum.grenzwissen.de/showpost.php?p=97235&postcount=41

    Viel spaß beim Lesen.

    PS: Überraschungsei-Gehirn, ich trink kein Schnaps, also liebe ich das Überaschungsei-Gehirn

  267. #270 hans
    25. August 2010

    @zaungast

    “Der Verborgene Berger”

    was hat der Berger nur gemacht
    dass das ganze netz jetzt lacht

    was hat herr berger nur probiert
    das selbst zaungäste konsterniert

    er gratuliert dem weidenbusch
    und dieser gibt ihm einen tusch

    und beginnt den wilden tanz
    auf esowatchers hirnsubstanz

    weil die watcher endlich wissen
    dass sie von der GWUP beschissen

    das wollte ao wohl auch sagen
    gibt keine antwort auf die fragen

    sonst machts ja keinen sinn
    dass diese schon in google drin

    und bei deinem lieblingslink
    geb ich dir gern diesen wink

    man las herr timo shilling
    http://netzlautsprecher.blogspot.com/2010/07/stefan-bajorat.html
    wär zaungasts biozwilling

    und er gerne zeugs verschärft
    und leute immerzu entnervt

    doch immer ist ein hinweiß da –
    sein forum das, sei wunderbar

    am ende sind der netzlautsprecher
    und zaungast zwei gesetzesbrecher

    die gleichen wie ein ei dem andern
    und so durch die foren wandern

    doch eine andre variante
    ist, dass man erkannte

    dass hier aus dem ruder läuft
    und esowatch gerad absäuft

    man riet weil ao b. betrog
    beendet schnell den dialog

    straks geht das in google rein
    log man voller fadenschein

    auch könnte man es ja probieren
    und beiträge so manipulieren

    dann könnt man hans neppen
    und stünd nicht da wie deppen

    doch dafür ist es wohl zu spät
    denn deppen fängt realität

    und wie es immer prophezeit
    weiß man es nun weit und breit

    ein wort noch zu zaungasts text
    voll angst dass esoehr verletzt

    denn es ist ein schulbeispiel
    http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2010/08/ich-gratuliere-hans-weidenbusch.php#comment137447
    in welche kategorie er fiel

    freilich ists die nummer eins
    denn fingerhuthirn hat er keins

    denn bei des zaungasts leiern
    da las man was von eiern

    und schnapsglashirne, das macht sinn
    sind propevoll, wenn ein ei drin

    ich will es also nochmal schwörn
    das letzte wort das hätt ich gern

    und ich sehr begehre,
    dass es dieses wäre

    doch des blockes tiefer sinn
    steht in der überschrift ja drin

    der ao hat mir gratuliert
    weil die GWUP kapituliert

    und er nur zu gern verriet
    dass ers dieses anders sieht

    natürlich konnt ers nicht frei sagen
    die esos hätten ihn erschlagen

    das hätte jedermann gekränkt
    der an seinem leben hängt

    und der ganzer verse pracht
    gibts weil es mir spass gemacht

    hätt ich herrn berger so gelenkt
    wie der zaungast sich das denkt

    wär ich wirklich ein genie
    in zwar in sachen telepatie

    und alle würden mich anschleimen
    und ich müßt nicht wie irre reimen

    Warnung :

    die schnapsglashirne sollten’s meiden
    und fingergutgehirne könnten leiden

    und sie dürfen dann nicht klagen
    erlitten ihre hirne schaden

    nach hemmungslosen verskonsum
    da fielen manche einfach um

    oft musste man sie schon begraben
    lasen sie auch nur zwei buchstaben

    und tut ihnen bereits was weh
    fragen sie ihre “Schnapsglas AG”

    http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2010/08/ich-gratuliere-hans-weidenbusch.php#comment136631

  268. #271 hans
    25. August 2010

    @bayer

    “Verstohlen”

    erfolg kann man nicht holen
    mit worten die gestohlen

    und das mit den schnapsglashirnen
    stammt aus weidenbuschen birnen

    und schön sieht man den esostil
    lug und betrug findet man viel

    empfohlen wird, kann man studieren
    die texte einfach zu manipulieren

    und lügt ein watcher nicht zu schlecht
    so gibt schlagartig ein anderer ihm recht

    doch das kennt man lange schon
    http://www.wissenschaft-frontal.de/screen.php?Lang=Deu&Text=5
    die esowatch-netz-manipulation

    doch sieht man diese nicht mal gern
    bei den “Anonymen Anschwärzern”

    Warnung :

    die schnapsglashirne sollten’s meiden
    und fingergutgehirne könnten leiden

    und sie dürfen dann nicht klagen
    erlitten ihre hirne schaden

    nach hemmungslosen verskonsum
    da fielen manche einfach um

    oft musste man sie schon begraben
    lasen sie auch nur zwei buchstaben

    und tut ihnen bereits was weh
    fragen sie ihre “Schnapsglas AG”

    http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2010/08/ich-gratuliere-hans-weidenbusch.php#comment136631

  269. #272 klauszwingenberger
    25. August 2010

    Super, inzwischen funktioniert er auch ohne Futter. Das spart Bananen.

  270. #273 RL
    25. August 2010

    @ Helmut:
    Ich sehe kein Problem darin, den Troll zu füttern. Vielleicht können wir ihm ja eine gereimte Drohung gegen eine konkrete Person herauslocken und damit das früher oder später unweigerlich folgende Entmündigungsverfahren beschleunigen.

  271. #274 hans
    25. August 2010

    @klaus

    “Gewagt”

    ja wer schaut denn jetzt vorbei
    der schirmherr der kategorie drei
    http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2010/08/ich-gratuliere-hans-weidenbusch.php#comment137447

    doch wie kannst dus wagen
    und weiter munter klagen

    zaungast hat doch grade eben
    dir nen maulkorb mitgegeben

    und ich stellte dich doch vor
    als beipackzettel-inspirator

    und wie kannst dus raffen
    was in köpfen von den affen

    doch ich lass dich ja in ruh
    denn du gibst als erster zu

    wenn du drauf verweißt
    dass ao hier bescheißt

    Warnung :

    die schnapsglashirne sollten’s meiden
    und fingergutgehirne könnten leiden

    und sie dürfen dann nicht klagen
    erlitten ihre hirne schaden

    nach hemmungslosen verskonsum
    da fielen manche einfach um

    oft musste man sie schon begraben
    lasen sie auch nur zwei buchstaben

    und tut ihnen bereits was weh
    fragen sie ihre “Schnapsglas AG”

    http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2010/08/ich-gratuliere-hans-weidenbusch.php#comment136631

  272. #275 Zaungast
    25. August 2010

    Da sag ich nur:

    Q.E.D.

    Da schreibt man einmal was zum ersten mal in diesen Blog und wird gleich mit drei Personen in Verbindung gebracht 😉

    Eine ausserordentlich gepflegte Paranoia hat unser Reimer da wohl zu bieten 😉

    Achja, mein neuer Lieblingslink über das Überaschgsei-Gehirn:
    http://www.online-artikel.de/userarticles.php?aut_id=2350

  273. #276 hans
    25. August 2010

    “Google-Hypothesen”

    ja das ist schon ziemlich bitter
    und bald wohl auch auf twitter

    denn des zaungastes appell
    verpufte echt so blitzschnell

    dass, will man das noch raffen
    muss neue zeiteinheiten schaffen

    und bei diesen hammer-zeitgewalten
    will er selbst sich nicht dran halten

    sein appell wurde vertagt
    so als hätt ers nie gesagt

    nun gibt er sich als ein wesen
    hanz ohne google-hypotesen

    und es wäre auch nicht kleinlich
    steht’s im duden, unter peinlich

    Warnung :

    die schnapsglashirne sollten’s meiden
    und fingergutgehirne könnten leiden

    und sie dürfen dann nicht klagen
    erlitten ihre hirne schaden

    nach hemmungslosen verskonsum
    da fielen manche einfach um

    oft musste man sie schon begraben
    lasen sie auch nur zwei buchstaben

    und tut ihnen bereits was weh
    fragen sie ihre “Schnapsglas AG”

    http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2010/08/ich-gratuliere-hans-weidenbusch.php#comment136631

  274. #277 hans
    25. August 2010

    “Geistestiefen”

    ich will ja gar nicht klagen
    doch ich muss mal sagen

    kein mann den man vermisste
    aus der sockenpuppenkiste

    fehlte der pinoccio-offensive
    http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2010/08/ich-gratuliere-hans-weidenbusch

    .php#comment137121
    weil es wohl ne direktive ?

    nur wo sind sie alle jetzt
    die vorher wie wild gehetzt

    dea gab es z b den ama
    der war eher wie ein lama

    und es machte wohl verdruss
    dem mann der heißt basilius

    hier gab es noch doktor E.
    den ich auch nicht mehr seh

    und wie wars denn bei dem fritz
    der verschwand gleich einem blitz

    auch las man von herrn ricewind
    man, der verschwand geschwind

    und was ist denn mit mario
    der wohl überstürzt entfloh

    auch kannte ich einen SST
    der sagte , ich wohl lieber geh

    und anonymst sprach wpu
    ich seh mal von der ferne zu

    und den zaungast, wie er sich nennt
    der eigene appelle nicht mehr kennt

    was will man denn erreichen
    ausser heftig zu erbleichen

    wer gewinnt denn offensiven
    mit so groben geistestiefen

    drin ist hier scheinbar der wurm
    und erinnert mich an volkssturm

    ich bin da echt verwegner
    und bitte um mehr gegner

    Warnung :

    die schnapsglashirne sollten’s meiden
    und fingergutgehirne könnten leiden

    und sie dürfen dann nicht klagen
    erlitten ihre hirne schaden

    nach hemmungslosen verskonsum
    da fielen manche einfach um

    oft musste man sie schon begraben
    lasen sie auch nur zwei buchstaben

    und tut ihnen bereits was weh
    fragen sie ihre “Schnapsglas AG”

    http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2010/08/ich-gratuliere-hans-weidenbusch.php#comment136631

  275. #278 Fritz
    25. August 2010

    Der ist auch gut – bei “Perpetuum mobile” gehts los. Enjoy ;-).

    http://www.gerdgruendler.de/Postmappe.html

  276. #279 Amt für Merkbefreiung
    25. August 2010

    [*QUOTE*]
    —————————————————————–
    Huerbine von Pleuselspink View profile Translate to English
    More options Jul 10 2001, 6:35 pm

    —–BEGIN PGP SIGNED MESSAGE—–

    “Sanne” :

    – ————————————————————-
    MERKBEFREIUNG – MERKBEFREIUNG – MERKBEFREIUNG – MERKBEFREIUNG

    Die nachstehend eindeutig identifizierte Lebensform

    Name : Sanne
    Vorname : Sanne
    Geburtsdatum : Entwichtend
    Geburtsort : Frauenauswurf
    Personalausweisnummer: Entwichtend
    Usenet-Kennzeichen : Entgörnt im Grad 5

    ist hiermit für den Zeitraum von

    ( ) 2 Sekunden
    (x) 6 Monaten
    ( ) 12 Monaten
    ( ) 24 Monaten
    ( ) 13 Jahren
    ( ) unbefristet

    davon befreit, etwas zu merken, d.h. wesentliche
    Verhaltensänderungen bei der Interaktion mit denkenden Wesen zu
    zeigen. Die Einstufung der o.a. Person nach dem amtlichen Index
    für Merkbefreiungen liegt bei dem Äquivalent von

    [_] einer Zeitung von gestern
    [_] einem Mensaessen vom Vortag
    [_] drei Hartkeksen in löslichem Kaffee
    [_] einer Kiste Schwarzbrot in Dosen
    [_] einem Quadratmeterstück Torfmoos während einer
    sechswöchigen Sommerdürre
    [_] einem Container erodiertem Sandstein
    [Streusandqualität]
    [_] einem Mitglied der Bundesregierung
    [x] daDIDI

    Die ausgesprochene Merkbefreiung erlischt mit

    (x) dem Ablauf der o.g. Frist, beginnend mit dem
    Zeitpunkt der Ausstellung
    ( ) dem Ablauf des __.__.____
    ( ) der vollständigen Erosion der körperlichen
    Bestandteile der o.a. Lebensform

    und gilt, egal ob die o.a. Lebensform durch das nachstehende
    Kennzeichen als merkbefreit zu identifizieren ist:

    [_] eine rote Plastiknase
    [_] eine umgedrehte Baseballkappe
    [_] olives Stoffstück mit weißem Rand, auf der Schulter
    zu tragen
    [_] eindeutig unbefristet merkbefreiter Gesichtsausdruck
    [x] Bendengestalt

    Befund nach Prüfung durch das Bundesamt:

    [_] kurzzeitiger Aussetzer durch Übermüdung des Merkerit-
    deflektionsstudenten. Einstellung eines zweiten solchen
    wird empfohlen.
    [_] Hohe Konzentrationen an Trollium und Merkerit
    [_] Extrem hohe Konzentrationen an Trollium und Merkerit
    [x] Alle bekannten Therapien sind wirkungslos
    [_] Einstufung in die Gefahrenklasse
    [_] ELCH – A I
    [_] DAU – B II
    [_] TROLL – DO NOT FEED

    Die o.a. Lebensform ist durch den Erwerb dieses
    Merkbefreiungsscheins automatisch für die folgenden Tätigkeiten
    qualifiziert:

    [_] Markierungshütchen bei Abmarkierungsarbeiten auf
    Bundesautobahnen
    [_] Garderobenständer und Regenschirmständer in
    Restaurants bis zu, aber nicht eingeschlossen, 3
    Sterne
    [_] Regelstab in Schwerwasserreaktoren
    [_] Markierungsstab für das Fahrwasser im Nationalpark
    Wattenmeer
    [_] Landschaftsmerkmal/Orientierungshilfe in der Wüste
    Gobi
    [_] Füllmaterial eines Salzstocks nach dortiger Endlagerung
    von gebrauchten Brennelementen
    [x] Brügmanns Witzenachschieberin

    Die Merkbefreiung für die o.a. Lebensform wurde in einem
    öffentlichen Merkbefreiungsverfahren ausgesprochen und ist nach
    Ablauf der Einspruchsfrist von 17 Sekunden rechtskräftig.

    Weitere Auflagen und Entscheidungen:

    [_] *PLONK* [_] GEH WEG!
    [_] *PLATSCH* [_] Get a life!
    [_] *PATSCH* [_] Sie sind raus!
    [_] drdrd [_] Geh sterben.
    [_] 42. [_] Erlöse den menschlichen
    [_] BSE braechte dir 95% IQ-Gewinn Genpool von dir
    [x] Go Brügmann!

    Weitere Betreuung durch:
    [_] /dev/null – QUARANTÄNE
    [_] Schwester Katharina
    [_] Schwester Johanna
    [_] Hilfspfleger Marc
    [_] Hilfspfleger Claas
    [_] Frau Suhrbier
    [x] Jusarian

    Es wird die ( ) vorläufige Aufbewahrung
    ( ) Zwischenlagerung
    (x) Endlagerung

    in ( ) de.alt.gruppenkasper
    ( ) de.alt.0d
    ( ) de.test
    (x) Bielefeld
    angeordnet.

    Weitere Anordnungen:

    [_] Froschpillenkur
    ( ) grüne Froschpillen
    ( ) rosa Froschpillen
    ( ) gestreifte Froschpillen
    [_] Froschpilleneinlauf
    [_] Farbe egal
    [_] Tackern
    [_] sonstige Behandlung nach Ermessen der Pfleger
    [x] Entweisung durch Hürbine

    Hochachtungsvoll!

    Meisenkaiserin
    Abteilung für Merkbefreiungen

    Datum Unterschrift Dienstsiegel
    14.11.1421 *Piep* *Watsch*

    Stirnabdruck des Merkbefreiten
    *platsch*

    MERKBEFREIUNG – MERKBEFREIUNG – MERKBEFREIUNG – MERKBEFREIUNG
    – ————————————————————-

    – —
    Hürbine von Pleuselspink
    Baunznis ohnmit “[HvP]” ero Themenverschrieb.

    —–BEGIN PGP SIGNATURE—–
    Version: N/A

    iQEVAwUBO0sThUhmCLLvNpl7AQHT2QgAklPZqS977S2TwftLLztzS88hCuW029dO
    Yutv8x9azEqiGwUFiZ3ZzZcCZ+9fb7NCO14QKVNzUbHc+cOeaIB/m5RX16wqDh7V
    d8LBO50wFSgKdOMLIP6v4MR7VSejUWzA+Y0oddOMaKG6LaIBweJ/sRmnNuhMzt/L
    f0bZ13v/UdjwE+Pk7fp+0tsDii24gkOm3HTsJ7Enjoy6ra25QwQzu5M9nVNAwWhk
    I0y6qYFeErhN7QMJMtMutJhutmq6IH9yw621ST/eb89+2wGBVi04FffAPR0Pwqku
    368FBddMnJYYIdhJgxDgPRbXpKHzP9NHR3RJ+0D7xsZylQm1iPeETw==
    =dXTo
    —–END PGP SIGNATURE—–
    —————————————————————–
    [*/QUOTE*]

  277. #280 Amt für Merkbefreiung
    25. August 2010

    [*QUOTE*]
    —————————————————————–
    Huerbine von Pleuselspink View profile Translate to English
    More options Jul 10 2001, 6:35 pm

    —–BEGIN PGP SIGNED MESSAGE—–

    “Sanne” :

    – ————————————————————-
    MERKBEFREIUNG – MERKBEFREIUNG – MERKBEFREIUNG – MERKBEFREIUNG

    Die nachstehend eindeutig identifizierte Lebensform

    Name : Sanne
    Vorname : Sanne
    Geburtsdatum : Entwichtend
    Geburtsort : Frauenauswurf
    Personalausweisnummer: Entwichtend
    Usenet-Kennzeichen : Entgörnt im Grad 5

    ist hiermit für den Zeitraum von

    ( ) 2 Sekunden
    (x) 6 Monaten
    ( ) 12 Monaten
    ( ) 24 Monaten
    ( ) 13 Jahren
    ( ) unbefristet

    davon befreit, etwas zu merken, d.h. wesentliche
    Verhaltensänderungen bei der Interaktion mit denkenden Wesen zu
    zeigen. Die Einstufung der o.a. Person nach dem amtlichen Index
    für Merkbefreiungen liegt bei dem Äquivalent von

    [_] einer Zeitung von gestern
    [_] einem Mensaessen vom Vortag
    [_] drei Hartkeksen in löslichem Kaffee
    [_] einer Kiste Schwarzbrot in Dosen
    [_] einem Quadratmeterstück Torfmoos während einer
    sechswöchigen Sommerdürre
    [_] einem Container erodiertem Sandstein
    [Streusandqualität]
    [_] einem Mitglied der Bundesregierung
    [x] daDIDI

    Die ausgesprochene Merkbefreiung erlischt mit

    (x) dem Ablauf der o.g. Frist, beginnend mit dem
    Zeitpunkt der Ausstellung
    ( ) dem Ablauf des __.__.____
    ( ) der vollständigen Erosion der körperlichen
    Bestandteile der o.a. Lebensform

    und gilt, egal ob die o.a. Lebensform durch das nachstehende
    Kennzeichen als merkbefreit zu identifizieren ist:

    [_] eine rote Plastiknase
    [_] eine umgedrehte Baseballkappe
    [_] olives Stoffstück mit weißem Rand, auf der Schulter
    zu tragen
    [_] eindeutig unbefristet merkbefreiter Gesichtsausdruck
    [x] Bendengestalt

    Befund nach Prüfung durch das Bundesamt:

    [_] kurzzeitiger Aussetzer durch Übermüdung des Merkerit-
    deflektionsstudenten. Einstellung eines zweiten solchen
    wird empfohlen.
    [_] Hohe Konzentrationen an Trollium und Merkerit
    [_] Extrem hohe Konzentrationen an Trollium und Merkerit
    [x] Alle bekannten Therapien sind wirkungslos
    [_] Einstufung in die Gefahrenklasse
    [_] ELCH – A I
    [_] DAU – B II
    [_] TROLL – DO NOT FEED

    Die o.a. Lebensform ist durch den Erwerb dieses
    Merkbefreiungsscheins automatisch für die folgenden Tätigkeiten
    qualifiziert:

    [_] Markierungshütchen bei Abmarkierungsarbeiten auf
    Bundesautobahnen
    [_] Garderobenständer und Regenschirmständer in
    Restaurants bis zu, aber nicht eingeschlossen, 3
    Sterne
    [_] Regelstab in Schwerwasserreaktoren
    [_] Markierungsstab für das Fahrwasser im Nationalpark
    Wattenmeer
    [_] Landschaftsmerkmal/Orientierungshilfe in der Wüste
    Gobi
    [_] Füllmaterial eines Salzstocks nach dortiger Endlagerung
    von gebrauchten Brennelementen
    [x] Brügmanns Witzenachschieberin

    Die Merkbefreiung für die o.a. Lebensform wurde in einem
    öffentlichen Merkbefreiungsverfahren ausgesprochen und ist nach
    Ablauf der Einspruchsfrist von 17 Sekunden rechtskräftig.

    Weitere Auflagen und Entscheidungen:

    [_] *PLONK* [_] GEH WEG!
    [_] *PLATSCH* [_] Get a life!
    [_] *PATSCH* [_] Sie sind raus!
    [_] drdrd [_] Geh sterben.
    [_] 42. [_] Erlöse den menschlichen
    [_] BSE braechte dir 95% IQ-Gewinn Genpool von dir
    [x] Go Brügmann!

    Weitere Betreuung durch:
    [_] /dev/null – QUARANTÄNE
    [_] Schwester Katharina
    [_] Schwester Johanna
    [_] Hilfspfleger Marc
    [_] Hilfspfleger Claas
    [_] Frau Suhrbier
    [x] Jusarian

    Es wird die ( ) vorläufige Aufbewahrung
    ( ) Zwischenlagerung
    (x) Endlagerung

    in ( ) de.alt.gruppenkasper
    ( ) de.alt.0d
    ( ) de.test
    (x) Bielefeld
    angeordnet.

    Weitere Anordnungen:

    [_] Froschpillenkur
    ( ) grüne Froschpillen
    ( ) rosa Froschpillen
    ( ) gestreifte Froschpillen
    [_] Froschpilleneinlauf
    [_] Farbe egal
    [_] Tackern
    [_] sonstige Behandlung nach Ermessen der Pfleger
    [x] Entweisung durch Hürbine

    Hochachtungsvoll!

    Meisenkaiserin
    Abteilung für Merkbefreiungen

    Datum Unterschrift Dienstsiegel
    14.11.1421 *Piep* *Watsch*

    Stirnabdruck des Merkbefreiten
    *platsch*

    MERKBEFREIUNG – MERKBEFREIUNG – MERKBEFREIUNG – MERKBEFREIUNG
    – ————————————————————-

    – —
    Hürbine von Pleuselspink
    Baunznis ohnmit “[HvP]” ero Themenverschrieb.

    —–BEGIN PGP SIGNATURE—–
    Version: N/A

    iQEVAwUBO0sThUhmCLLvNpl7AQHT2QgAklPZqS977S2TwftLLztzS88hCuW029dO
    Yutv8x9azEqiGwUFiZ3ZzZcCZ+9fb7NCO14QKVNzUbHc+cOeaIB/m5RX16wqDh7V
    d8LBO50wFSgKdOMLIP6v4MR7VSejUWzA+Y0oddOMaKG6LaIBweJ/sRmnNuhMzt/L
    f0bZ13v/UdjwE+Pk7fp+0tsDii24gkOm3HTsJ7Enjoy6ra25QwQzu5M9nVNAwWhk
    I0y6qYFeErhN7QMJMtMutJhutmq6IH9yw621ST/eb89+2wGBVi04FffAPR0Pwqku
    368FBddMnJYYIdhJgxDgPRbXpKHzP9NHR3RJ+0D7xsZylQm1iPeETw==
    =dXTo
    —–END PGP SIGNATURE—–
    —————————————————————–
    [*/QUOTE*]

  278. #281 Amt für Merkbefreiung
    25. August 2010

    [*QUOTE*]
    —————————————————————–
    Huerbine von Pleuselspink View profile Translate to English
    More options Jul 10 2001, 6:35 pm

    —–BEGIN PGP SIGNED MESSAGE—–

    “Sanne” :

    – ————————————————————-
    MERKBEFREIUNG – MERKBEFREIUNG – MERKBEFREIUNG – MERKBEFREIUNG

    Die nachstehend eindeutig identifizierte Lebensform

    Name : Sanne
    Vorname : Sanne
    Geburtsdatum : Entwichtend
    Geburtsort : Frauenauswurf
    Personalausweisnummer: Entwichtend
    Usenet-Kennzeichen : Entgörnt im Grad 5

    ist hiermit für den Zeitraum von

    ( ) 2 Sekunden
    (x) 6 Monaten
    ( ) 12 Monaten
    ( ) 24 Monaten
    ( ) 13 Jahren
    ( ) unbefristet

    davon befreit, etwas zu merken, d.h. wesentliche
    Verhaltensänderungen bei der Interaktion mit denkenden Wesen zu
    zeigen. Die Einstufung der o.a. Person nach dem amtlichen Index
    für Merkbefreiungen liegt bei dem Äquivalent von

    [_] einer Zeitung von gestern
    [_] einem Mensaessen vom Vortag
    [_] drei Hartkeksen in löslichem Kaffee
    [_] einer Kiste Schwarzbrot in Dosen
    [_] einem Quadratmeterstück Torfmoos während einer
    sechswöchigen Sommerdürre
    [_] einem Container erodiertem Sandstein
    [Streusandqualität]
    [_] einem Mitglied der Bundesregierung
    [x] daDIDI

    Die ausgesprochene Merkbefreiung erlischt mit

    (x) dem Ablauf der o.g. Frist, beginnend mit dem
    Zeitpunkt der Ausstellung
    ( ) dem Ablauf des __.__.____
    ( ) der vollständigen Erosion der körperlichen
    Bestandteile der o.a. Lebensform

    und gilt, egal ob die o.a. Lebensform durch das nachstehende
    Kennzeichen als merkbefreit zu identifizieren ist:

    [_] eine rote Plastiknase
    [_] eine umgedrehte Baseballkappe
    [_] olives Stoffstück mit weißem Rand, auf der Schulter
    zu tragen
    [_] eindeutig unbefristet merkbefreiter Gesichtsausdruck
    [x] Bendengestalt

    Befund nach Prüfung durch das Bundesamt:

    [_] kurzzeitiger Aussetzer durch Übermüdung des Merkerit-
    deflektionsstudenten. Einstellung eines zweiten solchen
    wird empfohlen.
    [_] Hohe Konzentrationen an Trollium und Merkerit
    [_] Extrem hohe Konzentrationen an Trollium und Merkerit
    [x] Alle bekannten Therapien sind wirkungslos
    [_] Einstufung in die Gefahrenklasse
    [_] ELCH – A I
    [_] DAU – B II
    [_] TROLL – DO NOT FEED

    Die o.a. Lebensform ist durch den Erwerb dieses
    Merkbefreiungsscheins automatisch für die folgenden Tätigkeiten
    qualifiziert:

    [_] Markierungshütchen bei Abmarkierungsarbeiten auf
    Bundesautobahnen
    [_] Garderobenständer und Regenschirmständer in
    Restaurants bis zu, aber nicht eingeschlossen, 3
    Sterne
    [_] Regelstab in Schwerwasserreaktoren
    [_] Markierungsstab für das Fahrwasser im Nationalpark
    Wattenmeer
    [_] Landschaftsmerkmal/Orientierungshilfe in der Wüste
    Gobi
    [_] Füllmaterial eines Salzstocks nach dortiger Endlagerung
    von gebrauchten Brennelementen
    [x] Brügmanns Witzenachschieberin

    Die Merkbefreiung für die o.a. Lebensform wurde in einem
    öffentlichen Merkbefreiungsverfahren ausgesprochen und ist nach
    Ablauf der Einspruchsfrist von 17 Sekunden rechtskräftig.

    Weitere Auflagen und Entscheidungen:

    [_] *PLONK* [_] GEH WEG!
    [_] *PLATSCH* [_] Get a life!
    [_] *PATSCH* [_] Sie sind raus!
    [_] drdrd [_] Geh sterben.
    [_] 42. [_] Erlöse den menschlichen
    [_] BSE braechte dir 95% IQ-Gewinn Genpool von dir
    [x] Go Brügmann!

    Weitere Betreuung durch:
    [_] /dev/null – QUARANTÄNE
    [_] Schwester Katharina
    [_] Schwester Johanna
    [_] Hilfspfleger Marc
    [_] Hilfspfleger Claas
    [_] Frau Suhrbier
    [x] Jusarian

    Es wird die ( ) vorläufige Aufbewahrung
    ( ) Zwischenlagerung
    (x) Endlagerung

    in ( ) de.alt.gruppenkasper
    ( ) de.alt.0d
    ( ) de.test
    (x) Bielefeld
    angeordnet.

    Weitere Anordnungen:

    [_] Froschpillenkur
    ( ) grüne Froschpillen
    ( ) rosa Froschpillen
    ( ) gestreifte Froschpillen
    [_] Froschpilleneinlauf
    [_] Farbe egal
    [_] Tackern
    [_] sonstige Behandlung nach Ermessen der Pfleger
    [x] Entweisung durch Hürbine

    Hochachtungsvoll!

    Meisenkaiserin
    Abteilung für Merkbefreiungen

    Datum Unterschrift Dienstsiegel
    14.11.1421 *Piep* *Watsch*

    Stirnabdruck des Merkbefreiten
    *platsch*

    MERKBEFREIUNG – MERKBEFREIUNG – MERKBEFREIUNG – MERKBEFREIUNG
    – ————————————————————-

    – —
    Hürbine von Pleuselspink
    Baunznis ohnmit “[HvP]” ero Themenverschrieb.

    —–BEGIN PGP SIGNATURE—–
    Version: N/A

    iQEVAwUBO0sThUhmCLLvNpl7AQHT2QgAklPZqS977S2TwftLLztzS88hCuW029dO
    Yutv8x9azEqiGwUFiZ3ZzZcCZ+9fb7NCO14QKVNzUbHc+cOeaIB/m5RX16wqDh7V
    d8LBO50wFSgKdOMLIP6v4MR7VSejUWzA+Y0oddOMaKG6LaIBweJ/sRmnNuhMzt/L
    f0bZ13v/UdjwE+Pk7fp+0tsDii24gkOm3HTsJ7Enjoy6ra25QwQzu5M9nVNAwWhk
    I0y6qYFeErhN7QMJMtMutJhutmq6IH9yw621ST/eb89+2wGBVi04FffAPR0Pwqku
    368FBddMnJYYIdhJgxDgPRbXpKHzP9NHR3RJ+0D7xsZylQm1iPeETw==
    =dXTo
    —–END PGP SIGNATURE—–
    —————————————————————–
    [*/QUOTE*]

  279. #282 ama
    25. August 2010

    Wer ist Huerbinge von Pleuselspink? Antwort: Huerbine, the one and only, ist eine Usenet-Legende. So wie Renate Ratlos, zwar bekannter, aber bei weitem nicht so furcht- und gnadenlos wie RR ( http://www.ariplex.com/ama/ama_rr20.htm ).

    “Was ist eine Merkbefreiung? –
    Solange Du keine bekommst,
    brauchst Du es nicht zu wissen.
    Danach ist es zu spät.”

    Schrieb Burks in http://www.heise.de/tp/r4/artikel/13/13155/1.html

  280. #283 hans
    25. August 2010

    @fritz

    “Der Volkssturm”

    da amafritz embargos bricht
    gibts sofort das regedicht

    er findet’s überhaupt nich smart
    des zaungasts gut gemeinten rat

    ich schrieb schon weiter oben
    fritzgen will keiner loben

    ich nehm es ihnen gar nicht krumm
    den schnapsglashirne ist er zu dumm

    und es wird gewichtet
    dass man auf ihn verzichtet

    selbst berger flüstert leise zu
    oh fritz nun gib doch endlich ruh

    ich mache hier grad mein betrug
    das ist schon peinlich mir genug

    mußt du mir noch ins handwerk pfuschen
    als chef der fingerhuthirnoberluschen

    und weil ich selbst ganz selten pfusche
    brauch ich weder ober- noch unterlusche

    so sagt es ao, was ich schwöre
    wenn ich darauf nichts mehr höre

    und wird sich berger nicht aufregen
    dann ham die verse wohl sein segen

    zum thema gibts noch diesen link
    http://gutenberg.spiegel.de/?id=5&xid=1848&kapitel=1#gb_found
    “Das Automobil” von G. Meyrink

    denn wie stets war fritz besessen
    und hast das beste drum vergessen

    Warnung :

    die schnapsglashirne sollten’s meiden
    und fingergutgehirne könnten leiden

    und sie dürfen dann nicht klagen
    erlitten ihre hirne schaden

    nach hemmungslosen verskonsum
    da fielen manche einfach um

    oft musste man sie schon begraben
    lasen sie auch nur zwei buchstaben

    und tut ihnen bereits was weh
    fragen sie ihre “Schnapsglas AG”

    http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2010/08/ich-gratuliere-hans-weidenbusch.php#comment136631

  281. #284 hans
    25. August 2010

    @merkbefreiung

    “Strohkopf-Superlative”

    ganz klar gehörst du zu klasse vier
    http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2010/08/ich-gratuliere-hans-weidenbusch.php#comment137447
    ein link nämlich, der reicht schon hier

    Warnung :

    die schnapsglashirne sollten’s meiden
    und fingergutgehirne könnten leiden

    und sie dürfen dann nicht klagen
    erlitten ihre hirne schaden

    nach hemmungslosen verskonsum
    da fielen manche einfach um

    oft musste man sie schon begraben
    lasen sie auch nur zwei buchstaben

    und tut ihnen bereits was weh
    fragen sie ihre “Schnapsglas AG”

    http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2010/08/ich-gratuliere-hans-weidenbusch.php#comment136631

  282. #285 klauszwingenberger
    25. August 2010

    Aha, einen Refrain hat er auch schon, ab “Warnung”.

  283. #286 Patrick
    25. August 2010

    Ich schließ mich den Gedichten an,
    mit freudgem Blick im dichten Tann
    Verwirrent und garstig ist es hier
    die Wissenschaft bezeichnet sich als wir
    schliest kategorisch alles aus
    lässt gar nichts gelten
    ist kleinkariert wie eine Laus
    Bezeichnet sich als werdent und das ist Hohn
    tötet sie Inovation
    ich weiß auch nicht ob er im Recht
    doch Offenheit ist gar nicht schlecht
    jetzt nehmt euch alle nicht so wichtig
    der Einzelgeist ist immer nichtig.

  284. #287 Ulrich Berger
    26. August 2010

    Danke für Ihre schönen Reime, aber dieser Blog soll jugendfrei bleiben! UB

  285. #288 Patrick
    26. August 2010

    Dann sagen wir’s mal anders. Herr Berger ich weiß nicht auf welcher Stufe Herr Weidenbusch steht, aber dass sie sich derart persönlich, beleidigend und undistsnziert mit dieser Sache beschäftigen stellt sie weit unter Herrn Weidenbusch. Ich meine sie als seriöser Mathematiker, also Herr Berger. Sie haben klar den Beruf verfehlt, ihre Darstellung am Anfang mit den Ferrero Ü-eiern , das wäre geniales Kabarett.
    Abschließend : Das sie solche Foren bereitstellen und dir Art wie sie darin agieren zeigt das sie entweder ein Bilderbuch Narisst sind oder Angst haben.

  286. #289 RL
    26. August 2010

    Schon wieder Nick gewechselt? Bei so vielen Personae wird ihnen nie langweilig, was?

  287. #290 Borzaga
    26. August 2010

    “Rl” Sie tun dem Herrn Weidenbusch Unrecht.
    Übrigends bin ich kein kompletter Befürworter Weidenbuschs ich bitte nur um ein wenig Offenheit.
    Und das was Herr Berger hier veranstaltet wäre für jeden Psychologie Studenten guter Stoff für seine Diplomarbeit …

  288. #291 excanwahn
    26. August 2010

    @Borzaga

    Ihr Zitat: Und das was Herr Berger hier veranstaltet wäre für jeden Psychologie Studenten guter Stoff für seine Diplomarbeit …

    Herr Berger ?

  289. #292 Patrick
    26. August 2010

    Ganz oben Links ???

  290. #293 Ulrich Berger
    26. August 2010

    @ Patrick:

    Mein Kommentar bezog sich nicht auf Ihre Reime, sondern auf jene von einem Herrn A.B., die ich gelöscht habe. Trotzdem danke für Ihre freundichen Worte!

  291. #294 hans
    26. August 2010

    test

  292. #295 Patrick
    26. August 2010

    … Aber wieso verbeißen sie sich eigentlich so in Herrn Weidenbusch wenn sie das alles eh für kompletten Unfug halten ?

  293. #296 Ulrich Berger
    26. August 2010

    @ Patrick:

    Wo verbeiße ich mich? Ich habe ironische Glückwünsche geschickt, als Reaktion auf die selbstverständlich unwahren Weidenbusch-Behauptungen, die GWUP und Prof. Lambeck hätten sein PM bestätigt. Das ist alles, der Reimthread führt schon lange sein Eigenleben.

  294. #297 kenner
    26. August 2010

    @berger

    hören Sie bloß auf den Leuten die Hucke hier voll zu lügen Prof. Lügenbaron,
    sonst haben sie schneller eine Verfügung auf dem Tisch als man in Östrreich einen akademischen Titel bekommt.

  295. #298 docfalcon
    26. August 2010

    So, Herr Weidenbusch, es ist verschriftlicht: Ulrich Berger sagt, Sie würden eine unwahre Behauptung aufstellen. Sämtliche ernsthaften Aufforderungen meinerseits – als einer der wenigen Wahnsinnigen, die versucht haben, ernsthaft mit Ihnen zu kommunizieren – Beweise und Belege für Ihre Behauptungen beizubringen, wurden von Ihnen ignoriert bzw. rhetorisch pariert. Sie behaupten allerdings eine Sache, die beweisbar ist, so sie den zutrifft. Das Nicht-Eintreffen von Beweisen nehme ich daher als endgültigen Hinweis, dass Sie schlicht und ergreifend nicht recht und folglich kein PM konstruiert haben.
    Und wer auch immer fortgesetzt an dem Blogschreiber rummäkelt, verkennt hier einfach die Sachlage: Herr Berger muss GAR NIX beweisen, Herr Weidenbusch KANN nix beweisen.

  296. #299 docfalcon
    26. August 2010

    @kenner: Fresse halten oder Beweise bringen!!! Wo lügt Herr Berger?

  297. #300 kenner
    26. August 2010

    @doc

    Herr Weidenbusch hat gesagt, dass Prof. Lambech in jedem Fall eine Verletetzung eines Hauptsatzes bestätigt hat, und das hat er bei Gott und wirds bei Gericht, wenn er seine eigenen Mails unter die Nase gerieben bekommt.

    Na, ja, wer lesen kann is klar im Vorteil, Herr Assel-Experte.

  298. #301 Patrick
    26. August 2010

    @Berger

    … Ich meine nur , da macht sich jemand dir Mühe arbeitet sich in die Materie ein und ihr Gegenargument ist , das er Elvisimitator ist und einen Transparenten Scheinbenwischer erfunden hat. Sie machen sich die Mühe und recherchieren das alles wozu ????
    Wenn es alles haltloser Blödsinn ist und er ja auch nicht behauptet sie hätten ihn rechtgegeben ??

  299. #302 docfalcon
    26. August 2010

    @kenner: So, schön, und Herr Berger hat gesagt, dass Herr Lambeck so etwas NICHT gesagt hat. Ich bleibe bei meiner Aufforderung nach einem Beweis bzw. Beleg der Behauptung, dass Herr Lambeck so einer Äußerung in irgendeiner Form getan hat. Den können Sie offensichtlich nicht beibringen. Die BEHAUPTUNG ihrer Person und der Person des Herrn Weidenbusch, dass Herr Berger lügt, kann ich lesen. Allerdings kann ich den Beleg dafür nirgends lesen, wie übrigens auch mir der Artikel, der mir angeblich alle meine Fragen beantwortet, nicht zugeschickt wurde.

  300. #303 kenner
    26. August 2010

    @doc

    Berger lügt hier den Leuten du Hucke voll, dass die Schwarte kracht. Das was er nun macht, ist das Klammern an den Strohhalm, oder warumhat er plötzlich nach 280 Beiträgen das plötzlich geschrieben, und warum unternimmt den die Gwup nichts gegen die Behauptung von Herrn Weidenbusch, allen voran Prof. Lambeck. Oder hat der gute Prof Lambeck gesagt, na da schreiben sie mal eine blödsinnige Gratulation an Herrn Weidenbusch, dann las ichs gut sein, obwohl mans im ganzen Internet lesen kann. Ha HA HAa. Da hauts doch jeden vom Stuhl der euren Lügenscheiß liest.

    Wenn willst du hier verarschen, Dumpfbacke ?

  301. #304 Patrick
    26. August 2010

    Es ist doch eigentlich ganz einfach der Prof. Soll sich doch selbst mal zu Wort melden dann wär die Sache ganz schnell geklärt .

  302. #305 walim
    26. August 2010

    Warum sollte er das tun? Die Sache ist doch auch ohnehin ziemlich klar.

  303. #306 docfalcon
    26. August 2010

    @kenner: Ich finde, Sie vertauschen hier Roß und Reiter: Sie könnten ebenso fragen, warum die Univerrsity of Berkeley nichts gegen Herrn Weidenbusch unternimmt. Die Idee, dass Wissenschaftler es nicht für nötig erachten, gegen beweislose Behauptungen vorzugehen, ist Ihnen nicht gekommen? Nicht jeder ist Kai Diekmann, der alles kontrollieren will, was wo auch immer über ihn veröffentlicht wird. Herr Weidenbusch BEHAUPTET, Herr Lambeck gäbe ihm recht. Herr Weidenbusch weigert sich seit 280 Beiträgen, auch nur EINEN EINZIGEN Beweis oder Beleg sowohl für die Bestätigung seiner PM-Behauptung durch die GWUP, Herrn Lambeck, die namentlich nicht genannten Physikdekane und die Unversität von Berkeley beizubringen als auch seinen Versuchsaufbau auch nur dahingehend zu erklären, warum er ein PM ist. Und nun kommen Sie daher und bezichtigen die, die sagen, dass Herr Weidenbusch eben kein PM erfunden hat, der Lüge? Ich behaupte mittlerweile, Herr Weidenbusch lügt – nur so ist erklärbar, warum er keine Belege veröffentlicht. Chancen und Aufforderungen genug hat er sowohl von mir als auch anderen bekommen. Er bekam sogar Hinweise, warum sein Auftriebskapillar nichts anderes ist als eine Schein-PM, da der Versuchsaufbau nach Ansicht nicht dazu geeignet ist, das zu beweisen, was Herr Weidenbusch damit beweisen will. Mit Energie in einem offenen System zu argumentieren, wenn man die Umgebung nicht auf ihren Energieinhalt überprüft, geht nicht. Und gerade die von ihm vorgestellte PM überprüft den Energieinhalt der Umgebung nicht, ebensowenig wie z.B. die Atmos-Uhr (http://de.wikipedia.org/wiki/Atmosph%C3%A4rische_Uhr) oder die Lichtmühle (http://de.wikipedia.org/wiki/Lichtm%C3%BChle). Und wenn Sie ernsthaft interessiert, warum Herr Weidenbusch de facto kältesten kalten Kaffee vorsetzt: http://de.wikipedia.org/wiki/Perpetuum_Mobile#Wasserverdunstung
    Wenn der Auftriebskapillar in einem GESCHLOSSENEN SYSTEM arbeitet, dann kann man darüber anfangen nachzudenken, ob er das ist was sein Erfinder behauptet: Eine Revolution der Naturwissenschaft.
    So, kenner, ein beleidigungsfreies Posting mit Belegen meinerseits, warum Herr Berger eben nicht lügt. Wo ist das von Ihnen bzw. Herrn Weidenbusch?
    Ist gespannt

    Der Doc

  304. #307 kenner
    26. August 2010

    @doc

    Verarsch dich selbst, du Lachsack Die GWUP wäre schon längst entweder gegen

    http://www.energie-magazin.de/weidenbusch-perpetuum-mobile-schlagt-hohe-wellen/

    oder gegen

    http://www.wissenschaft-frontal.de/screen.php?Lang=Deu&Text=3

    vorgegangen. Da stehen jeweils die Verantwortlichen mit Ihrem Namen gerade.
    Da braucht es keine GWUP mehr, wenn die sowas im Netz lassen, ohne was dagegen zu unternehmen. Und nun troll dich du Lügenmaul.

  305. #308 docfalcon
    26. August 2010

    Hm, kenner, das ist leider wieder nichts anderes wie Kreislogik! Im Namen der GWUP und Kraft meiner naturwissenschaftlichen Ausbildung stelle ich erneut an Eides statt fest: Der Versuchsaufbau von Herrn Weidenbusch ist NICHT dazu geeignet, als Beweis für ein PM zu dienen, da es sich um ein OFFENES System handelt! Bei Wiederholung des Versuchs in einem GESCHLOSSENEN System bei gleichem Ergebnis muss man anfangen zu diskutieren. Aber erst dann!

    Und die von Ihnen beigebrachten Links sind, leider, ungeeignet für die von Ihnen verfolgte Intention: das Energiemagazin zum Beispiel hält HAARP für eine mögliche Ursache des Klimawandels, ohne Belege. Und Wissenschaft Frontal ist eine Website des Herrn Weidenbusch. Ebensogut könnte ich mit einem Link auf “Infowars” “beweisen”, dass die Bilderberger die Welt kontrollieren…

  306. #309 kener
    26. August 2010

    @dummDoc,

    und wie immer anonym. Man die Leute lachen dich aus.

    Aber machen wir Nägel mit Köpfen.

    Wenn du deinen Namen und Gerichtsstand darunter schreibst, dann lass ich es solange hier gelten, bis es Juristen überprüft haben, ob deine Aussage eine Lüge ist oder nicht.

    Aber lass mich raten, jetzt kommt wieder dein Schmus aber nie dein Name.

    Nachdem ich das alles hier gelesen habe, möchte ich auch mal reimen :

    HA HA HA
    geh zu en AA’s

    http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2010/08/ich-gratuliere-hans-weidenbusch.php#comment136395

  307. #310 docfalcon
    26. August 2010

    BTW, es steht Ihnen völlig frei, die GWUP drauf hinzuweisen, dass Sie sie für unglaubwürdig halten, wenn sie solche Behauptungen unkommentiert stehen lässt. vermutlich erhalten Sie dann von betroffener Stelle auch eine Antwort. Ich für meinen Teil will mir nicht anmaßen, zu beurteilen, warum die GWUP nichts tut. Ich vermute nur, dass in diesem Verein wenig Lust herrscht, auf der juristischen Ebene dagegen anzugehen, solange die angebliche naturwissenschaftliche Unterfütterung des PMs noch aussteht. Denn nur wenn diese vorliegt, macht so etwas Sinn. Denn der Rest ist mit “freier Meinungsäußerung” vielleicht abgedeckt.

  308. #311 docfalcon
    26. August 2010

    Kenner: ich kann ihnen gerne meinen Namen und Gerichtsstand per Email geben, aber was ich nicht tun werde, ist diese hier anzugeben. Und Juristen können Ihnen leider nur bestätigen, ob meine Erklärung eidesstattlich ist. Den Sachinhalt muss ein Physikgutachter bzw. Physiker bestätigen.

  309. #312 kenner
    26. August 2010

    also eine Aussage mit Namen gegen eine Aussage ohne Namen. Wie einfallsreich.
    Wem glaubt man da wohl, hmmm ?

    HA HAHAHAHA

  310. #313 kenner
    26. August 2010

    @doc

    klasse, mir geben Sie Ihn aber hier wollen Sie ihn nicht reinschreiben, obwohl ich Ihren Namen ja dann wunderbar verbreiten könnte. Der war gut.

    Mich hauts echt vom Stuhl : *Brüllendes Gelächter”

    Aber bitte. geben Sie mir den Namen und die Anschrift. Übrigends wird nicht ein Physiker klären, ob Prof. Lambeck das gesagt hat, sondern Herr Prof. Lambeck.

    Tja, blöd gelaufen was ??

    Ich brauche Ihnen meine e-mail sicher nicht geben, oder ?

    Lach und Kreisch

  311. #314 docfalcon
    26. August 2010

    Dem, der seine Aussage BEWEIST! Und das tut keiner von euch. Im Gegensatz zu mir: http://de.wikipedia.org/wiki/Thermodynamisches_System
    Ein OFFENES System wie bei Weidenbusch ist NICHT geeignet, zu beweisen, was er zu beweisen sucht!

  312. #315 docfalcon
    26. August 2010

    Wenn ich Ihnen untersage, den Namen zu veröffentlich zu machen, kann ich Sie auf Schadensersatz verklagen, wenn Sie es doch tun. Das ist der Unterschied.

    Und Herr Prof Lambeck muss nicht beweisen, dass er etwas nicht gesagt hat. Nach deutschem Recht muss Herr Weidenbusch beweisen, DASS Herr Lambeck das von Weidenbusch behauptete gesagt hat.

  313. #316 kenner
    26. August 2010

    @DOC

    Schon vergessen Dumpfbacke

    es geht darum was Prof. Lambeck geschrieben hat.

    also eine Aussage mit Namen gegen Ihre Aussage ohne Namen. Wie einfallsreich.
    Wem glaubt man da wohl, hmmm ?

    Am Besten Ich schicke Herrn Prof. Lambeck mal den Link, mal sehen was er sagt ?

    HA HAHAHAHA

    oder haben Sie mir Ihren Namen schon geschickt ?

    BRÜLL UND LACHWEG

  314. #317 docfalcon
    26. August 2010

    Nachtrag: Diesen BEWEIS ist Herr W übrigens schuldig!

  315. #318 docfalcon
    26. August 2010

    @kenner: Was Herr Lambeck ANGEBLICH geschrieben hat, muss aber erst einmal BEWIESEN werden. Warum wollen Sie nicht verstehen, dass genau dieser Beweis FEHLT???
    Warum muss Herr Weidenbusch Ihnen NICHT beweisen, dass Herr Lambeck diese Aussage getätigt hat? Und warum verstehen Sie nicht, dass ich nicht Herrn Lambecks Aussage, die ich ja gar nicht im Wortlaut kenne, widerspreche, sondern dem Weidenbusch’schen Versuchsaufbau, der ein offenes System darstellt und damit nicht einmal im Falle einer wirklichen PM Beweiskraft hätte, weil eine wirkliche PM nur in einem GESCHLOSSENEN System ohne Materie und Energieaustauch ernsthaft nachweisbar ist?

  316. #319 docfalcon
    26. August 2010

    Hinter Materie fehlt ein Bindestrich.. *-hinterherwerf*

  317. #320 kenner
    26. August 2010

    doc : Nachtrag: Diesen BEWEIS ist Herr W übrigens schuldig!

    Ja genau, Herr Weidenbusch muss einem GWUP-Mitglied beweisen was ein anderes GWUP-Mitglied gesagt hat. SCHALLEND BRÜLL UND LACHEND PRUST

  318. #321 docfalcon
    26. August 2010

    Äh, nein, MUSS er nicht. Aber warum ist das Wort von Herrn Weidenbusch, dass Herr Lambeck etwas geSCHRIEBEN hat, beweiskräftig, das Wort von Herrn Berger, dass er das nicht getan hat, aber nicht? Warum legt Herr W dann nicht einfach den Schrieb vor? Und Herr Weidenbusch muss erst einmal die Funktionsweise seiner Apparatur beweisen, etwas, dass er in einem OFFENE System NICHT KANN!
    kenner: Warum müssen hier nur die “Skeptiker” etwas beweisen, Herr W aber nicht? Um diese Antwort drücken Sie sich immer noch….

  319. #322 kenner
    26. August 2010

    @alle

    Scheinbar bin ich der erste der auf die Idee gekommen ist, den guten Herrn Prof. Mal selbst zu fragen :

    An: martinlambeck@web.de zur Kontaktliste hinzufügen”Prof. Dr. Martin Lambeck”
    Betreff: Prof. Ulrich Berger’s Blog
    Datum: Thu, 26. Aug 2010 17:02:59

    Sehr geehrter Herr Prof. Lambeck

    könnten Sie bitte Folgendes zur Kenntnis nehmen :

    http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2010/08/ich-gratuliere-hans-weidenbusch.php

    Wie Sie sehen, wird dort heftig gestritten, ob Sie etwas gesagt haben, bzw. in einem e-mail geschrieben haben, oder nicht.

    Könnten Sie bitte Licht in diese Sache bringen. Schön wäre eine Stellungnahme auf der Seite.

    Mit freundlichen Grüßen

  320. #323 Martin Lambeck
    26. August 2010

    Sehr geehrter Herr Weidenbusch,

    auf den 2. Hauptsatz bin ich nur gekommen, weil Sie von der Temperatur des Wassers gesprochen haben. Die Frage würde sich aber erst stellen, wenn Sie wirklich eine Maschine hätten, die – wie in “Raum und Zeit” behauptet – , von alleine laufen würde. Davon ist in Youtube aber nichts zu sehen. Sondern es wird durch die Bewegung eines Hebels von außen Arbeit zugeführt. Diese führt zum Steigen des Wassers. Von einer nützlichen Maschine könnte erst gesprochen werden, wenn das Wasser in der Kapillare ohne Zufuhr äußerer Arbeit steigen würde. Da eine solche Maschine hier nicht vorliegt, stellt sich die Frage, ob der 1. oder 2. Hauptsatz verletzt wird, nicht.

    Wenn Sie noch Fragen haben, stellen Sie diese bitte per Email, nicht telefonisch.

    mit freundlichen Grüßen
    M. Lambeck

    ==========================

    Sehr geehrter Herr Weidenbusch,

    auch das zweite Video zeigt nur, dass die Kapillare steigt, wenn Sie von außen Energie hinein pumpen. Es liegt also keine interessante Maschine vor; es wird auch keine Energie generiert. Also sind der 1. und 2. Hauptsatz nicht verletzt. Es gibt auch keine Abkühlung des Wassers.

    Die Maschine wäre erst dann interessant, wenn die Kapillare von alleine steigen würde, ohne dass Sie von außen eingreifen.

    mit freundlichen Grüßen
    M. Lambeck

    ==========================

    > Am 05.07.2010 17:41, schrieb hans weidenbusch:
    > Sehr geehrter Herr Prof. Lambeck
    >
    > wie soeben telefonisch besprochen, erlaube ich mir Sie dahingehend zu zitieren, dass Sie
    > im Vorliegenden von einer Verletzung des 2. Hauptsatzes der Physik ausgehen.

    Sehr geehrter Herr Weidenbusch,

    ich sehe nach wie vor keine erklärungsbedürftige Maschine. Sie dürfen mich mit gar nichts zitieren.

    mit freundlichen Grüßen
    M. Lambeck

    Ich habe diese drei mails von Herrn Lambeck an Herrn Weidenbusch zwecks besserer Lesbarkeit neu formatiert, ohne den Wortlaut zu verändern. UB

  321. #324 Bundesratte
    26. August 2010

    Und jetzt alle gemeinsam:

    “SCHALLEND BRÜLL UND LACHEND PRUST”

    (Zitat “kenner”, 26.08.10 · 16:58 Uhr)

  322. #325 docfalcon
    26. August 2010

    So, ist DAS nun endlich eindeutig? BTW, ich habe die UC Berkeley auch mal noch angeschrieben; mal schauen, was von denen kommt….

  323. #326 kenner
    26. August 2010

    @ Herrn Prof. Lambeck

    Sehr geehrter Herr Prof. Lambeck

    schön, dass Sie zugeben, dass ein Hauptsatz verletzt sein muss, ich darf Sie daher zitieren, Zitat Herr Prof. Lambeck :

    “auf den 2. Hauptsatz bin ich nur gekommen, weil Sie von der Temperatur
    des Wassers gesprochen haben.

    Die Frage würde sich aber erst stellen, wenn Sie wirklich eine
    Maschine hätten, die – wie in “Raum und Zeit” behauptet – , von alleine laufen
    würde. Davon ist in Youtube aber nichts zu sehen. ”

    Tja nachdem über 500 Leute, darunter etliche Physiker, bestätigt haben, dass die Maschine von alleine läuft, ergibt sich, dass Sie in für diesem Fall davon ausgehen, dass ein Hauptsatz verletzt ist.

    Wie ich Ihnen geschrieben habe, haben abgesehen davon zudem Ihre Kollegen :

    Fakultät Bauingenieurwesen an der TU Dresden; Lehrstuhlinhaber
    Prof. Dr.-Ing. Bernd W. Zastrau, Direktor des Instituts für Mechanik

    Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Technische Mechanik, Prof. Dr.-Ing. habil. K. Willner, Leiter der Forschungsgruppe Strukturmechanik

    Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr.-Ing. Holger Steeb, Lehrstuhl für Mechanik – Kontinuumsmechanik, Institut für Mechanik, Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften für Mechanik

    Universität Stuttgart, Lehrstuhlinhaber Prof. Dr.-Ing. habil. Lothar Gaul, Institut für Angewandte und Experimentelle Mechanik, Mechanik im Fachkollegium, Mechanik und Konstruktiver Maschinenbau

    Universität Karlsruhe (TH), Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Georg Weiß, Leiter der Arbeitsgruppe Weiß

    Universität Wien, Leitung Experimentalphysik, Mag. Dr. Werner Gruber

    alleine nach Kenntnis des Videos allesamt nicht den geringsten Zweifel geäußert, dass sich die Apparatur immer fort bewegt, wie Sie ja dem Artikel in Raum und Zeit entnehmen konnten.

    Ich erlaube mir daher nochmals zusammenzufassen. Sie haben gesagt, dass ein Hauptsatz verletzt sein muss, wenn sich die Apparatur immer zu bewegt – eingeschränkt haben Sie Ihre Aussage durch den Hinweis, dass Sie diese Bewegung nicht sehen könnten -. Nachdem aber über 500 Personen, darunter ein Fachschaftsleiter Physik nach Prüfung, dies öffentlich bestätigt haben, gehe ich davon aus, dass Sie weder die Wahrnehmung dieser Personen in Frage stellen, noch die Meinung Ihrer Kollegen bestreiten.

    Es ergibt sich daher, dass Sie sagen, wenn sich die Maschine immerfort bewegt, dann ist ein Hauptsatz verletzt. Ich hoffe ich habe Sie da richtig wiedergegeben.

    Nachdem aber weder theoretisch noch praktisch ein Zweifel besteht, dass sich die Apparatur immzu bewegt, muss ja folglich Ihrer Ansicht nach ein Hauptsatz verlerletzt sein, oder sehen Sie das anders ?

    Vielen dank, dass Sie die Sache aufgeklärt haben, und lassen Sie es mich bitte wissen, sollten Sie dieser Argumentation nicht folgen können.

    Mit freundlichen Grüßen

    “ein kenner”

  324. #327 kenner
    26. August 2010

    @doc

    Gehts noch. Was hat nman dir denn in den Tee getan. Herr prof. Lambeck gibt gerade zu, dass wenn sich die Apparatur immerfort bewegt, ein HS verletzt ist, und niemand auf dieser Welt, der bei Sinnen ist, bezweifelt dass sich die Apparatur immerzu bewegt, dann folgt daraus -> laut der Aussage von Herrn prof. Lambeck ist ein Hauptsatz verletzt.

    Auf alle Fälle danke ich Herrn Prof. Lambeck für seine Ehrlichkeit.

    Q: E: D:

  325. #328 kenner
    26. August 2010

    @alle

    Das ist doch mal was. 500 Leute,8 Physikprofessoren usw usw. sagen vor Gericht aus, dass sich die Apparatur ganz ohne Zweifel bewegt, praktisch und theoretisch und dann kommt Herr Prof Lambeck rein, und sagt, “ja ja, sicher wäre ein HS verletzt, wenn sich die Apparatur immerfort bewegen würde.

    Das ist ja noch besser als “Das Automobil” : http://gutenberg.spiegel.de/?id=5&xid=1848&kapitel=1#gb_found
    von G. Meyrink

    WER ZULETZT “”SCHALLEND BRÜLL UND LACHEND PRUST”” PRUSTET AM SCHALLENDSTEN,
    “SCHALLEND BRÜLL UND LACHEND PRUST”

    Tja AUSSERORDENTLICH DUMM GELAUFEn, was berger.

  326. #329 ama
    26. August 2010

    Wie er sich windet und krümmt, der angebliche “kenner”. Warum nennt er sich nicht Hans Weidenbusch? Ist er gar nicht Hans Weidenbusch oder traut sich Hans Weidenbusch nicht mal, mit seinem richtigen Namen aufzutreten?

    Ja, ja, es ist schon verdammt peinlich, als großer Erfinder aufgeflogen zu sein mit einer Tüte zusammengekrümelter Gebrauchsmuster…

  327. #330 michael
    26. August 2010

    > alleine nach Kenntnis des Videos allesamt nicht den geringsten Zweifel geäußert,

    Ich hab auch nicht den geringsten Zweifel geäussert, also geb ich zu , dass Sie ein Perpetudumm Mobil erfunden haben ??

  328. #331 kenner
    26. August 2010

    @lle

    “Das Skelett”

    hans baut sein maschinderl auf
    tausend leute starren drauf

    maschinderl fangt zu laufen an
    was allseits man verstehen kann

    maschinderl hört einfach nicht auf
    gwupsche lambeck wartet drauf

    vor laufend maschinderl liegt ein gerippe
    als letztes kam noch über seine lippe

    “weil ich nicht mehr lange schnauf
    maschinderl hör doch bitte auf”

    und ums gerippe da gibts ärger :
    ist’s ao lambeck oder berger

    ( Quelle : Hans )

  329. #332 Ulrich Berger
    26. August 2010

    Dieser Kommentarthread hat bereits surreale Züge angenommen. Ich fasse zusammen:

    Mein Artikel war ironisch. Selbstverständlich haben weder die GWUP noch Prof. Lambeck in irgendeiner Form bestätigt, dass die Maschine von Herrn Weidenbusch ein perpetuum mobile ist bzw. einen der Hauptsätze der Thermodynamik verletzt. Ich vermute, dasselbe gilt für die anderen “Physikprofessoren”.

    Prof. Lambeck hat festgestellt, dass die Maschine, sollte sie tatsächlich von selbst ewig laufen, einen der Hauptsätze verletzen würde. Da es keinen Hinweis darauf gibt, dass sie von selbst läuft, sei sie nicht interessant.

    Herr Weidenbusch ist der Meinung, es sei offensichtlich, dass die Maschine von selbst läuft, und er behauptet, “500 Leute” und “8 Physikprofessoren” hätten dies bestätigt. Daraus schließt er, Prof. Lambeck so interpretieren zu dürfen, dass dieser eine Verletzung eines Hauptsatzes bestätigt habe.

    Diese Interpretation ist – gelinde gesagt – eigenwillig, aber definitiv falsch.

    Da hier inzwischen alles gesagt wurde, was zu sagen ist (und leider noch viel mehr), schalte ich die Kommentare ab. Im nächsten Posting betrachten wir das vorgebliche perpetuum mobile von Herrn Weidenbusch ernsthafter.