Ich hatte hier und hier schon mal gezeigt, was man mit Teslaspulen machen kann.

Jetzt hat einer “seine” Teslaspule an seine Gitarre angeschlossen:

Kommentare (6)

  1. #1 martin
    Februar 20, 2008

    sieht ja echt faszinierend aus, und die teslaspule reagiert genau auf die tonsignale der gitarre?! wahnsinn!
    ich hätt auch gern so n teil für meine LP2^^

  2. #2 ein Typ
    Dezember 4, 2008

    Wie ist denn die Gitarre daran angeschlossen???

  3. #3 Chris
    Dezember 4, 2008

    Hm, also von der Gitarre kommen ja “nur” elektrische Signale. Änderungen, die die schwingenden Saiten in den Magnetfeldern der Tonabnehmer erzeugen. Statt die jetzt in den Verstärker zu schicken, läßt man sie so modulieren, dass sie in der Tesla Spule wiedergegeben werden. Also so kompliziert würde ich das nicht einstufen. Wer schon eine Teslaspule hat, für den wird das eine Kleinigkeit sein. Stell ich mir mal so vor.

  4. #4 Timo
    Dezember 17, 2008

    Stark. Sieht total eindrucksvoll aus. Nettes Spielzeug so eine Tesla Spule.

  5. #5 MasterBlaster
    November 9, 2011

    Ich brauche auch son ding nur kleiner und mit ein bisschen mehr power ^^

  6. #6 Wolfgang | Elektrotechnik Tutorials
    Oktober 14, 2012

    Sehr schön,
    falls jemand mehr zu Teslaspulen wissen möchte.
    Ich habe eine kleine Artikelserie mit Videos zu Tesla und Teslaspulen geschrieben.
    Wer Interesse hat:
    https://et-tutorials.de/6343/tesla/