Nun ja, ob ein Mathe-Lehrer seine Schüler damit überzeugen kann, dass Mathe doch zu etwas nützlich ist? Egal, witzig ist es jedenfalls…

Kommentare (4)

  1. #1 Jaddy
    Dezember 16, 2008

    Wieso braucht man bei den Parametern Winkelfunktionen? Modulo und scharf hingucken reichen doch völlig aus oder nicht?

  2. #2 Chris
    Dezember 16, 2008

    Wieso einfach, wenn es auch kompliziert geht?
    *phrasendresch*

  3. #3 GPB
    Dezember 17, 2008

    2,5 Minuten, 5 Umdrehungen/Minute… da brauche ich nichtmal modulo sondern nur gesunden Menschenverstand…
    12,5 Umdrehungen am Ende, also am Anfang den Henkel nach hinten drehen…

    die allgemeine Lösung wäre natürlich komplexer 🙂

  4. #4 René
    Dezember 18, 2008

    Als Statistiker könnte man noch Mittelwerte vieler Versuche bestimmen und Prognosen über eine Regressionsanalyse aufstellen.