Im letzten Beitrag haben wir zu Nominierungen für das Goldene Brett 2016 aufgerufen. Jaja, ich weiß, ist lange her. Winterschlaf und so… Schnee von gestern! Bald können wir beginnen, uns Gedanken über das Goldene Brett 2017 machen. Da haben sich offenbar gleich fünf deutsche Landeszahnärztekammern selbst nominiert, wie unser Gastautor Dr. Hans-Werner Bertelsen im folgenden kurzen Gastbeitrag feststellt.

=======================================

 

Mundgeruch macht Umsatz

 

Wie jetzt? Mundgeruch macht einsam? Nein – im Gegenteil. Mundgeruch kann sogar sehr kommunikativ sein. Der Mundgeruch wird ja bekanntlich durch Bakterien verursacht, die sich in den schmierigen Belägen auf den Zähnen und der Zunge befinden. Eine Zahnbürste hat schon fast jeder vorzuweisen. Einen Zungenschaber zur Beseitigung der stinkenden Fracht ist dagegen in etwa so häufig in deutschsprachigen  Haushalten zu finden wie ein Baseballschläger. So werden also die Zungenbeläge weiterhin schön kultiviert. Das stinkt zwar mitunter gewaltig, aber es lassen sich Fortbildungskurse daraus generieren. Der neue Star am Himmel der ganzheitlichen Szene heißt Dr. Rudolf Meierhöfer. Der Mann kann alles. Die ganze Flöte: Magnet, Umwelt, Störfelder, Kinesiologie und noch viel mehr. Volles Komplementär-Tralala. Aber das tollste ist, dass Märchen-Onkel Meierhöfer seine tollen Geschichten aus Bullerbü nicht nur im privaten Kreise oder im Konferenzraum Hotel „Deutsche Eiche“ in Delmenhorst verbreiten darf. Nein – dieser sinnfreie Mumpitz wird in den Hochglanzräumen der Landeszahnärztekammern Sachsen, Bayern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz feilgeboten.

Da frage ich mich doch als passionierter Scharlatanerie-Bekämpfer: Wer in den genannten Zahnärztekammern wurde mit dem Klammerbeutel gepudert, dass mit solchen Inhalten Fortbildungspunkte generiert werden und gleichzeitig die Umwelt mit Mundgeruch verpestet wird? Ich soll Geld für einen Kurs bezahlen, damit mir die „Interpretation von Form, Farbe und Beläge der Zunge“ beigebracht wird? Gleichzeitig soll mir die „Zahn-Organ-Beziehung“ nahegebracht werden, was noch nicht einmal dem Präsidenten der zahnmedizinischen Ganzheitlichkeit gelungen ist?

Das Ganze wirft Fragen auf. Die wichtigste Frage ist: Warum kontrolliert hier niemand die Referenten auf zeitliche und örtliche Orientierung? Ob Referenten vielleicht Stimmen hören oder Gestalten durch die Wand kommen sehen? Das würde viel Erleichterung und zusätzliche Sicherheit schaffen. Und verlässliche Planstellen für Psychiater an jeder Landes-Ärztekammer.

Hans-Werner Bertelsen

Kommentare (49)

  1. #1 RPGNo1
    30. März 2017

    Oh fein, der Blog lebt noch. :)

    Die ganze Flöte: Magnet, Umwelt, Störfelder, Kinesiologie und noch viel mehr.

    Ein echter “Alternativ”mediziner also. Wahrscheinlich muss der Hr. Dr. Meierhöfer noch ein wenig bekannter werden und sich einige öffentlichkeitswirksame Klopfer leisten, dann kann er auch bald für das Goldene Brett nominiert werden.

  2. #2 A. Fiege
    Warburg
    30. März 2017

    Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele Kollegen geradezu “komplementär- affin” zu sein scheinen. Deren Patienten tun mir nur Leid. Denn die müssen sich den soeben einverleibten Mumpitz in den Praxen anhören. Ich hoffe nur, daß es dafür künftig wenigstens keinerlei “Fortbildungspunkte” mehr gibt…

  3. #3 noch'n Flo
    Schoggiland
    30. März 2017

    Eine Frage bleibt aber dennoch offen: ist der Zungenbelag nun gut oder böse? Sprich: abschaben oder nicht?

  4. #4 Dr. E. Berndt
    Attersee
    30. März 2017

    Nur das Flaggschiff des Aberglaubens und der Pseudomedizin fehlt in der Auflistung der alternaiven Mitteln und Methoden des akademischen Wunderarztes.
    Erraten …. HOMÖPATHIE

  5. #5 noch'n Flo
    Schoggiland
    30. März 2017

    Ich kaufe ein “o”.

  6. #6 Catweazle
    30. März 2017

    Ihr habt doch alle keine Fantasie! Stellt euch nur mal vor man könnte die Farbe und Dicke des Zungenbelags durch einfache Umstellungen der Ernährungsweise wechseln. Ein wahrer Segen für Ernährungsberater und Buchautoren. Photoshop auf Bildern ginge natürlich auch und bietet genug Spielraum für App-Profite und VHS-Kurse.
    Frei nach Mutti: Sozial ist, was Arbeit schafft!

  7. #7 Isopode
    Göttingen
    30. März 2017

    Da hat man doch gleich Quantenschaum vorm Mund.

  8. #8 Dirken
    30. März 2017

    Der Bertelsen ist der Geilste, vor allem seine Referenz zur Zahn-Reimplantation:
    – Er bietet es an.
    – Referenz ist ein von ihm geschriebener Artikel.
    – Einleitung ist ein Zitat von ihm.
    – Literaturhinweise sind Artikel von ihm.
    Das nenne ich mal allumfassend seriös!
    Kopf Tisch Kopf Tisch Kopf Tisch

  9. #9 Dirken
    30. März 2017

    Sorry, ich meinte natürlich den Meierhöfer, nicht den Bertelsen…

  10. #10 Lercherl
    30. März 2017

    mit dem Klammerbeutel gepudert

    Kann einmal wer uns armen Österreichern erklären, was diese Redewendung bedeuten soll? Für uns erweckt die ganz seltsame Assoziationen.

  11. #11 Henning
    30. März 2017

    Einer der besten Beiträge auf SB. Auf den Punkt gebracht. Danke.

  12. #12 noch'n Flo
    Schoggiland
    31. März 2017

    @ Lercherl:

    Ihr Ösis denkt auch immer nur an das eine… und mir wird gerade nebenan bei CC sexuelle Belästigung unterstellt…

    Also, guckstu hier: http://www.geo.de/geolino/redewendungen/3822-rtkl-redewendung-mit-dem-klammerbeutel-gepudert

    (Ich frage mich ja, wie das bei Euch angekommen ist, wenn der Falco sich früher immer das Näschen gepudert hat…)

  13. #13 hubert taber
    1. April 2017

    goldene bretter würden auch diverse theoretiker verdienen.
    mein vorschlag wäre terence tao.
    da er einen wirren beitrag zur wirren string-.theorie lieferte.
    irgendwann werden vernunft-begabte wesen auch an solche goldene bretter verleihen.

    z.b. tao vs. perelmann.
    zwei selige streiten über des kaisers bart.
    irgendwann werden auch solche “diskurse” als lari-fari entlarvt.
    mfg. h.t.

  14. #14 noch'n Flo
    Schoggiland
    1. April 2017

    @ hubert taber:

    Nur weil Du etwas nicht verstehst, heisst das noch lange nicht, dass es Unsinn wäre. Also pack Deinen Neid wieder ein und schwirr ab.

  15. #15 hubert taber
    1. April 2017

    weil ich etwas nicht verstehe?
    https://derstandard.at/userprofil/postings/84963

    nichtsinnerfassendes lesen dürte im schoggiland die regel sein.

  16. #16 noch'n Flo
    Schoggiland
    1. April 2017

    Oh, tut mir leid, ich wusste nicht, dass Du ein Vollzeit-Crank bist.

    Gibt es Dir nict zu denken, dass die meisten Deiner Kommentare im Standard negativ bewertet werden?

  17. #17 Schlotti
    1. April 2017

    @hubert taber:

    nichtsinnerfassendes lesen dürte im schoggiland die regel sein.

    Um den Sinn eines Textes erfassen zu können muß der betreffende Text zunächst mal Sinn enthalten.

    Ihr wirres Geschwafel auf “derstandard.at” erfüllt diese Bedingung nicht.

    Setzen, sechs!

  18. #18 RPGNo1
    2. April 2017

    Was täte taber ohne seinen “Standard”, auf den er immer so schön verlinken kann, wenn man ihn hier bei ScienceBlogs auf seinen Unsinn hinweist.

  19. #19 Hans-Werner Bertelsen
    2. April 2017

    @Fiege
    Fortbildungspunkte darf es nur für nachweis geprüfte Verfahren geben, weil sonst alle Qualitätsstandards und somit auch alle QM-Richtlinien ad absurdum geführt werden. Ein Esoterik-Beauftragter an jeder Landesärztekammer wäre ein Anfang.

  20. #20 WolfgangM
    3. April 2017

    @ noch`n Flo

    Nimm das nicht so ernst, das posting von Taber ist vom 1.April -alles klar?

  21. #21 Schlotti
    3. April 2017

    @WolfgangM:

    Nimm das nicht so ernst, das posting von Taber ist vom 1.April -alles klar?

    Dann hat der Herr Taber aber recht oft 1. April, wie man dem von ihm verlinkten Profil bei “derstandard.at” entnehmen kann.

    Alles klar?

  22. #22 Laie
    3. April 2017

    @Hubert Taber

    Im Schoggiland versteht man nicht, warum folgende Aussagen nicht ganz in Ordnung sind:


    noch’n Flo, Schoggiland, 27/03/2017

    @ alle:
    Ich mutmasse mal, dass uns XXX einfach nur auf sehr subtile Weise klarmachen möchte, dass sie/er gut zu Vögeln ist.

    und
    noch’n Flo, Schoggiland, 27/03/2017

    @ XXX:

    Ich fick noch jedes Teilchen, meine kleine Quarktasche! Lust auf ein bisschen frische Sahne?

    Es wurde mehrfach versucht, Schoggilandbewohner zu erklären, warum man sowas nicht tut – bzw. keine angemessene Umgangsform ist. Leider ohne Erfolg.

    (Die Erwartungshaltung gegenüber Schoggiland-Bewohnern soll man nicht all zu hoch ansetzen.)


    Anmerkung XXX: der Name wurde von mir hier zu XXX geändert.

  23. #23 Laie
    3. April 2017

    Anmerkung: laut Wikipedia (Erklärung für Schoggiland-Bewohner) bedeutet vögeln:

    Das Verb vögeln ist eine umgangssprachliche, als salopp bis vulgär eingestufte Bezeichnung für den penetrierenden Geschlechtsverkehr, ähnlich wie das jedenfalls vulgäre Verb „ficken“.

  24. #24 hubert taber
    3. April 2017

    @ noch’n Flo
    noch zur “string-theorie”:
    es existieren keine “strings” da alles mit 0D-punkten logisch erklärbar ist.
    diese theorie basiert nur auf sinnentleerten “rechnungen”.
    egal ob von polyakov, perelman oder tao.
    das übersteigt nur den horizont von vielen.

    @ Schlotti
    auf grund von zerebralen defiziten bist du nicht in der lage logische erklärungen zu realisieren.
    masst dir aber ein “urteil” an.
    herabwürdigen kannst du nur unterbelichtete aber nicht mich.

    mfg. h.t.

  25. #25 Schlotti
    3. April 2017

    @Laie:

    Anmerkung XXX: der Name wurde von mir hier zu XXX geändert.

    Sehr rücksichtsvoll!

    “Das kleine Teilchen” wird sich freuen!

    Mal ganz davon abgesehen, dass die Anonymisierung eines Nicknames (die nicht funktionieren kann, wenn man in demselben Post auf die Originalbeiträge verlinkt) sowieso schon albern ist, weil ja eh kein Mensch weiss, wer sich hinter dem Nick verbirgt:

    Ausgerechnet im Zusammenhang mit “penetrierenden Geschlechtsverkehr” für die Anonymisierung eines Nicks das Kürzel “XXX” zu verwenden hat was!

    Ich habe bei Ihrem neuerlichen (und vergeblichen) Versuch klug zu wirken laut lachen müssen…

    Besonders witzig ist das, weil ich mir sicher bin, dass Sie dieses Eigentor (wieder mal) nicht bemerkt haben.

  26. #26 Schlotti
    3. April 2017

    @hubert taber:

    herabwürdigen kannst du nur unterbelichtete aber nicht mich.

    Entschuldigung!

    Ich habe womöglich lediglich den Unterschied noch nicht entdecken können…

  27. #27 Laie
    4. April 2017

    @Schlotti
    Er beleidigt jeden, auch mich und andere, ohne inhaltlich etwas beizusteuern. Nun hat es mir einfach gereicht, wie der drüben bei Florian wieder provozierte und noch an einer anderen Stelle. Logisch gibt es auf eine Aktion immer eine Reaktion. Aber vielleicht sind das alles inhaltlich wertvolle Beiträge, die ich nicht verstehe?

  28. #28 Bullet
    4. April 2017

    Wäre ja immerhin möglich, nech?

  29. #29 noch'n Flo
    Schoggiland
    4. April 2017

    @ hubert taber:

    Wenn Du Deinen Unsinn hier verbreiten willst, bist Du hier falsch. Und zum Beleidigen anderer Kommentatoren auch.

    @ Laie:

    Aber vielleicht sind das alles inhaltlich wertvolle Beiträge, die ich nicht verstehe?

    Sehr gut möglich.

    Er beleidigt jeden, auch mich und andere, ohne inhaltlich etwas beizusteuern.

    Nanü, seit wann sprichst Du von Dir selbst in der 3. Person?

  30. #30 noch'n Flo
    Schoggiland
    4. April 2017

    @ Laie:

    Ach ja, noch etwas: einfach Zitate aus dem Zusammenhang reissen, um damit an anderem Orte jemanden anzugehen, geht gar nicht.

  31. #31 hubert taber
    4. April 2017

    @ noch’n Flo alias FLORIAN AIGNER
    wer unsinn verbreitet wird sich noch weisen.

    der einzige der beleidigt wird bin ich.
    und zwar von australopithecinen die üblicherweise für höhlenzeichnungen zuständig sind.

    mfg. und tschüss scienceblogs.de

  32. #32 noch'n Flo
    Schoggiland
    4. April 2017

    What the… ?!?

    Jetzt muss ich aber lachen, Hubertchen, der war gut. Und ein kleiner Hinweis: nein, ich bin nicht Florian Aigner. Der erscheint hier bei ScienceBlogs nämlich unter seinem vollen Namen. Aber netter Versuch.

    Und Australopithecus hat nie Höhlenmalerei betrieben, da liegen gut 2 Millionen Jahre dazwischen. Aber so genau nimmst Du es ja nicht, genauso wie bei Deinem Geschreibsel im Standard, gell?

    tschüss scienceblogs.de

    Das bezweifle ich.

  33. #33 Schlotti
    4. April 2017

    @noch’n Flo:

    Das bezweifle ich.

    Ich auch.

    Gestalten wie diese Gestalt eine ist halten das Problem zwischen den Ohren für die Lösung…

    Kopfschüttel…

  34. #34 Schwanzträger
    Bergerslanden
    4. April 2017

    Ohhh…
    Kritisch Gedacht aus dem Koma erwacht.
    Beste Genesungswünsche!

  35. #35 Schwanzträger
    Bergerslanden
    4. April 2017

    Gestalten wie diese Gestalt eine ist halten das Problem zwischen den Ohren für die Lösung…

    Und du hast ein veritables Kommaproblem, gräuslich.

  36. #36 Schlotti
    4. April 2017

    @Schwanzträger:

    Und du hast ein veritables Kommaproblem, gräuslich.

    Tja, dieses mein Problem ist jedenfalls lösbar.

    Und das ist der Unterschied.

    Ich korrigiere mich gerne, wenn ich einen Fehler gemacht habe:

    Gestalten, wie diese Gestalt eine ist, halten das Problem zwischen den Ohren für die Lösung…

  37. #37 noch'n Flo
    Schoggiland
    5. April 2017

    @ Schwanzträger, a.k.a. Illuminati:

    Kein Koma, nur ein ausgedehnter Winterschlaf. Soll Dich aber nicht dazu ermutigen, hier wieder Müll zu verzapfen bzw. zu provozieren.

    Und das beginnt schon beim Nick – bitte einen neuen wählen.

  38. #38 Bullet
    5. April 2017

    *kicher* Aigner und noch’n Flo … wuaha… da liegt in der Tat einiges zwischen. Wörtlich.

  39. #39 noch'n Flo
    Schoggiland
    5. April 2017

    @ Bulli:

    Moment mal! Dazu hätte ich aber jetzt gerne ein paar Details.

  40. #40 RPGNo1
    5. April 2017

    @Laie
    Mal ganz im Ernst: Musst du dich hier als Anstandsdame aufführen, Buch über Diskussionen und Diskussionsstil anderer Leute führen und auch noch deine subjektiv gefärbten Interpretationen in anderen Blogs ausbreiten?
    Letztendlich entscheidet der Blogchef oder der Moderator, was er in den Kommentaren durchgehen lässt und was nicht.
    Und was hubert taber angeht, solltest du eigentlich Bescheid wissen, dass dieser ein Crank par excellence ist und alle Aussagen zur Physik den Gegenwert von heißer Luft haben. Du kommentierst ja auch nicht erst seit 2 Wochen bei ScienceBlogs.

  41. #41 illuminati
    Bergerslanden
    5. April 2017

    [Wer nicht hören will, muss fühlen! /nnF]

  42. #42 illuminati
    Bergerslanden
    6. April 2017

    [Wer nicht hören will, muss fühlen! /nnF]

    Wieso?
    Wenn mein Nick wieder geht, ist doch alles in Butter.

  43. #43 noch'n Flo
    6. April 2017

    Solange es dabei bleibt…

  44. #44 Adent
    12. April 2017

    Moment mal, Illuminati war doch der Kasper mit dem Benzinbetrugsstift, oder irre ich?
    Also Illuchen ,wie wäre es langsam mal mit einem Beleg für das gesparte Benzin mit dem Foolsaver-Stift?
    Aber du heisst ja jetzt Schwanzträger, was auch besser passt…

  45. #45 noch'n Flo
    Schoggiland
    12. April 2017

    @ Adent:

    Gut erinnert.

  46. #46 Adent
    12. April 2017

    @nFlo
    Da man seit geraumer Zeit nix mehr von dem Faselstift hört, gehe ich mal davon aus, dass alle Betrüger, die ihn verkaufen wollten hier durch sind 😉

  47. #47 kevin king
    19. April 2017

    An amusing blog. Written by an idiot who thinks he’s a scientist. Well you’re not. You clearly haven’t a clue what science actually entails. Here’s a clue.

    https://www.youtube.com/watch?v=OL6-x0modwY
    Feynman would be spinning in his grave if he knew how science had become so debased in the last 30 years by the sorts of ‘scientists’ who write blogs like this.

    Kevin King
    BSc Physics with Astrophysics
    Birmingham University

  48. #48 noch'n Flo
    Schoggiland
    19. April 2017

    @ kevin:

    Offending the blog author and trolling around will very soon kick you out of this blog. And the fact, that you try to impress with your BSc, has a psychological significance of its own.

    So be careful, what you write.

  49. #49 adent
    19. April 2017

    @Kevin King
    Kevin let me explain to you, BSc is the lowest degree in Science (at least here in Germany you get it after 4 semester of studies), so what do you want to tell us using this really impressing title?
    Adent
    PD Dr. rer. nat.
    Hamburg University